• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Seit neuer Graka funktioniert 2. Monitor nicht

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, ich habe meine alte GTX 1050ti von Asus durch eine GTX 1660 Super von Gainward ersetzt. Seitdem erhält der 2. Monitor kein Signal. Als ich wieder die alte eingebaut hatte, ging es wieder wie normal. Wie kann ich herausfinden woran es liegt oder was sollte man tun? Ist es möglich, dass das alte Netzteil nicht genug für die neue Graka leistet? ( Netzteil: be quiet! 480 W Straight Power E8, cable management, 80+ silver)
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Netzteil sollte auf jeden Fall ausreichen. Welche Anschlüsse (und Adapter) werden bei Verwendung der alten und neuen Karte genutzt?
 
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
1. Monitor ist per HDMI angeschlossen und der 2. Monitor hat eine Mini DisplayPort Buchse, die mit dem DisplayPort an der Graka verbunden ist.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
In Windows mal geguckt was da so angezeigt wird? Vlt. geht Windows da neue GPU erstmal in so einen "Single" modus...
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Den aktuellsten Nvidia-Treiber zum Probieren gibt es hier:
Wie sieht es aus, wenn du per Rechtsklick auf dem Desktop \ Nvidia Systemsteuerung hier hin gehst?
 

Anhänge

  • Anzeige.jpg
    Anzeige.jpg
    171,6 KB · Aufrufe: 15
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
1612964814217.png

Du meinst wohl das: Show only on 1, unter Multiple displays. Da muss erst mein 2. Monitor erkannt und zur Auswahl stehen, aber soweit kommt es nicht.
Gerade ist der 2. Monitor nicht angeschlossen und es wird trotzdem ein 2. Display erkannt, der am onboard Grafikchip angeschlossen sein soll:
1612965042669.png


Wenn ich dann auf advanced display settings gehe wird folgendes angezeigt:
1612965095709.png

Ich habe aber nichts an die onboard Grafik-Buchsen angeschlossen, sehr merkwürdig.

Nun habe ich auf detect geklickt und es ein 3. display steht da, der aber nicht erkannt ist:
1612965250426.png

leider auch nur der 1. Monitor erkannt
1612965707665.png
 
Zuletzt bearbeitet:

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ich kann mir jetzt noch denken das HDMI und DP sich da was teilen und deswegen nicht gleichzeitig gehen, aber das ist nur eine Vermutung...

Hast du eine Chance den DVI Port zu testen?
 
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
Habe gerade erstmal den Treiber aktualisiert, aber in der Nvidia Systemsteuerung sieht es noch gleich aus.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Wenn du die iGPU eh nicht brauchst, schalt sie doch testweise mal aus im UEFI.

Oder du richtest es andersherum so ein, dass der zweite Monitor genau damit läuft.
 
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
Jetzt habe ich die hotfix Version auch installiert und dabei wurde das Bild schwarz, nur noch den Mauszeiger konnte ich sehen und bewegen, sodaß ich den PC per power Knopf ausschalten musste. Dann, nach diesem Neustart, hatte der Monitor zwar den Desktophintergrund, aber in einer kleinen Auflösung und schien bloß eine Desktoperweiterung eines mysteriösen anderen Monitors zu sein.

Ich versuche jetzt die iGPU abzuschalten.
 
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
Wenn du die iGPU eh nicht brauchst, schalt sie doch testweise mal aus im UEFI.

Oder du richtest es andersherum so ein, dass der zweite Monitor genau damit läuft.
ich habe die iGPU soweit es ging abgeschaltet, nach dem was dort geschrieben ist: https://www.computerbase.de/forum/t...-gen3-igpu-vollstaendig-deaktivieren.1621751/
aber der 2. Monitor wird in der Nvidia Systemsteuerung immer noch nicht angezeigt.

Wie richtet man es ein, dass der 2. Monitor über iGPU läuft, reicht da einfach die iGPU wieder zu aktvieren und das Kabel da dran anzuschließen?
Ich versuche jetzt, wie belle schrieb, den "Monitore möglichst an einen anderen Anschluss zu bringen".
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Genau, also einen der beiden Monitore per Adapter oder anderem Kabel an den DVI-Port hängen.

Wenn du die iGPU im BIOS wieder aktivierst, hängt es meines Wissens auch vom Mainboard ab, da die gleichzeitige Nutzung bei Intel ein Feature ist.
In den Tiefen der BIOS-Einstellungen gibt / gab es einen Punkt namens "IGP_Multi-Monitor" oder so ähnlich, welcher unter Umständen noch aktiviert werden muss.
 
