• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Die Autorin Rhianna Pratchett hat als Lead-Writer an Tomb Raider sowie Rise of the Tomb Raider mitgearbeitet und sprach unlängst in einem Interview über das Reboot der Serie und warum die Entwickler eine jüngere Variante der Grabräuberin gewählt haben. Pratchett, die nicht mehr an zukünftigen Tomb-Raider-Spielen beteiligt sein wird, wünscht sich zudem für die Zukunft eine etwas ältere Lara Croft, die vielleicht schon Mutter ist.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft
 

SpencerEagle

Schraubenverwechsler(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Im 2. Absatz ist wahrscheinlich ein Fehler, ich glaube das sollte heißen das Sie nicht mehr an Shadow of the Tomb Raider mitwirken wird.

Ich hoffe Lara croft bleibt uns so erhalten wie in den 2 Teilen davor
 

s0cke

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Dann müsste die für das Spiel geschriebene Story aber auch qualitativ dementsprechend liefern.

Frau Pratchett hat die vergangenen zwei Teile erzählerisch schon in den Sand gesetzt. Ich traue ihr eine Story auf dem dafür benötigtem Niveau schlicht nicht zu.

Man muss nicht jede Kultmarke bis zur Unkenntlichkeit verwursten.
 

sauerlandboy79

Freizeitschrauber(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Im 2. Absatz ist wahrscheinlich ein Fehler, ich glaube das sollte heißen das Sie nicht mehr an Shadow of the Tomb Raider mitwirken wird.

Ich hoffe Lara croft bleibt uns so erhalten wie in den 2 Teilen davor
Jupp. So und nicht anders. Mich interessiert keine Granny-Lara wie sie ihren Enkeln die Windel wechselt, denn dann befinden wir uns in "Poop Raider". :-D
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Ich finde, Lara Croft sollte sich in der Story offen gegen Kinder entscheiden. Finde es schlimm, dass man sich bei einer Weltbevölkerung von über 7 Milliarden noch immer rechtfertigen muss, wenn man keine Kinder will.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

jaaaaaaa, lara in "Golden Girls"! unbedingt!
 

sauerlandboy79

Freizeitschrauber(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Ich finde, Lara Croft sollte sich in der Story offen gegen Kinder entscheiden. Finde es schlimm, dass man sich bei einer Weltbevölkerung von über 7 Milliarden noch immer rechtfertigen muss, wenn man keine Kinder will.
Wozu offen entscheiden? Es wäre gar ein Frevel etwas an ihrer Jungfräulichkeit künstlich ändern zu wollen. Sie ist eine Abenteuerin, eine Forscherin, aber gewiss kein Familienmensch mit Hausfrauen-Ambitionen. ^^
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Nach "Shadow of the Tom Raider" dann "Decline of the Tomb Raider". Das Ganze spielt in einem Altenheim. Die Herausforderung des Spiels ist es, vor dem unvermeidlichen Ende, das jederzeit eintreten kann, Laras Vermögen an ihre Enkel zu verschenken.

Die bekannten Quick-Time-Events beinhalten dann aufregende Action-Sequenzen wie das Spazieren im Park, oder das Füttern von Enten. Bei falscher Tasteneingabe führt dies natürlich automatisch zu Laras Tod.

Der noch fehlende "mystische" Inhalt wird durch eine Alzheimer-Erkrankung hinzugefügt.
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Mensch Leute, es geht um eine 50 jährige Lara, nicht um eine 80 jährige. Warum ist das so abwegig?
Weil die Zielgruppe der 16 bis 26 jaehrigen sowas einfach NICHT kaufen wuerde ....
und fuer die ganz jungen ist jeder um 30 schon ein alter Sack!
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Kennt ihr Ana aus Overwatch?
So ungefähr könnte Lara sich dann spielen. :D
 

Echo321

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Den ersten Spielen nach wurde Lara Croft am 14.02.1968 oder 25.12.1969 geboren. Tombraider 1 erschien 1996 und demnach wäre Lara 28 Jahre alt gewesen. Der Reboot der Serie spielt ja davor und Lara ist deswegen jünger.

