News Starfield: Review-Bombing lässt Weltraum-Rollenspiel abstürzen

PCGH_Sven

PCGH-Autor
Ein massiver Anstieg negativer Bewertungen hat dafür gesorgt, dass das Weltraum-Rollenspiel Starfield auf Steam zuletzt "größtenteils negativ" bewertet wurde. Nur 38 Prozent der Spieler bewerteten das Spiel in den letzten 30 Tagen positiv.

Was sagt die PCGH-X-Community zu Starfield: Review-Bombing lässt Weltraum-Rollenspiel abstürzen

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.
 
Es liegt weiterhin kostenlos im Gamepas rum, aber ich weigere mich es zu installieren. Sieht nicht nach Spaß aus und seit Tag 1 reden auch nur die day 1 fehlerkäufer von etwas Spaß, der Rest hat kein Bock (mehr)
 
Es liegt weiterhin kostenlos im Gamepas rum, aber ich weigere mich es zu installieren. Sieht nicht nach Spaß aus und seit Tag 1 reden auch nur die day 1 fehlerkäufer von etwas Spaß, der Rest hat kein Bock (mehr)
da ich 3 Monate gratis Gamepass geschenkt bekommen habe (nvidia aktion) hab ich es mir mal just4fun installiert .. um mitreden zu können...
also ich habs nach gut 2 stunden wieder deinstalliert da es fad ist..
technisch war es soweit Okay.. bis auf das es keinen HDR Modus gibt.. was schon echt traurig ist
 
Es liegt weiterhin kostenlos im Gamepas rum, aber ich weigere mich es zu installieren. Sieht nicht nach Spaß aus und seit Tag 1 reden auch nur die day 1 fehlerkäufer von etwas Spaß, der Rest hat kein Bock (mehr)
Am Anfang, wenn noch alles neu ist, macht es tatsächlich noch Spaß. Irgendwann nerven die Ladescreens, die dich jedes Mal aus der Immersion rausbringen mehr und mehr. Dann fällt dir irgendwann auf die Dumm und langweilig die Hauptquest ist. Als Day 1 Käufer versuchst du dann noch krampfhaft weiterzuspielen, weil du so viel Geld dafür bezahlt hast. Als No Man's Sky Veteran versucht man dann noch Planeten zu erkunden und ne Basis zu bauen.
Nach ein paar weiteren Stunden musst du dir aber eingestehen, dass du nur deine Zeit verschwendet hast, weil das Planeten erkunden stinklangweilig ist und deine eigene Basis genau nichts bringt.

Als jemand, der Bethesda nur vom Namen her kennt, wird dir klar, dass du von diesem Studio um viel Geld und mehr Lebenszeit betrogen wurdest, als du zugeben möchtest.
 
An sich würde ich schon mal reinschauen...

... ABER bei einem Bethesda Titel, egal was, bin ich raus. Bethesda hat sich in der Vergangenheit einen absoluten Scheissdreck für seine Kunden interessiert und hat die gutgläubige Community durch Mods ihre eigenen Spiele fertigstellen lassen, bzw. spielbar werden lassen... und daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern. Von dem her werde ich StarField auch nie an testen, denke das ich da nicht allzu viel verpassen werde.
 
An sich würde ich schon mal reinschauen...

... ABER bei einem Bethesda Titel, egal was, bin ich raus. Bethesda hat sich in der Vergangenheit einen absoluten Scheissdreck für seine Kunden interessiert und hat die gutgläubige Community durch Mods ihre eigenen Spiele fertigstellen lassen, bzw. spielbar werden lassen... und daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern. Von dem her werde ich StarField auch nie an testen, denke das ich da nicht allzu viel verpassen werde.

Ich hab SF durch und hab viele quests gemacht, du verpasst absolut garnichts. Normalerweise spiele ich keine Spiele länger als ich muss, wollte SF aber eine Chance geben.
Das war eine riesen Zeitverschwendung.
Das Game ist fuc*ing trash. Spar dir das geld oder saug es dir iwo gratis, hauptsache BGS kriegt kein cent.
Am ende wirste deinem geld nur hinterher heulen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Hauptspiel schafft es nicht einen bei der Stange zu halten und flacht vom Gmaeplay und Story zur absoluten Langeweile ab. Da werde ich ein Teufel tun und auch noch Geld für eine Erweiterung ausgeben. Das Grundproblem wird ja von Bethesda ignoriert, sie müssten ja auch ein komplette neue Spielwelt mit Gamplay und Story erstellen, um das Spiel zu retten.
 
Das Hauptspiel schafft es nicht einen bei der Stange zu halten und flacht vom Gmaeplay und Story zur absoluten Langeweile ab. Da werde ich ein Teufel tun und auch noch Geld für eine Erweiterung ausgeben. Das Grundproblem wird ja von Bethesda ignoriert, sie müssten ja auch ein komplette neue Spielwelt mit Gamplay und Story erstellen, um das Spiel zu retten.

ich stimme dir bei allem zu, ausser beim thema gameplay.
Die können das Game retten wenn die vielerlei dinge umändern und sinnvolle neue dinge/gamemechaniken einbauen.
Das es funktioniert sieht man bei Skyrim. Skyrim ist in der vanilla version einfach nur ein joke und kaum genießbar, mit den richtigen Mods bockt das game enorm. Zwar wurden die neuen mechaniken von den Moddern eingefügt, bedeutet aber nicht das BGS das nicht auch tun könnte, leider machen sie es aber nicht. Ich glaube das Starfield großartig sein kann wenn die richtigen leute die richtigen Mods nachliefern um das Spielerlebnis einfach anheben, wird Modtechnisch aber wohl erst in den nächsten 4-5 Jahren soweit sein bis man sagen kann "Starfield ist ein gutes game", auf BGS braucht man hier sowieso nicht hoffen, die versauen ihre eigenen Games einfach nur noch mehr und verarschen die community mit bezahlquests, wasn joke.
 
