• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarte für PC und TV parallel

Cr4zy5kiLL

Kabelverknoter(in)
Soundkarte für PC und TV parallel

Guten Tag Community,
- Ich besitze eine 5.1 Soundanlage von Logitech (Model Z-5500), sowie in kürze ein beyerdynamics MMX300 Gen2 (32Ohm)
- Mein Mainboard besitzt einen OnBoard Audio Chipsatz der Marke "Realtek ALC889 Audio Codec" und keine weiteren SoKa´s
- Ich besitze einen Samsung 7179 UHD LED Fernseher - welcher etwa 6 kabelmeter von meinem PC und dem Steuergerät + Subwoofer meiner Logitech Anlage entfernt ist - und lediglich HDMI, HDMI Arc und Toslink besitzt

Derzeit ist mein Fernseher über Toslink mit dem Steuergerät meiner Anlage und mein PC mit dem Steuergerät über Chinch verbunden, frei sind noch die 3 Auxanschlüsse (grün, schwarz, orange) für 6CH Direct. Meine Boxen befinden sich rechts und links neben dem Fernseher, die Centerbox darunter und die Rearboxen rechts und links meines Bettes von dem aus ich Fernseh schaue, der Subwoofer ist etwa im rechten hinteren Eck des Raumes, bei meinem PC.

Nun zu meiner Frage. Bisher war oder ist der Sound meiner Anlage relativ bescheiden, beim Fernseher über Toslink sind beispielsweise Stimmen sehr leise und Umgebungsgeräusche wesentlich lauter, außerdem funktioniert das Dolbydigital bzw. der Sorroundsound nicht wirklich zufriedenstellend, weswegen ich oft auf Stereo x2 stellen muss um Filme oder Serien vernünftig sehen zu können.
Desweiteren kann ich die Lautstärke nicht mehr über meine Fernbedienung für den TV steuern sondern muss ans Steuergerät der Anlage.
Die Einstellungen habe ich alle angepasst wie folgt: Einstellungen TV: Tonausgabe = Optisch / Digitales Audioausgangsformat = Dolby Digital (statt PCM) - - Einstellungen Steuergerät Anlage: Input = Optical / Effect = DolbyDigital

Über Chinch hat der PC eine deutlich bessere Tonausgabe bei gleichen Titeln (meist Netflix), allerdings bin ich bisher kein HiFi Audio gewohnt und so kann die Tonausgabe für manch andere vielleicht immer noch unzufriedenstellend sein.

Da ich mir jetzt das beyerdynamics MMX300 zugelegt habe (hauptsächlich zum Zocken, schwerpunkt liegt nicht auf EgoShootern) spiele ich auch mit dem Gedanken eine Soundkarte dazu zu kaufen um das Headset optimal nutzen zu können.
Mir stellt sich jetzt die Frage:
- ob eine Soundkarte sich in meinem Fall deutlich positiv auf die Audioqualität auswirkt
- ob ich die Soundkarte im Verbund mit Fernseher und TV parallel betreiben kann (Option 1: TV gibt sein Audiosignal über die SoKa an die Lautsprecher weiter und der PC über SoKa an das Headset - beides parallel / Option 2: SoKa funktioniert als eine Art Switch, bei dem ich zwischen PC und TV als Eingang wählen kann, aber nicht parallel)
- macht eine SoKa überhaupt Sinn für die Logitech Anlage oder kaufe ich die im Schwerpunkt nur für das Headset?
- onboard oder externe Soundkarte sinnvoller? Hierzu les ich immer wieder unterschiedliche Meinungen, die meisten gehen jedoch zu extern?!
- gibt es andere Lösungen die für meinen Fall geeigneter wären und besseren Erfolg versprechen? Ich möchte nur ungern weitere 500-1000€ in eine HiFi Anlage investieren, sondern würde die voll funktionierende Logitechanlage gerne weiternutzen (vorerst)

Ich bin im HiFi bereich eher ein Einsteiger, kenne mich wenig damit aus und habe meine 5.1 Anlage die meiste Zeit ihres Lebens über 6CH Direct betrieben und das auch eher schlecht als recht, meist funktionierten nur die hälfte der Boxen und die Anlage ist knappe 15Jahre alt.


freundliche Grüße und Danke für die Hilfe,

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für PC und TV parallel

Auch wenn du es nicht unbedingt hören willst, aber willst du eine signifikante Verbesserung wirst du um vernünftige Lautsprecher nicht herum kommen.