Eine alternde Lara macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Man kann so zwar Tiefe erzeugen aber das ist aus meiner Sicht nicht die Richtung für Tombraider. Die Serie liebt von einer attraktiven sportlichen kampferprobten Frau und dabei wird viel Wert auf Aktion gelegt. Eine alternde Lara oder Lara als Mutterfigur wurde völlig vorbei an der Zielgruppe gehen.

Die letzten beiden Spiele fand ich sehr gut , der Charakter wird erklärt und entwickelt sich. Die Stories haben Schwächen aber insgesamt waren es (aus meiner Sicht) richtig gute Spiele.

Für zukünftige Titel wird man sich etwas einfallen lassen aber bevor es Laras Kinder usw. sind fangt doch bitte erst mal mit einem Freund / Kumpel / Halbgeschwister oder so was an.
 

Stormado

Freizeitschrauber(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Weil die Zielgruppe der 16 bis 26 jaehrigen sowas einfach NICHT kaufen wuerde ....
und fuer die ganz jungen ist jeder um 30 schon ein alter Sack!

Sorry, das ist Schwachsinn.

Ich kenne sehr viele jugendliche in diesem Alter, die das eben nicht so sehen. Alt bedeutet für die zwar ab 50, aber 30 sicherlich nicht. Und warum man ein TR nicht kaufen sollte, nur weil eine Lara Croft in den goldenen Jahren wäre, verstehe ich auch nicht. Das juckt doch grundsätzlich kein Schwein, Hauptsache das Spiel macht Spaß.

Das gilt dann natürlich nicht für die Männer, die sich TR nur kaufen, weil sie sich dann vielleicht eine Beziehung mit der imaginären Lara Croft vorstellen und sich daraufhin den rechten Arm trainieren....
 

Holindarn

Freizeitschrauber(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

das hört sich wie dieses schwachsinnige James Bond setting mit dem Craig an... "uhh ich bin alt und schaffe meine Liegestütze nicht mehr" ... schrecklich, wie alle Filme mit dem.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Das gilt dann natürlich nicht für die Männer, die sich TR nur kaufen, weil sie sich dann vielleicht eine Beziehung mit der imaginären Lara Croft vorstellen und sich daraufhin den rechten Arm trainieren....


ajo, eine frau mittleren alters die sich um kinder kümmert hab ich schon im real-life. das kauf ich mir dann nicht noch als spiel ;P
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Die mögliche Familienplanung von Ms./Mrs. Croft möchte ich nicht kommentieren, da ich mir darüber noch keine gründliche Gedanken gemacht habe, aber eins weiß ich: Der Unterschied von Lara Croft zu Solid Snake und Sam Fisher ist ja eben nicht, dass Lara weiblich ist, sondern dass sie in hohem Tempo durch Weltgeschichte turnt. Snake und Sam *pirschen* sich durch die selbige; und das kann man so lange praktizieren, bis die Gelenke zu laut knirschen.

Parkour auf dem Level der bisherigen Spiele ist im Alter von 50 Jahren jedoch nicht drin. Das hieße nichts anderes als eine komplette Änderung des Gameplays oder eine Abkehr von Lara als Hauptfigur. Dass das außer Pratchett allzu viele wollen, kann ich mir gerade schwer vorstellen.
 

Duebelmaster

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

ajo, eine frau mittleren alters die sich um kinder kümmert hab ich schon im real-life. das kauf ich mir dann nicht noch als spiel ;P

Sehr schön. Dann schon mal schöne Grüße an deine Mama! :D;)

tt: Könnte man schon machen. Finde es allerdings etwas verfrüht.
Die Frau Croft wächst in der Serie doch gerade erst heran.
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Sorry, das ist Schwachsinn.

