• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RX 6700 XT oder RTX 3070?

Lohnkrake

Kabelverknoter(in)
Liebe Community,

zocken via XBSX macht keine wirkliche Freude. Da die Grakapreise nun endlich sinken, möchte ich mir bald eine holen (sofern die Preiskurve weiterhin nach unten zeigt).

Da ich in 1440p Ultra 144 Hz zocken will, kommen für mich zwei Karten in Betracht:

RX 6700 XT oder RTX 3070

Die AMD Karte wird voraussichtlich günstiger sein, als die von Nvidia. Jedoch kommen mir immer wieder Treiberprobleme seitens AMD zu Ohren. Auf der anderen Seite bekommen sie ihr FSR. Zusätzlich ist der VRAM mit 12 GB gut bestückt.

Nvidia hat bessere Treiber (meistens), dafür sind sie teuer. Was ich von DLSS halten soll weiß ich noch nicht, außerdem ist die Speicherbestückung mit 8 GB echt mau.
Zugegeben, dass ich diese Grenze noch nie erreicht habe (F1 2019 erreicht 6 GB in 1440p max.@120 Hz) jedoch plagen mich da Zukunftsängste.


Gibt es etwas, was ich übersehe? Möchte mir gerne eure Meinung dazu anhören.

Spiele, die für mich anstehen:

Anno 1800
F1 2021 (Release im Juli)
Elden Ring (Januar '22)
...
Schonmal eine Frage vorweg: Könnte mir der 192-Bit Speicher von der 6700 XT Probleme bereiten?
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die 70er Karten lassen sich gut tweaken, die 6700XT ist da etwas eingeschränkter in dem Bezug.
Die 8GB der 70er Reihe ist bei längerer Nutzung ein Problem dass dich einholen wird irgendwann.

Das Speicherinterface stellt kein Problem dar auf der AMD GPU durch den Infinity Cache, das stört erst in sehr hohen Auflösungen langsam.

Die Treiber bei AMD funktionieren problemlos und sind deutlich umfangreicher von den Funktionen her und sind wesentlich komfortabler zu nutzen.

FSR funzt auch auf der NV Karte ohne Probleme, leider hat der Treiber bei NV keinen integrierten Sharpener was den Umgang mit FSR auf einer AMD GPU deutlich einfach gestaltet.
DLSS und FSR sollten man grundsätzlich erst nutzen wenn einem die Leistung fehlt.

Für Raytracing sind beide Karten eigentlich zu schwach, vor allen on the long run. Für RT light ist die 70er aber deutlich besser geeignet.

Wegen der guten tweaking Möglichkeiten würde ich eher die 70er bevorzugen oder direkt zu einer 6800 greifen.
Solltest du deine Karte lange nutzen, bist du mit der 6700XT besser beraten.
 
TE
Lohnkrake

Lohnkrake

Kabelverknoter(in)
Die 70er Karten lassen sich gut tweaken, die 6700XT ist da etwas eingeschränkter in dem Bezug.
Die 8GB der 70er Reihe ist bei längerer Nutzung ein Problem dass dich einholen wird irgendwann.

Das Speicherinterface stellt kein Problem dar auf der AMD GPU durch den Infinity Cache, das stört erst in sehr hohen Auflösungen langsam.

Die Treiber bei AMD funktionieren problemlos und sind deutlich umfangreicher von den Funktionen her und sind wesentlich komfortabler zu nutzen.

FSR funzt auch auf der NV Karte ohne Probleme, leider hat der Treiber bei NV keinen integrierten Sharpener was den Umgang mit FSR auf einer AMD GPU deutlich einfach gestaltet.
DLSS und FSR sollten man grundsätzlich erst nutzen wenn einem die Leistung fehlt.

Für Raytracing sind beide Karten eigentlich zu schwach, vor allen on the long run. Für RT light ist die 70er aber deutlich besser geeignet.

Wegen der guten tweaking Möglichkeiten würde ich eher die 70er bevorzugen oder direkt zu einer 6800 greifen.
Solltest du deine Karte lange nutzen, bist du mit der 6700XT besser beraten.

