• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SSD SATA Daten Anschluss kaputt

iluap3d

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,

habe gestern bemerkt, dass mein SATA (Daten)kabel nicht mehr an der SSD "einrastet" - kann man also einfach so ein- bzw. ausstecken, man muss also nicht diesen silbernen "Verriegelungs-clip" drücken.

Es funktioniert zwar im Moment alles, nun möchte ich aber wissen (da das die SSD mit WIN betrifft), ob das zukünftig Probleme verursachen wird und irgendwann die Daten nicht mehr gelesen werden können....???


Danke für eure Rückmeldung(en),

iluap3d

EDIT: Also Kabeln habe ich schon mehrere probiert, es ist wirklich der Anschluss der SSD betroffen... ich hoffe ihr versteht, was ich meine
 
Zuletzt bearbeitet:

Kotor

Software-Overclocker(in)
Hi,

natürlich kann es zu Problemen führen ...

zB.: Windows kaputt-geschossen, da das Kabel im Betrieb runtergegangen ist

Du kannst sicherstellen, dass du eine gute Zugentlastung am SATA Kabel hast (so das der Stecker richtig auf den SSD Anschluß "draufspringen" will)
oder vlt. mit einer Heißklebepistole anpicken.

Bei jeder Erschütterung gibts Gefahr ! wobei ich es nicht so tragisch sehe, da es auch Standard Kabel ohne Verriegelung gibt.

grüße
kotor
 
TE
I

iluap3d

PC-Selbstbauer(in)
ja darauf habe ich geachtet - werde es ev. noch mit dem Stromkabel irgendwie verbinden, das sitzt ja bombenfest!!!

Da es nicht von allein abgeht (erschütterungen oder so, hab ich probiert), sollte ich mir vielleicht keine Gedanken mehr machen!


Danke
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
So lange das Kabel nicht abrutscht ist das gar kein Problem Wenn man ganz sicher gehen will kann man den Anschluss beispielsweise mit nem Streifen Panzertape an der SSD fixieren und gut ist. ;)
 
TE
I

iluap3d

PC-Selbstbauer(in)
Danke!

Werde das mit dem Panzertape noch machen, allerdings nur an der Unterseite (Lancool K62 mit Sichtfenster)!

Aber nur so eine Frage an einen Vollprofi: Wie kann das passieren? Habe das Kabel vielleicht insgesamt 10mal ein- bzw. ausgesteckt???????



Grüße aus AT
iluap3d
 

hbf878

Software-Overclocker(in)
SATA ist für gerade mal 50 Steckvorgänge spezifiziert / designed :ugly:. Und die Nasen in der Buchse, an denen der Stecker einrasten soll, sind normalerweise nur aus Plastik. Einmal ein bisschen zu doll gezogen oder die Klammer nicht ganz reingedrückt - schwupps sind die Plastiknasen plattgebügelt und die Klammern haben keinen Halt mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wie kann das passieren? Habe das Kabel vielleicht insgesamt 10mal ein- bzw. ausgesteckt???????

SATA-Stecker sind nicht dafür gemacht ständig ein und ausgesteckt zu werden und entsprechend ziemlich...fragil.
Da kanns schon mal vorkommen dass man die Klammer beschädigt wenn mal zu fest oder im falschen Winkel gezogen/gedrückt wird.

Ist aber wie gesagt kein Beinbruch wenn mans schnell anders fixieren kann. Und Panzertape ist neben Kabelbindern und Schraubendreher wohl das vielseitigste Werkzeug überhaupt im PC... damit kann man auch ganze SSDs an die Gehäusewand kleben wenn der "Kunde" ein altze Geshäuse ohne Slots für SSDs verwendet. :fresse:
 
Oben Unten