Ich kenne sehr viele jugendliche in diesem Alter, die das eben nicht so sehen. Alt bedeutet für die zwar ab 50, aber 30 sicherlich nicht. Und warum man ein TR nicht kaufen sollte, nur weil eine Lara Croft in den goldenen Jahren wäre, verstehe ich auch nicht. Das juckt doch grundsätzlich kein Schwein, Hauptsache das Spiel macht Spaß.

Das gilt dann natürlich nicht für die Männer, die sich TR nur kaufen, weil sie sich dann vielleicht eine Beziehung mit der imaginären Lara Croft vorstellen und sich daraufhin den rechten Arm trainieren....
junge Menschen kennen und jung sein sind immer noch 2 paar Stiefel , sorry aber ich wollte nur ehrlich sein ...
Kein Publisher auf dieser Welt und in diesem Universum wird so ein Risiko eingehen und das kann ich sogar verstehen , denn auf deine Expertise wuerd ich da nicht gehen wollen und 2 Stellige Millionen Betraege riskieren !

PS: ne alte Lara die an ihre vergangenen Abenteuer denkt, die der Spieler dann nachspielen konnte hatten wir schon ! , haben manche aber wohl schon wieder vergessen ?
 

Ich 15

BIOS-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Ich hätte gegen eine etwas ältere Lara(ohne Kinder) nichts einzuwenden. Die aktuelle Lara gefällt mir sowieso nicht.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Die mögliche Familienplanung von Ms./Mrs. Croft möchte ich nicht kommentieren, da ich mir darüber noch keine gründliche Gedanken gemacht habe, aber eins weiß ich: Der Unterschied von Lara Croft zu Solid Snake und Sam Fisher ist ja eben nicht, dass Lara weiblich ist, sondern dass sie in hohem Tempo durch Weltgeschichte turnt. Snake und Sam *pirschen* sich durch die selbige; und das kann man so lange praktizieren, bis die Gelenke zu laut knirschen.

Parkour auf dem Level der bisherigen Spiele ist im Alter von 50 Jahren jedoch nicht drin. Das hieße nichts anderes als eine komplette Änderung des Gameplays oder eine Abkehr von Lara als Hauptfigur. Dass das außer Pratchett allzu viele wollen, kann ich mir gerade schwer vorstellen.


ein beispiel ist hier assassins creed revelations. ezio auditore war in dem spiel auch mitte 40 und ging am ende in rente. will damit sagen, dass das bis mitte 40 noch glaubhaft sein kann.

wenn man an ergraute menschen denkt, wieso kommt einem dann gleich die 60 ins gedächtniss? es gibt durchaus menschen, die mit mitte 30 schon grau sind, sprich mit mitte 40 kann man diese vorraussetzung der ergrauten lara genauso gut erfüllen.

spring mal von einem todesgrab ins nächste, bei dem ganzen stress wäre es doch gar nicht verwunderlich, dass miss croft schon mit mitte 40 grau wäre.
 

Joim

PC-Selbstbauer(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

junge Menschen kennen und jung sein sind immer noch 2 paar Stiefel , sorry aber ich wollte nur ehrlich sein ...

Der Trick ist sich an seine eigene Jugend zu erinnern. :rollen: So denkt man mit 5, aber doch nicht mit 12, 16, 20... Und da auch nur wenn das Verhalten "alt" ist.
Habe mit 12 bei Terminator 1/2 oder Rambo nicht gedacht: "guck mal wie aaaaalt (37/44/36 J.) die sind".
 

eXzession

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Ich gebe zu, ich bin 27 und habe noch keinen der neuen TRs gespielt. Vielleicht hole ich das ja irgendwann nach... Zur Idee mit der älteren Lara: An sich nicht schlecht, aber kein komplettes Spiel. Vielleicht so: Mama Lara erzählt ihren Kindern etwas aus ihrem Leben -> Rückblende. Eine sehr gute Erzählmethode, imho.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Mir wäre ein Trans-, Cross-, Inter-, Metro- oder sonstiges Sexueller lieber.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Mir wäre ein Trans-, Cross-, Inter-, Metro- oder sonstiges Sexueller lieber.

