• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Splashtop: Asus vs. Microsoft?

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Zunächst setzte Asus den Splashtop von DeviceVM nur auf wenigen Platinen ein. Das "Instant-On" Mini-OS basiert auf einem
abgespeckten Linux und startet in wenigen Sekunden zum Beispiel den Webbrowser Firefox oder Skype.

Nun scheint Asus von dem Mini-System so dermaßen überzeugt zu sein, dass sämtliche Platinen der P45-Serie mit dem Splashtop
ausgerüstet werden. Unter dem Namen Express Gate wird es künftig dann auf allen Mainboards der P5Q-Serie zu finden sein. Eine Million
Platinen sollen pro Monat von Asus hergestellt werden, alle mit Express Gate ausgerüstet. (Quelle: TechConnect)


Meine Meinung:
Rechner einschalten und im Web surfen oder chatten und telefonieren, quasi ohne Wartezeit, ohne das ganze Drumherum von
Microsoft Windows - wie ein mobiles Telefon der Gründerzeit - das habe ich mir schon immer gewünscht. Back to the Roots! Ich freue mich darauf.

Natürlich hat Instant-On auch seine Nachteile. Aber ich persönlich sehe Express Gate bzw. Splashtop als Innovation, ein möglicher
Weg, um den Redmondern endlich die Stirn zu bieten. Ob sich dahinter letztlich Linux verbirgt, mit dem ich einst aufgewachsen bin
(ab Kernel 2.0.32), spielt dabei keine Rolle. Ich verlasse mich völlig auf die Ideen der Entwicklergemeinde und sehe in Zukunft - wann auch
immer das sein wird - rosarot. Asus macht den Anfang. Vermutlich werden andere Hersteller nicht lange auf sich warten lassen und ebenfalls
mit einem Instant-On-OS aufwarten. Microsoft mag zwar finanziell den längeren Hebel haben, aber mit GPL konnten sie noch nie so richtig
etwas anfangen. Bleibt nur zu hoffen, dass Microsoft nicht allzusehr Einfluss auf die Mainboard-Hersteller nimmt und mit "Green Bucks" winkt.
Die Entwicklung wird den Redmondern jedenfalls ein Dorn im Auge sein.
 

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Sowas is aber echt praktisch, va. für nen Zweitrechner (wenn man zocken oder arbeiten will bringts ja wenig), einfach ma zum Musik hören ohne lang warten zu müssen.
 

SkastYX

PC-Selbstbauer(in)
Hört sich schonmal gut an, ich frage mich nur inwieweit das man da Software installieren kann, sind das extra von Asus angepasste Prgramme oder ist man da freier?
 

KTMDoki

Software-Overclocker(in)
des is mal ein guter Lösungsansatz!!!!

Bin echt gespannt, wie sich das weiter entwickeln wird!!!

auf jeden Fall TOP!!!!
 

push@max

Volt-Modder(in)
Mir gefällt die Idee auch sehr gut, werde beim Mainboard-Kauf darauf achten, dass diese Funktion dabei ist.
 
Oben Unten