• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] Trainfever

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)


OK,mehr Infos :D.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
2012 Startete das vier Köpfige, Schweizer Entwicklerteam von Urban Games eine Crowdfunding-Kampagne für die Transport-Simulation Train Fever.
Elf Tage vor Ablauf der Kampange wurde das Ziel der 250 000€ ereicht.
Inzwischen liefen schon verhandlungen mit einem amerikanischem und einem deutschen Publisher.

Den Zuschlag erhielt :D :
astragon Software GmbH
Limitenstr. 64-78
41236 Mönchengladbach

Publisher: Astragon Software Entwickler: Urban Games Webseite: Train Fever | Official Website
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Releasethermin ist der 04.09.2014


Digital- und Retail-Version
Train Fever gibt es für 24,99 € auf Steam oder über Humble Bundle für 34,99 $. Im deutschen Einzelhandel gibt es zudem eine Retail-Version für 19,99 €, diese erfordert aber ebenfalls Steam. Ist das Spiel auf Steam aktiviert, kann es offline gestartet werden. Ein Weiterverkauf ist nicht möglich

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Betriebsysteme: WindowsXP,Vista,7 oder 8
TECHNIK


MINIMUM: Intel Core 2 Duo E4600 4,4 GHz
Athlon 64 X2 Dual Core 4600+
2 GB RAM
2 GB Festplattenspeicher
GeForce 8800 512 MB
ATI Radeon HD 3850 512 MB


STANDARD: Intel Core 2 Duo E4600 2,4 GHz
Athlon 64 X2 Dual Core 4600+
GeForce GT 520
ATI Radeon HD 6450
3 GB RAM
2 GB Festplattenspeicher



OPTIMUM: Intel Core 2 Duo E6850 3,0 GHz
Athlon 64 X2 Dual Core 5800+
4 GB RAM
2 GB Festplattenspeicher
GeForce GTS 450
ATI Radeon HD 6670
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Game Star Wertung :Spielspass 82% (Solo)Spielzeit:80 Stunden

Train Fever (PC) - Wertung, Fazit - GameStar.de



PCGH Video:

http://www.pcgameshardware.de/Spiel...deo-des-Transport-Tycoon-Nachfolgers-1047571/

Trailer von astragon:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Deutsche Fan-Community:
http://www.train-fever.net/
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Train Fever Orientiert sich an dem Spiel Transport Tycoon.
Es sieht meiner Meinung mit der 3D Ansicht wie Sid Maiers Raylrod aus .

Auf Zufallsgenerierten Maps in drei wählbaren Grössen beginnen wir das Spiel.
Auf ihr sind zufällig verteilt: Städte,Industriegebiete,Erz und Kohlegruben,Stahlwerke,Sägewerke,Forstwirtschaft,Ö l-Förderanlagen und Raffinerien.

Da wir im Jahr 1850 starten, gibt's erst mal nur eine kleine Auswahl an Fahrzeugen. Aber um die Postkutsche nicht ziellos durch die Stadt galoppieren zu lassen, brauchen wir Haltestellen und die Pferde-Tram will Tramgleise auf den Straßen - sonst geht hier gar nichts los.

Als erstes sollte man sich eine übersicht verschaffen.
Das geht am besten mit der Landnutzungsübersicht.Sie zeigt Farblich hervorgehoben Wohngebieten, Industrie- oder Freizeitgebäuden.


Eine gute Stadtverkehrslinie deckt möglichst viele Gebiete ab.
Die Landnutzungsübersicht zeigt auch weiter an welche Warenwege schon bestehen.
Ja auch ohne Fahrzeuge bestehen schon Warenwege zu Fuß :D.
Da ist es Natürlich am Profitabelsten sie mit entsprechenden Fahrzeuglinien auszubauen.

