• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Stop mit dem Aufschieben! Jetzt wird gekauft!

NoXxOne

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Leute,

mein System ist nun mehr als 7 Jahre alt. Seit Ewigkeiten schiebe ich den PC Kauf vor mir her... jetzt hat das Warten aber defintiv ein Ende. Folgenden Rechner habe ich mir konfiguriert. Wie lautet euer Urteil? Was würdet ihr anders machen. Ich bin dankbar für alle konstruktiven Meinungen.

be quiet! Pure Base 600 schwarz
AMD Ryzen 5 5600X (6x 3.7GHz / 4.6GHz Turbo)
Standard AMD/INTEL Box Kühlung
MSI B550-A PRO
16GB (2x8GB) DDR4 Corsair 3600MHz Vengeance RGB PRO
512GB Patriot P300 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 1700MB/s ; S 1200MB/s)
1000GB SATA 6GB/s 7200rpm
16GB Powercolor RX 6800 Red Dragon
700W be quiet! PurePower 11

Frohe Ostern euch allen :)
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Was ist denn Dein Ziel? Die Leistung eines 5600X für möglichst wenig Geld? Nachhaltigkeit, damit der Rechner wieder vermutlich 7 Jahre oder länger Spaß macht? Ein Unterbau für die RX 6800, der genau für das eine von Dir in "Deiner" Auflösung gespielte Spiel aufreicht?

Was würdet ihr anders machen.
- Kein Boxed-Kühler, der soll zwar gut/ausreichend sein, aber unter Last auch laut.
- mind. 32 GB Ram (hängt aber natürlich vollkommen von Deiner Nutzung ab), später aufrüsten kan problematisch werden, wenn man das vorhandene Ram nicht komplett ersetzen will.
- Eine HDD hat seit mind. 2017 nichts mehr in meinem Hauptrechner zu suchen. Eine 1TB SSD kostet 80€, warum dann 50€ sparen und den Krach sowie die Abwärme in Kauf nehmen?
- Grafikkarte: wow, soviel VRam wie der Rechner Ram hat? Erinnert mich an meine erste Profi-Grafikkarte. Da habe ich ernsthaft überlegt, ob ich das VRam als Ramdisk nutzen könnte.
- naja, bei der Grafikkarte (und dem exorbitanten Preisen) würed ich mind. einen 5800X mit DarkRock Pro 4 o.Ä. Kühler nehmen. Mag aber für Dein Lieblingsspiel nutzlos sein, u.U., ist das bei 4-8K@250Hz immer nur am Limit der Grafikkarte.

Die SSD(s) (oder die HDD) werden dir von der Größe wohl genügen. Auch da würde für mich wieder gelten: 1TB M.2 NVMe (und wenn es eine Kingston A2000 1TB für mind. 40€ mehr wäre) und keine 512GB SSD.

Das alles halt nur auf Basis meiner Ansprüche. Ich würed für meine Ansprüche auch niemals >1400€ für eine Grafikkarte ausgeben sondern eher 1000€ für einen 5950X.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Ein Brocken 3 wurde auch schon reichen.

Vom Speicher machen 32 gig machen definitiv Sinn.

Ich würde auch keine olle 1tb HDD mehr verbauen, die macht nur krach...

Grafikkarte könntest du, je nach dem was verbaut ist, eventuell aus dem alten System temporär mitnehmen
 
TE
N

NoXxOne

Komplett-PC-Käufer(in)
Ein Brocken 3 wurde auch schon reichen.

Vom Speicher machen 32 gig machen definitiv Sinn.

Ich würde auch keine olle 1tb HDD mehr verbauen, die macht nur krach...

Grafikkarte könntest du, je nach dem was verbaut ist, eventuell aus dem alten System temporär mitnehmen
Hallo Flx23 vielen Dank für deine Antwort. Meine aktuelle Grafikkarte ist eine GTX 970. Sie war das letzte Upgrade meines Rechners. Ist aber auch schon wieder lange her.
Was ist denn Dein Ziel? Die Leistung eines 5600X für möglichst wenig Geld? Nachhaltigkeit, damit der Rechner wieder vermutlich 7 Jahre oder länger Spaß macht? Ein Unterbau für die RX 6800, der genau für das eine von Dir in "Deiner" Auflösung gespielte Spiel aufreicht?

