Seltsames Word-Verhalten seit neuer GPU

sfischhoefer1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit Word. Eventuell kann mir jemand helfen.
Zunächst mein Setup:

AMD Ryzen 5 5600X
MAG B550 Tomahawk
2x 16 GB Corsair DDR 4-3596 (1798 MHZ)
AMD Radeon RX 6700 XT
Hauptmonitor: AOC Q32G3WG3R3
Zweiter Bildschirm: AOC Q3279WG5B

Ich habe mir die GPU 6700XT als ein Upgrade zur 5500 geholt.
Treiber habe ich alle ordnungsgemäß installiert.

Nun zu meinen "Problem":
Seit dem ich die GPU getauscht habe, passieren beim Schreiben in Word seltsame Dinge.
Irgendwie erscheinen Elemente/Texte/Bilder während ich Schreibe in das Geschriebene. Es überlappt irgendwie, als würde man etwas einfügen.
Es ist schwierig zu beschreiben, wie das aussieht. Aktuell versuche ich Screenshots davon zu machen, aber die Element/Textbausteine tauchen nur kurz auf und verschwinden schnell wieder.

Hatte jemand dieses Problem schon mal?

Alles andere scheint zu funktionieren.

Freundliche Grüße
 
Ich spekuliere mal, Irgend was bremst dein system aus so dass dinge die du einfügst erst ein ticken später kommt.

kenne ich wenn mein system mal ne 1 1/2 min gedanken phase hat und ne zeit braucht um ran zu kommen.

Bitte mal treiber komplett deinstallieren vorher bitte aber sagen was es für eine treiber version ist.


Bitte den entsprechenden treiber vorher runterladen. Für windows 10/11.

Mit DDU einfach runterschmeißen bitte. Danke.

Und dann sag uns bitte ob es geholfen hat.
 
Hat leider keine Abhilfe geschaffen. Es ist auch nicht so, dass das geschriebene verzögert erscheint, sondern, dass einfach willkürlich irgendwelche Elemente/Teste aus der Datei einfach erscheinen.

So passiert auch beispielsweise so etwas: Es werden einfach Texelemte nicht angezeigt, die bereits geschrieben sind. Wenn ich irgendetwas tippe, wird der geschriebene Text angezeigt
 

Anhänge

  • Bild2.png
    Bild2.png
    119,8 KB · Aufrufe: 43
Zuletzt bearbeitet:
Hat leider keine Abhilfe geschaffen. Es ist auch nicht so, dass das geschriebene verzögert erscheint, sondern, dass einfach willkürlich irgendwelche Elemente/Teste aus der Datei einfach erscheinen.

So passiert auch beispielsweise so etwas: Es werden einfach Texelemte nicht angezeigt, die bereits geschrieben sind. Wenn ich irgendetwas tippe, wird der geschriebene Text angezeigt
Wenn Textelemente ganz verschwinden hat das normal nichts mit der Grafikkarte zu tun.
Arbeitest du mit Office oder ist das irgend nen PDF Programm oder so etwas?
 
Klingt für mich nach Problemen mit der Tastatur. Hat die ein Kabel und geht es mit Funk? Dann könnte im Fall des Falles eine schlecht entstörte Grafikkarte die Ursache sein. Unwahrscheinlich, aber wenn ansonsten alles gleich blieb.

Ich habe das z.B. wenn mein Smartphone auf dem Rechner liegt. Wenn das sendet und empfängt passiert ähnliches. Lege ich es einen meter weg, ist alles wieder gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Klingt eher danach, dass M$ da irgendeine Rendering-API für das ganze Officepaket zerschossen hat. Bist du da in einem der Early-Adopter/Canary Channel für die Updates?
 
Also Tastatur habe ich von Funk auf Kabel getauscht. Problem bleibt bestehen.
bin auch in keinen early adopter drin. Also nicht das ich wüsste :(
Ach man das nervt echt.

Aber danke für eure Hilfe !
 
Hast du schon office mal repariert über die Systemsteuerung?

Ggf. kannst du auch mal den Office Cache löschen unter Appdata.

An diesen Punkte würde ich jetzt erstmal ansetzen.

Wenn es an der GPU liegen würde hättest du so merkwürdige Fehler ja auch noch in anderen Anwendungen/Games.
 
ich hatte vor kurzem was ähnliches - Es erscheinen Streifen, "halbe Buchstaben" und komische grafische Overlays - teilweise sieht es so aus, als würde sich die Formatierung ändern. Oder halt wie ein komischer GPU-Bug.

Lösung: In Word gibt es eine Option "Hardwarebeschleunigung deaktivieren" (Datei - Optionen - Erweitert - Abschnitt Anzeigen - 8. Checkbox) in Word 2016. Das gibt es auch in Word 2019 und sicher auch in Office 356
 
Ich habe ein wenig recherchiert nach ähnlichen Fehlern mit Word in Kombination mit AMD Grafikkarten.
Dabei bin ich auf einen Post gestoßen der eine sehr seltsame Lösung mit der Anti-Lag Funktion der Adrenaline-Software vorschlägt.
Ich kann dass leider selbst nicht testen.
Der erste Schritt für mich persönlich wäre dem Treiber wirklich Sauber zu deinstallieren mit DDU und dann neu installieren. Wenn das nicht hilft übersetze ich dir mal den Vorschlag aus dem Post:
  • Word als "Spiel" zur AMD Adrenaline Software hinzufügen mit dem ganzen Pfad zur EXE, z.B. kann das so aussehen: "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16\WINWORD.EXE" (das geht im Tab gaming und dann unter games, da oben rechts auf die 3 Punkte und "add Game" oder das deutsche equivalent)
  • Das Programm (Word) ein und ausschalten.
  • Dann im selben Tab siehst du jetzt Word in der Liste deiner Spiele, da Radeon Anti-Lag einmal aus und wieder anschalten.(auch wenn es schon eingeschaltet ist)
Das kann Abhilfe schaffen wenn irgendwas bei der Hardware-Beschleunigung durch den Treiber in Kombination mit Input Lag die Ursache ist, was durchaus sein könnte.
Wenn sonst nichts hilft ist das vielleicht einen Versuch wert, kaputt machen kannst du damit auf jeden Fall nichts.
 
Zurück