Apropo Profitabel.Man Startet mit einem Kredit von 3M $.
Jede Anschaffung ,Kutschen, Haltestellen,Strassen,Gleise,Bahnhöfe usw. kosten Natürlich Geld .
Deswegen ist Gute Planung alles,damit man nicht Pleite geht.Also lieber Kurze Bahnlinien die Profitabel Arbeiten.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Haben wir uns eine gute Strecke ausgesucht, bauen wir Haltestellen. In der Linienübersicht legen wir dann eine neue Linie an und weisen die Haltestellen zu. Das geht intuitiv und zügig von der Hand, auch das nachträgliche Einfügen von weiteren Haltestellen ist denkbar simpel. Noch schnell ein Depot aufgestellt und unser erstes Fahrzeug gekauft: die Pferdetram fährt Hufe klappernd zur ersten Haltestelle.

Erst wenn eine Linie auch befahren wird, stellen sich die Bürger einer Stadt an die Haltestellen - vorausgesetzt, sie werden schneller abgeholt als sie die Strecke per Pedes (oder später mit dem Auto) hinter sich bringen können. Ist unsere Linie zu langsam, müssen wir uns nicht wundern, wenn keiner mitfahren will.
Erhöhen wir die Frequenz, mit der Haltestellen angefahren werden durch weitere Trams, entscheiden sich mehr Leute auf unsere Personenfuhren umzusteigen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Urban Games meint es Ernst mit Simulation. Jede Person in Train Fever hat feste Bezugspunkte: Eigener Wohnort, unbefristete Arbeitsstelle, Lieblingsgeschäft und eine einseitige Freizeitgestaltung.



Um zwei Städte miteinander zu verbinden eignen sich Züge, auch wegen dem Zeitfaktor und der Passagierzahl,besser.


Die Bahnhöfe können wir in verschiedenen Ausführungen mit bis zu fünf Gleisen und drei Bahnsteiglängen bauen. Danach verbinden wir zwei Bahnhöfe mit Schienen. Das funktioniert sehr intuitiv und bequem, allerdings müssen wir auf die Höhenunterschiede achten, wenn wir auf eine effiziente Streckenführung Wert legen.



Die Höhenlinien können wir uns mit der Landnutzungsübersicht anzeigen lassen und beim Bau der Schienen wird uns das höchstmögliche Tempo eingeblendet. Möchten wir lieber einen Tunnel oder eine Brücke nutzen? Dann nutzen wir vor dem endgültigen Setzen der Schiene die Gleis heben/Gleis senken-Buttons. Probleme macht der Gleisbau selten - meistens wird es dann etwas fummelig, wenn wir zwei Gleise auf unebenem Terrain zusammen führen wollen. Das lässt sich durch die Terrainangleichungstools lösen, mit denen wir den Boden tiefer legen, hochziehen oder angleichen.


Züge oder Kutschen usw. kaufen wir im Depot,das zwingend an jede Linie Anschließend gebaut werden muss.
Ist die Laufzeit abgelaufen (veraltet)werden wir benachrichtigt.Die Linie wird unprofitabel.
Nun müssen wir das Gefährt in das Depot beordern und können es dort löschen.
Ersetzen gegen eine Neue ist nicht Möglich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ist die erste E-Lok freigeschaltet, brauchen unsere Gleise Oberleitungen, die wir bequem an unsere bisherige Strecke fügen. Neue Gleise können wir per Klick automatisch mit oder ohne Oberleitung errichten lassen. Nur beim Hochgeschwindigkeitsgleis gibt's noch keine komfortable Upgradefunktion - per Planierraupe müssen wir zuerst alte Schienenstränge entsorgen. Straßen dürfen wir dagegen nicht nur selbst bauen, sondern auch erweitern. Ein komfortables Upgradetool lässt uns die Straßengröße und Zusatz-Features - wie Tramgleise oder eine Busspur (oder beides) - bestimmen. Meistens geht das Upgrade auf mehrspurige Straßen problemlos, da Urban Games die Straßenskalierung clever über die Gehsteige löst: haben die alten Straßen noch breite Flaniersteige am Rand, werden diese bei Bedarf zugunsten mehrere Spuren verkleinert.
Manchmal hilft das aber auch nicht und Straßenführung sowie Gebäude verhindern eine Verbreiterung der Straße. Dann muss wieder die Planierraupe ran. Aber Achtung: je nach Größe des Gebäudes kostet der Abriss gern mal ein Vermögen!


