• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

spontanes Ausschalten - Netzteil die Ursache?

Leo-Nardo

Kabelverknoter(in)
Hallo,
an heißen Tagen schaltet sich mein Rechner manchmal bei Belastung (also bei Spielen) einfach so komplett aus. Es gibt keinen Bluescreen und keine anderweitigen Hinweise vorher. Er geht einfach aus. Da ich keine andere Grafikkarte zum Testen habe, kann ich nur vermuten woran es liegt.
Die Spannungen des Netzteiles sind im Leerlauf (ruhender Desktop) auf der 5V-Schiene bei 4,77 V bis 4,8 V, sind also an der unteren Grenze des Zulässigen. Hat jemand ne Ahnung wie ein Netzteil oder auch das Mainboard üblicherweise reagieren soll, wenn die Spannungstoleranzen unterschritten werden?

Danke
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Hartes Abschalten unter Last ist in 99% der Fälle eine Schutzschaltung des Netzteiles. In deinem Falle wahrscheinlich die Undervoltage Protection (UVP). Wenn die Spannungen ohne Last schon so niedrig sind hat das netzteil ein technisches Problem (Defekt, Verschleiß, etc.). Liegt Last an fallen Spannungen ggf. noch weiter und reißen die Grenze wo die Schutzschaltung das netzteil abschaltet um die Hardware nicht zu beschädigen.
 
TE
L

Leo-Nardo

Kabelverknoter(in)
Was für Hardware hast du denn?

Meine Hardware:
Prozessor: AMD Athlon II X3 440 3GHz
Kühler: leider keine Ahnung, der Turmkühler ist zu alt (stammt noch aus dem Vorsystem)
Mainboard: Asus M5A99X Evo R 2.0
Grafik: Powercolor Radeon HD 7950
Ram: G.Skill DDR3-2133 8GB
HD: SanDisk Ultra II 960GB
Netzteil: Xilence SQ 650
Gehäuse: Xpredator Avenger Rot-Gold
DVD/BD: LG BU40N

Es wird wohl das Netzteil sein. Ich werde es austauschen, da der Rechner ohnehin neu gemacht wird.

Danke
 

CapitaenProton

Kabelverknoter(in)
Sollte dies wirklich nur an heißen Tagen passieren, solltest du vielleicht mal die Temperaturen deiner Komponenten überprüfen. Eine Notabschaltung wegen Überhitzung ist zwar eher unwahrscheinlich, da eigentlich vorher die Leistung entsprechend gesenkt wird, aber es zu überprüfen schadet nicht.
 
TE
L

Leo-Nardo

Kabelverknoter(in)
Danke, aber das schließe ich eigentlich aus, da der Rechner bis zuletzt mit voller Leistung läuft. Ja, es ist ihm dann schon recht warm dabei, er läuft ja auch unter Vollast. Trotzdem: Wie kann ich feststellen, ob die Überhitzung die Ursache ist? Wird das irgendwo protokolliert?
 

CapitaenProton

Kabelverknoter(in)
GPU, CPU, MB haben eigene Temperatursensoren, die du z.B. mit HWInfo auslesen kannst. Sollten diese weit über 70°C - 80°C sein, wird das Zeug auf jeden Fall zu warm. Was das Netzteil angeht, solange der Lüfter läuft und genügend kalte Luft bekommt, sollte das auch nicht überhitzen, außer es ist komplett verstaubt.
 
Oben Unten