• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

plaGGy

Software-Overclocker(in)
SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

So.. langsam nervt es mich.

Zum 3. Mal innerhalb der letzten 6 Monate und zum 2. mal in 14 Tagen ist mir der PC mit nem Standbild abgeschmirt und ich musste schon im Herbst und vor 2 Wochen das OS neu installieren, da er nicht mehr richtig auf die SDD zugegriffen hat.

Während im September und vor 14 Tagen noch ein Boot möglich war (ganz langsam.... nach 5 Minuten war ich auf dem Desktop und konnte sogar noch was auf meine HDD sichern (nicht ohne Fehlermeldungen in Massen) bzw ich auch Reparatoroptionen direkt von der Platte wählen konnte. Hab ich einfach nicht viel bei gedacht und Win8 neu drüber gebügelt. Es hat auch beide Male ohne Problem immer auf Anhieb funktioniert und es gab abgesehen vom erwähnten Absturz keinerlei Fehler die den Eindruck vermitteln haben das was nicht stimmt.

Jetzt kann ich nach dem 3. Absturz nichtmal mehr die Platte im Bios auswählen. Der bootvorgang schlägt immer fehl, ich bekomme nen Blauscreen mit der Meldung das er auf den Datenträger nicht zugreifen kann, winloader.exe nicht findet usw.

Ich hatte nun das Gehäuse bereits offen und habe die Kabelverbindung geprüft, da sah soweit auch alles iO aus. Nichts locker oder so, hab mal alles vom Staub gereinigt und neu angesteckt.
Tut sich allerdings immer noch nicht viel. HDD und Scheibenlaufwerk werden erkannt, SSD nicht.
Von der Win 8 Dvd lässt es sich zumindest mal bis ins Installationsmenü booten, dort erkennt er die SSD auch nicht mehr.

Gibts da noch was zu tun, oder sollte ich mir direkt eine neue bestellen?
Oder könnte der Fehler realistisch gesehen wo ganz anders liegen?

Falls die neue Platte die Lösung sein könnte, pls 1-2 Vorschläge zum Neukauf:

Meine Alte war 120gb von Corsair (Baujahr keine Ahnung, der PC ist aus dem Jahre 2011 mit zum damaligen Zeitpunkt aktueller Hardware).
Mainboard ist das alte P8P67 Ref. 3 bei dem ich keine Bios-Updates vorgenommen habe (Stand 03/11).

Ich würde rein vom Feeling wieder eine 120gb nehmen, da nur das OS inklusive Musik, Bilder und den wichtigsten Programm draufkommen sollte.
Ich habe nun beim Stöbern schon gesehen das die M500 von Crucial hoch im Kurs steht.
Würde das bei meinem Mainboard klappen?
Wenn nicht - was würde sonst in Frage kommen?
Hat sich das was gravierend verändert im Gegensatz zu 2011 (Stromverbrauch, R/W Geschwindigkeit usw)?
Kenne mich mit SSDs garnicht aus. Controllertyp usw... keinen blassen Schimmer.

Geld spielt ne untergeordnete Rolle. Ich brauch keinen Luxus, aber auch kein Fabrikat der Marke "China experimentell".
Gerne auch nen Vorschlag für eine 240gb Platte.

Und als letztes: Muss ich was beachten wenn ich eine neue SSD einbaue? oder kann ich direkt von der WinDVD aus die Installation beginnen?

Hoffe ihr könnt mir helfen!
 

Bennz

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

die M500 sollte ohne Probleme am guten P8P67 laufen :daumen:

Muss ich was beachten wenn ich eine neue SSD einbaue? oder kann ich direkt von der WinDVD aus die Installation beginnen?

ahci im bios sollte ja an sein, also kannste gleich loslegen.
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

Wenn ich solche Probleme hätte, wäre das BIOS-Update und Firmwareupdate das erste, was ich probiert hätte. Mit der M500 machst Du aber gewiss nichts falsch.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

Ich nehme an die Corsair SSD hat einen Sandforce Controller, naja eigentlich egal, wenn die SSD im BIOS nicht mehr angezeigt wird ist es vorbei, dann ist nichts mehr zu machen.
Ich würde dir auch als erstes ein BIOS Update anraten bevor du deine neue SSD einbaust, könnte sein das dies eventuelle auch etwas mit dem Board zu tun hat.
Dein Mainboard hat keine Defizite die gegen eine SSD sprechen, das einzige was man beachten sollte ist, das du die SSD an einem SATA3 Port vom Intel-Chipatz benutzen solltest, nicht den von Marvell.
Nach dem Einbau solltest du im BIOS noch auf AHCI stellen, der IDE Modus bremst eine SSD nur aus und kann zu Problemen führen.

Bei Wahl der SSD muss man sagen, das die Controller von Samsung und Marvell sind die besten.
Konkrete Modelle die sehr beliebt sind, Samsung 840 EVO und Crucial M500, sie sind die Qualitäts und Preis/Leistungskönige.
Primär weil, Samsung SSD's eine extrem niedrige Ausfallrate haben, und Crucial sehr günstig anbietet.
Mir ist TLC zu unsicher bzw stehe dem Speicher skeptisch gegenüber, und würde SSD's mit MLC eher empfehlen.

Ich Persönlich bin ein überzeugter freund von Samsung SSD's, wegen der wie bereits erwähnten niedrigen Ausfallrate, der praktischen Software und der ausgezeichneten Leistung, aber nur die höherwertigen Modellen der 840er Reihe, nämlich die 840 PRO mit MLC.
Habe dies nur erwähnt weil dein Budget eine untergeordnete Rolle spielt, und du jetzt auch weißt welche die beste ist.
 