Es ist ein ziemlich gutes Spiel aber mit einigen Macken natürlich und auf Dauer kann es auch nicht Spaß machen, ist aber bei vielen Spielen so. Vor allem mit den ganzen Mods die es jetzt gibt, ist das kein schlechtes Spiel.
 
da ich 3 Monate gratis Gamepass geschenkt bekommen habe (nvidia aktion) hab ich es mir mal just4fun installiert .. um mitreden zu können...
also ich habs nach gut 2 stunden wieder deinstalliert da es fad ist..
technisch war es soweit Okay.. bis auf das es keinen HDR Modus gibt.. was schon echt traurig ist
Ernsthaft,dein Problem ist das es kein HDR Modus gibt! unfassbar wie die leute heite ticken. Wo es kein HD gab wahren alle zufrieden mit dem bild wie es wiedergeben wurde,und heute weinen die leute wie erbärmlich kleine arrogante kinder,wenn es kein HDR gibt.Kein wunder das die Menschheit den Bach runter geht.
 
Im Allgemeinen war ich mit dem Spiel zufrieden, seit es veröffentlicht wurde. Allerdings gab es einige Punkte, die das Spielerlebnis sehr beeinträchtigt haben,und nerven gekostet haben,ich sag nur lade
Lade Sequenzen🤬😡😤

Die Vorschau vor der Veröffentlichung von Starfield erweckte den Eindruck, dass man frei durch das Universum fliegen und auf den Planeten landen und fliegen kann, ähnlich wie in Elite Dangerous. Dieses Potenzial wurde jedoch nicht ausgeschöpft, und es wäre großartig gewesen, wenn einige Elemente von Elite Dangerous integriert worden wären.


Ich würde empfehlen, dass das Entwicklungsteam in Zukunft mehr Zeit in die Entwicklung von Features investiert, die das Spielerlebnis verbessern, anstatt sich auf die Entwicklung von Features zu konzentrieren, die nur für die Vermarktung des Spiels wichtig sind.


Ein weiterer Punkt, der Starfield für mich praktisch unspielbar macht, sind die langen und sehr, sehr, sehr häufigen Ladebildschirme.


Alter, ich check's echt nicht, warum die nicht die ganzen Features eingebaut haben, die sich alle gewünscht und erwartet hatten. Starfield wär' das geilste Spiel aller Zeiten geworden, wenn die das gemacht hätten. Also, wenn die Starfield zum Beispiel so Open World gemacht hätten wie Cyberpunk 2077, wo man quasi ohne Ladebildschirme durch die ganze Welt laufen kann. Und den Weltraum hätten sie frei erkundbar machen sollen und das persönliche Landen auf Planeten wie in Elite Dangerous einbauen müssen. Das Raumschiff im Weltraum verlassen für Reparaturen, es gibt zahlreiche Möglichkeiten,die man hätte einführen können.


Es ist sehr bedauerlich, dass die Freude am Spiel seit vielen Monaten getrübt ist,da Bethesda nicht aus ihren fehlern lernt.

Nach drei Wochen habe ich es gelöscht, da ein einmaliges Durchspielen für mich ausreichend war,und ich kein Interesse mehr habe,das noch mal zu spielen solange sich nicht's ändert yen so ist es kaum spielbar.
 
ich stimme dir bei allem zu, ausser beim thema gameplay.
Die können das Game retten wenn die vielerlei dinge umändern und sinnvolle neue dinge/gamemechaniken einbauen.
Das es funktioniert sieht man bei Skyrim. Skyrim ist in der vanilla version einfach nur ein joke und kaum genießbar, mit den richtigen Mods bockt das game enorm. Zwar wurden die neuen mechaniken von den Moddern eingefügt, bedeutet aber nicht das BGS das nicht auch tun könnte, leider machen sie es aber nicht. Ich glaube das Starfield großartig sein kann wenn die richtigen leute die richtigen Mods nachliefern um das Spielerlebnis einfach anheben, wird Modtechnisch aber wohl erst in den nächsten 4-5 Jahren soweit sein bis man sagen kann "Starfield ist ein gutes game", auf BGS braucht man hier sowieso nicht hoffen, die versauen ihre eigenen Games einfach nur noch mehr und verarschen die community mit bezahlquests, wasn joke.

Mach Dich doch nicht lächerlicher als eh schon, Bethesda hat kein Interesse daran das Spiel auch nur ansatzweise weiterzuentwickeln, das überlassen sie wie IMMER der Community, wie es seit Jahren so ist. Bethesda entwickelt eine Grundkonzeption, ohne jemals einen Anreiz zu haben dies fertig zu entwickeln, wenn sich genug Leute damit abtun, wird es durch Mods ansatzweise gerettet. Und sowas kann ich nicht unterstützen, diese Faulheit.
Klar kann das Spiel toll sein, aber das ist nicht Bethesda geschuldet, sondern den Leuten die das Spiel feiern und es SELBST weiterentwickeln. Bethesda ist einfach nur ekelhaft.
 
Zurück