• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Sata Ports erkennen Laufwerke nicht "MSI Z87 GD65 GAMING"

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Hi Leute habe seit längerem ein nerviges Problem, das plötzlich meine angeschlossenen Laufwerke nicht mehr erkannt werden.
Und zwar sogar schon beim Hochfahren bzw. im BIOS kann ich Board Explorer anklicken und die Sata Pots sind angeblich nicht belegt, selbstverständlich sind dann, falls mein Windows10 hochfährt die Laufwerke auch nicht da, ist ja logisch, wenn Sie schon nicht im BIOS erkannt werden.

Einzige Abhilfe ist, bei allen 6 Laufwerken Sata Daten Kabel abmachen "STROM" ist noch angeschlossen, kurz hochfahren lassen und dann einen nach den anderen anschließen im BIOS verifizieren, ausmachen, ein weiteres Laufwerk anschließen usw.

Das Problem taucht einfach aus heiterem Himmel auf, funktioniert lange gut und dann ist es plötzlich da, dachte anfangs sogar es liegt an den Windows10 upadates (Habe auf 2 platten jeweils windows 10 zum gamen und arbeiten)

Laufwerke 3 X SSD (840pro/850 evo/860 evo) + 2 Samsung HD (500GB und 1 TB) + 1 Bluray Brenner

  1. Wenn ich alle Sata Kabel auf einmal entferne und alle gleichzeitig anschließe es nicht.
  2. Hatte angenommen das es an einem Laufwerk liegt, konnte ich nicht wirklich bestätigen
  3. Alle Sata Kaleb ausgetauscht
  4. HAbe auch mal die Ports getauscht freigelassen etc.
  5. Im BIOS hatte ich auch schon mal normal Boot also MBR und auch UEFI, aktuell UEFI

Woran kann es liegen, ist das Board kaputt?
zu viele Festplatten ?
Reicht Strom/Spannung nicht aus ?
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Neueste BIOS Version installiert?
Wenn ja, setze das BIOS zurück, beziehungsweise in den Auslieferungszustand zurück.

Ich vermute das BIOS hat einen abbekommen, warum auch immer, womöglich durch einen Stromausfall usw; oder das OC auf dem System ist nicht mehr stabil, Stichwort Elektromigration.
 
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Neueste BIOS Version installiert?
Wenn ja, setze das BIOS zurück, beziehungsweise in den Auslieferungszustand zurück.

Ich vermute das BIOS hat einen abbekommen, warum auch immer, womöglich durch einen Stromausfall usw; oder das OC auf dem System ist nicht mehr stabil, Stichwort Elektromigration.
Es ist das letzte verfügbare BIOS von 2015 installiert, BIOS hatte ich mal zurückgesetzt und dann meine gespeicherten Overclock Werte rein geladen (so extrem habe ich ja nicht overgeclocked).

Overclock also nur die CPU auf 4.2 statt 3.9 via Multiplikator, das läuft sei 2016.

Obwohl ich hatte es mal auf Default und da ist es auch passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Das Problem taucht einfach aus heiterem Himmel auf, funktioniert lange gut und dann ist es plötzlich da, dachte anfangs sogar es liegt an den Windows10 upadates (Habe auf 2 platten jeweils windows 10 zum gamen und arbeiten)
Also dieser Umstand ist ja doch irgendwie die einzige Besonderheit bei deiner Konfig. Zu wenig Strom oder einen schleichenden Mainboarddefekt als Ursache würde ich ausschließen.

Könnten da irgendwelche windowseigenen Fast-Boot-Optionen mit reinspielen?
 
O

OldGambler

Guest
Beitrag auf eigenen Wunsch entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
Einfach mal Biosbatterie erneuern, war jedenfalls bei meinem auf dem Z87 43Gaming der Fall.
Das habe ich vor ein paar Wochen gemacht, leider erfolglos.
Hast Du mal den Chipsatztreiber neu installiert:
https://de.msi.com/Motherboard/support/Z87-GD65-GAMING#down-driver&Win10 64 ?