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe das HDMI Kabel vom 1. Monitor am PC abgestöpselt, DVI-Adapter dran und wieder an die Graka geschlossen und es hat was verändert!
1612974487221.png

Jetzt wird dort ein 2. Display erkannt, mit dem Wort Digital im Namen, was darauf hinweisen könnte, dass es nicht physikalisch vorhanden ist.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
@albinzon
Nein, das deutet nur auf die im Kabel übertragene Signalart hin (analoge Signale gibt es in modernen Karten nicht mehr). Nun ist alles so, wie es sein sollte (DVI, DP, HDMI - alles digitale Signale).
Scheinbar teilen sich manche 1660 intern irgendwie die HDMI- / DP- Bildausgabe.
;)
@DOcean
Du hattest recht, hätte ich auch nicht gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
Dann verschwand der 2. Monitor in der Ansicht, dann habe neugestartet und er war immer noch nicht da. Dann am 2. Monitor im OnScreenDisplay Input Quelle hinunhergewechselt, dann tauchte der 2. Monitor auf. Wieder neugestartet, BIOS wurde diesmal im 2. Monitor angezeigt. Windows ist hochgefahren. Auf dem 2. Monitor ist auch der Desktop erweitert, aber die Auflösung ist niedrig, lässt sich nicht ändern und der Monitor wird nicht bis auf das genaue Modell erkannt, wie es beim 1. Monitor ist.
1612976616029.png

Soll ich vielleicht die beiden Monitor-Anschlüsse tauschen, damit der 1. Monitor am DVI per Adapter angeschlossen ist und der 2. per DP?
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Das kannst du mal probieren. Ich würde dir auch empfehlen solche Einstellungen bzgl. Monitor und Auflösung über den Nvidia-Treiber (oder welche Karte man auch hat) zu lösen.
Das könnte man noch probieren:
 

Anhänge

  • Anzeige2.jpg
    Anzeige2.jpg
    289,5 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
Den 1. Monitor per DisplayPort anzuschließen und den 2. per HDMI -> DVI Adapter führte dazu, dass ich beim booten zwar noch etwas BIOS sah, aber danach blieb das Bild schwarz. Das gleiche, wenn nur einer der beider per DP angeschlossen war. :confused:
Hast du mal geschaut ob es da Treiber für gibt?
nein, aber die beiden gehören sowieso zum gleichen Modell. Ich werde gleich mal trotzdem suchen
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Also wieder den zweiten Monitor per Displayport anschließen und den ersten per HDMI-DVI Adapter.
Das sah bisher am besten aus, wenn ich dich richtig verstehe.
 
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
Also wieder den zweiten Monitor per Displayport anschließen und den ersten per HDMI-DVI Adapter.
Das sah bisher am besten aus, wenn ich dich richtig verstehe.
Ja, so habe ich es gemacht und dann wie du oben gezeigt hast, die Auflösung über den Nvidia Treiber eingestellt. Dann bekam der 2. Monitor kein Signal und auf dem 1. war ein schwarzes Bild, das ich nicht ändern konnte, also wieder per power Knopf ausgemacht. Ist das vielleicht ein Fall für den Support des Graka Herstellers Asus? Ich suche jetzt nach Treiber für diese Monitore Dell U2414H
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
beide Monitor jeweils einzeln funktioniert aber einwandfrei?

Also TFT1 alleine ans MB, geht?
TFT2 alleine an die Graka, geht?

Und andersherum auch?
 
TE
A

albinzon

Schraubenverwechsler(in)
beide Monitor jeweils einzeln funktioniert aber einwandfrei?

Also TFT1 alleine ans MB, geht?
TFT2 alleine an die Graka, geht?

Und andersherum auch?
Einwandfrei an die Graka angeschlossen ja, wenn per HDMI oder DVI Adapter und nein. Inzwischen habe ich den Monitor Treiber gefunden und downgeloaded, aber noch nicht installiert.

Mainboard hat keine DisplayPort Buchse, also habe ich HDMI und DVI Adapter probiert, mit TFT1 geht beides. Wenn TFT2 dazu per DisplayPort an Graka angeschlossen ist, funktioniert TFT1, aber 2 bekommt kein Signal. Wenn ich versuche Nvidia Geräteeinstellungen zu starten kommt folgende Meldung:
1612985739644.png

Die gleiche kam auch, als kein Display an der Graka angeschlossen war.

TFT2 per HDMI an MB funktioniert.
TFT1 per DisplayPort an Graka angeschlossen, aber bekommt kein Signal, TFT1 schon.

Mir fehlt leider ein Kabel um beide per HDMI, einen an Graka und den anderen an Mainboard, anzuschließen. Jedenfalls verhalten sich die beiden Monitore bisher gleich, also glaube ich jetzt noch weniger, dass Display Treiber was bringt, aber werde es trotzdem mal testen diesen zu installieren.

Vielen Danke für die Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Puh, ich fasse mal zusammen, korrigiere mich bitte: :kaffee:
- also TFT 1 funktioniert am Mainboard
- durch fehlenden Displayport am Mainboard ist TFT 2 dann an der Graka (benötigter Adapter müsste dann auch ein teurer aktiver Adapter sein)
- TFT 1 funktioniert, aber weil dann die Onboard-Grafikkarte in der CPU verwendet wird, ist die Nvidia-Karte mit TFT 2 inaktiv

Ich glaube, wenn ich das recht verstehe, waren wir mit der Kombination TFT 1 über HDMI zu DVI und TFT 2 über DP an der Grafikkarte am weitesten gekommen. Die Onboard-Grafik war dabei deaktiviert.
So hattest du nach meinem Verständnis auf beiden TFT eine Bildausgabe, wenn auch auf einem etwas kleiner.
Da sollten wir wieder ansetzen. Da fehlte scheinbar nur das korrekte Seitenverhältnis.

Bei einer Nvidia Geforce GTX 1660 sind HDMI und DVI scheinbar nicht gleichzeitig nutzbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten