• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] Armored Warfare

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Sammelthread
armored-warfare-key.jpg

Status des Spiels: Open Beta
Seit dem 08.10.2015, 12.00 Uhr, befindet sich das Spiel offiziell in der Open Beta. Jeder der Interesse hat kann sich einen kostenlosen Account erstellen und den Client runterladen um zu spielen. Ein Wipe (zurücksetzen) des erspielten Inhalts von der Open Beta zum späteren Release ist nicht mehr vorgesehen.

Entwickler:
Obsidian Entertainment - https://www.obsidian.net/


Inhaltsverzeichnis:

01. Allgemein
02. Systemanforderungen
03. Micropayment / F2P
04. Spielmodi
05. Siegesbedingungen
06. Die Panzerklassen
07. Ugrades für Panzer
08. Verbrauchsgegenstände
09. Nachrüstungen
10. Munition
11. Heimatbasis
12. Mod-Support
13. Spieler aus dem PCGH-Forum
14. Videos
____________________________________

15. Spielmechaniken

Allgemein:
Armored Warfare ist ein Free 2 Play online Taktik-Shooter, auf Basis der Cryengine 3 von Crytek, wo die Spieler in 15vs15 Schlachten gegeneinander antreten und um den Sieg kämpfen.
Die Spieler steuern dabei während der Schlachten Panzerfahrzeuge, welche verschiedene Rollen einnehmen, und gewinnen durch die Kämpfe Erfahrungspunkte und Credits mit denen die Besatzungen der Fahrzeuge trainiert werden können, Ausrüstungsverbesserungen für die Panzer erforscht und gekauft, sowie neue Panzer freigeschaltet werden.
Weiterhin verfügt das Spiel über einen PvE Modus in dem man gegen KI-Panzer, zusammen mit 4 weiteren Spielern, antritt und primäre Missionsziele erfüllt (Positionen verteidigen, Zonen erobern, ect.). Darüber hinaus gibt es in jeder Mission noch ein sekundäres Missionsziel welches optional erfüllt werden kann und welches die Belohnung am Ende der Mission erhöht.

Die Ehnlichkeiten beim Handling und der Spielweise zu WoT sind dabei unverkenbar, trotzdem unterscheiden sich beide Spiele doch deutlich, so spielen sich Runden in Armored Warfare deutlich schneller, sind die Maps größer und vom Platzverhältnis her realistischer, ist flankieren wichtiger und stehen einige taktische Möglichkeiten zur Verfügung die WoT nicht bietet (Nebelkerzen, Raketen, stärkere Boni / besondere Fähigkeiten (Gegner makieren, kurzzeitiger Speedboost für Motoren) für einzelne Klassen (Scout, TD, FSV, usw.).
Armored Warfare ist also nicht als ein simpler WoT Klon zu bezeichnen.

[offizielle Homepage: Armored Warfare - Official Website]

Systemanforderungen:
Minimum:
GPU: GeForce 8600 GTS
RAM: 2GB
CPU: Intel Core 2 duo, 2 – 2,1 GHz (model 2010-2011)
System: Windows XP x86 / Windows 7 x64 / Windows 7 x86

Empfohlen:
GPU: GeForce GTS 250
RAM: 4GB
CPU: Intel i5 2-core, 2,9 – 3,0 GHz (model 2012-2013)
System: Windows 7 x64 / Windows 7 x86 / Windows 8 x64

Micropayment / F2P:
Für viele ein wichtiger Punkt bei einem F2P-Spiel. Wichtigste Frage dabei sicher ist es fair, kann ich mir deutliche Vorteile durch Echtgeld verschaffen?
Bis jetzt sind folgende Dinge die man mit Echtgeld machen kann:
- Premiumaccount (Bonus auf Forschungspunkte und Credits die man am Ende einer Runde bekommt) / Zeitersparnis
- Premiumpanzer (welche einen Bonus auf die verdienbaren Credits und Forschungspunkte geben / Zeitersparnis, aber nicht stärker als vergleichbare zu erspielende Panzer auf ihrem Tier sind)
- Flaggen und Symbole die auf dem Panzer angebracht werden können (dienen nur der Optik, kein spielerischer Vorteil, können auch gegen Credits für eine begrenzte Zeit, bis zu 30 Tage, erworben werden)
- Erfahrung kann gegen Gold in freie Erfahrung umgewandelt werden / Zeitersparnis, muss bevor man sie umwandeln kann aber immer noch in den Runden erspielt werden!
- Gold kann gegen Ingamewährung eingetauscht werden / Zeitersparnis
- Die Fähigkeiten von Commandanten und Panzerbeseatzungen kann ohne Erfahrungsverlust gegen Gold zurückgesetzt werden / Zeitersparnis

Was man gegen Echtgeld nicht erwerben kann:
- Premium Munition die stärker als normale Munition ist
- Premium Verbrauchsgüter die stärker als normale Verbrauchsgüter sind
- Garagenstellplätze für Panzer
- Kasernenplätze für Panzerbesatzungen

Spielmodi:
Momentan besitzt Armored Warfare 2 Spielmodi. Zum einen das Random PvP, wo 2 Teams je 15 Spieler gegeneinander antreten und um den Sieg kämpfen und zum anderen das PvE, wo 5 Spieler zusammen Misssionsziele und Bonusziele in einem von 4 Schwierigkeitsgraden (Leicht, Mittel, Schwer, Meister), gegen computergesteuerte Gegner, erfüllen.

Zukünftig sind weitere Spielmodi im PvP und PvE geplant. So soll es im PvP zum Beispiel Teamgefechte geben, in denen ein selbst zusammengestelltes Team aus 15 Spielern gegen ein anderes Team aus 15 zusammengestellten Spielern antreten kann. Außerdem soll es künftig Battalionsgefechte / Clanwars, geben.
Im PvE sind spezielle Raids ("ehnlich" einem Raid in MMOs) geplant in denen man sich bestimmte Booster und Ausrüstung erspielen können soll. Am Ende eines jeden Raids soll man dabei gegen einen besonders schweren Boss antreten müssen.

Siegesbedingungen:
PvP:
Im Random-PvP können die Runden im Grunde auf zwei Arten gewonnen werden, entweder durch die Vernichtung aller gegnerischen Panzerfahrzeuge auf der Map, oder aber indem man die gegnerische Landungszone erobert.
Die Eroberung der Landezone unterscheidet sich hierbei je nach Spielmodus. Beim Begegungsgefecht gibt es eine einzelne Landezone in der Mitte der Map und es gewinnt das Team das die Zone schaft durch zu cappen, beim Team-Deathmatch besitzt jedes der beiden Teams eine eigene Landezone am jeweiligen Startpunkt und das gegnerische Team muss die Landezone des jeweils anderen Teams erobern um die Runde zu gewinnen.

PvE:

Im PvE gibt es ein Hauptmissionsziel das die Spieler erfüllen müssen, dieses besteht entweder daraus 3 Capzones über eine bestimmte Zeit hinweg zu verteidigen, oder aber eine 1-3 Capzones zu erobern bevor es der Gegner tut.
Darüber hinaus gibt es noch Nebenmissionsziele die die Spieler erfüllen können und die die Belohnung an Credits und EP, die man am Ende erhält erhöht, so muss man in einer bestimmten Zeit entweder 3-5 Objekte (Lkws, Hubschrauber Geschütze, ect.) zerstören, oder aber bestimmte Objekte (Tanks, Überwachungsstationen, ect.) erobern / cappen.

Die Panzerklassen:

In Armored Warfare gibt es insgesamt 5 Panzerklassen. Die Panzerklassen in Armored Warfare sind dabei in verschiedenen Aufgabengebiete eingeteilt und nicht jeder Panzer eignet sich entsprechend für jede Aufgabe gleich gut. So gibt es Panzer die sich besser zum aufklären feindlicher Panzer eignen und wieder andere deren Stärke in der Beweglichkeit liegt, um Gegner von der Seite her anzugreifen. Weiterhin sind die Panzer in 10 Stufen unterteilt, von Stufe 1 (niedrigste) bis Stufe 10 (höhste). Je höher die Stufe desto besser, grob gesagt, der Panzer. Ein Panzer der Stufe 1 ist also folglich nicht so kampfkräftig wie ein Panzer der Stufe 4.
Die einzelnen Klassen sind:

MBT – Main Battle Tank

Vereint Feuerkraft, Panzerung und Geschwindigkeit. Er verfügt über das beste Schutzniveau (Panzerung) aller Panzer auf dem Schlachtfeld und über eine leistungsstarke Kanone, sind jedoch in Punkto Geschwindigkeit, sowie der Beschleunigung anderen Klassen unterlegen, auch ist er recht anfällig für Angriffe von der Flanke, da sie durch ihre doch geringere Beweglichkeit nicht so schnell auf sich ändernde Fronten, oder durchbrechende Gegner reagieren kann wie dies bei FSVs und TDs und LTs der Fall ist.
MBTs verfügen über keine speziellen Fähigkeiten.

TA – Tactical Artillery
Die Fernunterstützung auf dem Schlachtfeld, kann aus sicherer Entfernung Feuerunterstützung auf der gesamten Karte gewähren, verfügt aber über wenig Strukturpunkte und Panzerung, sowie meist eine ehr eingeschränkte Beweglichkeit, so dass sie für Angriffe von Gegnern auf normale Schussdistanz sehr anfällig ist und schnell zerstört wird und daher vor durchbrechenden FSVs und LTs geschützt werden sollte.
TAs richten dabei mit einem Schuss ehr mäßigen Schaden an, sind aber recht präzise verfügen auf höheren Tiers Magazine, womit sie mehrere Schüsse in kurzen Abständen abfeuern können.
Allerdings sind TAs auch leicht für gegnerische Artillerie zu kontern da ihre Position für gegnerische Artillerie, nach jedem Schuss, für einige Augenblicke offenbart wird, was TAs dazu zwingt sich nach dem schießen zu bewegen um nicht gekontert zu werden, oder aus Positionen zu schießen die für gegnerische Artillerie nicht einschießbar sind.

FSV – Fire Support Vehicles
Dienen als Scout und Unterstützer für andere Panzerfahrzeuge. Zur Unterstützung verfügen diese Fahrzeuge meist über Raketen die sie auf andere Panzer abfeuern können, gegen leicht gepanzerte Fahrzeuge können FSVs auf Schnellfeuerkanonen kleinen Kalibers zurückgreifen.
Um ihre Rolle als Scout zu erfüllen verfügen diese Fahrzeuge meist über einen brauchbaren Tarnwert und eine gute Sichtweite. Außerdem sind FSVs in der Regel auch beweglicher als die meisten anderen Panzer.
FSVs besitzen die Eigenschaft gegnerische Landezonen schneller erobern zu können, als andere Panzerklassen, weshalb man darauf achten sollte das es diesen Fahrzeugen nicht gelingt bis in die eigene Landezone zu gelangen. Außerdem sind FSVs in der Lage gegnerische Fahrzeuge zu markieren was diese Fahrzeuge für einige Sekunden aufgedeckt hält und bei Treffern zu höherem Schaden führt.
Zu guter letzt besitzen FSVs noch im Stand über eine gesteigerte Sichtweite und verlieren ihre Tarnung bei langsamer Bewegung nicht.

LT – Light Tanks
Leichte Panzer verlassen sich auf dem Schlachtfeld auf ihre Beweglichkeit und Feuerkraft, besitzen im Gegenzug dafür aber auch über keine nennenswerte Panzerung.
Ihr Ziel ist es Gegner zu flankieren und ihnen von der Seite Schaden zu verursachen, für den direkten Kampf von Front zu Front eignen sich leichte Panzer ehr weniger da ihre Panzerung ehr schwach ist und ihre Strukturpunkte niedriger als bei MBTs sind, sowie der Durschlag ihre Waffen ehr mäßig gut ist.
Um das flankieren feindlicher Panzer zu unterstützen verfügen Leichte Panzer über eine sehr gute Beweglichkeit im Gelände, sowie über gute Eigenschaften wen es um das beschießen von Gegnern aus der Bewegung geht.
Zu guter letzt können leichte Panzer in einer Runde deutlich öfter als andere Klassen ihre Nebelkerzen einsetzen um sich in brenzligen Situationen der Sicht des Gegners zu entziehen, sowie für einige Sekunden ihre Motorleistung erhöhen um schneller zu fahren und zu beschleunigen.

TDs – Tank Destroyer
Ihr Zweck ist es feindliche Panzer zu zerstören, dazu verfügen diese Panzer über eine gute Mobilität, starke Kanonen, mit hohem Durchschlag und guter Feuergeschwindigkeit, sowie über einen relativ guten Tarnwert und eine hohe Sichtweite. Allerdings büßen sie im Gegenzug für Beweglichkeit, Tarnung und Feuerkraft, sowie Sichtweite ihre Panzerung ein und sind daher sehr anfällig für den Beschuss mit HEAT und HE Munition.
Als Besonderheit besitzen Tank Destroyer die Eigenschaft mehr Schaden an gegnerischen Panzern anzurichten und präziser zu schießen, sobald sie maximal einvisiert sind.

Upgrades für Panzer:

Neben dem Panzer an und für sich kann jedes Vehikel noch durch das erforschen diverser Upgrades auf dem jeweiligen Panzer aufgewertet werden, zum Beispiel bessere Munition, stärkere Bewaffnung, zusätzliche Schutzkomponenten, neue Ketten, Laufräder und Federung, sowie diverse elektronische Komponenten wie Laserentfernungsmesser, Feuerleitanlagen, Waffenstabilisatoren, usw. welche die einzelnen Leistungswerte des Panzers verbessern.
Um diese Verbesserungen zu erwerben müssen diese erst einmal gegen Forschungspunkte freigeschaltet werden und können dann, nach der Erforschung, gegen Credits eingebaut werden.
ScreenShot0008.jpg

Vebrauchsgegenstände:

Neben diversen dauerhaften Upgrades kann man gegen Credits auch verschiedene Verbrauchsgegenstände erwerben welche nach Verwendung oder 1 Runde erneuert werden müssen.
So kann man Medikits erwerben, welche verwundete Crewmitglieder wieder auf die Beine bringen, sowie Reparaturkits, welche beschädigte Module am Panzer instand setzen und Feuerlöscher die ausgelöste Brände löschen, sowie Öl und Verpflegung für die Besatzung welche die Motorleistung und die sekundären Crewskills für eine Runde verbessern.
ScreenShot0005.jpg

Nachrüstungen:
Jeder Panzer in Armored Warfare verfügt über maximal 4 Nachrüstslots, sowohl solche die Zweckgebunden sind (Feuerkraft, Panzerung, Beweglichkeit, Technologie) als auch jene die universell (alle Bereiche) belegt werden können.
Diese Nachrüstungen sorgen dafür das man die Eigenschaften weiter auf die eigene Spielweise anpassen kann und kleinere Panzer etwas konkurenzfähiger zu Panzern höheren Tiers werden.
Am besten vergleichen kann man diese Nachrüstungen dabei mit den Verbesserungen die man in WoT in seine Panzer einbauen kann, wie Ansetzer für Geschütze, vertikaler Stabilisator, Tarnnetz, Lüftung ect.
In Armored Warfare jedoch gibt es weit mehr Nachrüstoptionen und verschiedene Kombinationen von Werten, die man in seine Panzer einbauen kann, was das System an und für sich komplexer und vielseitiger macht als es in WoT der Fall ist.
Die Nachrüstoptionen stehen einem dabei allerdings auch nicht alle von Anfang an zur Verfügung, zum einen muss man meist einen Teil der Nachrüstslots auf den einzelnen Panzern durch Forschung erst einmal freischalten und zum anderen müssen auch die Nachrüstkits erstmal, ebenfalls durch Forschung, freigeschaltet werden, wobei diese sich meist auf bestimmten Panzern quer über den Forschungsbaum verteilt befinden und in 3 Ausbaustufen vorhanden sind (Mk. I bis Mk. III)
Dabei unterscheiden sich die einzelnen Stufen in der höhe der Boni die diese geben, so gewährt eine interne Komunikationsanlage Mk.I 5% auf all Crewattribute, während eine Mk.II bereits 6,25% auf die Attribute gibt und eine Mk.III schließlich alle Crewattribute um 7,5% anhebt.
Eine Einschränkung beim Einbau auf den einzelnen Panzern gibt es dabei nicht, so kann ein T4 Panzer genauso eine interne Komunikationsanlage Mk.III einbauen wie ein Panzer auf T8.
Die Nachrüstkits werden dabei gegen Ingamewährung erworben und der Preis für ein Nachrüstkit ist abhängig von der Stufe (Mk I-III), sowie dem Tier des Panzers auf dem es eingebaut werden soll.
ScreenShot0009.jpg

Munition:
Munition unterscheidet man in Armored Warfare zuerst einmal in "primäre" und "sekundäre" Munition. Die primäre Munition sind dabei in der Regel die verschiedenen Granattypen die vom Hauptgeschütz des Panzers abgefeuert werden (AP, HE, HEAT). Unter der sekundären Munition sind dann die Zusatzwaffen wie Raketen, oder Hilfsmunition wie Rauchgranaten für die Artillerie zu finden.
Sekundäre Munition zählt dabei nicht zum Gesamtladevermögen der Primärmunition eines Panzers. Kann ein Panzer also insgesamt 40 Granaten Primärmunition laden gehen 10 Raketen aus der Sekundärmunition nicht auf die Gesamtladekapazität, man kann die 10 Raketen aus der Sekundärmunition also zusätzlich zur Primärmunition mitführen.

Die verschiedenen Sorten Munition sind dabei für unterschiedliche Situationen geeignet, eine kurze Auflistung über Art, sowie die Vor- und Nachteile soll hier Überblick geben:

Primäre Munition:

AP – Panzerbrechende Munition
Verfügt in der Regel über hohe Geschossgeschwindigkeiten von bis zu 1200 - 1500m/s moderaten Schaden und gute Durchschlagswerte. Eignet sich sehr gut dazu um stark gepanzerte Gegner, wie MBTs zu bekämpfen.

HEAT – Hochexplosive panzerbrechende Munition
Fügt Gegnern meist mehr Schaden zu als AP, verfügt dafür aber über geringereDurchschlagswerte als AP Munition, verliert aber auch nicht über Distanz an Durchschlagsleistung. Die Geschwindigkeit der Geschosse liegt bei nur 750m/s, was ein deutlicheres vorhalten auf lange Distanz nötig macht.
Ein weiterer Nachteil ist das HEAT-Munition nicht besonders gut geeignet ist um Panzer mit Reaktivpanzerung zu bekämpfen da die Reaktivpanzerung das eindringen der Geschosse in den Panzer verhindert und die Granate an der Reaktivpanzerung detonieren lässt, allerdings wird dabei auch die Reaktivpanzerung aufgebraucht und schützt nicht mehr an der Stelle, wo die Kachel ausgelöst wurde, vor weiteren Treffern durch HEAT.
HEAT eignet sich daher am besten gegen MBTs, Light Tanks und Unterstützungspanzer ohne Reaktivpanzerung, oder wo die Reaktivpanzerung bereits ausgelöst wurde, sowie gegen Artillerie und Scouts.

HE – Hochexplosivmunition
Eignet sich gut um Panzer mit sehr schwacher Panzerung zu bekämpfen da HE-Granaten viel Schaden zufügen, aber kaum Durchschlag besitzen. Auch gegen Ziele welche nicht mit AP Munition bekämpft werden können, weil die Panzerung nicht durchschlagen werden kann, eignet sich HE Munition. Die Geschossgeschwindigkeit von HE ist mit 500m/s die niedrigste im Spiel und sorgt dafür das die Geschosse auf große Distanz meist einen zimlichen Bogen fliegen, was das treffen von sich bewegenden Zielen auf Distanz extrem erschwert bis fast unmöglich macht.
HE eignet sich daher am besten gegen Gegner auf relativ kurze Distanz, sowie gegen Gegner die stehen.
Besonders effektiv ist HE gegen Artillerie, stehende Scoutpanzer und Unterstützungspanzer mit schwacher Panzerung.

Sekundäre Munition:

ATGM – Antipanzer Raketen
Diese Raketen können aus den Kanonen von Kampfpanzern, oder speziellen Abschussvorrichtungen am Panzer, abgeschossen werden und fügen bei einem Treffer schwere Schäden zu und können selbst stärkste Panzerung durchschlagen.
Die Nachteile der Raketen sind jedoch das sie zum einen nur mit 200m/s fliegen, also sehr langsam sind und sich somit nicht gegen schnell fahrende Ziele eignen, man mindestens 2 Sek. stillstehen muss um eine Rakete überhaupt abfeuern zu können, keinen Hindernissen zwischen dem eigenen Panzer und dem Gegner ausweichen können, das der Gefechtskopf meist auf HEAT Basis basiert was die Raketen gegen Reaktivpanzerung nahezu nutzlos macht und das der Gegner eine Warnung bekommt sollte eine Rakete auf ihn oder einen Verbündeten in der Nähe abgefeuert worden sein.
Die Nachteile hören sich natürlich erst einmal gravierend an und sorgen auch dafür das ATGMs recht schwer zu handhaben sind und bei aufmerksamen Spielern die Chance meist ehr sehr gering ist diese mit einer Rakete zu treffen.
Eignen tun sich Raketen daher am besten gegen Gegner die exponiert stehen und daher nicht schnell in Deckung verschwinden können, oder gegen Gegner auf kurze Distanz von denen man weiß das diese zum Beispiel gleich um eine Ecke gefahren kommen werden, sowie wen mehrere Gegner dicht beieinander stehen und diese nicht wissen wer von ihnen evt. das Ziel der Rakete sein wird.

LG - Leuchtgranate

Diese Munition findet nur auf der Artillerie, als Sekundärmunition, Anwendung und dient dazu ein bestimmtes Gebiet auszuleuchten, was dazu führt das Panzer die sich im Radius dieser Geschosse aufhalten für eine bestimmte Zeit aufgedeckt werden und so für alle sichtbar sind.
Direkte Schäden verursachen diese Geschosse keine, es dient dazu das eigene Team zu unterstützen.

RG - Rauchgranate
Ebenfalls eine Munitionsart die auf der Artillerie, als Sekundärmunition, mitgeführt wird. Die Rauchgranate kann auf ein Gebiet abgefeuert werden und vernebelt verbündete Panzer im Einzugsgebiet was diese für einige Augenblicke für den Gegner nicht erfassbar / "unsichtbar" macht.
Auch diese Granate fügt keinen direkten Schaden zu und dient der Unterstützung des eigenen Teams.
ScreenShot0010.jpg ScreenShot0011.jpg

Heimatbasis:
Die Heimatbasis ist der persöhnliche Stützpunkt eines jeden Spielers. In der Heimatbasis können gegen spezeiell dafür vorgesehene Rohstoffe, von denen es für den täglichen Login je 100 Stück gibt, Gebäude errichtet werden, die diverse Boni gewähren, wobei die Höhe der Boni von der Ausbaustufe der Gebäude abhängig ist.
So kann man zum Beispiel Barracken errichten die die Erfahrung erhöht die die Besatzung eines Panzers pro Runde bekommt.
Eine Barracke der Stufe 1 erhöht dabei die gewonnene Besatzungserfahrung um 2%, auf Stufe 5, was das momentante Maximum ist auf das man Gebäude ausbauen kann, bekommt man dann 10% mehr Erfahrung pro Runde für seine Panzerbesatzungen.

Gebäude die man momentan errichten kann und Boni die sie gewähren:

Akademie: +2% / Stufe zur Kommandantenerfahrung
Barracken: +2% / Stufe zur Besatzungserfahrung
Garage: -2% / Stufe für Reperaturkosten von Panzern
Flugfeld: -2% / Stufe Kosten von Verbrauchsgütern
Heliport: +1% / Stufe an verdienten Credits
Kommandozentrale: +2% / Stufe zur verdienten freien Erfahrung
Aufklärungsposten: -1% / Stufe Goldkosten für den Erwerb eines Premiumaccounts

Künftig soll es weitere Gebäude, mit weiteren Boni ( zB. geringere Forschungskosten), geben die man errichten kann. Weiterhin soll es auch Gebäude zu errichten geben die einem einmal pro Tag zeitlich begrenzte Vorteile gewähren, sogenannte Boosts.
Zum Beispiel könnte es einen Boost geben der 1 Runde anhält und die erhaltenen Erfahrungspunkte für diese Runde um 10% erhöht, oder einen Boost der die Credits für die Runde um 15% steigert, usw.
Außerdem soll es künftig möglich sein seine Heimatbasis auch optisch zu individualisieren. So soll es verschiedene Orte geben wo die Basis liegen kann ( Tropische Gegend, Schneelandschaft, nördliche Landschaft, ect.)
Auch soll man künftig das Aussehn seiner Panzergarage über die Heimatbasis ändern können und diverse Dinge mehr.
ScreenShot0004.jpg

Mod-Support:
Armored Warfare bestizt im Moment keine Unterstützung für Mods und es ist in absehbarer Zeit auch nicht vorgesehen das in dem Spiel Mods verwendet werden können. Das einzige wozu von offizieller Seite eine vage Aussage existiert ist das man irgendwann vieleicht mal ermöglichen will das Spieler eigens erstellte Tarnungen für Panzer verwenden können, sobald man sicher stellen kann das durch eine solche Schnittstelle nicht das hacken von AW erleichtert wird.

Spieler aus dem PCGH-Forum:
PCGH-Forum: Nightslaver -> AW: Nightslaver
PCGH-Forum: Arikus -> AW: NewClearPower
PCHG-Forum: Anticrist -> AW: AnTiCrIsT
PCGH-Forum: Robonator -> AW: Robonator
PCGH-Forum: NRJX -> AW: METALMXone

Videos:

Gameplay Video:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

___________________________________________

Spielmechaniken:

Panzerung:
[In Bearbeitung]

Durchschlag:
[In Bearbeitung]

Kritische Treffer:
[In Bearbeitung]

Sichtsystem:
[In Bearbeitung]

Tarnung:
[In Bearbeitung]

_______________________________________
!!!Thread in Bearbeitung!!!
__________________________________

aktueller Stand: 16.10.2015
 
Zuletzt bearbeitet:

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Ist halt ein WoT-Klon. Für Leute, die sich an WoT noch nicht sattgespielt haben und moderne Panzerfahrzeuge mögen, sicherlich interessant. Innovation darf man aber nicht erwarten.
 
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)

Anscheinend nicht, sonst würde er das nicht so sagen. ;)

Es bietet schon einige "Inovationen" / Verbesserungen, Dinge die anders sind, gegenüber WoT, nur mal ein paar Beispiele:

- Artillerie empfinde ich in normalen Panzern nicht als so penetrant nervtötend wie in WoT, gleichzeitig ist das treffen von Zielen nicht so RNG wie in WoT, was angenehmer und weniger frustrierend ist, für beide Seiten
- Scouts können Gegner markieren, womit die markierten Ziele besser bekämpft werden können
- FSV sind in der Lage gegnerische Basen schneller zu erobern als andere Panzerklassen was mehr taktische Möglichkeiten schaft
- es gibt Nebelkerzen mit denen man seinen Panzer einnebeln kann um dem Gegner die Sicht auf den eigenen Panzer zu nehmen und sich so zurück ziehen zu können
- durch die prinzipiell höhere Geschwindigkeit aller Panzerfahrzeuge spielen sich die Runden schneller, weniger statisch, die größeren vom Gelände her natürlicher und glaubwürdiger wirkenden Maps erlauben mehr flankieren und umfahren der Gegner, Runden entwickeln sich dadurch auch insgesamt weniger statisch als in WoT
- keine Goldmunition und es soll auch keine eingeführt werden
- jeder Munitiontyp hat eindeutige Vor- und Nachteile
- besseres Skillsystem für die Crew, etwa mit dem zu vergleichen wie es auch World of Warships einführen wird
- nicht alle Panzerklassen sind von Begin an für alle spielbar, es müssen bestimmte Vorraussetzungen für bestimmte Klassen erfüllt werden (das dürfte verhindern das man am Anfang einen Haufen unerfahrener Spieler in TDs, oder FSVs rumfahren sieht)
- deutlich bessere Grafik gegenüber WoT und deutlich schickere Panzermodelle
- nicht ausgebaute Panzer sind nicht so extrem "unterlegen" wie das in WoT der Fall ist, so das es angenehmer ist diese zu spielen, und sie nicht erst gut performen wen man sie ausgebaut hat

Also für mein dafürhalten hat man sich schon Gedanken darum gemacht wie man sich von WoT abheben kann und versucht Dinge besser zu machen, oder neue Sachen einzuführen (Nebelkerzen), auch wen natürlich Ehnlichkeiten und Gemeinsamkeiten zu WoT unverkenbar sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bot_mit_Ping

Software-Overclocker(in)
Würdest du sagen 14€ lohnen sich? Hab selber WoT bis zu tier IX gezockt, aber aufgrund dem pay2win System und andere Kleinigkeiten, die alle zusammen halt groß wurden aufgehört.
 
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Würdest du sagen 14€ lohnen sich? Hab selber WoT bis zu tier IX gezockt, aber aufgrund dem pay2win System und andere Kleinigkeiten, die alle zusammen halt groß wurden aufgehört.

Schwer zu sagen, das muss man wohl mit sich selbst ausmachen und für sich entscheiden ob einem die 14 Euro zuviel sind. Das Spiel ist momentan noch in der Alpha, da kann sich natürlich noch eine Menge ändern, grade im spielerischen Bereich und diverse Spielelemente, wie das PvE, fehlen noch. Gegebenenfalls warte lieber bis das Spiel in die open Beta geht und probiere es dann ohne den Einsatz von Geld aus.
Das Spiel macht zwar jetzt schon viele Dinge, meiner Meinung nach, besser als WoT und ist für eine Alpha recht ausgereift, hat aber sicher auch noch diverse Baustellen die verbessert werden müssen, zum Beispiel sind MBTs momentan noch zu weich, bzw. hat Panzerung oft zu wenig Auswirkung (wo die Entwickler aber schon gesagt haben das da noch eine Änderung kommen wird).

Was das payment angeht, ist auch dort momentan schwer zu sagen in wie weit es anders als WoT sein wird, das einzige was man momentan wohl sicher sagen kann ist, das es keine Premiummunition geben wird, was es geben wird ist Premiumaccount welcher mehr Credits und EP generiert, Premiumpanzer die höheres Einkommen haben, das man keine EP verliert wen man Crew gegen Gold umtrainiert und das Tarnfarben vermutlich Gold kosten werden und zusätzlicher PvE Content den man gegen Echtgeld erwerben muss.
Alles nichts was dir in einer Runde Vorteile gegenüber anderen Spielern gibt, aber halt Dinge die Zeit sparen können, man also schneller voran kommt als ohne Echtgeld. Wäre also aus momentaner Sicht durchaus als fair zu bezeichnen, wen das alles ist was kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich kann dir ja was anderes schildern ;)
Oder bin ich mit fast 30k Gefechten und >2500 WN8 noch zu unerfahren?

Ich glaube da braucht man keine 2500 WN8 für, da reichen auch 2000 WN8 um das zu erkennen und man muss schon von Anfang an zimlich voreingenommen an die Sache gehen um zu meinen das AW ein 1 zu 1 Klon von WoT wäre. :ugly:

Nein ich hab ja schon diverse Dinge aufgezählt die AW von WoT unterscheiden, was mir inzwischen noch eingefallen ist und AW auch von WoT unterscheidet ist das Es Überpenetration gibt. Hast du zuviel Durchschlag und schießt auf einen Gegner der kaum Panzerung hat wirst du kaum Schaden bei ihm machen weil der Schuss glatt durchgeht und so nicht seine Wirkung im Panzer entfalten kann.
Darum sollte man auf schwach gepanzerte Gegner lieber mit HE, oder HEAT schießen, während man auf MBTs lieber mit AP schießt, oder mit HE, sofern der eigene Durchschlag zu gering ist, was aber noch nur selten wirklich der Fall ist.
In WoT ist es völlig Latte ob ich mit AP auf einen Panzer mit 200mm Panzerung schieße, oder aber auf einen mit 40mm, AP ist in beiden Fällen meist die bessere Wahl, nur wens mal wirklich eine Papierkiste ist, wie so ein Borsig, oder WT E-100, ist HE evt. wirklich die sinnigere Wahl. ;)
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Die Umsetzung von HESH ist bei AW auch anders.

