• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarte für MMX 300 (600 Ohm) gesucht

ProfBrown

Schraubenverwechsler(in)
Soundkarte für MMX 300 (600 Ohm) gesucht

Hallo zusammen,

Ich bin aktutuell auf der Suche nach einer passenden Soundkarte für meine neues MMX 300 2. Gen (600 Ohm). Da die Auswahl an Soundkarten für Kopförer mit so hoher Impedanz doch eher gering ist, schwanke ich aktuell zwischen:

Sound BlasterX AE-5

Asus Essence STX II

Ich benötige die Karte nur für das Headset, da ich sonst keine andere externe z.B. 5.1 Anlage nutze. Außerdem soll die Aufnahmequalität des Mikrofons gut sein, da habe ich immer wieder negertive Meldungen zur AE-5 gelesen. Das Headset wird von mir gleichermaßen für Spiele und Musik genutzt.
Die Entscheidung fällt mir doch relativ schwer, da beide Soundkarten auf dam Papier unterschiedliche Vor- und Nachteile bieten (32 Bit, externe Stromversorgung für bessere Verstärkung, usw ....)
Ich hoffe das mir die Entscheidung durch die Rückmeldung hier etwas leichter fällt.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Soundkarte für MMX 300 (600 Ohm) gesucht

Sagen wir mal so, beide Karten haben kein Problem mit 600Ohm und beide können im Wesentlichen alles, was ein Heimanwender je von einer SK erwarten könnte.
Die STX ist in nahezu allen Belangen etwas besser, dafür entsprechend auch teurer. Persönlich würde ich den Aufpreis in Kauf nehmen... alleine schon wegen der unglaublich besch.... Treibern die Creative die letzten Jahre so anbietet (und weil RGB ein No-Go ist :ugly:).

Die AE-5 habe ich live noch nicht erlebt, die STX II dagegen schon - das Teil ist klanglich beeindruckend gut, auch wenn mein KH "nur" 300 Ohm hat (HD800).
 
G

Gast20180319

Guest
AW: Soundkarte für MMX 300 (600 Ohm) gesucht

Weiß nicht, habe eine asus stx und der Mikrofoneingang ist unbrauchbar.
War mir aber bewusst, nutze eh ein usb Mikrofon.

Wie das bei der stx 2 ist müsste mal mal schauen.

Bin grad nur am Handy online, aber nach kurzer Suche scheint sich an der 2 nichts geändert zu haben.

Ich habe extreme Störgeräusche wenn ich z.B. ein Spiel an habe.

Vielleicht meldet sich ja hier noch einer mit ner stx 2
 

Ericius

PC-Selbstbauer(in)
AW: Soundkarte für MMX 300 (600 Ohm) gesucht

Zumindest die Mikrofonverstärkung der STXII ist echt nicht so der Hit, hat mit dem Cloud I schon ganz schön gerauscht beim Sprechen. Abseits davon bin ich aber total zufrieden mit der Karte. Nutze sie mit Fidelio X2 und Z-5500. UniXonar-Treiber und Xonar Switch sind für mich aber Pflicht, das Umschalten zwischen einzelnen Ein- und Ausgängen ist mit den Originaltreibern leider nicht per Shortcut möglich. Und deren Latenz ist auch höher.
Störgeräusche hatte ich eigentlich nur mit voll aufgedrehter Mikrofonverstärkung und das auch nur bei leisen Passagen in Siege und im Ladebildschirm von Wolfenstein II.
Allgemein wird aber eigentlich immer dazu geraten, für das Mikrofon dann eine 10€ USB-Soundkarte zu nutzen.

Nur für das MMX300 ist die STXII aber eventuell zu viel des Guten, das Headset basiert ja auf dem DT770 Pro. Dementsprechend wären DAC+KHV teurer als der Kopfhörer...
Die AE-5 ist hingegen kostet knapp die Hälfte (vom preis der STX) und ist angeblich einen Tick besser als die ZxR. Das sie die Kopfhörerkanäle einzeln verstärkt finde ich auch interessant. Allerdings lässt sich zu der Karte nach wie vor kein brauchbarer Test finden. Im Zweifel einfach mal ausprobieren, zurückgeben kann man ja immer.

Dies ist jetzt bestimmt schon der fünfte Thread zu diesem Thema, seit Weihnachten... merkwürdiges Zielpublikum hat das MMX...^^
 
TE
P

ProfBrown

Schraubenverwechsler(in)
AW: Soundkarte für MMX 300 (600 Ohm) gesucht

Erst einmal danke, für die konstruktiven Vorschläge und die Tatsache, dass dieser Thread nicht in die übliche Diskussion über die Preisgestaltung der MMX abgedriftet ist.

Ich werde mir wohl erst einmal testweise die AE-5 besorgen und hoffe, dass das Mikrofon durch die vorhandene Abschirmung über dem Mikrofonverstärker qualitativ besser genutzt werden kann. Wenn beide Komponenten bei mir sind, werde ich hier über meine Erfahrungen berichten, da das Thema ja nicht nur für mich, sondern wohl auch für die Ersteller der anderen 5 Threads interessant ist. ;-)

Ggf. werde ich dann auch noch die STX II testen. Diese würde ich aber nur in der reinen Stereo Version kaufen, da ich die Anschlüsse für eine 7.1 Anlage nicht brauche.

Vielleicht kennt auch jemand noch eine vergleichbare externe Lösung? Alle externen DAC und KHV die ich gefunden habe, haben dann auch keine Mikrofone unterstütz und ich eigentlich auf der Suche nach einer All in One Lösung bin.
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Soundkarte für MMX 300 (600 Ohm) gesucht

Da PCs immer mehr zu Interferenzen neigen (Störsignale im PC Gehäuse übers Mainboard-Grafikkarte-Netzteil) und dadurch sämtliche Audiogeräte stören, würde ich heute nur noch auf externe Geräte setzen. Da hat man defintiv keine Probleme mehr.
Du kannst dir auch einen DT 770 holen und dazu eine Creative E5, die schon ein integriertes Stereo-Richtmikrofon hat (was nicht mal schlecht ist) und der DT 770 ist ja sowieso die Kopfhörerversion vom MMX300. Dazu hast du bei der E5 sehr vernünftige Chips verbaut in Sachen DAC und KHV.
 
Oben Unten