Wird der PC sehr warm?
Welche Kühler / Lüfter sind wo installiert?

Wie sind die Temperaturen und Spannungen des PCs:
https://www.hwinfo.com/ (SENSORS) ?
Also Lüfter ist vorne einer der Ansaugt und einer hinten der es rauspustet und natürlich auf der CPU, Temperatur habe ich nicht im Kopf, war aber immer im grünen Bereich.

Also Chipsatztreiber sind aktuell, kann aber unmöglich mit meinem Problem zu tun haben, weil die Treiber ja auf Windows Ebene sind und ich schon im BIOS das Problem habe, das ab und an keine angeschlossenen Laufwerke am Sata Port erkannt werden. IMHO haben die Treiber in Windows damit nichts zu tun.
Also dieser Umstand ist ja doch irgendwie die einzige Besonderheit bei deiner Konfig. Zu wenig Strom oder einen schleichenden Mainboarddefekt als Ursache würde ich ausschließen.

Könnten da irgendwelche windowseigenen Fast-Boot-Optionen mit reinspielen?
Aber ich denke nicht das meine Installationen oder Treiber dafür verantwortlich sind, das die Laufwerke schon im BIOS nicht erkannt werden.

Das BIOS ist ja auch so eine art OS/BS welches vor allem anderen als erstes gebootet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Patapon

Freizeitschrauber(in)
So liebe PCGHler,

ich habe extra noch einmal die Batterie ausgetauscht, beim Anschalten gleich ins BIOS und musste feststellen alle Laufwerke weg. :wall:

Habe sogar BIOS auf Default gesetzt = trotzdem keine Laufwerke angezeigt im BIOS.
Dann habe ich auf ein Ersatz BIOS geschaltet mit uralt Firmware = trotzdem keine Laufwerke angezeigt im BIOS.
Dann habe ich auf noch ein Ersatz BIOS mit last Firmware geschaltet = trotzdem keine Laufwerke angezeigt im BIOS.

(habe wohl 4 BIOS, also 2x2, also 2 mit last Firmware und 2 System Default uralt Firmware)

Dann dachte ich OK, tauschst du die PSU strenge aus, im ersten Moment dachte ich liegt daran, dann hin und her angeschlossen doch nicht STA Strom SATA Datenkabel (konnte nicht wirklich verifizieren das es am Strang lag)

Dann dachte ich es liegt an der 1TB Samsung HDD, habe dann zum Test die kleine 500GB HDD angeschlossen und diese wurde erkannt, danach zum Test die 1TB die wurde jetzt auch erkannt.

(Mit anschließen meine ich, das ich nur den SATA-Datenkabel vom Laufwerk ziehe, natürlich nur im ausgeschalteten zustand, dann stecke ich ein Kabel rein, starte Rechner checke im BIOS, schalte aus, dann nächstes Laufwerk ran usw....)

Auch wenn einige jetzt böse werde,n es kann nicht an der Temperatur liegen, weil Rechner ja aus ist, also kalt, kann sein das die Laufwerke beim Neustart, weg sind. Oder, wenn ich den Rechner nach 2-3 Stunden starte oder nach Tagen Wochen. Es kann sein das die Laufwerke alle erkannt werden wochenlang und manchmal jeden Tag nicht, bis eine gewisse Zeit Ruhe ist.

Treiber etc. ist auch quatsch, wie bereits oben erwähnt sind die Treiber auf Windows ebene, das hat nichts mit dem BIOS zu tun.

Ich weiß echt nicht woran es liegen kann, Board defekt, spinnt das Board bei zu vielen Laufwerken?
Es lief aj in der Konstellation jahrelang, bis vor 3 Jahren es mit den ausfällen angefangen hat, dachte es lag damals an meiner crucial bxXXX, wurde gegen Samsung ssd ausgetauscht mit dem gleichen Ergebnis.
 
Oben Unten