• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SSD wird nicht mehr im BIOS angezeigt [gelöst]

Berengo

PC-Selbstbauer(in)
SSD wird nicht mehr im BIOS angezeigt [gelöst]

Guten Tag erstmal,

ich hab folgendes Problem:

Habe mir einen neuen Rechner gegönnt, bzw. vielmehr die Einzelteile und letzte Woche das Ding zusammengeschraubt. Folgende Hardware wird verwendet:

- Ryzen 5 1600
- Gigabyte GA AB 350 Gaming 3
- Patriot Viper 16 GB 2400
- Saphire 470 Nitro + 8 GB
- bequiet Straight Power 10 500W CM
- Samsung SSD 850 EVO 250 GB
- 2 HDDs die ich noch rumfliegen hatte

So folgendes Problem:
Ich hab alles angeschlossen, Rechner startet auch. Bios Version F6 ist drauf. SSD, welche ich vorher im alten Rechner mit Magican gecheckt hab wird erkannt und hat die akutellste Firmware, wird erkannt, neues Laufwerk wird erstellt(bzw. mehrere wenn man die für Wiederherstellung und System etc mitzählt), Windows 10 ohne Probleme vom USB Stick installiert. Grafikkartentreiber geupdated -> Neustart -> keine Probleme. Mainboard die mitgelieferte DVD genutzt, ohne vorwarnung kommt es zu einem Neustart ->SSD wird nicht mehr angezeigt und ich lande nur noch im Bios. Mache ich einen Kaltstart bekomme ich den Fehlercode 0Xc00000e. Die beiden Festplatten und das Bluray Laufwerk werden immer ohne Probleme angezeigt, die SSD nicht, aber manchmal auch schon ? Wenn ich neuinstallieren will bekomme ich die SSD wieder angezeigt, hier wird mir jedoch gesagt dass diese nicht dem GPT-Partitionsstil entspricht. Ich habs dann mit Legacy Mode nochmal hinbekommen Windows 10 zu starten, Systemwiederherstellung auf erste Installation. Alles wird wieder erkannt von falschem Partitionsstil etc auch keine Rede mehr, im Magican auch ohne weiteres erkannt worden. Ich wollte aber aus einem frischem sauberen OS starten. Daher nochmal formatiert und Windows 10 installiert. Wieder keine Probleme beim Neustart nach der Installation von den Grafikkartentreibern, dann hab ich mir die ganzen Treiber die auf der CD liegen von der Gigabyte Homepage gezogen. Alle Installationen Problemlos bis ich wieder an die Chipset Driver komme, da wird mir dann ein Fehler ausgespuckt das Laufwerk G nicht erkannt wird bzw keine CD im Laufwerk sei. Daraufhin Installation abgebrochen und ich lande wieder nur im BIOS und die SSD wird wieder nicht im BIOS gelistet und das BIOS ist aufeinmal wieder F5 ???? Dieses mal wird aber auch nicht über den Partitionsstil gemeckert...:nene:

Kann sich irgendwer einen Reim daraus machen? Konnte nichts über einen derartigen Fehler im Zusammenhang mit dem Mainboard finden.

Was könnte ich ansonsten noch Probieren?

Bin für jederlei Ratschläge dankbar, verzweifel langsam...

Wenn ihr noch irgendwas an Screens oder so benötigt, versuche ich die auch gern zu bringen.

MfG Berengo
 
Zuletzt bearbeitet:

HGHarti

Freizeitschrauber(in)
AW: SSD wird nicht mehr im BIOS angezeigt

DAs mit der Instalation mit einem USb Stick hatte ich auch bei meiner Intel CPU,Er wollte Windows nicht mehr von der CD Instalieren ,geht nur noch vom Stick auf die SSD.


Hatte früher auch mal so ein Problem beim Instalieren des GPU treibers.Habe dann einfach mal eine andere Instalations Folge genommen und dann lief alles.
Zb Beispiel erst den Chipsatztreiber dann den Rest
 
TE
B

Berengo

PC-Selbstbauer(in)
AW: SSD wird nicht mehr im BIOS angezeigt

Danke für den Ansatz.
Eine andere Reihenfolge hatte ich bei meiner ersten Installation. Da hatte ich auch die Probleme nach der Chipsatz Installation. Allerdings hatte ich da zusätzlich noch das Problem dass beim Neustart kein Bild angezeigt wird. Daher hab ich bei den nächsten Versuchen den Grafikkartentreiber zuerst installiert.
Könnte es höchstens mal ohne den Treiber versuchen, aber ist ja auch keine dauerhafte Lösung...
 