Fakie994

Gesperrt
AW: SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

Naja ich hab eine Samsung 840 :p und die läuft ohne Probleme :)
 
TE
plaGGy

plaGGy

Software-Overclocker(in)
Danke erstmal für die Vorschläge, ich tendiere nach etwas Recherche zu einer m500 mit 240 Gb. Allen voran wegen des großen Preisunterschiedes zur Samsung. Die 40€ kann ich da eventuell in mehr Speicher investieren und bei den Tests schneidet die Crucial ja durchweg fast genauso gut ab wie die 840 Evo/Pro Bei der Geschwindigkeit gibt sich das vermutlich im Alltagsbetrieb nicht wirklich viel. Biosupdate sollte ich mal machen, ja... Kann ich bei der Rev 3 B3 einfach per EZ Flash das aktuelle von der Asuspage drüberhauen? Eine andere Frage: Habe ich das richtig verstanden? An Sata3 anschließen nicht an Sata6 wegen dem besseren Chipsatz Intel vs Marvel? Hat das Auswirkungen auf die Geschwindigkeit?

Edit: blöde Frage, aber woran erkenne ich das ich ein MB mit Rev3 habe? Auf der Platine steht was von Rev 1.02. Im BIOS steht das es ein B3 Stepping ist und die Verpackung habe ich nicht mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:

Fakie994

Gesperrt
AW: SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

Es hat auch was mit Stabilität zu tun :-)
Eine Vertex 3 ist schneller als eine Samsung 840 aber die Vertex 3 hat auch ausfälle und boot Probleme.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

plaGGy schrieb:
An Sata3 anschließen nicht an Sata6 wegen dem besseren Chipsatz Intel vs Marvel?
Du verwechselst da etwas, du mischt die begriffe Sata2 bzw 3 mit Sata 3Gb/s und 6Gb/s, Sata2 ist das gleiche wie Sata 3Gb/s, und Sata3 das gleiche wie Sata 6Gb/s.
Es wird generell empfohlen den Nativen Mainboard Controller (Intel) zu verwenden, die sind die schnellsten und stabilsten, Zusatzcontroller sollte man wirklich nur verwenden wenn schon alle Nativen Anschlüsse verwendet werden.
 

BertB

Volt-Modder(in)
AW: SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

ich hatte mal nen absturz wegen irgendwas,
danach wurden ne ssd und ne sshd nicht mehr im bios erkannt,
in nem externen case an nem laptop genauso wenig,
hatte gedacht -> hinüber
später hab ich aufgerüstet, alles neu aufgesetzt,
hab die dinger nochmal ausprobiert: laufen beide wieder, daten waren auch noch da

kanns nicht erklären, aber wegschmeißen würd ich die noch nicht :) vielleicht hast glück und sie ist doch noch zu retten/gar nicht das problem
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

Oft hilft es, die SSD für einige Zeit vom Strom zu trennen. Wenn das funktioniert - die Firmware der SSD und das BIOS des MB updaten und das BS im AHCI-Modus ohne weitere HDDs anzuklemmen neu aufspielen.
 

HighGrow22

Freizeitschrauber(in)
Danke erstmal für die Vorschläge, ich tendiere nach etwas Recherche zu einer m500 mit 240 Gb. Allen voran wegen des großen Preisunterschiedes zur Samsung. Die 40€ kann ich da eventuell in mehr Speicher investieren und bei den Tests schneidet die Crucial ja durchweg fast genauso gut ab wie die 840 Evo/Pro Bei der Geschwindigkeit gibt sich das vermutlich im Alltagsbetrieb nicht wirklich viel. Biosupdate sollte ich mal machen, ja... Kann ich bei der Rev 3 B3 einfach per EZ Flash das aktuelle von der Asuspage drüberhauen? Eine andere Frage: Habe ich das richtig verstanden? An Sata3 anschließen nicht an Sata6 wegen dem besseren Chipsatz Intel vs Marvel? Hat das Auswirkungen auf die Geschwindigkeit? Edit: blöde Frage, aber woran erkenne ich das ich ein MB mit Rev3 habe? Auf der Platine steht was von Rev 1.02. Im BIOS steht das es ein B3 Stepping ist und die Verpackung habe ich nicht mehr...


Dann hast du kein Rev 3 !
Dann ist das rev 1.02 ... Sowas steht immer direkt auf der Platine
 
TE
plaGGy

plaGGy

Software-Overclocker(in)
AW: SSD vermutlich im Nirvana - Problemlösung u./o. Kaufberatung

Ja, es ist auch die Rev 3.0. Also das B3 Stepping. Dessen Biosupdate hat auch funktioniert und ist nun auf aktuellem Stand.



Das mit Sata habe ich nur verkürzt geschrieben weil ich vom Handy oder Tablet aus schreibe,sorry für die Verwirrung. Wusste schon das es sich um 3gb/s und 6gb/s handelt ;) und hab nun komplett umgesteckt und den Marvel-Controller zwecks Bootspeed testweise deaktiviert.



Hatte die Kiste/SSD auch die Nacht über vom Strom hat sich aber nichts getan. Auch an oder abstecken war nicht erfolgreich. Eine andere Test-SSD erkennt er ohne Probleme direkt, also denke ich mal iwas hat den Speicher beim Freeze zerschossen.



Das einzige was ich noch testen kann wäre die Alte Ssd am Intelcontroller, das gab ich vergessen als ich gestern experimentiert habe. Sollte mich aber wundern da eine andere Ssd am Marvelcontroller klappte.





Edit: Rein interessehalber: Spielt eine hohe Schreibrate/Leserate überhaupt eine Rolle an einem Sata3gb Anschluss? Würde der nicht sowieso auf max ~300mb/s eher weniger drosseln, oder denke ich da falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten