RX 6700 XT Undervolting

Machternix

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag zusammen, ich habe meine RX 6700 XT undervoltet und dabei echt geniale Ergebnisse eingefahren, wie ich finde. Ich bin hellauf begeistert, was die Karte undervoltet so drauf hat & freue mich gerade in aktuellen Zeiten über so viel Einsparpotential.

Spannung: 912 mV
Coretakt: 2250 MHz
Memory Clock: 2000 MHz
Power Limit -6%

In den Grafiken zwar nicht enthalten, aber nice to know: Die Temperatur ist von 75°C auf 42°C gesunken.

Als nächstes wird der X3D undervoltet, der8auer hat ja gezeigt was diese CPU in Sachen Effizienz drauf hat. Der aktuelle Systemverbrauch liegt damit bei circa 280 Watt unter Last.

Alles in allem ist die Leistung in etwa gleich geblieben, die Ausreißer würde ich als Messtoleranz abtun. Aber wichtig ist ja vor allem, dass der Stromverbrauch stark gesunken ist.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

Jamahei

PC-Selbstbauer(in)
Finde ich beeindruckend, insbesondere den Effekt auf die Temperaturen. Das dürfte sich ja letzten Endes auch auf die Geräuschentwicklung positiv ausgewirkt haben?
 
TE
TE
M

Machternix

Schraubenverwechsler(in)
Finde ich beeindruckend, insbesondere den Effekt auf die Temperaturen. Das dürfte sich ja letzten Endes auch auf die Geräuschentwicklung positiv ausgewirkt haben?
Die Karte war ohnehin nie laut bzw. quasi unhörbar. Liegt vermutlich auch an meinem Tinnitus 😂. Aber ja, das mit den Temperaturen hat mich echt begeistert. Der X3D läuft seit dem auch minimal kühler.
Interessante Ergebnisse, nur das mit der Prozentrechnung üben wir noch mal.:schief:
Mathe war nie meine Stärke. Ich gelobe Verbesserung 😁
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
"95,70% Energieersparnis"
Ehhmmm, jetzt können alle Konkurrenten die Chips Herstellen aber einpacken, sofort Konkurs anmelden wenn das stimmen würde ;-)

Frage, dein "Default" bedeutet 2250 MHz Chiptakt, aber ohne die Spannung und das Power Limit zu verändern?
 

Themistokles_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ey, doofe Frage Jungs, aber hat der Kerl hier nicht gerade bewiesen - zumindest für das Spiel was er da gerade zocket -, dass seine undervoltete Karte bessere Ergebnisse hat als die Werkseinstellung???

Das würde bedeuten, dass irgendein Hersteller die Dinger doch mit den völlig falschen Einstellungen ausliefert, oder liege ich falsch?

Das wäre doch spektakulär...

Wie viel mV hatte die Grafikkarte denn vorher und was für eine (Hersteller-)Ausführung hast du da genau, @Machternix ?

Frage mal so an alle: Was ist denn eigentlich so die Idealtemperatur für eine GPU im Betrieb, wenn man sie nicht übertaktet? Ist kälter immer "besser"? Oder gibt es eine "Goldilock-Zone" für die GPU-Temperatur, bei der sich der Energieverbrauch für die Kühlung und die GPU-Arbeitseffizienz genau in einem gesunden Equlibrium befinden?
Die Karte war ohnehin nie laut bzw. quasi unhörbar. Liegt vermutlich auch an meinem Tinnitus 😂. Aber ja, das mit den Temperaturen hat mich echt begeistert. Der X3D läuft seit dem auch minimal kühler.

Mathe war nie meine Stärke. Ich gelobe Verbesserung 😁
Beispielsrechnung Erster Teil der Grafik:

182 Watt (Originalverbrauch ohne Untervolten) : 100 = 1,82 (= 1%)

116 Watt (Verbrauch nach Untervolten) : 1,82 = ~63,74% (von 182)

100% - 63,74% (verbleibender Verbrauch) = ~36,26%

= ~36,26% Energieeinpaarung in Watt :banane:

-----------------------------------------------------------------------------------
Zweiter Teil:

[Vorrechnung wie oben][...]
93 :1,82 = ~51,1%
100% - 51,1% = ~48,9%

= ~48,9% Einsparung von Energie in Watt.
------------------------------------------------------------------------------------

Vorausgesetzt du hast nich auch die anderen (Zahlen-)Datensätze so verkorkst wie die Prozentrechnung... ;-):-)

:devil:
 
Zuletzt bearbeitet:

target2804

Volt-Modder(in)
In den Grafiken zwar nicht enthalten, aber nice to know: Die Temperatur ist von 75°C auf 42°C gesunken.

Beeindruckend. Selbst meine zwei 360er Radiatoren, einer D5 auf voller Leistung und 6 Lüfter auf 100% bekommen meine Grafikkarte nicht auf 42°C. Auch nicht bei 0,825v. Da hast du sicher einen falschen Wert abgelesen.

Dass die Prozentrechnung total falsch ist, haben dir andere schon gesagt. Was bei deinem Test irgendwie fehlt: Nennung der Ausgangsspannung / Ausgangstakt und Gegenüberstellung der Undervolting / OC Settings.

In deinem zweiten Test nimmst du GTA5 als Benchmark. Da bist du doch sowieso im CPU Limit. Schlechter Test also...
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hab mal gegengetestet.
Wobei ich nicht weiss, ob die 2250MHz der anliegende Wert oder der eigestellte Wert ist.
Bei 2250MHz eingestellt komme ich auf ca 2150MHz und 116W bei 0,867V und 10% Leistungsverlust.
Bei anliegenden 2250MHZ sind es 140W bei 0,939V und ca 6% Leistungsverlust.
Original 2450-2480MHz bei 185W und um die 1,1V.
Getestet in CP2077.
Die 42°C können aber nicht stimmen.
Ich komme mit 100% Lüfter auf 44-45°C.
Karte ist ne 6700XT Red Devil.
 
TE
TE
M

Machternix

Schraubenverwechsler(in)
Ey, doofe Frage Jungs, aber hat der Kerl hier nicht gerade bewiesen - zumindest für das Spiel was er da gerade zocket -, dass seine undervoltete Karte bessere Ergebnisse hat als die Werkseinstellung???

Das würde bedeuten, dass irgendein Hersteller die Dinger doch mit den völlig falschen Einstellungen ausliefert, oder liege ich falsch?

Das wäre doch spektakulär...

Wie viel mV hatte die Grafikkarte denn vorher und was für eine (Hersteller-)Ausführung hast du da genau, @Machternix ?

Frage mal so an alle: Was ist denn eigentlich so die Idealtemperatur für eine GPU im Betrieb, wenn man sie nicht übertaktet? Ist kälter immer "besser"? Oder gibt es eine "Goldilock-Zone" für die GPU-Temperatur, bei der sich der Energieverbrauch für die Kühlung und die GPU-Arbeitseffizienz genau in einem gesunden Equlibrium befinden?

Beispielsrechnung Erster Teil der Grafik:

182 Watt (Originalverbrauch ohne Untervolten) : 100 = 1,82 (= 1%)

116 Watt (Verbrauch nach Untervolten) : 1,82 = ~63,74% (von 182)

100% - 63,74% (verbleibender Verbrauch) = ~36,26%

= ~36,26% Energieeinpaarung in Watt :banane:

-----------------------------------------------------------------------------------
Zweiter Teil:

[Vorrechnung wie oben][...]
93 :1,82 = ~51,1%
100% - 51,1% = ~48,9%

= ~48,9% Einsparung von Energie in Watt.
------------------------------------------------------------------------------------

Vorausgesetzt du hast nich auch die anderen (Zahlen-)Datensätze so verkorkst wie die Prozentrechnung... ;-):-)

:devil:
Danke für die Korrekturen bezüglich meiner Prozentrechnung! Ich weiß echt nicht, was mich da geritten hat. Werde es in der Grafik entsprechend korrigeren.

Die anderen Zahlen sind korrekt, die Protokolle kann ich gerne raussuchen und ebenfalls zeigen :nicken:

Anbei nochmal die Temperaturen beim zocken, die der Afterburner mir anzeigt. Einmal default, spricht wie ausgeliefert und einmal undervoltet.

Standarteinstellungen seitens Sapphire sind:

1200 mV
2669 Core Clock
Power Limit +0
Beeindruckend. Selbst meine zwei 360er Radiatoren, einer D5 auf voller Leistung und 6 Lüfter auf 100% bekommen meine Grafikkarte nicht auf 42°C. Auch nicht bei 0,825v. Da hast du sicher einen falschen Wert abgelesen.

Dass die Prozentrechnung total falsch ist, haben dir andere schon gesagt. Was bei deinem Test irgendwie fehlt: Nennung der Ausgangsspannung / Ausgangstakt und Gegenüberstellung der Undervolting / OC Settings.

In deinem zweiten Test nimmst du GTA5 als Benchmark. Da bist du doch sowieso im CPU Limit. Schlechter Test also...
Die Werte, die ich abgelesen habe, sind die vom MSI Afterburner. Die lasse ich mir konstant beim zocken anzeigen.

Also die GPU hängt eigentlich bei 99%, wir reden hier von UWQHD, sprich 3440 x 1440 und nicht 720p CPU Test. Dazu hohe Einstellungen + Kantenglättung. Bei Battlefield 4, und das lastet die GPU auch zu 99% aus, sieht das Resultat ja nicht anders aus. Auch bei Battlefield V habe ich ähnliche Ergebnisse. Ich kann auch gerne mal DCS testen, das GPU lastigste Spiel überhaupt, welches ich besitze.
Hab mal gegengetestet.
Wobei ich nicht weiss, ob die 2250MHz der anliegende Wert oder der eigestellte Wert ist.
Bei 2250MHz eingestellt komme ich auf ca 2150MHz und 116W bei 0,867V und 10% Leistungsverlust.
Bei anliegenden 2250MHZ sind es 140W bei 0,939V und ca 6% Leistungsverlust.
Original 2450-2480MHz bei 185W und um die 1,1V.
Getestet in CP2077.
Die 42°C können aber nicht stimmen.
Ich komme mit 100% Lüfter auf 44-45°C.
Karte ist ne 6700XT Red Devil.
Standartwerte siehe Antwort oder Anhang.

Wie gesagt, die Messungen bzw. Ausreißer nach oben bezeichne ich als Messtoleranz. Da ich keinen integrierten Benchmark verwenden (kann), sind nicht immer dieselben Szenarien reproduzierbar. Selbst wenn ich 6% Verlustleistung haben sollte, sind mir das immer noch Wert im Anbetracht der Stromersparnis.

Meine Lüfter sind btw gelockt.
 

Anhänge

  • 4be4296c-21a3-43fe-b204-aa6b3fd83335.jpg
    4be4296c-21a3-43fe-b204-aa6b3fd83335.jpg
    362,4 KB · Aufrufe: 74
  • 4fef1d42-d757-47bc-884e-49e876869f41.jpg
    4fef1d42-d757-47bc-884e-49e876869f41.jpg
    98,3 KB · Aufrufe: 73
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Warum nimmst du den Afterburner?
Das geht doch bei AMD alles im Treiber.
Also sind die 2250MHz der eingestellte und die 2140MHz der reale Takt.
Die Spannung ist ebenfalls nur die eingestellt und nicht die real anliegende.
Und nein, die 44°C im Spiel glaube ich dir nicht.
Kannst ja mal nen Screenshot ingame posten mit allen Werten.
Also auch Lüfterdrehzahl, Spannung etc.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Hmm, ich finde es schade das man auch keine Auslieferungszustand-Werte verwendet hat, ein Vergleich dazu wäre interessant - für mich wichtig und relevant, also weil Leistung da verloren geht.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
@Machternix

Vergleich doch mal deinen Time Spy GPU Score und schau wieviel Differerenz Du da hast.

Time Spy ...PCGH...155W...203W
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Cyberpunk aus dem PCGH Test...die selbe Nummer

.....oder auch GOW

Die Spiele nutzen hier die TGP nicht aus, aber trotzdem kann man erkennen, daß der Time Spy die Differenz von
den Settings gut wiederspiegelt. Die Spiele zeigen prozentual den ~selben Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

Harlekin85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich hab an der Stelle mal ne Frage zum UV. Muss ich zwingend das Powe Limit senken, wenn ich z,B bei der 6700 XT die Spannung um sagen wir 150mV senke? Was bringt mir da z.B. ein Powerlimit von sagen wir -5%?
 
Oben Unten