• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Jetzt ist Ihre Meinung zu Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

Zurück zum Artikel: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN
 

Nelson

PCGH-Community-Veteran(in)
Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Richtig geil! sowas fehlt mir noch :) hab mich mal nach so nem mini printserver umgeschaut, aber die dinger warn mir glaub damals zu teuer :D
hat jemand schon erfahrungen mit dem ding?
 

_Snaker_

Freizeitschrauber(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Richtig geil! sowas fehlt mir noch :) hab mich mal nach so nem mini printserver umgeschaut, aber die dinger warn mir glaub damals zu teuer :D
hat jemand schon erfahrungen mit dem ding?

sehr interessant die teile. nur die zusatzsoftware gefällt mir nicht, wär besser wenns auch irgendwie ohne gehen würde
Der Preis ist echt spitze :daumen:
 

cid-baba

PC-Selbstbauer(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

naja - klingt ganz nett, aber mit nem echten printserver ist das nicht vergleichbar. der preisunterschied hat nen grund - das sharkoonding wird über nen extra treiber angesprochen, der dann auf allen pcs installiert sein muss. ein echter printserver kann von jedem netzwerkfähigen gerät angesprochen werden und wird auch nicht durch einen zugriff blockiert, sondern hat ne interne warteschlange - ist also für daheim ganz nett, aber für größere sachen oder büros nicht praktikabel.
 

Barkun M'Arli

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Sehr schön... Nach dem genialen QuickDeck von Sharkoon werd ich wohl auch bald eins von den Teilen mein Eigen nennen. Was Innovationen und Produktneuheiten angeht, haben die da anscheinend einige sehr kluge Leute sitzen.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

habe ich in mein Router drin. habe 1 Drucker und 3 Festplatten, mit 500GB, 160GB und 80 GB dran, und ich könnte noch mehr USB geräte anschliessen. Muss auch eine software nutzen, shareport aber nicht schlecht von D-Link gemacht.
 
X

Xel'Naga

Guest
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Im Grunde keine schlechte Idee, aber ich bin kein freund davon.
 

Mischu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Klingt sehr interessant für Leute, deren WLan-Router nicht bereits die entsprechenden Funktionen mitbringt oder diese aufgrund des Standorts nicht nutzen können (Schon mal den Drucker zum Router an die Flur-Decke gehängt?). Zumal auch der Preis sehr fair ist. Einfach Drucker und externe Festplatte dran, und schon könnte ich von meinem PC und Notebook unabhängig und ohne Umstöpseln darauf zugreifen...

Was ich allerdings vermisse ist eine Rechte-Verwaltung für angeschlossene Datenträger, wäre z.B. beim Einsatz in einer Familie sehr nützlich, schließlich sollte der Filius nicht aus Versehen Papas Dokumente löschen. (Oder der Vater sehen, was da so runtergeladen wird...). Da können NAS-Server dann doch eindeutig mehr, zumal sich viele auch als Print-Server einsetzen lassen.

Nur der Magnet zur Befestigung am Rechner gefällt mir gar nicht - ich möchte in der Nähe meiner Festplatten einfach nichts magnetisches :devil:
 

Jami

Software-Overclocker(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

JAAAAAAAAAAAA!!!:hail::hail::hail: Endlich endlich endlich, ich versuch schon sooooo lange meinen sch**ß Brotherdrucker ins WLAN einzubinden aber bisher musste man immer mindesten 100 € ausgeben USB/LAN-Geräte der Art.
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Am Ende ist das nichts anderes als ein Printserver oder NAS System nur ohne wichtige Optionen. Außerdem gehe ich davon aus das das Ding nur 100MBit LAN hat, das bremst USB2.0 ganz schön aus.

Alles in allem vielleicht ein nettes Gimmik aber nicht mehr. Wenn ich schon Daten für alle ins Netz hängen muss, dann aber bitte mit gescheiter Rechteverwaltung.
 

_Snaker_

Freizeitschrauber(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Alles in allem vielleicht ein nettes Gimmik aber nicht mehr. Wenn ich schon Daten für alle ins Netz hängen muss, dann aber bitte mit gescheiter Rechteverwaltung.

Wenn ein Auto, dann gleich ´n Porsche,was anderes? Niemals !

Für den Preis ist das ein absolut geiles Gerät, wenn man mehr brauch wie z.b. die besagte Rechteverwaltung dann gibt man halt mehr Geld aus. Aber eine so Preiswerte Methode USB-Geräte ins Netzwerk zu integrieren gibts sonst nicht
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Wenn ein Auto, dann gleich ´n Porsche,was anderes? Niemals !
Und das ist das Dreirad unter den Autos... Für einen Drucker mag das OK sein, aber gerade für Daten erwarte ich doch etwas mehr. Außerdem musst du den Preises des Gerätes das du integrieren willst auch noch dazurechnen. Dann kommst du auch schnell auf ein kleines richtiges NAS ;)
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

@Zsinj: Wat ein dummer Spruch.

Die Dinger gibbet auch von ganz anderen Firmen, z.B. Silex und da kosten die ein Heidengeld.

Sehr praktisch und für viele Anwendungen geeignet. Klar ist, dass man damit nicht unbedingt Profis anspricht, aber alle anderen haben damit ein gutes Gerät für einen sehr guten Preis.

Aber in deinen Augen sind ja auch bestimmt alle Router die nur 100Mbit haben Schwachsinn, WLAN mit 802.11g ist auch Müll, braucht kein Mensch, PC's mit nicht mindestens 4 Sixcores sind viel zu langsam.
 

JBX

Freizeitschrauber(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

Wenn das ganze schnellere Transferraten erreicht, als die FritzBox (nicht bei allen, aber bei manchen war das echt grottig), dann kann man den Extra-Treiber noch verkraften...
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
AW: Sharkoon vernetzt USB-Geräte im LAN

@JBX

Der Extra Treiber hat einen guten und einen negativen Aspekt.

Bei Druckern stört der zusätzliche Treiber eher als das er nützt. Denn das geht ja auch ohne.

Aber wir haben auf der Firma z.b. eine SmartCard für spezielle Anwendungen. Wir brauchen die SmartCard aber am Platz und nicht im Netz, das geht mit so einem Teil hervorragend. Denn das Sharkoon Teil verbindet den USB Stick ja als wenn er am Platz angeschlossen ist.

Des Weiteren müsste es auch möglich sein, mit einem USB Hub mehrere Geräte anzuschließen. Ist zumindest bei Silex so möglich.
 
Oben Unten