TE
B

Berengo

PC-Selbstbauer(in)
AW: SSD wird nicht mehr im BIOS angezeigt

Mal ein Update:

Ich hab gestern gedacht ich hätte es gelöst, hab die Storage Boot Control von Legacy Only auf UEFI Only geändert, danach hat das System ordnungsgemäß gebootet und ich konnte auch ohne Probleme Neustarten.
Wollte den Rechner heute morgen dann wieder hochfahren um Updates zu ziehen und ich lande wieder im Bios und die SSD wird als not installed angezeigt :huh:

Wenn ich heute von der Arbeit komme mache ich mal Fotos von meinen Bioseinstellungen und wechsele mal den Port und das Kabel...
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
AW: SSD wird nicht mehr im BIOS angezeigt[Noch nicht gelöst]

das selbe Problem haben wir in unsere Firma auch, alledings nur mit bestimmten Serien von älteren Dell Notebooks. Windows Installation ist Problem, bis zu einem Neustart... Ich hatte damals die Sataconectoren gewechselt und in Bios testweise UEFI / legacy und auch ACHI/RAID usw. ausprobiert, mit nichts wollten die Notebooks die SSDs fressen.

Es gibt wohl bestimmte Kombinationen aus SSD (Controllern) und Bios Versionen die sich einfach nicht vertragen. Wie du schon sagtest, wechsel mal den Port, zur Not drossel mal bei Sata die Geschwindigkeit.
 
TE
B

Berengo

PC-Selbstbauer(in)
AW: SSD wird nicht mehr im BIOS angezeigt[Noch nicht gelöst]

Kann es denn auch sein dass die automatisch geladenen Treiber von Windows das Problem sind? Ich konnte ja auch nicht die Treiber aus dem Netz installieren.
Die SSD ist auch in einem eigenen Stromkreis, das könnte ich auch nochmal testen, aber wie gesagt wird Sie wenn ich dann über den USB Stick neuinstallieren will wieder ordnungsgemäß angezeigt und ich könnte Windows erneut da drauf installieren :/

Und die Kombination aus dem Mainboard und der Samsung SSD gibt es bestimmt häufiger und ich konnte noch nirgendwo was dazu lesen, dass ist halt etwas was mich etwas beunruhigt.

Im Zweifelsfall müsste ich wenn die SSD ansonsten in Ordnung ist und nur Probleme als Sysstemfestplatte macht meine alte Samsung SSD 830(?) aus meinem aktuellen PC ausbauen und da nur Windows draufhauen. Dann hätte ich die 250 GB 850 EVO noch für etwas Leistungshungrigere Spiele.

Finde es halt merkwürdig dass es gestern auch erst wieder gelaufen ist und heute morgen dann nicht...

Danke schonmal für die Hilfe,

berichte dann in ein paar Stunden:daumen:

Wie würde ich denn am einfachsten die Geschwindigkeit drosseln?

EDIT: Bin gerade vorsichtig optimistisch das Problem gelöst zu haben. Oder ich fahre den PC einfach nicht mehr runter :ugly:
Hab das Kabel und den Anschluss gewechselt. Hab zudem, erstmal nur die SSD angeschlossen. Das hat nach Neustart und Kaltstart funktioniert. Und jetzt wieder alles angeschlossen. Scheint zu fluppen :hail:
 
Zuletzt bearbeitet:

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: SSD wird nicht mehr im BIOS angezeigt[Noch nicht gelöst]

Aktuelleste BIOS Version ist aber drauf auf deinem Board oder?
Bei RyZen gab / gibt es enorme performance Sprünge mit steigender BIOS Version.
Manche Mainboards booten auch nur auf bestimmten SATA Ports (sind aber meistens sehr alte Bretter). Schau mal in der Bedienungsaleitung ob da was steht.
 
TE
B

Berengo

PC-Selbstbauer(in)
AW: SSD wird nicht mehr im BIOS angezeigt[Noch nicht gelöst]

Ja das neuste Bios ist installiert. Scheint aber auch wirklich behoben zu sein das Problem.
Aber würde ja gerne noch verstehen woran es gelegen hat.

Im Handbuch gibt es einmal eine Nummerierung der verschiedenen Pins mit Definition: GND, TXP, TXN, RXN, RXP.
Die SSD steckte ursprünglich in einem mit der Definition TXP oder TXN und ganz Anfangs hab ich die ASATA Anschlüsse genutzt da war es ein GND Anschluss.
Ich muss ehrlich zugeben das ich keinen Plan hab was mir die Definition sagen soll. Und ich schon nicht wusste warum es SATA und APU-SATA gibt :what:

Darüber hinaus gibts nur Hinweise bezüglich SATA RAID/AHCI Driver im Zusammenhang mit dem OS, dass es unter Windows nicht nötig sei da während der Installation was zu treibermäßig zu installieren und man im Anschluss von der CD installieren soll.

Also gerade die 20 Neustarts die ich bisher beim Übertakten vorgenommen hab liefen reibungslos:daumen:

EDIT:

So ich denke es lag daran dass die SSD nicht in der 0 oder 1 steckte. Eigentlich ziemlich simpler Fehler :klatsch:

Naja übertakten gestern war weniger erfolgreich. Hatte die 3,9 Ghz angepeilt, aber die gibt der Chip wohl nicht her. Bei ~ 1,4 V schmiert er mir nach einer Stunde in Prime95 ab. Gucke heute dann mal was mit der normalen Spannung geht und suche dann einen gesunden Mittelweg :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten