• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Die "Informations"-Lage zu AMDs Ryzen-CPUs verdichtet sich immer mehr: Für das Flaggschiff Ryzen 7 1800X mit acht Kernen und den Mittelklasse-Prozessor Ryzen 5 1600X mit sechs Kernen gibt es erste angebliche Benchmark-Ergebnisse. Sollten diese vertrauenswürdig sein, schneiden die Prozessoren so gut ab wie doppelt so teure Intel-CPUs.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht
 

chiquita

Freizeitschrauber(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Wer ernsthaft einen Systemwechsel in Betracht zieht, sollte in jedem Fall echte Benchmark-Ergebnisse abwarten

Wenn man mit nem 2500K herumgurkt und rendern will, dann wird man wohl kaum auf Benches warten müssen, wenn Intel ( Wenn auch nicht bestätigt ) um den Faktor 2 im Preis Leistungs Verhältnis unterboten wird :ugly:

Edit: Von der wahrscheinlich höheren IPC abgesehen, ein 4 GHz 1800X würde wahrscheinlich sogar den 6900K 4 GHz übertrumpfen, wenn AMD 1980 mOP/s @ 3,6 GHz gegen Intel 2095 mOP/s @ 4 GHz stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Warum sollten die Ergenisse nicht stimmen?

JEDER Leak der bis jetzt gekommen ist sagt voraus das AMD Intel zeigt wo es lang geht!

Und das auch noch bei weniger Verbrauch und deutlich weniger Kosten!

Intel kann einpacken! Skyfail X oder Kaby Lake X werden eh nichts reißen. Die IPC ist bekannt und die Leistung wenn es hoch kommt 5% über dem was wir jetzt haben.

AMD hat zumindest dieses mal alles richtig gemacht! Super Generation und tot gesagte leben bekanntlich länger! :hail:
 

IngenieursLP

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Fest steht das ich mich von meinem I5 4670 trennen werde. Vielleicht fallen ja endlich die Preise von den älteren Prozessoren, wie z.b. der I7 4790K. Dann muss ich nicht die Plattform wechseln und neuen Speicher kaufen. Da genügt mir noch ein Haswell I7.
Aber falls die Preise nicht fallen wird es halt doch nen Ryzen. Zwar tut das weh im Geldbeutel, dafür hat man z.b. DDR4 und eine viel viel bessere Plattform als Z87.
Doch damit sich das alles überhaupt lohnt, müsste es schon ein Ryzen 5 mit SMT werden. Sonst kann man den I5 behalten :D
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Warum sollten die Ergenisse nicht stimmen?

JEDER Leak der bis jetzt gekommen ist sagt voraus das AMD Intel zeigt wo es lang geht!

...

Du hast die Antwort quasi selbst gegeben. Es sind leaks, unbekannte Quelle, nicht überprüfbar. Daher weist man zurecht daraufhin, dass man offizielle Benchmarks abwarten sollte. Wirtschaftlich ist es eben schwer nachvollziehbar, unnötigerweise auf Marge zu verzichten. Preise senken kann man immer, später anheben ist wesentlich schwerer
 

Overclocker06

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

...sagt voraus das AMD Intel zeigt wo es lang geht!

Also ich bin froh, dass AMD an der Leistungsspitze wohl wieder konkurrenzfähig wird. Aber naja, AMD schafft es nun gerade so einen fast ein Jahr alten Prozessor leistungsmäßig einzuholen. Und das nach massivem Entwicklungsaufwand. Dass AMD da sagt wo es lang geht, ist doch etwas übertrieben. Ich bin gespannt wie Intel reagiert, werden die Preise angepasst sieht die Welt wieder anders aus.