Du hast fluid vergesden :ugly:


Solange es spannend verpackt ist und das Gameplay stimmt (viel wichtiger) kann man mit dem Charakter machen was man will.
 

BikeRider

Volt-Modder(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Der Trick ist sich an seine eigene Jugend zu erinnern. :rollen: So denkt man mit 5, aber doch nicht mit 12, 16, 20... Und da auch nur wenn das Verhalten "alt" ist.
Habe mit 12 bei Terminator 1/2 oder Rambo nicht gedacht: "guck mal wie aaaaalt (37/44/36 J.) die sind".

Genau so ist es
Als Spiele wie Deus Ex 1, No one lives Forever 1, Sin 1, Half-Life 1 etc. heraus kamen, habe ich mir nie
Gedanken gemacht, wie jung oder alt die Protagonisten in den Spielen wohl sind.
Die Spiele haben einfach nur Spaß gemacht.
Deswegen wäre e s mir auch völlig egal, ob Madame Croft nun 30, 40 oder gar 50 Jahre alt wäre.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Deswegen wäre e s mir auch völlig egal, ob Madame Croft nun 30, 40 oder gar 50 Jahre alt wäre.

es geht doch auch nicht unbedingt ums älter werden. es geht darum mal wieder eine Person wegen "meiner Meinung nach" pseudo-feministischen gründen ändern zu wollen.

warum kann lara nicht lara bleiben, sondern muss jetzt in eine mutter-rolle? machen wir aus duke nukem auch bald einen metro-sexuellen frauenversteher?
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Wozu offen entscheiden? Es wäre gar ein Frevel etwas an ihrer Jungfräulichkeit künstlich ändern zu wollen. Sie ist eine Abenteuerin, eine Forscherin, aber gewiss kein Familienmensch mit Hausfrauen-Ambitionen. ^^

Nur weil sie keine Kinder hat heißt das nicht das sie noch Jungfrau ist.
Sex wird sie doch hin und wieder haben...
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

es geht darum mal wieder eine Person wegen "meiner Meinung nach" pseudo-feministischen gründen ändern zu wollen.

du interpretierst da zuviel rein. die autorin, die sich äußerte schrieb die geschichten für die videospiele. ein autor sucht sich gerne neue herausforderungen, indem man neue facetten der figur zeigt, die es vorher noch nicht gab. charakterliche stagnation ist nun mal langweilig. die autorin hat nur geschrieben, was sie gerne machen würde. ob es soweit kommt, hängt vom studio ab.

hier regen sich leute über diese aussage auf, als wäre alles schon beschlossene sache.
 

Chimbus

PC-Selbstbauer(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

Mensch Leute, es geht um eine 50 jährige Lara, nicht um eine 80 jährige. Warum ist das so abwegig?
Es ist ein Problem auf verschiedenen Ebenen. Zum einen ist Tomb Raider eine Marke mit denen gewisse Vorstellungen verknüpft sind. Marken zu ändern ist daher nicht so einfach. Am ehesten sind transitionen erfolgreich, man mischt dem Bekannten etwas neues bei und nimmt nicht den alten Markennamen. Ein schönes Beispiel der Film Creed Rocky’s Legacy. Auf der einen Seite nutzt man die alte Marke Rocky für den Film, auf der anderen Seite stellt es ein Film für sich da.

Dann ist da das in die Mode gekommene Identitätsding, man will nicht nur eine Marke ändern sondern auch noch umbedingt eine gewisse Vorstellung den Leute aufdrücken. So etwas kommt nicht gut an. Ähnliches kennt man vielleicht noch von Vegetarieren, man hat nichts perse gegen Veggie-Küche aber dieses aufdrängen ist unangenehm.