Alles auf Wachstum

Städte in Train Fever wachsen dynamisch. Versorgen wir eine Stadt mit Verkehrsverbindungen zu anderen Städten und den sogenannten Gütern , mausert sich die beschauliche Kleinstadt bald zur hochhausgespickten Super-Metropole mit schweißtreibendem Verkehrsaufkommen - verstopfte Straßen und Verkehrsinfarkte inklusive. Wir können dabei die Städteplanung mit Abrissbirne und Straßenbautools nach eigenem Gusto manipulieren.




Die Stadtdaten-Übersicht (aufrufbar über die Städteliste oder Klick auf den Stadtnamen) zeigt die Entwicklung an: Entstehen Arbeitsplätze, neue Geschäfte, weitere Freizeitmöglichkeiten? Steigt die Einwohnerzahl? Werden unsere Transportlinien gut genutzt? Ist die Industrie mit ausreichend Gütern versorgt?



Soweit ich weiß ist das Game ein Endlosspiel ohne Zielvorgaben und Gegenspielern.






Ich hoffe das ich einen etwas besseren überblick über das Spiel gegeben hab^^.
Nicht alle Textpassagen sind von mir.







Updates und Mod-Tools sollen bald folgen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Habs mir Heute gekauft..ich liebe Eisenbahn-Verkehrs Simulationen.


Denke das es einen festen Sammelthread geben sollte für fragen und Erkärungen!
Im mom hab ich nach ca. 30 min mehr Fragen als Antworten.

Auf jeden Fall sieht das Spiel schonmal ganz Gut aus und läuft flüssig.(befürchte aber ,das sich das mit Stetiger Bebauung und Bevölkerungswachstum ändern wird)


Das Menü ist recht Intuitiv.

Allerdings hab ich noch nicht herausgefunden,wie man Farzeuge Verkaufen oder Löschen kann.

Weitere Erfahrungberichte und Tips bitte hier Posten :D.


Anfangsfragen: -Könnte es sein ,das ich zuerst lieber keine Bahnlinie bauen sollte,da sie zu Teuer ist ?
-Lieber nur Innerstättige Pferdekutschenlinien aufbauen sollte?Keine weit entfernten Städte verbinden?


Ok,hatte erst Tutorial Fenster weg gecklickt (läst sich mit F1 wieder einschalten).
Da wird es ja schön erklärt.:daumen:

Meine erste Bahnlinie:banane:




Fraps hab ich mal zu Testzwecken Mitlaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iro540

PC-Selbstbauer(in)
Verkaufen kannst du indem du das Fahrzeug ins Depot schicksg und rechts auf den kleinen Knopf drückst. Damit verkaufst du die fahrzeuge.

Hab am anfang auch eine lange bahnstrecke gebaut die dann sehr wenig frequentiert wurde und der Zug immer miese gemacht hat. Hat mich fast mein ganzes geld gekostet. Hab dann innerstädtische und im Nahbereich pferdekutschen genommen und die Bahnlinie zwar gelassen, aber den Zug verkauft. So konnte ich geld einnehme und musste keine abrisskosten zahle. Inzwischeb läuft die Bahnlinie sehr gut.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn dies ein Sammelthread sein soll, dann bitte mehr Infos, ich liste dir mal auf was in einem Sammelthread rein sollte zu einem Spiel.


  • Entwickler/Publisher
  • Release Datum
  • Genre
  • Was kannst du im Spiel alles machen? Dies bitte ausführlich beschreiben und das bei allem was wichtig ist.
  • Artikel von PCGH wenn vorhanden.
  • Wo ist das Spiel verfügbar? Steam, Einzelhandel, etc.
Momentan habe ich keine Ahnung was das für ein Spiel genau ist und was ich da machen kann.
 
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
Da ich das Spiel auch erst seit Heute habe kann ich dir nicht auf alles eine Antwort geben.
Ich bin der Meinung das in einem Sammelthread das Wissen der Community gesammelt wird ??
Einige Fackten kann ich noch zusammen Sammeln,aber nicht mehr Heute :D.
 

ParaD0x1

Software-Overclocker(in)
Da ich das Spiel auch erst seit Heute habe kann ich dir nicht auf alles eine Antwort geben.
Ich bin der Meinung das in einem Sammelthread das Wissen der Community gesammelt wird ??
Einige Fackten kann ich noch zusammen Sammeln,aber nicht mehr Heute :D.

Geht ja auch nicht darum das du keine Erfahrung im Spiel hast, sondern das in einen "Sammelthread" der Startpost immer der sein sollte, wo man als erstes hinguckt, wenn man im Forum nach diesem Thema sucht :)
Deswegen sollten da möglichst alle Informationen rund um TrainFever abgedeckt sein

@btt: Sieht für mich nach einer interessanten Wirtschafts-Simulation aus, ist denke ich mal ein Kauf wert :) ... Ich warte aber erstmal ab zu was sich das entwickelt :D
 
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
So ich hoffe das die Angaben einigermaßen über das Spiel informiert ,fals ich noch etwas vergessen habe könnt ihr mich drauf hinweisen.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
Als Half Life 2 rauskam musste man das Game über Steam Instalieren das hatte mich echt an:kotz:.
Da wir keine Flatrate hatten und nur ein Modem.
Mittlerweile hab ich um die 100 Games auf Steam.Ist echt nicht so schlimm.
Wenn du es instaliert hast kannst du auch im Offlinemodus Spielen.

PS.:Ich mag Facebook nicht.
 
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
:DAber er Fährt ja...:D
Kannst du im Depot ändern,über jedem Wagong ist ein x damit löscht du sie, kostet allerdings ein bischen Geld .

Bzw. du kannst die position der Wagongs mit den Pfeilen nach oben oder unten veränder.


 
Zuletzt bearbeitet:

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Ich habe zu diesem Spiel eigentlich nur eine Frage:
Ist es wirklich ein würdiger Nachfolger von Transport Tycoon? :huh:
 

Danger23

Software-Overclocker(in)
Das Spiel an sich ist sehr gut. Ein paar Bugs gibt es noch die ein wenig nerven. Gerade bei mehrgleisigen Strecken mit Ausweichstrecken gibt es des öfteren Probleme beim zusammen bauen der Schienen.
Aber ja ich finde es ist ein würdiger Nachfolger. Werden die Bugs die es noch gibt beseitigt ist es das beste Spiel seit langem in diesem Genre.
Vorallem die sehr gute Modding Möglichkeit find ich sensationell.

Hab derzeit kann 8 Stunden gespielt.

Wichtig ist noch, die Signale funktionieren anders als bei anderen Spielen. Hier wird nicht mit Blockabschnitten gearbeitet sondern mit Wegstrecken. Daher sollten Signale immer in einer Entfernung zur Weiche aufgestellt werden und idealerweise auf Einbahnsignal gestellt werden. Da die Züge immer die kürzersten Weg nehmen.
Sollte mal gar nichts gehen gibt es eine Funktion die Züge wenden zu lassen. Die kann immer sehr helfen.
 

Iro540

PC-Selbstbauer(in)
Ist auf jedenfall eine sehr gelungene Wirtschats / Verkehrssimulation.
Und die mods machen es halt sehr, sehr attraktiv.
Freue mich schon suf Freitag, dann kann ich wieder weiter an meinen Verkehrsadern basteln....
 