Vielleicht zaubert Intel auch bald den nächsten großen Kracher aus dem Hut, den man intern über die Jahre entwickelt hat. Während AMD wohl alle Entwicklungsressourcen auf Ryzen setzen musste, kann ich mir gut vorstellen, dass Intel nicht sämtliche Ressourcen für diese Prozessor-Kosmetik eingesetzt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Ums mal zu ergänzen, ich fänds super wenns quasi für fast lau top Leistung gibt. Nur eben viel Geld würde man nicht verdienen :D
 

MiezeMatze

Software-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Also ich bin froh, dass AMD an der Leistungsspitze wohl wieder konkurrenzfähig wird. Aber naja, AMD schafft es nun gerade so einen fast ein Jahr alten Prozessor leistungsmäßig einzuholen. Und das nach massiven Entwicklungsaufwand. Dass AMD da sagt wo es lang geht, ist doch etwas übertrieben. Ich bin gespannt wie Intel reagiert, werden die Preise angepasst sieht die Welt wieder anders aus.

Und noch ohne die OC Option

>Damit läge der 1800X aber dennoch knapp vor einem Core i7 6800K mit 3,8 GHz-Turbo, der nur 1975 MOps/Sekunde schaffte.< Zitat.


Welcher 6700er oder 6800er mit K läuft bitte nur auf 3,8^^ :)

AMD ist Meister des Vorgeplänkel...ich will für die Grafikkarten und die CPUs laufenden side by side Benchmerks sehnen auf Dooftube...sonst glaub ich garnix....und der Rest der Welt wohl auch nichtmehr.
 
M

matty2580

Guest
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Diese Aussage fand ich auch komisch. ^^
Ryzen kann man doch sowieso offiziell erst ab dem 02.03.17 kaufen, und die Tests gibt es am 28.02.17

Oder will der Author durch die Blume sagen, dass PCGH die Klicks durch die vielen Ryzen News nicht nötig hat? ^^
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Also ich bin froh, dass AMD an der Leistungsspitze wohl wieder konkurrenzfähig wird. Aber naja, AMD schafft es nun gerade so einen fast ein Jahr alten Prozessor leistungsmäßig einzuholen. Und das nach massiven Entwicklungsaufwand. Dass AMD da sagt wo es lang geht, ist doch etwas übertrieben. Ich bin gespannt wie Intel reagiert, werden die Preise angepasst sieht die Welt wieder anders aus.

Angesichts der Tatsache das Skylake kaum schneller als Broadwell ist hat Intel nicht viel in der Hand.
Mal eben so die CPU Preise zu halbieren tut Intel immens weh.
Zudem hat Intel dann immer noch das Problem das die Plattform sehr wahrscheinlich viel teurer ist.
Intel betreibt einen viel größeren Entwicklungsaufwand um aus der uralten Architektur noch Verbesserungen rauszuholen.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Ich werde mit Sicherheit auf ein Ryzen System umsteigen, mein Vishera hat einfach ausgedient.
Da ich kein High-End System brauche denke ich für rund 1k€ werde ich da ein Leistungsstarkes System (CPU, Board, RAM, Kühler) zusammen bauen können.:nicken:
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Ich finde es schon zu sehen wie bei EBay Kleinanzeigen

Gerade die ganzen Besitzer von 6900k am Rad drehen und noch 800€ für ihren gebraucht verlangen :-)

In 3-4 Wochen werden die CPU nur noch 350-400€ gebraucht zu verkaufen sein und die neuen für 700€ angeboten ;-)

Oder ich werde wirklich auf AMD wechseln nur weil ich Intel überdrüssig bin, dazu gerne für mehr Wettbewerb wäre.
 

unre4l

Software-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Wenn der Ryzen-Nachfolger Quad-Channel hätte, wäre ein Wechsel eine Überlegung wert, aber ohne Quad-Channel frühestens in 3 Generationen oder mit DDR5.
 

Adam_West

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Ich wollte ja sowieso dieses Jahr mal wieder umsteigen, da ich eh auf Vega gewartet habe und jetzt diese Ergebnisse sehe wird es wohl mal wieder ne komplette AMD Bude. Ich freue mich für AMD, und natürlich für mich :D
AMD ist Meister des Vorgeplänkel...ich will für die Grafikkarten und die CPUs laufenden side by side Benchmerks sehnen auf Dooftube...sonst glaub ich garnix....und der Rest der Welt wohl auch nichtmehr.
Diese Art der "kritik" würde ich auch gern mal bei Intel Threads sehen, aber hey^^ mal abgesehen davon dass 90% der leaks nicht von AMD selbst kommen und quasi Dritte dafür verantwortlich sind. Müssen wir denn permanent versuchen AMD den schwarzen Peter zuzuschieben? ;)

Grüße
 

IngenieursLP

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Intel betreibt einen viel größeren Entwicklungsaufwand um aus der uralten Architektur noch Verbesserungen rauszuholen.

Das müssen sie ja gar nicht. Broadwell ist in sachen Entwicklung längst auf Eis gelegt. Zumal das die E Prozessoren eh immer eine Generation zurückhängen, wir hatten Skylake als Mainstream und Haswell E als extreme Variante. Das kam viel zu verspätet Broadwell E. Zwischenzeitlich also war die Extreme-Plattform 2 Gen zurück. Mittlerweile ist das wieder der fall. Kaby Lake (auch wenn man sich drumm streiten kann ob es eine eigene "Architektur" ist) bedient den Mainstream und Skylake X lässt noch auf sich warten. Dazu kommt das Kaby lake X nichts anderes ist als Mainstream CPUs auf Extreme Plattformen.
 

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich Ryzen überhaupt nicht so interessant finde. Die Mehrkern Leistung ist angesichts des spekulierten Preises sicher großartig. Aber wozu brauche ich die? Ein Spiel, das viele Kerne nutzt, läuft auch auf meinem 6700K bereits mit 100+FPS. Vorher ist doch die GPU der Flaschenhals. Ich will alte und unoptimierte Spiele flüssig spielen können und da sind mir ein oder zwei Kerne mit hoher IPC viel wichtiger. Da scheint AMD aber ein bisschen hinter Intel zu liegen, sicherlich dem Takt geschuldet.

Schön, dass Intel endlich mal wieder die Preise senken werden muss, sie haben lange genug den Geldberg angehäuft. Aber dass Intel keine Antwort hat auf AMD bezweifle ich stark. Dafür hatten sie zu viele Jahre zu viel Geld. Das muss doch in irgendetwas geflossen sein...
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Das müssen sie ja gar nicht. Broadwell ist in sachen Entwicklung längst auf Eis gelegt. Zumal das die E Prozessoren eh immer eine Generation zurückhängen, wir hatten Skylake als Mainstream und Haswell E als extreme Variante. Das kam viel zu verspätet Broadwell E. Zwischenzeitlich also war die Extreme-Plattform 2 Gen zurück. Mittlerweile ist das wieder der fall. Kaby Lake (auch wenn man sich drumm streiten kann ob es eine eigene "Architektur" ist) bedient den Mainstream und Skylake X lässt noch auf sich warten. Dazu kommt das Kaby lake X nichts anderes ist als Mainstream CPUs auf Extreme Plattformen.

Sandy,Broadwell,Skylake etc. sind alles nur Weiterentwicklungen der inzwischen schon uralten Core I Architektur.
Um aus dieser Architektur überhaupt noch 5% mehr IPC rauszuholen wie vom Sprung von Broadwell zu Skylake braucht es gigantischen Forschungsaufwand.
Nicht vergessen Intel hat ein höheres Forschungsbudget als AMD überhaupt Umsatz macht.
 
M

matty2580

Guest
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Der letzte Satz stimmt natürlich, aber Intel betreibt kaum noch Forschung allein für den Desktop-Bereich.
Der alte Fokus von Intel lag im Bereich Mobile. Deshalb wurde ja auch über Jahre hinweg hauptsächlich die iGPU weiterentwickelt.
Nach den letzten Gerüchten hat Intel aber massiv Stellen bei der Forschung der eigenen GPUs abgebaut.
Ein Ex-Mitarbeiter von Intel hatte da im 3dcenter aus dem Nähkästchen geplaudert.
Und der neue Fokus von Intel ist unter dem Motto "Data Center first".

Das erklärt auch die Minischrittchen von Intel bei der Steigerung der IPC im Desktopbereich der letzten Jahre.
Ohne ernsthafte Konkurrenz und mit Fokus auf Mobile wollte man selbst auch nicht mehr erreichen.

Es ist durchaus möglich, dass die Architektur selbst an der Grenze ist.
Möglich wäre aber auch, dass eine höhere IPC durchaus drin wäre, Intel dass aber egal war.
Und Intel will zur nächsten Gen auch 15% zulegen:
Intel 8th Gen in 14++: ">15 Prozent" mehr Leistung als Kaby Lake
Die Architektur selbst scheint also noch Potential zu haben, und dass obwohl Intel noch einmal 5% an der Forschung für den Desktop einsparen will.
Intel: Neue Fertigungstechnik zuerst fur Serverprodukte - Golem.de
Investor Meeting: In Zukunft heisst es bei Intel „Data Center first!“ - ComputerBase
 
Zuletzt bearbeitet:

IngenieursLP

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Sandy,Broadwell,Skylake etc. sind alles nur Weiterentwicklungen der inzwischen schon uralten Core I Architektur.
Um aus dieser Architektur überhaupt noch 5% mehr IPC rauszuholen wie vom Sprung von Broadwell zu Skylake braucht es gigantischen Forschungsaufwand.
Nicht vergessen Intel hat ein höheres Forschungsbudget als AMD überhaupt Umsatz macht.

Das schlimmste daran ist ja, das Cannon Lake und Coffee Lake rein gar nichts daran ändern wird.
Aber wenn man daran denkt das Ivy und Sandy noch aus 32nm Zeiten kommen war da schon eine Weiterentwicklung. Zwar minimal aber...naja was soll man machen.

Immer ein bischen an L/T geschraubt und in kleinere Prozesse geschrinkt. 32nm -> 22nm -> 14nm. Und dort werden wir wohl bis ende dieses Jahrzehnts hängen bleiben. 10nm hat zuwenig vorteile wie schon bei den GPUs mit 20nm. selbst Globalfoundries geht direkt auf 7nm.
Ich glaube Intel hat mittlerweile verstanden das dieses Tick, Tock, Tock, Tock, Tock kein sinn mehr macht.
Der letzte Sprung war Ivy und das wird bis 2020 wohl auch so bleiben :D:D:D:D:D
 

defender197899

Freizeitschrauber(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

@ unre4l Quad channel Ram wird es bei Naples ,dem Ryzen Server Ableger geben , für einen normalen Anwender hat Quad Channel nicht viele Vorteile .

Intel soll doch Probleme im 10nm oder 7nm Bereich haben ,sie bekommen da keine Stabilität rein.
Intel müsste endlich eine komplett neue Architektur angehen , die nicht auf dem Pentium M bassiert und die ist fast 15 Jahre alt.
Intel bräuchte einen Jim Keller .
Aber der ist bei ARM und wird Intel das Leben in der MObile Sparte schwer machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Das schlimmste daran ist ja, das Cannon Lake und Coffee Lake rein gar nichts daran ändern wird.
Aber wenn man daran denkt das Ivy und Sandy noch aus 32nm Zeiten kommen war da schon eine Weiterentwicklung. Zwar minimal aber...naja was soll man machen.

Immer ein bischen an L/T geschraubt und in kleinere Prozesse geschrinkt. 32nm -> 22nm -> 14nm. Und dort werden wir wohl bis ende dieses Jahrzehnts hängen bleiben. 10nm hat zuwenig vorteile wie schon bei den GPUs mit 20nm. selbst Globalfoundries geht direkt auf 7nm.
Ich glaube Intel hat mittlerweile verstanden das dieses Tick, Tock, Tock, Tock, Tock kein sinn mehr macht.
Der letzte Sprung war Ivy und das wird bis 2020 wohl auch so bleiben :D:D:D:D:D


Die Entwicklungssprünge werden auch nicht im Desktop gemacht. Dieses Segment steht schon länger nicht mehr im Mittelpunkt. Entsprechende Modelle sind eigentlich nur Entwicklungsabfall aus dem Mobile bzw. Server Segment. In diesen Bereichen findet F&E statt.
 

