• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SSD bei Windows Installation da - Danach nicht

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem:
Mein Bruder bekam gestern sein PC und als ich Windows installieren wollte, ging diese net wegen den Partitionen und der Format stimmte nicht. Dementsprechend habe ich durch cmd den Format geändert wie im Video. Warum 2?

(
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
)

Habe eine SSD ausversehen konvertiert und danach die m2 wo das Betriebssystem drauf ist. Die zweite SSD habe ich so gelassen. Nach der Installation von Windows 10 war die zweite SSD mit 500 GB nicht mehr zu finden. Die 2. SSD wird im Bios und Gerätemanager angezeigt, aber nicht im Datenträgerverwaltung. Selbst durch cmd disk list wird diese nicht mehr angezeigt. Windows auch nochmal neu installiert, aber diese SSD war beim 2. Anlauf nicht mehr da.

Bezweifle das die SSD kaputt ist, es muss irgendeine Einstellung geben die die andere SSD wieder verfügbar macht. Deaktivieren von AHCI im Bios hat auch nichts gebracht.

Danke im Voraus

Lade ein Bild von der Konfi hoch
 

Anhänge

  • Screenshot_20210324-133051_WhatsApp.jpg
    Screenshot_20210324-133051_WhatsApp.jpg
    127,1 KB · Aufrufe: 52
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
Wo sind die Platten angeschlossen?

Laut Handbuch fallen ja bei Anschluß von M2-SSDs SATA-Anschlüsse weg:

Anhang anzeigen 1358497
.
Sata 3 und 4 bzw steht im bios Port 3 und 4.

Das Ding ist halt:
Bevor ich Windows auf die m2 machen wollte, wurden alle 3 erkannt, nachdem ich nur 2 formatiert habe und den Format auf GPT geändert habe, ist die 3. nimmer da.

Es muss irgendeine Einstellung im System geben welches die SSD wieder im System erscheinen lassen sollte.
Sei es im bios oder sonst wo. Die gängigsten Methoden funktionieren bis jetzt net.
 
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
Du hast doch 3 Platten.

Wo ist die 3. ?


Zeig mal das BIOS.
1. 256 GB M.2. SSD - Windows 10 Pro
2. 500 GB SSD Samsung - Funktioniert
3. 500 GB SSD Samsung - Wird nicht aufgelistet außer im Geräte Manager und Bios.

Das ist ja die Frage wo die 3. SSD ist bzw. wie man die wieder in Erscheinung bringt.
Bios kann ich gerade nicht zeigen, aber wie schon mehrmals beschrieben wird sie auf jeden Fall aufgelistet und bevor ich Windows installiert habe, waren alle 3 Platten zu sehen. Man kann die 2. Ssd im Geräte Manager Auffüllen und die 3. SSD nicht. Wenn man die 3. deinstalliert im Geräte Manager bringt das nichts.

Was soll man jetzt machen?
Was für Möglichkeiten habe ich die in Windows nicht angezeigte SSD wieder in Erscheinung zu bringen? Samsung Magic erkennt auch nur 2 SSDs und zwar die 1. und 2.
Muss man vllt im Bios was einstellen oder gibt es ne Möglichkeit am Bios auf die SSD zuzugreifen um diese zu formatieren in den GPT.
Außer Systeminformation im Bios finde ich die 3. Platte net.
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Alle Kabel überprüft? Meistens ist eins der Kabel nicht richtig angeschlossen...

SATA Ports im BIOS aktiviert?

Windows Datenträgerverwaltung, neue Datenträger müssen erst intialisiert werden, bevor man sie verwenden kann.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Hast du in der Datenträgerverwaltung auch damit ein neues Laufwerk eingerichtet und ein Laufwerksbuchstabe zugeteilt? Denn, wenn nicht wird die SSD auch nicht im Explorer angezeigt.
This.
Wenn die SSD im BIOS und in der Datenträgerverwaltung erkannt wird, scheint alles richtig zu sein, der entsprechende Port wurde nicht abgeschaltet. Wenn es eine neue SSD ist oder diese vorher gelöscht wurde, muss natürlich vorher ein Volume dafür angelegt werden.
 
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
Ports sind aktiviert. Alles andere von euch hat nichts gebracht.
 

Anhänge

  • 20210325_134934.jpg
    20210325_134934.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 21
  • 20210325_134924.jpg
    20210325_134924.jpg
    3 MB · Aufrufe: 24
  • 20210325_134825.jpg
    20210325_134825.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 35
  • 20210325_134803.jpg
    20210325_134803.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 35

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist aber kein Windows Format.
Windows muss das NTFS haben.

Ashampoo_Snap_Donnerstag, 25. März 2021_14h02m26s_001_.png

Konkretes dazu kann ich nichts dazu sagen, da es mir selbst unbekannt ist.
 
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
Das ist aber kein Windows Format.
Windows muss das NTFS haben.

Anhang anzeigen 1358576

Konkretes dazu kann ich nichts dazu sagen, da es mir selbst unbekannt ist.
Bro, Windows ist auf der M2 Datenträger A als NTFS. Aber die SSD die du markierst... dieser Pc hat keinen Laufwerk und es sind sonst keine Sacheb angeschlossen.

Das passiert wenn man in Geräte Manager auffüllen will.
 

Anhänge

  • 20210325_141147.jpg
    20210325_141147.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 33

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hast du unter E: ein DVD/BR Laufwerk verbaut? das erkennt Windows nämlich...

CDFS passt auch dazu...

Was sagt ein Live Linux und dann in der Konsole 'sudo fdisk -l'? oder gparted starten?
 
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
Hast du unter E: ein DVD/BR Laufwerk verbaut? das erkennt Windows nämlich...

CDFS passt auch dazu...

Was sagt ein Live Linux und dann in der Konsole 'sudo fdisk -l'? oder gparted starten?
Also wie oben beschrieben, hat dieser PC kein Laufwerk und nachdem ich es Neugestartet habe um ins Bios zu kommen, war dieser Laufwerk nimmer da.
Meinste das ich ein Linux auf ein USB booten soll um zu gucken?
Was meinste mit geparted?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Lese dir mal die Bedienungsanleitung des Mainboards durch, denn ggf. kann es Anschlüsse geben die für bestimmte Anschlüsse vorgesehen sind. Hatten wir auch mal und dann wurde auch solch ein Gerät gelistet. Nachdem wir den SATA Kabel richtig eingesteckt hatten, war alles gut.
 
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
Lese dir mal die Bedienungsanleitung des Mainboards durch, denn ggf. kann es Anschlüsse geben die für bestimmte Anschlüsse vorgesehen sind. Hatten wir auch mal und dann wurde auch solch ein Gerät gelistet. Nachdem wir den SATA Kabel richtig eingesteckt hatten, war alles gut.
Ja, gut aber die SSD wurde VOR der Installation von Windows erkannt und danach nimmer.
Ach und ich habe mal beide SATA Anschlüsse gewechselt, weil ich sehr schwer an die auf der Mainboard dran komme (wegen der Grafikkarte), und hat sich nichts geändert. Die eine SSD wurde immer noch erkannt und die andere immer noch nicht.
Welchen Linux denn? Gibt ja mehrere oder ist das egal?
Was wäre wenn da die Festplatte aufgelistet wäre und was wenn nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ist relativ egal welches.

Die Ausgabe von sudo fdisk -l einfach hier posten, dann können alle mitraten ;)

Wenn sie da korrekt auftauchen hat dein Windows ein Problem, sonst deine Hardware...
 
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
ist relativ egal welches.

Die Ausgabe von sudo fdisk -l einfach hier posten, dann können alle mitraten ;)

Wenn sie da korrekt auftauchen hat dein Windows ein Problem, sonst deine Hardware...
Okay ich melde mich dann wieder wenn es soweit ist. Was sollte man eigentlich machen wenn es an Windows liegt?
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
leider fehlt die wichtige Info (hatte ich vergessen)...

Alle "Laufwerke" mit loop interessieren nicht, da das keine echten Laufwerke sind...

Du solltest ein Laufwerk mit nvme im Name finden (hab ich da schon gesehen) und 2 mit sd im Namen (das sind die beiden SATA Laufwerke)
 
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
leider fehlt die wichtige Info (hatte ich vergessen)...

Alle "Laufwerke" mit loop interessieren nicht, da das keine echten Laufwerke sind...

Du solltest ein Laufwerk mit nvme im Name finden (hab ich da schon gesehen) und 2 mit sd im Namen (das sind die beiden SATA Laufwerke)
So in etwa?
Edit: ha sehe einmal nvme für die m2 und 2x sda
Einmal unter Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Speicherplätze nachsehen.
Nope
 

Anhänge

  • 20210325_194946.jpg
    20210325_194946.jpg
    2 MB · Aufrufe: 26
  • 20210325_194925.jpg
    20210325_194925.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist aber kein Windows Format.
Windows muss das NTFS haben.

Anhang anzeigen 1358576

Konkretes dazu kann ich nichts dazu sagen, da es mir selbst unbekannt ist.
Das ist das DVD /CD-Laufwerk.
CDFS ist das CD-Dateiformat auch bekannt als ISO 9660.

Im BIOS sind alle Platten da, das ist schon mal was.

Warum hat die SSD2 den Laufwerksbuchstaben A: ?

Kannst Du mal die SATA-Kabel in die Slots 1 + 2 stecken auf dem Board?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ach so, habe seit Jahren kein solchen Laufwerk mehr verbaut und habe es wohl nicht mehr im Gedächtnis.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das ist das DVD /CD-Laufwerk.
er hat aber keins ;)

Warum hat die SSD2 den Laufwerksbuchstaben A: ?
Warum nicht? Das A: B: für Disketten reserviert ist, ist schon längst Geschichte...

Wenn Linux alle 3 Platten "sieht" inkl. Infos sind die schon Mal nicht grundsätzlich kaputt.

Was mich wundert sind die Bezeichnungen im fdisk Dialog "Microsoft Storage Spaces" das klingt nach etwas nicht normalen...

Verschwindet das Laufwerk E: wenn du die ein Platte (die nicht erkannt wird) abziehst?

Sind da wichtige Daten drauf?
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Also hast du laut deinem Linux Screenshot zwei Samsung Evo 870 im Rechner. Die beiden Platten laufen als RAID, wie in deinem UEFI Screenshot zu sehen ist. Wenn du dort mal das RAID abschaltetst, dann wirst du beide Platten wieder finden.

Alternativ in der Datenträgerverwaltung die Eigenschaften von Laufwerk A: aufrufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Downsampler

Software-Overclocker(in)
KA ob da dann automatisch der LVM geladen wird, wenn es auf RAID eingestellt ist im BIOS. Da steht bei dem Schalter "AHCI/RAID" "ON" also ist es eingeschaltet. Oben sieht man auch, das Hotplug aktiviert ist. Ein weiterer Hinweis, das der RAID Modus eingeschaltet ist.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
aber dann müsste Windows doch im Geräte-Manager die beiden Platten nicht mehr finden, sondern "nur" noch die eine Raid Platte oder nicht?
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Die ist ja da. Beide Platten im Gerätemanager hosten ein Volume. Das hat den Buchstaben A:

In den Datenträgereingeschaften von Laufwerk A: oder im Kontextmenü zu Datenträger 2 müsste da was zu stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Wenn wirklich ein RAID besteht, sieht sogar alles richtig aus. Beide SSDs werden physikalisch erkannt. Das ist richtig so, damit man auch im RAID-Betrieb die SMART-Werte einsehen kann.

War das RAID denn so beabsichtigt? Das BIOS ist da in der Darstellung nicht ganz eindeutig.
 
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
Habe die Festplatte an meinem PC getestet und die muss man auswechseln. Funktioniert alles net.
Wenn wirklich ein RAID besteht, sieht sogar alles richtig aus. Beide SSDs werden physikalisch erkannt. Das ist richtig so, damit man auch im RAID-Betrieb die SMART-Werte einsehen kann.

War das RAID denn so beabsichtigt? Das BIOS ist da in der Darstellung nicht ganz eindeutig.
Habe das aktiviert weil es angeblich helfen sollte diesen AHCI zu deaktivieren, aber hat nichts gebracht.
Das ist das DVD /CD-Laufwerk.
CDFS ist das CD-Dateiformat auch bekannt als ISO 9660.

Im BIOS sind alle Platten da, das ist schon mal was.

Warum hat die SSD2 den Laufwerksbuchstaben A: ?

Kannst Du mal die SATA-Kabel in die Slots 1 + 2 stecken auf dem Board?
Geht net weil wenn die M2 eingebaut ist, diese an sata 3 und 4 eingebaut werden muss laut Handbuch
er hat aber keins ;)


Warum nicht? Das A: B: für Disketten reserviert ist, ist schon längst Geschichte...

Wenn Linux alle 3 Platten "sieht" inkl. Infos sind die schon Mal nicht grundsätzlich kaputt.

Was mich wundert sind die Bezeichnungen im fdisk Dialog "Microsoft Storage Spaces" das klingt nach etwas nicht normalen...

Verschwindet das Laufwerk E: wenn du die ein Platte (die nicht erkannt wird) abziehst?

Sind da wichtige Daten drauf?
Wenn ich die nicht funktionierte Abziehe passiert nichts.
@ Raiiden:
Installiere mal das:
(version 12.x)
und zeige uns die Platten.
Versuche ich später mal


LEUTE danke für die bisherige Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Was steht denn im Kontextmenü wenn du in der Datenträgerverwaltung einen Rechtsklick auf das graue Rechteck links machst, wo drinsteht "Datenträger 2"?

Ein Beispielbild siehst du in diesem Artikel: https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/storage/disk-management/initialize-new-disks

Dort steht im Kontextmenü "offline" drin. Zuerst mußt du das Volume "offline" schalten. Dann kannst du die Laufwerkszuordnung zu dem Volume aufheben.

Wahrscheinlich hast du beim Installieren von Windows 10 so einen Dialog gesehen wie in dem Artikel oben unter Punkt 3. Kann sein, daß dort beide SSD mit einem Haken versehen waren, als du OK gedrückt hast. Dann legt Windows automatisch ein logisches Volume unter Verwendung beider Platten an.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Habe die Festplatte an meinem PC getestet und die muss man auswechseln.
Erkläre mal bitte, was Du da festgestellt hast.

Geht net weil wenn die M2 eingebaut ist, diese an sata 3 und 4 eingebaut werden muss laut Handbuch
Nein.
Du hast eine PCIE-M2-SSD im 1. M2-Slot eingebaut.

Also gelten diese Zeilen:
MSI Z490  M2_PCIe.jpg

.

Das bedeutet, daß die Steckplätze SATA 1 - 6 frei belegbar sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Raiiden

Komplett-PC-Käufer(in)
Erkläre mal bitte, was Du da festgestellt hast.


Nein.
Du hast eine PCIE-M2-SSD im 1. M2-Slot eingebaut.

Also gelten diese Zeilen:
Anhang anzeigen 1358637
.

Das bedeutet, daß die Steckplätze SATA 1 - 6 frei belegbar sind.
Ooww okayyy, probiere ich gleich aus.
An meinem PC hat die SSD nicht funktioniert. Wurde nichts angezeigt usw wie oben beschrieben.
Was steht denn im Kontextmenü wenn du in der Datenträgerverwaltung einen Rechtsklick auf das graue Rechteck links machst, wo drinsteht "Datenträger 2"?

Ein Beispielbild siehst du in diesem Artikel: https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/storage/disk-management/initialize-new-disks

Dort steht im Kontextmenü "offline" drin. Zuerst mußt du das Volume "offline" schalten. Dann kannst du die Laufwerkszuordnung zu dem Volume aufheben.

Wahrscheinlich hast du beim Installieren von Windows 10 so einen Dialog gesehen wie in dem Artikel oben unter Punkt 3. Kann sein, daß dort beide SSD mit einem Haken versehen waren, als du OK gedrückt hast. Dann legt Windows automatisch ein logisches Volume unter Verwendung beider Platten an.
Ich gebe später über all die Vorschläge bescheid.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ooww okayyy, probiere ich gleich aus.
An meinem PC hat die SSD nicht funktioniert. Wurde nichts angezeigt usw wie oben beschrieben.
Sorry, aber gib Dir mal bitte ein bißchen mehr Mühe mit der Vorgehensbeschreibung.
Daß eine Platte nicht da ist, hab ich schon längst begriffen.

Meine Hilfe heißt auch nicht: steck mal ein paar Stecker um.

Und den Umsteckversuch hättest Du längst ausgeführt haben können.
 
Oben Unten