Bei WoT ist HESHeinfach eine HE mit wesentlich mehr Durchschlag (völlig realitätsfremd).
Bei AW hat HESH weniger Durchschlag und auch etwas weniger Schaden als eine HE, dafür allerdings eine höhere Chance auf kritische Treffer bei der Crew.
 
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich weiß ja nicht ob es hier außer mir überhaupt schon jemanden gibt der in der Early Access von AW unterwegs ist, aber wir können ja mal die Namen sammeln, sofern es schon jemand spielt und Lust hat evt. mal etwas gemeinsam Zug zu fahren.
Ich würde die Namen dann im ersten Post vermerken.
Um mal den Anfang zu machen:

AW Name: Nightslaver
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Der Zeitraum der EA2 ist bis zum 28.06. verlängert und es wird ein kleines Update für EA2 geben.

Early Access 2: Testverlängerung | Armored Warfare - Official Website

Für EA3 sind bereits Tier 8 Panzer angekündigt.
Rang 8-Fahrzeuge erwarten euch im Early Access! | Armored Warfare - Official Website
Vorstellung des Paladins | Armored Warfare - Official Website


Für das kommende Wochenende gibt es ein paar Boni:

Um den erfolgreichen Abschluss der Early Access 2-Phase zu feiern, haben wir mehrere spezielle Features für euch vorbereitet!
  • Auf den EU/NA-Servern könnt ihr ein neues kommendes Feature testen: den "Gefechtsmodus". Hier kämpfen Spieler auf 5 Karten um eine Basis. Der Gewinner muss die Basis entweder erobern oder das gesamte gegnerische Team eliminieren! Bitte gebt so viel Feedback wie möglich. Wir warten gespannt auf eure Meinungen! Ihr könnt euer Feedback im Early Access-Bereich des Forums abgeben.
  • Die Serverkapazitäten werden erhöht und wir verschicken weitere Einladungen zum Early Access. Bitte habt ein genaues Auge auf unsere sozialen Netzwerke und das Forum, um zu erfahren, wie ihr einen Early Access-Code erhalten könnt!
  • Last but not least werdet ihr an diesem Wochenende doppelt so viel Reputation und dreimal so viele Kreditpunkte erhalten wie gewöhnlich. Dadurch könnt ihr die höherrangigen Fahrzeuge testen.
 
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Hat einer von euch eigentlich das Wochende mit den doppleten EP und dreifachen Credits genutzt um vorran zu kommen?
Hab fleißig gezockt und es vom T4 T-64 zum T6 VFM 5 der des britischen Panzerzweigs gebracht. Mehr ging einfach nicht.^^

Hoffe das sie das erhöhte Income bei der 3ten Testphase des early Access beibehalten, vieleicht hab ich dann bis Ende der Woche meinen Challenger 1.
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Ich hab die Arty etwas testen können.
Ist aber sehr anstrengend, da man nach jedem Schuss für ca. 3 Sekunden für die feindliche Artillerie sichtbar ist.

Auf einigen Karten kann man sich allerdings so hinstellen, dass man die Brennpunkte unter Beschuss nehmen kann, aber die feindliche Arty ohne weit zu fahren nicht an einen ran kommt.

Btw, der MM scheint max 2 Arties pro Seite ins Gefecht zu geben.
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Dank dem Nightslaver bin ich nun auch dabei :D
Bisher macht es fun auch wenn ich überwiegend den PvE Modus gespielt habe um erstmal reinzukommen.
Bin gespannt wie sich richtige MBT's so fahren lassen, da ich ja leider noch immer auf T2 rumgurke.
 
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Dank dem Nightslaver bin ich nun auch dabei :D
Bisher macht es fun auch wenn ich überwiegend den PvE Modus gespielt habe um erstmal reinzukommen.
Bin gespannt wie sich richtige MBT's so fahren lassen, da ich ja leider noch immer auf T2 rumgurke.

Welchen MBT strebst den an? M60 Patton, oder den T-62?
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
Weiß wer wo man einen Key für die Alpha kriegen kann wollte das Spiel bevor ich es kauf mal antesten World of Tanks war mir zu langsam AW soll ja durch das Tempo deutlich flotter sein.
 
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Weiß wer wo man einen Key für die Alpha kriegen kann wollte das Spiel bevor ich es kauf mal antesten World of Tanks war mir zu langsam AW soll ja durch das Tempo deutlich flotter sein.

Obisidian hatte allen Käufern der größten Vorbestellerpakete je 2 Codes geschenkt, um selbige zu verschenken. Ich hab meine beiden schon abgegeben, also entweder du meldest dich mal im offiziellen Forum an und fragst dort höfflich ob noch jemand einen Code zu verschenken hat, oder aber du kaufst dir für 14 Euro das kleinste Paket und schaust es dir so an.
Ansonsten falls beides nichts wird, oder für dich was ist, bleibt dir nur bis zum Start der open beta zu warten (vorraussichtlich Ende des Jahres) und dann kostenlos rein zu schauen. ;)
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Ich find die Gunsounds ja teils echt genial. Das Haut so richtig schon rein wenn man die richtigen Wummen dafür hat.