Darkhunter098

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Was ich Lustig finde ist, jetzt ist es Ryzen.. nach der Veröffentlichung wird es 2-3 Monate mit Vega weiter so laufen :D:D:D
Dann kommen die Vega Leaks immer mehr und der AMD Hype geht weiter XD
Wobei CPU's dieses Jahr interessanter in mein Augen sind ;)

Wenn die Leaks annähernd war sind.. R5 1600X.. dann biste bald mein Schatzzzzzz :D:D:D
 

IngenieursLP

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Die Entwicklungssprünge werden auch nicht im Desktop gemacht. Dieses Segment steht schon länger nicht mehr im Mittelpunkt. Entsprechende Modelle sind eigentlich nur Entwicklungsabfall aus dem Mobile bzw. Server Segment. In diesen Bereichen findet F&E statt.

Es gibt aber auch einen guten Grund nicht mehr im Desktop weiterzuentwickeln. Es fehlte schlichtweg die Konkurrenz.
Warum sollte man unglaublich viel Aufwand und Kosten bei neuen Architekturen einschlagen, wenn ohnehin die Kunden alle bei einem einkaufen egal ob es eine alte Architektur oder die neue ist. Deswegen hat Intel glaube ich auch kein interesse an den Konsolen.
 

defender197899

Freizeitschrauber(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Wenn AMD genug HBM2 Module bekommt , da Nvidia die neuen Quadros auch mit HBN2 ausstatten wird .
Ich hoffe auch der dieser High Bandwith Controller den ich so verstehe ,das das dann so funktioniert wie ne Hybrid Festplatte .
Sollte das funktionieren braucht man nicht mehr so viel Speicher auf der Karte.
 

Titanultra

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Zur not fängt Intel halt wieder an zu löten, dann geht AMD eh flöten
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Was ich Lustig finde ist, jetzt ist es Ryzen.. nach der Veröffentlichung wird es 2-3 Monate mit Vega weiter so laufen :D:D:D
Dann kommen die Vega Leaks immer mehr und der AMD Hype geht weiter XD

Ja das ist durchaus einer der wenigen Vorteile AMDs gegenüber den Kokurrenten, sie können einfach beides, große CPUs und große GPUs. Besser spät (AMD) als nie (Nvidia CPUs / Intel GPUs).
 

DataDino

Freizeitschrauber(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Der 1800X ist bei mir schon so gut wie eingetütet. Das schon mal vorab. Aber es wird auch bei den APU's richtig interessant. Nächster Hype, dem ich Beachtung schenke wäre jetzt Vega. Denn wenn die so im CPU Bereich performen sollten, dann will ich unbedingt wissen, was die mit Vega schaffen. Und vor allem die APU's. Wenn diese vom Preis her passen und der Grafikpart zusätzlich noch extrem gut performt. Dann wird es in vielen Sparten sehr interessant. SteamMachines (bei entsprechendem Preis könnte das Thema vielleicht doch wieder interessant werden), die nächste Konsolen-Generation, mobile Geräte oder Mainboards mit gelöteter APU (z.B. für HTPC oder Homeserver).

Vielleicht bringt AMD auch eine verlötbare Naples-Variante für Homeserver. Das wäre mal cool. Denn Intel ist da mit ihren Octa-Atoms und dem entsprechenden Preis schon etwas heftig unterwegs :lol:
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Der letzte Satz stimmt natürlich, aber Intel betreibt kaum noch Forschung allein für den Desktop-Bereich.
Der alte Fokus von Intel lag im Bereich Mobile. Deshalb wurde ja auch über Jahre hinweg hauptsächlich die iGPU weiterentwickelt.
Nach den letzten Gerüchten hat Intel aber massiv Stellen bei der Forschung der eigenen GPUs abgebaut.
Ein Ex-Mitarbeiter von Intel hatte da im 3dcenter aus dem Nähkästchen geplaudert.
Und der neue Fokus von Intel ist unter dem Motto "Data Center first".

Das erklärt auch die Minischrittchen von Intel bei der Steigerung der IPC im Desktopbereich der letzten Jahre.
Ohne ernsthafte Konkurrenz und mit Fokus auf Mobile wollte man selbst auch nicht mehr erreichen.

