Seriennummer von Ryzen 5000 deuten

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Hi,

Ja es ist so das ich gern generell wissen würde was die Nummer bedeutet oder ob sie vielleicht Nur eine interne Nummer darstellt die für den User Null informationen hat. Mag es auch an meiner Unfähigkeit liegen ich habe nichts gefunden, wie man die Seriennummern/PIB-Authentizität, oder wie auch immer sich das nennt Aufschlüsstelt? "Die Alten" Ryzen CPUs hatten ja eine Nummer wo man auch das Stepping ablesen konnte.

Das ist ein ehr belangloser Hintergrund. Ab welchem Herstellungsdatum hat Ryzen 5000 das B2 Stepping, sofern bekannt? Oder kommt das erst mit der Batch zum 5800X3D. Ich wollte schon die Neuste davon kaufen aber B2 Stepping wäre schon so Nice to Knowwenn eine neue kaufen. Bei Alternate sind momentan einige im Outlet für etwas weniger. Inclusive Original Bild der CPU
Das Herstellungsdatum ist ja leicht zu erkennen, ..wenn mans weiß^^!

Gruß.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Ich habe grob im Hinterkopf, dass es Mitte 2021 mal eine Ankündigung von AMD gab. Man wolle innerhalb von 6 Monaten schrittweise die Produktion der Ryzen5000 CPUs auf Rev B2 umstellen. In dem Zuge sagte man auch seitens AMD das B2 keine Performance Vorteile, neue Features oder Funktionen im Vergleich zur alten Revision mit sich bringe.
 
TE
TE
LastManStanding

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe grob im Hinterkopf, dass es Mitte 2021 mal eine Ankündigung von AMD gab. Man wolle innerhalb von 6 Monaten schrittweise die Produktion der Ryzen5000 CPUs auf Rev B2 umstellen. In dem Zuge sagte man auch seitens AMD das B2 keine Performance Vorteile, neue Features oder Funktionen im Vergleich zur alten Revision mit sich bringe.
Ja genau, das hatte ich auch gelesen.
Ich dachte nur wenn ich die Wahl habe warum nicht drauf achten... Heute Nacht um 2 o. 3 Uhr waren 6x 5900X für 449€ drin also 60€ weniger als bei MF. Durch die steigenden Preise und den miesen Prognosen hab ich mich verunsichern lassen. das ich jetzt schon statt ende des jahres kaufe.
Ein 12 oder 16 Kerner mit 3D-Cache. Ist ja recht unwahrscheinlich auf AM4 leider

Einen Performancevorteil durch ein anderes Stepping, selbst wenn es einen gäbe hätte ich wohl schon durch den Umstand zerstört das ich ne "Gebrauchte" CPU vom Händler kaufe die womöglich schon einer vorgetestet und für schlecht erklärt und desshalb zurück geschickt hat:D
 
TE
TE
LastManStanding

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Mehr ist auch überhaupt nicht das Ziel. Hab ja im Vorfeld dieser Frage natürlich Stundenlang Berichte, Videos und Leaks durchforstet:daumen:

Ich erhoffe mir allerdings dennoch bei einer Jüngeren CPU generell, ein etwas besseren binning zu erwischen.
Die Optimieren ihre Prozesse ja auch. Oder liege ich da Falsch?
Bei meinem 3900X hab ich Zwar auf dem erste CCD max 4,675Ghz auf 4 Kernen als max Wert (mit Orig. Settings)für Bruchteile von Sekunden natürlich nur^^ aber das 2.CCD ist so extrem grottig....
Das 2 CCD ist natürlich immer "Schlechter" aber ich erhoffe mir einen besseren Schnitt durch das alter und das Stepping.^^ Daher weht der Wind wohl auch.
Das hat Tage gedauert bis ich wenigstens stabile Werte im Zusammenhang mit dem 2. CCD des 3900X hatte um Überhaupt zu Benchen mit dem OC Switch....


Was mich aber wirklich sehr interessiert ist ob man einen der Codes auf der CPU bei Ryzen 5000 Spezifikationen zuordnen kann. Abgesehen von der Herstellungszeitraum-Zeile!
Ich habe schon ein paar unterschiede in den Nummer im Verhältnis zum Herstellungszeitraum festgestellt weil ich mir Locker 60 Bilder von Ryzen 5000 CPUs angeschaut habe. Aber so richtig ein Schuh wird nicht drauß...


Ich habe mal eine bestellt von denn heute früh noch "vielen" die Jüngste. 43 Woche. 2021
 
Oben Unten