• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steam: Diese Änderungen plant Valve

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Steam: Diese Änderungen plant Valve

Valve hat in einer privaten Steam-Gruppe für ausgewählte Videospielentwickler verlauten lassen, dass in naher Zukunft einige Änderungen an der Software vorgenommen werden. Diese betreffen unter Anderem das Design, die Oberfläche sowie das Bewertungssystem. Auch neue Funktionen und Kategorien werden hinzugefügt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Steam: Diese Änderungen plant Valve
 

D-Wave

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Hmm wie kann man Origin vergleichen mit Steam... Das ist als wenn man eine verfaulte Banane (Origin) mit einer guten Banane vergleicht. Design hin oder her....
 

hurt-

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Also wird letztlich nicht Steam als Software verändert, sondern lediglich das Design/die Benutzerführung des Steam Stores im internen Browser?
 
G

Gast20170724

Guest
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Hoffentlich sieht das am Ende auch gut aus. Ich finde Steam sieht mittlerweile einfach hässlich aus. Und der Big Picture Modus ist, meiner Meinung nach, nicht gut für den normalen Betrieb am Desktop geeignet.
 

AYAlf

Freizeitschrauber(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

...haben Nutzer nun frei in der Hand, welche Art von Spielen ihnen vorgeschlagen wird.

Gute Änderung! So hat man wenigstens das Gefühl, die Werbung von den Produkten zu bestimmen.
 

sft211

Freizeitschrauber(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

das Steam Desing sollte wirklich mal überarbeitet werden es ist einfach zu minimalistisch vor alle wenn man QHD oder 4K nutzt.
Das neue Origin Desing find eich sehr gut und auch gut Skaliert in 4K
 

Gripschi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Ich weiß gar nicht mehr wie Steam aussieht, ich nutz seit Jahren Metro für.

Fahre damit sehr gut :)

Kann man ja sogar anpassen farblich.

Trotzdem kann ein Redesign durchaus eine Verbesserung sein.
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Es gab ja schon dutzende Anpassungen des Designs, sowohl die UI von Steam selbst, als auch der Shop wurden in den letzten Jahren ständig überarbeitet. Fast immer waren es nur kleinere Änderungen.

So sah das mal aus: https://itsnotanaddiction.files.wordpress.com/2008/08/steam.jpg

Und der Big Picture Modus ist natürlich unschlagbar am PC. Im Grund ist es die einzige Möglichkeit, aus nem PC wirklich eine "Konsole" für den TV zu machen. Ich kenne keine Alternative, die auch nur ansatzweise so gut funktioniert.
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Mich interessiert weder was zuletzt aktualisiert wurde, noch was meine steam "freunde" zuletzt gekauft haben! Hoffentlich werden einem diese unnötigen Informationen nicht aufgezwungen...
 

Shona

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Hmm wie kann man Origin vergleichen mit Steam...
Weil Steam am Anfang genauso war wie Origin...********...
Hat alle Daten auf dem PC ausgelesen und und und. Nur hat damals kein Hahn danach gekräht, weil jedem das einfach pups egal war. :P

Ich nutze bedeide bzw. mit Uplay & GoG sogar 4 und habe bei keinem etwas auszusetzen.

@News
Joa nen neues Design wäre mal nice, da gibt es definitiv einige Punkte die man verbessern kann. Was mich aber mehr freuen würde ist das sie nen anderen Browser einbauen, den der derzeite ist Müll. kann keine Youtube Videos anschauen da bleibt dann Steam komplett stehen und ich muss es crashen.
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Das Design finde ich ganz in Ordnung, ich mag den aktuell modischen bilderreichen Mobile/Kachel/Kleinkindfreundlich Trend nicht.

Hauptsache die Ladezeiten der Seiten verbessern sich mal, teilweise dauert ein Seitenaufbau 5-10Sek.

Sent from my MI MAX using Tapatalk
 

D-Wave

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Weil Steam am Anfang genauso war wie Origin...********...
Hat alle Daten auf dem PC ausgelesen und und und. Nur hat damals kein Hahn danach gekräht, weil jedem das einfach pups egal war. :P

Ich nutze bedeide bzw. mit Uplay & GoG sogar 4 und habe bei keinem etwas auszusetzen.

@News
Joa nen neues Design wäre mal nice, da gibt es definitiv einige Punkte die man verbessern kann. Was mich aber mehr freuen würde ist das sie nen anderen Browser einbauen, den der derzeite ist Müll. kann keine Youtube Videos anschauen da bleibt dann Steam komplett stehen und ich muss es crashen.