Wenn dein logitech System digital verbunden wird hat eine Soundkarte keinerlei Einfluss auf den Klang da die Wandlung direkt von den logitech erfolgt.

Fürs mmx300 würde ich erstmal den onboardchip probieren, wenn du damit Probleme hast kann man über nen sharkoon Gaming dac, schiit Fulla 3 oder soundblaster x g6 nachdenken.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für PC und TV parallel

Fürs mmx300 würde ich erstmal den onboardchip probieren, wenn du damit Probleme hast kann man über nen sharkoon Gaming dac, schiit Fulla 3 oder soundblaster x g6 nachdenken.

Das MMX300 profitiert schon extrem von einer guten Soundkarte, wenn man vor hat das am onboard- Sound zu nutzen kann man sich das Geld eigentlich gleich sparen.
 

FetterKasten

Freizeitschrauber(in)
AW: Soundkarte für PC und TV parallel

Ich würde mir erstmal überlegen, ob du denn wirklich eine 5.1 Soundanlage brauchst. Für ein paar hundert Euros kriegst du ein ordentliches Hifi-Stereo-System, was dem Sound des Z5500 digitals weit überlegen ist. Außerdem ist dann das permanente laute Hintergrundrauschen weg.
Die schlecht hörbaren Stimmen kommen zum einen von der "Wannenform" des Z5500s, weil es einfach ein Bass-Effekt-System ist, was vor allem Mitten verschluckt.
Zudem ist der Dekoder veraltet und hat mir früher auch oft Probleme bereitet. 5.1 erfordert auch mehr Fachwissen als Stereo und es ist komplizierter richtig einzurichten. Ausgangssignal, Übertragung, Dekoder usw. muss dabei beachtet werden.

Du könntest natürlich versuchen den Center-Lautsprecher lauter zu stellen, damit die Stimmen lauter werden. Das funktioniert aber dann nur bei einem digitalen 5.1 Signal und nicht bei Stereo.
Ein verpolt angeschlossener Lautsprecher könnte auch eine Ursache sein.
Den TV über eine Soundkarte dann per 6Channel direct ans Logitech anzuschließen halte ich für wenig sinnvoll.

Ob eine Soundkarte wirklich einen hörbaren Vorteil fürs Headset bietet, wage ich zu bezweifeln. Das würde ich einfach ausprobieren, ob du nen Unterschied hörst.
Audio Roundup - Audio Chipsets im Vergleich Realtek ALC889
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für PC und TV parallel

Das kommt immer auf den onboardchip an, gibt auch Boards wo der hervorragend implementiert ist, deshalb: Ausprobieren!
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für PC und TV parallel

Da kann ich ChotHoclate nur zustimmen, aber ich würde allerdings sofort auch den Vergleich mit dem SharkoonGaming DAC Pro S und deinem Onboardsound machen, da "meist" oder Onboard-Mikrosound
sehr bescheiden ist - da kann der Sharkoon dann richtig punkten. Wenn es sich nicht lohnt dann geht der DAC eben zurück ....
Ich habe selbst noch die Z5500 Lautsprecher hier die ich als Surroundlautsprecher für meine Raceseat genutzt habe und kann dir sagen das du wenn du eine Verbesserung haben möchtest am besten in einen
AVR mit entsprechenden Lautsprechern investierst - angeschlossen über HDMI am PC und TV sparst du dir eine Soundkarte und hast keine Probleme mit den aktuelle Surrond Formaten.
 
Oben Unten