- Kein Boxed-Kühler, der soll zwar gut/ausreichend sein, aber unter Last auch laut.
- mind. 32 GB Ram (hängt aber natürlich vollkommen von Deiner Nutzung ab), später aufrüsten kan problematisch werden, wenn man das vorhandene Ram nicht komplett ersetzen will.
- Eine HDD hat seit mind. 2017 nichts mehr in meinem Hauptrechner zu suchen. Eine 1TB SSD kostet 80€, warum dann 50€ sparen und den Krach sowie die Abwärme in Kauf nehmen?
- Grafikkarte: wow, soviel VRam wie der Rechner Ram hat? Erinnert mich an meine erste Profi-Grafikkarte. Da habe ich ernsthaft überlegt, ob ich das VRam als Ramdisk nutzen könnte.
- naja, bei der Grafikkarte (und dem exorbitanten Preisen) würed ich mind. einen 5800X mit DarkRock Pro 4 o.Ä. Kühler nehmen. Mag aber für Dein Lieblingsspiel nutzlos sein, u.U., ist das bei 4-8K@250Hz immer nur am Limit der Grafikkarte.

Die SSD(s) (oder die HDD) werden dir von der Größe wohl genügen. Auch da würde für mich wieder gelten: 1TB M.2 NVMe (und wenn es eine Kingston A2000 1TB für mind. 40€ mehr wäre) und keine 512GB SSD.

Das alles halt nur auf Basis meiner Ansprüche. Ich würed für meine Ansprüche auch niemals >1400€ für eine Grafikkarte ausgeben sondern eher 1000€ für einen 5950X.
Kannst du mir einen passenden Monitor für das Setup empfehlen? Das Monitor kommt als nächstes. Mein aktueller ist ein HP LP3065... also nix WQHD 4k/8k. Ich freue mich auf deinem Vorschlag und bedanke mir für deine Zeit. PS: Der Rechner kostet 1900€
 

Anhänge

  • 16170479293625148514573565370498.jpg
    16170479293625148514573565370498.jpg
    908,1 KB · Aufrufe: 22

fotoman

Volt-Modder(in)
Kannst du mir einen passenden Monitor für das Setup empfehlen? Das Monitor kommt als nächstes. Mein aktueller ist ein HP LP3065... also nix WQHD 4k/8k. Ich freue mich auf deinem Vorschlag und bedanke mir für deine Zeit. PS: Der Rechner kostet 1900€
Dafür sollte es hier einen passende Untersektion geben. Das hängt genauso wie die Sinnhaftigkeit Deiner Zusammenstelllung von Deinen Anwendungen oder Spielen ab.

Wenn mein Monitor nach 10 Jahren mal kaputt gehen sollte, dann käme bei mir derzeit
oder aus Altersgründen (des Bedieners, nicht des Rechners) vermutlich doch
auf den Schreibtisch. Apples 6K Display dürfte sich unter Windows nur schwer nutzen lassen, LGs 5K Display hat leider nur 27".

Alles ist aber nur sehr bedingt spieletauglich bzw. m.M.n. keine RX 6800 zum aktuellen Preis wert. Auch nicht, wenn ich von den 1900€ die Geizhals-Preise der übrigen Komponenten abziehe.

Außer, man kauft sie wegen anderer Gründe und weiss dann ganz genau, dass die SW mit der AMD Karte mind. genauso gut und performant harmoniert wie mit einer ähnlich teuren Nvidia Karte.

(D)einen 16:10 Monitor würde ich wohl nur sehr widerwillig gegen einen 16:9 Monitor eintauschen, nachdem ich mich seit >8 Jahren darüber ärgere, beim Kaum meines Dell U2711 ca. 350€ für den Dell U3011 gespart zu haben.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Füll doch mal schnell noch den Fragebogen aus


Wenn ich ehrlich bin würde ich die GTX 970 noch in den neuen Rechner mitnehmen... Aktuelle Grafikkarte liegen zur Zeit gut 100 bis 150% über der uvp... Für eine 6800er wären mal 550 Euro angesetzt, bekommen tut man sie für 1000 oder mehr Euro...

Auch alte Grafikkarte wie z. B. Die r9 390 (gleicher jahrgang wie deine 970) wird zur Zeit gebraucht mit 200 bis 300 Euro gehandelt. Uvp war damals ca. 350 Euro (und es gab noch 3 Spiele kostenlos dazu).