Nur das Origin nicht mehr am Anfang ist. Und es ein vernünftiges Backup System bieten könnte. Origin ist einfach nur ein billiger Abklatsch von Steam. P.S ich habe Origin, Steam, Uplay aber Steam hat gewonnen. ;D Deswegen kauf ich nur noch Games bei Steam, GOG oder im Laden und ab und zu mal auf Uplay so alle 5 Jahre. Die DRM/DLC Politik von EA ist die Asozialste.
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Also wird letztlich nicht Steam als Software verändert, sondern lediglich das Design/die Benutzerführung des Steam Stores im internen Browser?


So wie ich das lese, soll eher die Kauflust der Kunden gezielt gefördert werden um den Absatz der Spiele im Store zu optimieren. ;)

Nicht mehr und nicht weniger...:schief:
 

Master of Puppets

PC-Selbstbauer(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Was ist denn der Unterschied zwischen Origins und Steams DRM?

Ich für meinen Teil kaufe keine Spiele auf Steam. Bis jetzt brauchte ich es nur zwangsweise für Cities: Skylines, der Rest interessiert mich sowieso nicht.
Find das Design aber auch nicht sonderlich gut. Wirkt irgendwie bedrückend.

Bis jetzt auch noch keien Probleme mit Origin gehabt (Außer, dass es sich praktisch immer updatet, wenn man es startet). Gut, hab da auch nur Battlefield 3 und 4.


GoG ist die einzige (mir bekannte, legale) Plattform, die einen nicht entmündigt ;)
 

CiD

Software-Overclocker(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Ist mir eigentlich völlig egal wie das Ding ausschaut. Von mir aus könnte es auch nur eine schwarz/weiß Exceltabelle sein.
Ich nutze Steam um Spiele zu starten und mit anderen zu chatten (selten)...also wegen seiner Funktionsweise und nicht um mir das Teil einzurahmen und in eine Glasvitrine zu stellen um es stundenlang anzustarren.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Schafft Valve es vielleicht auch mal den seit Jahren bestehenden Anzeigebug zu beheben den Steam erzeugt wenn man eine Skalierung von Windows verwendet?
Wäre schön, wenn Steam in 4K@125% nicht mehr aussieht wie 480p :ugly:
 

Shona

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Nur das Origin nicht mehr am Anfang ist. Und es ein vernünftiges Backup System bieten könnte.
Wo ist das bei Steam?
Das darin vorhandene Backup System hab ich einmal genutzt und dann nie wieder weil das Backup nach einem Steam Update nicht mehr zu gebrauchen war.

Ich habe seit ca. 6 Jahren eine eigene Festplatte für Steam (derzeit noch 2TB) und eine für Origin/Uplay/GoG (1TB) und musste noch nie ein Backup machen. Wieso auch, einfach den Steamapps Ordner backupen und für Savegames den Gamesave-Manager nutzen. Selbst nach einer Windows Neuinstallation muss ich nur Steam auf der Festplatte starten und kann alle Spiele sofort nutzen. Das ganze funtkioniert auch bei Origin. ;)
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Mich interessiert weder was zuletzt aktualisiert wurde, noch was meine steam "freunde" zuletzt gekauft haben! Hoffentlich werden einem diese unnötigen Informationen nicht aufgezwungen...

Mich würde ein schneller Start von Steam und Ordner in Ordner Funktion in der eigenen Bibliothek freuen.
 
B

BabaYaga

Guest
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Ich find es aktuell gut, dass man in Bezug auf die vorgeschlagenen Spiele recht viel customizen kann aber das Design gehört echt mal generalüberholt. Wirkt alles irgendwie so von vorgestern, als würde man sich einen Film im Kinoformat auf einem verdammt kleinen TV ansehen wo dann die schwarzen Streifen größer sind das das eigentliche Bild :ugly: (Dezent übertrieben formuliert gg)
 

OriginalOrigin

Software-Overclocker(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Nur das Origin nicht mehr am Anfang ist. Und es ein vernünftiges Backup System bieten könnte. Origin ist einfach nur ein billiger Abklatsch von Steam. P.S ich habe Origin, Steam, Uplay aber Steam hat gewonnen. ;D Deswegen kauf ich nur noch Games bei Steam, GOG oder im Laden und ab und zu mal auf Uplay so alle 5 Jahre. Die DRM/DLC Politik von EA ist die Asozialste.