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
Wieso erst Freitag,bekommt ihr dann wieder Strom?? :)

-Was mich ein wenig Stört ,wenn eine Linie veraltet ist gibt das Spiel bescheid,mit einem kleinen Verfolgerfenster.
Ich muss dann Mühsam das Gefährt suchen,da ich nicht alle Linien im Kopf habe.
Besser währe es mit einem Klick die Laufzeit wieder zu verlängern,gegen einen Unkostenbeitrag Natürlich.
-Das mit den Höhenangleichen vor allem wenn ich eine Bahnlinie über die Strasse führen möchte.
-Das man ein Fahrzeug nur in einem Kleinen Fenster verfolgen kann.Hätte das gerne mit einem Klick auf den Zug im Vollbild.
So wie bei Sid Meiers Raylroad.
Fals die Entwickler das Lesen :D,es gibt noch was zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iro540

PC-Selbstbauer(in)
Ja, dann ist der Hamster wieder ausgeruht und kann zwei stunden aufm Laufband laufen... :-).

Deine punkte sind gut.
Was mir noch aufgefallen ist, dass man keine strassen über berits gelegte schienen legen kann.
Und flugzeuge wären auch genial :-)
 
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
:daumen:@Schmidde Super Tipp funtzt 1a.
Damit ist das finden der Linien ein Kinderspiel.
Trotzdem währe es einfacher ,wenn man Überalterte Fahrzeuge mit einem Kilck ersetzen könnte.
Bei großem Verkehrsaufkommen wird die Sache schon etwas unübersichtlich.

Der fast Wichtigste Button im Game:




Ausser zur Grossansicht-Verfolger Perspektive ,switcht das Game zur betreffenden Linie.
Damit ist es viel leichter veraltete Fahrzeuge zu finden,was echt Nervig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
also wenn ichs richtig gesehn hab, is das schon draussen gell (4.9. und heute is der 14.9. ^^). dann noch 3 fragen dazu: gibts das im laden zu kaufen? was kostet es ca und.... steam? wunschantworten wären "ja, 20€, nein" xD
 

Stox

Freizeitschrauber(in)
Kostet bei Steam 24,99€. Bei Amazon 19,99€. Soweit ich das gerade nachgelesen habe, benötigt man Steam. Mindestens für die Aktivierung.
Gruß
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
meh... schon 2 potentielle games für steam. mein sohn mag so gern eisenbahnen xD und openTTD is ihm nix zum anguggen lol. nur hasse ich steam, liebe aber diese frucht - verdammt...
 
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn du mal Googel zu Rate ziehst, bekommst du es Legal auch Billiger als Steam Key.
Ich habe 17,79€ bezahlt.
Steam ist zu ertragen und Hält die Games Up to Date :daumen:.

Ist noch ein Guid für Train Fever:

http://www.gamestar.de/spiele/train-fever/spieletipps/guide,51449,14624.html


Das hat mir am besten gefallen :)


"
Fahrzeuge richtig ersetzen (Straße und Tram)

  • Immer alle Fahrzeuge einer Linie auf einmal ersetzen! So geht’s ganz bequem:
  • Das entsprechende Depot öffnen.
  • Die Anzahl Fahrzeuge kaufen, die man benötigt.
  • Die Linienübersicht öffnen, die richtige Linie suchen und auf das Dollarzeichen klicken. Die Fahrzeuge, die auf der Linie aktiv sind, fahren jetzt ins Depot und werden automatisch verkauft.
  • Im Depot-Fenster (wo die neu erworbenen Fahrzeuge stehen) den Punkt »Linie zuweisen (alle)« anwählen.
  • Nun die Linie auswählen. Alle Fahrzeuge machen sich jetzt auf den Weg. Der gleichmäßige Abstand zwischen den Fahrzeugen wird automatisch nach einiger Zeit hergestellt.
Fahrzeuge richtig ersetzen (Zug)

  • Voraussetzung für diese Ersetzungsweise ist ein Schienennetzwerk, das Ausweichgleise bietet!
  • Das Zugdepot öffnen und den Zug kaufen, der einen anderen ersetzen soll.
  • Dann den Zug auf die Linie schicken und warten, bis er sich dem ersten Bahnhof seiner Linie nähert.
  • Den zu ersetzenden Zug anwählen und warten, bis dieser den Bahnhof, der dem Zugdepot am nächsten ist, erreicht und das Geld für die Passagiere verdient wurde (grüne Zahl, die über dem Zug aufsteigt). Jetzt schnell auf den Reiter »Linie« wechseln und schicken den Zug ins Depot schicken (bevor der Zug wendet; pausieren Sie notfalls).
  • Den alten Zug verkauft man, sobald dieser im Depot angekommen ist.
  • "
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
steam ist für mich wie facebook - unnötiges übel ^^ und mir reichts, dass ich wegen bf3 meine seele schonmal verkauft hab. und btw: um games up2date zu halten bedarfs nu wirklich kein steam ><
 