Und Alter spielt eine Rolle, es gibt halt eine gewisse Vorstellung zu alt für etwas zu sein. Danny Glover Leathal Weapon, Harrison Ford für Indiana Jones, Bruce Willis für Die Hard etc.

Dann sind da halt noch die Pubertierenden und Spätpubertierenden, ich denke das erklärt sich von alleine.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

du interpretierst da zuviel rein. die autorin, die sich äußerte schrieb die geschichten für die videospiele. ein autor sucht sich gerne neue herausforderungen, indem man neue facetten der figur zeigt, die es vorher noch nicht gab. charakterliche stagnation ist nun mal langweilig. die autorin hat nur geschrieben, was sie gerne machen würde. ob es soweit kommt, hängt vom studio ab.

hier regen sich leute über diese aussage auf, als wäre alles schon beschlossene sache.

mag sein. aber ich les in dem text nur : "meh, männer dürfen älter werden und Frauen müssen immer jung und sexy sein, meh!"
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Shadow of the Tomb Raider: Autorin wünscht sich eine ergraute Lara Croft

ein beispiel ist hier assassins creed revelations. ezio auditore war in dem spiel auch mitte 40 und ging am ende in rente. will damit sagen, dass das bis mitte 40 noch glaubhaft sein kann.

Man geht ja gerne von sich aus, deshalb mache ich das mal: Ich knacke demnächst die 40er-Marke und bin vermutlich deutlich trainierter als der Bundesdurchschnitt. Ich laufe immer noch zwei bis dreimal die Woche 15 bis 20 Kilometer ohne danach auf dem Zahnfleisch zu kriechen, schaffe auch noch mein Pensum an Klimmzügen und Liegestützen und wenn es hart auf hart kommt, wäre ich vermutlich auch noch ganz gut darin, ein bis zwei (auch jüngere) Widersacher sachgerecht zusammenzufalten.
ABER: Ich bemerke bereits jetzt das Alter, insbesondere wenn es um Gelenkigkeit/Geschmeidigkeit, den Wechsel von Bewegungsmustern einschließlich kombinierter Ausdauerleistung und um die Länge der Erholungsphasen nach größerer Beanspruchung geht. Und weil ich da merke, agiere ich bedächtiger in Situationen, in denen ich früher aufs Ganze gegangen wäre.

Kurz, es gibt verdammt gute Gründe, warum viele Profisportler ihre Karriere im Regelfall mit 30, spätestens Mitte 30 beenden. Nun sind die Helden in Computerspielen weder normale und noch nicht einmal "einfach nur" überdurchschnittliche Charaktere, sondern auserlesene und häufig auserwählte und/oder magisch, genetisch, chemisch oder (bio-) mechanisch gepimpte Heroen, aber trotzdem ist da schnell der Punkt erreicht, wo es für mich unglaubwürdig wird.

Ich verstehe auch nicht, woher der Wunsch kommt, Eier legende Wollmilch(kampf)säue haben zu wollen und spezifisch angelegte Charaktere mit Gewalt ändern zu müssen. Eine ständig langsam machende Lara Croft ist für mich genauso schwer vorstellbar wie ein Sam Fisher, der plötzlich hauptsächlich durch die Gegend turnt. Beides muss ich nicht haben.
Eine gewisse Entwicklung ist natürlich möglich und auch sinnvoll. Wenn eine Lara Croft mit 40 etwas mehr puzzelt als klettert und sportliche Einlagen ab und zu (sinngemäß) mit einem "Ich bin zu alt für diesen Scheiß!" kommentiert, ist das okay und womöglich sogar mal interessant - ein bißchen mehr Rätsel, ein bißchen mehr ballern und ein bißchen mehr schleichen kann das Franchise punktuell und in Maßen vertragen. Aber es muss sich noch authentisch anfühlen.
 
Oben Unten