Ich würde Origin nicht als billigen Abklatsch sehen, es ist halt der Versuch von EA das sie Valve nicht für jedes Produkt 15% abtreten müssen, nur damit es auf Steam erscheint. (Habe mal gelesen das Steam so viel verlangt, aber selbst 10% pro verkauften Key wäre viel) Noch dazu geht Origin seine eigene Wege, eine "Aufs Haus" Aktion gibt es z.b. bei Steam nicht. Auch das Abo Angebot mit der Vault wo mittlerweile ne Menge Spiele drinnen sind, gibt es auch nicht.
 

Galatian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Das kann auch nicht früh genug kommen. Wie lange haben wir jetzt hoch Displays mit hohen DPI-Zahlen? Schweinerei wie Steam mit seiner Markdurchdringungen immer noch nicht an die Vorgaben von Microsoft hält, wie Skalierungen zu laufen sind.
 

takan

Software-Overclocker(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

Ich würde Origin nicht als billigen Abklatsch sehen, es ist halt der Versuch von EA das sie Valve nicht für jedes Produkt 15% abtreten müssen, nur damit es auf Steam erscheint. (Habe mal gelesen das Steam so viel verlangt, aber selbst 10% pro verkauften Key wäre viel) Noch dazu geht Origin seine eigene Wege, eine "Aufs Haus" Aktion gibt es z.b. bei Steam nicht. Auch das Abo Angebot mit der Vault wo mittlerweile ne Menge Spiele drinnen sind, gibt es auch nicht.


geh nochmal bitte in den kindergarten.
steam hatte schon damals spiele verschenkt, bevor es origin gab...
und es gibt tf2 kostenlos, dota2 und portal 1 gabs mal ne zeitlangkostenlos
und dan nnoch sniper elite v2.
mehr fallen mir nicht ein und mehr habe ich auch nicht in der liste.
dann noch die unzähligen f2p games inklusive p2w.


und hey origin kauft sich halt billigserver und investiert selbst.
sich selbst damals mit der trojanerversion ins bein geschossen...
steamstats, wunderbares mittel um zu sehen ob die kacke noch gezockt wird oder nicht.
super cdn network zum schnellen runterladen
alles was man braucht ist schon da, dann noch steamworks/community und friendsfeature, was ziemlich ausgereift ist.
hat man bei origin auch eine art authenticator? war beim launch nicht vorhanden, obwohl steam es schon damals hatte.

dann noch das family sharing feature. obs nun deine familie oder kumpel ist. game kannste ausleihen...


am ende, wenn origin die gleichen features hat wie steam, haben die denke ich mehr geld ausgegeben, als eingenommen durch ihre eigene plattform.
aber hey, wenigstens hatten wir bessere bilanzen davor und konnten unseren investoren mehr geld in den rachen schieben.
valve/steam ist ein privatunternehmen. die brauchen auf die börse nicht hören. nur auf ihre kasse.

cheater verärgert durch updates? ddos auf steam? wann war der letzte "erfolgreiche" ddos auf steam?
ich les bei uplay/origin nur von downtimes wen ein AAA titel rauskommt....
preload? kp

und ganz ehrlich, bis ich wieder ein ea spiel kaufe, nachdem bf3 fiasko, existiert steam nicht mehr.
oder das neue bf hat modsupport und ein karteneditor.
bis die mich wieder als kunden für ihre produkte haben, vergehen noch einige jahre...

bei steam kann ich kreuz&quer zocken, ob counter strike oder star trek, ob dota red orchester.
da sind einfach mehr entwickler.
oder die möglichkeit auf early access, oder greenlight.

und hey, es gibt eine meldung wenn jemand gecheatet hat und busted wurde.

steam ist so in ziemlich jeden aspekt origin/uplay WEIT überlegen.
vllt in 5-10 jahren guck ich mir das nochmal an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lickedy

Kabelverknoter(in)
AW: Steam: Diese Änderungen plant Valve

geh nochmal bitte in den kindergarten.
steam hatte schon damals spiele verschenkt, bevor es origin gab...
und es gibt tf2 kostenlos, dota2 und portal 1 gabs mal ne zeitlangkostenlos
und dan nnoch sniper elite v2.
mehr fallen mir nicht ein und mehr habe ich auch nicht in der liste.
dann noch die unzähligen f2p games inklusive p2w.

Left4Dead 2, gab es auch. Limbo gab es kostenlos. Sega hatte die "Make War Not Love" Aktion mit kostenlosen Spielen.
Dann gab es die Weihnachtsaktionen wo ich zumindest insgesamt 6 Spiele von Steam bekommen habe.

Und Steam games gibt es sowieso kostenlos fast jeden Tag wenn man das Netz durchsucht.

Klarer Punkt an Steam.
 
Oben Unten