Danger23

Software-Overclocker(in)
Steam ist wohl das kleiner übel. Und gerade für Entwickler halt ein sehr großer Vorteil. Den man kann Betas über Stam laufen lassen und das Updaten ist sehr simpel.
Da find ich den EA schmarrn schon deutlich lästiger.
Bei Steam kannst auch spielen wenn mal dein Internet nicht läuft, bei anderen Spielen und Anbietern ist das schon ein großes Problem.
Und nie wieder DVD suchen :D

Das Spiel selbst ist echt klasse und wird deinem Sohn sicher viel Freude bereiten.

Das mit dem veraltende Fahrzeuge tauschen ist noch Verbesserungswürdig. Meist muss man aber eh alle Fahrzeuge einer Linie tauschen. Da kann man im Linienmenü alle Fahrzeuge ins Depot schicken und verkaufen. Neue Fahrzeuge kaufen und auf die Linie schicken. Man kann alle gleichzeitig losfahren lassen. Der Intervall stellt sich von selbst ein.
 
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
Jup das geht ganz Gut.Wenn man weiß wie es Funktioniert ,wird das Handling des Spieles langsam besser.
Allerdings bin ich fast Pleite .Irgentwas mach ich noch Falsch,da ich gelesen hab ,das Geld ansich hinterher keine Rolle mehr spielt.
Bin am Anfang des 19 Jahrhunderts.
Aber das werde ich schon noch herausbekommen.Bin schon was Älter da dauert es halt schonmal was länger :D.
(Schwester wo ist meine Reumadecke??)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MezZo_Mix

Guest
Ich versteh nicht wie ich die kleinen Fabriken beanspruche. Ich kann keine Autos hinschicken, genau so wenig wird mein Zug dort beladen mit dem Material :ugly: Ich bekomme das einfach nicht hin. Und geh immer Pleite :(
 
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
Du must kucken bei Fracht(Cargo - Button),wenn da nichts läuft wird da auch nichts Produziert oder gefördert.
Deswegen solltest du da gar keine Linie hinbauen.
Kann sein ,das die erst später im Spielverlauf anfangen zu Produzieren(nach bedarf) ??
Fals ich ganz Falsch liege bitte ich um Korrektur :).
 
M

MezZo_Mix

Guest
Die Produzieren schon nur wenn ich auf die Cargo Map gehe sehe ich wie die Dinger unsichtbar Transportiert werden. nur steht da Liniennutzung: Nein
 

Danger23

Software-Overclocker(in)
Du musst die Produktionsgebäude mit allem Material beliefern das benötigt wird und brauchst einen Abnehmer für deine Güter. Nur dann läuft es mit den Produktionsgebäude. Das ist ein wenig Tricky die Sache. Daher würde ich empfehlen immer am Anfang Buslinien in den Städten bauen und Zugsverbindungen zwischen Städte. Wichtig die Bushaltestelle beim Bahnhof nicht vergessen.
Ich setze auch immer gleich am Anfang große Bahnhöfe auch wenn ich sie nicht gleich brauche. Im nachhinein einen größeren Bahnhof hinsetzen kann echt zum Problem werden. In großen Städten kann es sich auch lohnen einen zweiten Bahnhof zu betreiben.
Am Anfang ist es am besten sich zwei Städte an einem Fluss miteinander zu verbinden per Bahn. Da ist die Strecke meist eben und daher auch günstiger zu bauen.