Es ist durchaus möglich, dass die Architektur selbst an der Grenze ist.
Möglich wäre aber auch, dass eine höhere IPC durchaus drin wäre, Intel dass aber egal war.
Und Intel will zur nächsten Gen auch 15% zulegen:
Intel 8th Gen in 14++: ">15 Prozent" mehr Leistung als Kaby Lake
Die Architektur selbst scheint also noch Potential zu haben, und dass obwohl Intel noch einmal 5% an der Forschung für den Desktop einsparen will.
Intel: Neue Fertigungstechnik zuerst fur Serverprodukte - Golem.de
Investor Meeting: In Zukunft heisst es bei Intel „Data Center first!“ - ComputerBase

Nur wo sind jetzt die 15% mehr Performance von Skylake (6th Generation) zu Kaby Lake (7th Generation)?
Im Schnitt sind es ja etwa 5%, teils weniger, und das nur durch mehr Takt.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Es gibt aber auch einen guten Grund nicht mehr im Desktop weiterzuentwickeln. Es fehlte schlichtweg die Konkurrenz.
Warum sollte man unglaublich viel Aufwand und Kosten bei neuen Architekturen einschlagen, wenn ohnehin die Kunden alle bei einem einkaufen egal ob es eine alte Architektur oder die neue ist. Deswegen hat Intel glaube ich auch kein interesse an den Konsolen.

Der Punkt ist, dass der Fokus bei der Entwicklung auf Effizienz liegt und nicht auf absolute Power. Denn eben jene Effizienz ist die wichtigste Eigenschaft in den verfolgten Zielmärkten.
Fehlende Konkurrenz ist sicher auch ein Bestandteil, aber interessanterweise sind die Entwicklungen bei den mobile CPUs viel größer als im Desktop, obwohl bei mobile Intel noch viel weniger Konkurrenz hat.
Es liegt halt vorrangig an der aktuellen Unternehmensausrichtung. Die Zielvorgaben bei der Entwicklung definieren das Produkt. Leider langweilig für uns Gamer. Aber eigentlich sind wir ja auch gut versorgt.
 
M

matty2580

Guest
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Nur wo sind jetzt die 15% mehr Performance von Skylake (6th Generation) zu Kaby Lake (7th Generation)?
Das ist Intels neues Ziel von Kaby Lake auf Koffee Lake 15% zuzulegen.
Bitte erst richtig lesen, dann schreiben. ^^
 

defender197899

Freizeitschrauber(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Welche großen Neuerungen CPUseitig hat Intel denn seit dem PIII auf der haben seite. Lauffähige 64 Bit Technik ,integrierter Speichercontroller für mich die beiden größten seit Jahren kam beides von AMD.
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Das ist Intels neues Ziel von Kaby Lake auf Koffee Lake 15% zuzulegen.
Bitte erst richtig lesen, dann schreiben. ^^

Habe richtig gelesen und auch richtig verstanden :P
Ich rede ja nicht vom Sprung auf die 8. Generation sondern 6. auf 7.!
Da gibt Intel in dem von dir verlinkten Diagramm auch 15% an, was auf die Performance bezogen nicht stimmt wie wir alle wissen^^

Kann es sein das dieser Sysmark überwiegend von der iGPU profitiert? Sonst kann ich mir das nicht vorstellen wie diese Werte zustande kommen.
 
M

matty2580

Guest
AW: Ryzen 1600X und 1800X: Neue Benchmarks veröffentlicht

Das werden wir doch dann sehen, ob Intel wirklich noch einmal 15% mehr herausholen kann.
Aber wenn man sich so ein Ziel setzt, und dass bei gleicher Fertigung, ist die Architektur dahinter nicht am Ende.

Natürlich kann das alles wieder nur Marketinggeschwafel sein.
Und Intel selbst forscht auch weiter an einer neuen Architektur.
Gerucht: Intel forscht an neuer x86-Architektur
Da müssen wir halt abwarten, wann es erste Leaks dazu gibt.
 
Oben Unten