Hier mal ein Beispiel bei ca 2:00 :-D

https://www.youtube.com/watch?v=-aA5wr-lU3U
 

Bot_mit_Ping

Software-Overclocker(in)
Habs jetzt mal angezockt, hat mich am Schluss 30€ gekostet, bereue aber keinen Cent davon.
Gefällt mir sehr gut, vor allem das Mapdesign find ich glaubwürdiger. WoT ist irgentwie so linear und die Fahrwege sind "vorgegeben".
Mir macht es auf jeden Fall sehr viel mehr Spaß als WoT.
Wer will kann mich ja mal adden, selber Name wie hier.
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Ich hoff ja das sie echt noch was aus dem PvE Modus machen. Der interessiert mich am meisten und wird mir sicherlich auch den typischen Frust ersparen den ich sonst im PvP Modus hätte.
Die Rewards sind nur einfach lächerlich bzw die Missionen an sich sind zu schnell vorbei, teils zu leicht und die Bots cheaten einfach zu hart.
Kann ja gut sein das es noch Buggy ist, aber wenn die permanent auf einen Zielen selbst wenn man nicht Sichtbar sein sollte, oder wenn sie instant den Kanone auf einen richten und abdrücken ist das halt schon leicht lächerlich.
Die Spawns sind immer fest und die Panzer tun wirklich immer zu bestimmten Vorgaben respawnen. Das hat zur Folge das man manchmal plötzlich einen Panzer auch sich sitzen hat, weil der auf einem gespawnt ist.
Außerdem macht dies die Maps noch einfacher, denn ich kenn nun auf fast jeder Map die genauen Spawnpunkte und wie diese ausgelöst werden, somit kann man sich direkt drauf vorbereiten und die "Verstärkung" auch sofort plattmachen.
Auf T5 sind durchschnittlich 400-800ep pro PvE Match auch etwas wenig, selbst wenn man einfach mal 10k Damage rauskloppt o.ä. Der Grind dauert einfach zur Zeit viel zu lang.

Irgendwie hab ich auch das Gefühl das wir auf jeden Fall noch eine 5. EA sehen werden. Das Game ist definitiv noch nicht gut genug um es in eine "offenere" Beta zu entlassen.

Ansonsten gefällt es mir auch besser als das Zeugs von der Konkurrenz. Lediglich an der Grafik könnten sie vielleicht noch ein wenig schrauben. Die Effekte sind etwas lasch, die Texturen und generell viele Models der Panzer sind etwas Detailarm. Da würde ich mir einen Detailgrad wie bei War Thunder wünschen, aber gut sowas werden wir in absehbarer Zeit wohl nicht sehen.
 

Bot_mit_Ping

Software-Overclocker(in)
Der PvE Modus hab ich bisher erst einmal gespielt, kann also nichts dazu sagen, aber ich denke das werden sie auf jeden Fall ändern. Müssen sie ja.

Im Forum hab ich gelesen das sie in Russland nächsten Monat in die offene Beta wollen. Ich persönlich finds im aktuellen Zustand vielleicht auch noch bisschen zufrüh vor allem an der Grafik kann man schon noch etwas mehr rausholen, obwohl so schlecht sieht sie auch nicht aus. Das einzige was mich stört sind die Zerstörungseffekte: ( Straßenlaternen verschwinden einfach wenn man rüberfährt.
Detaillierte Panzer können sie machen wenn der Rest passt. WoT machts jetzt aktuell mit den HD Panzern, die auch echt schick aussehen aber die haben wieder ganz ganz andere Probleme.
Balancing sollte jetzt erstmal ausgefeilt werden. Was sie auch tun heute morgen kam erst ein Update raus.

Was man vielleicht noch tun sollte wenn man mal in Deutschland in die offene geht, vielleicht mal die deutsche Übersetzung fertig machen:schief: Vieles steht noch auf Englisch da und manches hört sich auch echt dämlich an z.B keine Durchdringung :lol: Manche sind auch einfach nur falsch
Aber gut für ne closed Beta kann man drüber wegsehen, wer ein fertiges Spiel erwartet wird entäuscht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Na wenn du mal bock auf ein bissel PvE hast, dann könn wir mal ein paar Runden zusammen drehen, hab aber unter T4 nix mehr am Start zur Zeit^^
Ich hab das Game bei mir aber auch wieder auf englisch gestellt, da die deutsche Übersetzung ja einfach mega grottig ist^^
 

Amon

Volt-Modder(in)
Ich hab noch gar nix, komme nicht zum zocken. Aber hab ja jetzt nen schein vielleicht komme ich ja maorgen mal zu was. ;)
 

Bot_mit_Ping

Software-Overclocker(in)
Oh man mittlerweile hab ich echt das Gefühl ich spiel Armored Lemmings...
€: hatte ich grad ne geile Runde mit dem LAV-300. Bin echt am überlegen ob ich die Position im Forum melden soll, die bricht ja echt schon fast die Map. Im Busch auf H6.
armoredwarfare_2015_08_27_01_47_43_469.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Obsidian hat gestern bekannt gegeben das nach dem Ende der EA4 am 31.08.2015 nur wenige Tage später, am 03.09.2015, die EA5 an den Start gehen wird. In der EA5 werden uns auch bereits die Neuerungen des Patch 0.8, unter anderem eine neue Karte, einige neue Panzer, sowie das errichten einer eigenen Heimatbasis zur Verfügung stehen. :)
 

Andrej

Software-Overclocker(in)
Also in Russland beginnt die Open Beta am 14.9 für alle und für die Closed Beta Tester am 10.9.
Kann ber schon jetzt spielen,denn in Russland gab es das freie Wochenende,wo jeder spielen konnte - auch wenn es keinen Zugang hatte.
 
Oben Unten