@Killerpfote: Es hilft zu schauen welche Linien Plus machen und welche nicht. Eine neue Linie macht immer am Anfang Minus aber nach einer gewissen Zeit (meist so 2-3 Jahre) sollte es passen. Die Linien die du schon lange hast und überhaupt kein Geld abwerfen solltest du dir mal genauer ansehen. Schau einfach nutzt die Linie jemand, ist sie sinnvoll angelegt. Passt der Takt. Sehr hilfreich ist der Button Rechts unten wo du einblenden kannst was für eine Gebäudeart es ist. Ich weiß leider gerade nicht wie dieser heißt. Die Leute fahren immer von den grünen Gebäuden (Häuser) zu den blauen (Industrie) und den roten Gebäuden (Freizeit).
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
hab mir die tage ein paar letsplay folgen angeschaut, und es kommt mir wirklich wie eine neuauflage vom transporttycoon vor. also vom spielprinzip her definitiv was goiles.
 

Danger23

Software-Overclocker(in)
Ja vom Spielprinzip ja. Was mir nur bei den meisten Letsplays aufgefallen ist. Die verstehen alle nicht wie man Signale richtig setzt :D Also mir gefällt es sehr gut. Der Preis ist echt ok und die gute Moddingunterstützung ist auch mal was geniales. Diese Punkte sind ja heutzutage ja schon sehr selten.
 
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
@ Danger 23
Hab ich Gestern Abend angefangen.
Hab alle Linien die Minus machen erst mal Eingestellt ,inklusive Depot.
Sollte jetzt langsam Bergauf gehen :D.
THX

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.07UHR jetzt ist mir Train Fever zweimal inerhalb kürzester Zeit abgeschmiert*grummel*

CPU langweilt sich auf zwei Kernen bei max. 30% Last.

Gpu max. 61 C°,ca 68% last^^.

SYS Profil Aktuel.
War nur noch ein Weißer bilschirm .Geräusche waren noch zu hören.:huh:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L1qu1dat0r

L1qu1dat0r

PCGH-Community-Veteran(in)
Ok ..Heute keine Probleme gehabt.
Es liegt warscheinlich am MSI Afterburner ,den ich zu Kontrollzwecken im Hintergrund mitlaufen ließ.
Da bin ich ja erleichtert :D.

Übrigends Coole Seite,sollte ich vielleicht im Startpost verlinken.


OK..erledigt:D.
 

Iro540

PC-Selbstbauer(in)
Der macht bei mir auch immer ärger.

Was ich nervig finde, ist das Terrain-Leveling (also das anpassen der Höhenlinien) beim bau von Strassen, Schienen. Oft kann ich die schienen nicht verbinden, da ich die Fehlermeldung erhalte, dass die Steigung zu hoch sei obwol die Anschlussenden auf gleichem level sind.

Hoffentlich kommen noch flugzeuge und schiffe. Würde ich cool finden. Heisst zwar train fever aber cool wäre es trotzdem.

Was mir auch aufgefallen ist, das im Gegensatz zu Transport tycoon, lange zugstrecken nicht "belohnt" werden. Soll heissen: je länger die strecke desto dürftiger der gewinn. Bei tt war es ja so, je länger die strecke und schneller das transportmittel je mehr geld hat man bekommen. Ist mir bei tf nicht aufgefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
meint ihr eigentlich, das game würde bei michse überhaupt anständig laufen (siehe sig, auflösung 22" - 1680x1050 oder sowas)? hab jetzt schon bei manchem lets play ruckler gesehn - und die streamer haben ja meist doch ordentliche kisten ^^
 

Danger23

Software-Overclocker(in)
Ich glaub schon das es läuft. Diese Ruckler hat wohl jeder hin und wieder und ist unabhängig davon was für einen Rechner man hat. Das Problem tritt bei mir auch immer wieder auf. Laut Entwickler ist das Problem bekannt und wird so schnell wie möglich behoben. Auf der offiziellen Homepage Train Fever | Official Website das sie daran arbeiten die Performance zu verbessern. Es ist auch schon deutlich besser geworden.
 
Oben Unten