Natürlich kann dir keiner sagen wie lange die Situation am Grafikkartenmarkt noch so angespannt bleibt wie sie aktuell ist... Aber bei diesen Preisen macht das kaufen einfach wenig Spaß
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Bei der 1TB HDD muss ich mich anschließen, so etwas ekelhaftes kauft man nicht mehr, wenn man für 10€ mehr schon 2TB bekommt.
Wenn du ein riesiges Datengrab willst, für <100€ gibt's bereits 4TB HDDs, da ist der prozentuale Unterschied zu einer 4TB SSD groß genug, um den Krach zu rechtfertigen. Und solche HDDs sind ihr Geld auch wert, weil der Preis pro TB hier niedrig genug ist. Bei 1TB ist das P/L Verhältnis mies, und lohnt die Nachteile nicht.

Oder man investiert einmalig in ein NAS, 2-3 Festplatten dazu für nen Raid, und lagert seine Daten dort ab.
Oder eine externe nehmen, die es mit 8TB <150€ schon gibt in Deals.


Beim Ram würde ich mittlerweile auch zu 2x 16gb tendieren, es sei denn du weißt ganz genau, dass du nur sehr sehr wenig multitasking machen wirst.
Wenn nichts anderes läuft außer ein Game und vielleicht Discord/TS, dann passt das mit den 16gb. Wenn du gern viel offen lässt, pack 32gb rein und hab die nächsten 5+ Jahre deine ruhe.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Nimm nicht das Pure Base 600 bei potenter Hardware. Das hat einen sehr bescheidenen Airflow und heizt sich daher gut auf.
Das Pure Base 500 DX wäre hier die bessere Wahl.
Bzg. 32 GB Ram und einen extra CPU Kühler stimme ich den Vorpostern zu. Ebenfalls würde ich die 970 erstmal in das neue System mitnehmen. Je nachdem welches Netzteil du hast, könnte man dessen Mitnahme und den Neukauf zusammen mit der Grafikkarte ansetzen. Für den neuen PC dann mindestens eine 1 TB SSD.
Wenn du viel mehr Speicherplatz bzw ein Datengrab brauchst, kannst du ja auch die HDD aus deinem jetzigen PC mit übernehmen? Du wirst aber schnell feststellen, dass ein PC ohne mechanische Festplatte einfach viel leiser ist.
 

M-D-A

Schraubenverwechsler(in)
Schließe mich da an, HDD habe ich auch vor paar Monaten die letzten endgültig aus meinen zwei Rechnern entfernt und es wird auch keine mehr eingebaut. Für Backup gibt es ja echt angenehme NAS.
Der Ton von HDD`s ist irgendwie nicht mehr zeitgemäßg :) Die letzte 2TB Toshiba die ich noch günstig bekommen hatte... da habe ich mich bereits beim ersten starten geärgert, das ich nicht etwas mehr für eine SSD bezahlt habe.

Wenn man erstmal ausgesorgt haben will würde ich auch definitiv zu 32GB Arbeitsspeicher raten. Der Aufpreis hat nicht all zu viele Nachteile.

Die 970 leistet noch erstaunlich viel, auch mit aktuelleren CPU`s. Hatte die zum testen mal eine Zeit lang mit einem Ryzen 5 3600 laufen. Also spielen kann man damit eigentlich noch alles (Cyberpunk weiß ich nicht). Selbst auf WQHD konnte ich noch problemlos WoW ect. spielen.

Der Wraith Prism der bei dem 7 2700x damals dabei war, der hat echt angenehm leise gekühlt, aber da würde ich auch eher einen Mugen 5 oder ähnlich nehmen. Ich persönlich habe zwei mal zuletzt den Mugen 5 PCGH Edition gekauft und verbaut. Extrem leise und leistungsstark und günstig in meinen Augen.

Das ist mit Sicherheit die schwierigste Frage die ich mir gerade auch stelle. Beruhigen sich die Preise? Und wenn ja wann? :-) habe einige Stimmen gehört die auf 2022 tippen und das die jetzigen nur noch leicht wieder runter gehen.
 
TE
N

NoXxOne

Komplett-PC-Käufer(in)
Leute vielen, vielen Dank für eurer Feedback. Hier kommt der neue Rechnung von euch, mit der bitte um Prüfung / Kauffreigabe:

be quiet! Pure Base 500DX schwarz mit Glasfenster
AMD Ryzen 5 5600X (6x 3.7GHz / 4.6GHz Turbo)
Scythe Mugen 5 (Rev. B)
MSI B550-A PRO
32GB (2x16GB) GSkill DDR4 3600MHz Trident Z NEO
512GB Patriot P300 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 1700MB/s ; S 1200MB/s)
SSD 1000GB Samsung 860-EVO (550MB/s - 520MB/s)
16GB Powercolor RX 6800 Red Dragon
700W be quiet! PurePower 11
 
Oben Unten