Danke, im Prinzip haste mir meine Frage zufriedenstellend beantwortet. Da mir die lange Nutzung vorschwebt werde ich die wohl auch deutlich günstigere 6700 XT wählen. Zumal RT zwar schön, aber für mich noch Zukunftsmusik ist.

Sollte der Treiber Probleme machen, schicke ich die Karte einfach zurück.
Aktuell gibt es die 6700 XT für 750€ auf MF, warte aber noch, bis die 600€ Marke erreicht ist (auch wenn die UVP bei 480€ liegt).
 

Redrudi

Freizeitschrauber(in)
Gerade mit dem letzten Treiber hat Amd das Problem den hohen Verbrauch im Idle in den Griff bekommen bei 144/165Hz Monitoren.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Gerade mit dem letzten Treiber hat Amd das Problem den hohen Verbrauch im Idle in den Griff bekommen bei 144/165Hz Monitoren.
Kann ich bestätigen und hat mich gefreut. Bei der Videowiedergabe (Youtube etc) ist der Verbrauch bei Amd Karten mit über 35 Watt aber immer noch etwas hoch.
Vielleicht kriegen sie das auch iwann noch in den Griff.

Ich persönlich würde da nach Preis gehen. Sollten beide das gleiche kosten, wär ich eher bei der Rtx3070, weil sie meist von der Leistung doch was besser ist.
 

Silent3sniper

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vom Preisniveau sind ja tatsächlich eher die 3070 und 6800 vergleichbar. In dem Sinne, 6800 nehmen, dann gibts auch keine Diskussionen mehr über Performance, da diese quasi über die gesamte Bandbreite besser als die 3070 ist (abgesehen von RTX Szenarien).
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Vom Preisniveau sind ja tatsächlich eher die 3070 und 6800 vergleichbar. In dem Sinne, 6800 nehmen, dann gibts auch keine Diskussionen mehr über Performance, da diese quasi über die gesamte Bandbreite besser als die 3070 ist (abgesehen von RTX Szenarien).
Die 6800 ist auch die effizenteste Karte derzeit auf dem Markt, ich bin mit meiner hoch zufrieden, die brauch getweakt grade mal 190 Watt, eine 70ti haut ab 300 raus.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
leider hat der Treiber bei NV keinen integrierten Sharpener was den Umgang mit FSR auf einer AMD GPU deutlich einfach gestaltet.
Seit wann? Du kannst den Schärfe Filter für jedes einzelne Spiel einstellen...so wie alles andere auch.
GIS.PNG


Vom Preisniveau sind ja tatsächlich eher die 3070 und 6800 vergleichbar. In dem Sinne, 6800 nehmen, dann gibts auch keine Diskussionen mehr über Performance, da diese quasi über die gesamte Bandbreite besser als die 3070 ist (abgesehen von RTX Szenarien).
Vorteil der RTX 3070...man kann FSR und DLSS nutzen, währen man mit der AMD bei DLSS aussen vor bleibt. Da RT immer weiter auf dem Vormarsch ist gehört das genauso in einen Performance Vergleich.

Die 6800 ist auch die effizenteste Karte derzeit auf dem Markt, ich bin mit meiner hoch zufrieden, die brauch getweakt grade mal 190 Watt, eine 70ti haut ab 300 raus.
Eine getweakte RX mit einer out of the Box RTX zu vergleichen....
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordbadener

PC-Selbstbauer(in)
Welche Karte (RX6700XT oder RTX3070) für WQHD/Ultra/144Hz bei langer Nutzungsdauer?
Keine von beiden. Ich würde auf 6800 oder 6800XT gehen.

Die 6800 hat im Vergleich zu der 6700XT mehr Shader (60/40), mehr VRam (16/12), größerer I-Cache (128/96), größeres Speicherinterface (128/96). Die 6800 läuft ab Werk sehr gechillt, während die 6700XT oft am Anschlag läuft.

Treiberprobleme bei AMD? Also meine 6900XT, 6800XT MB und 6800 laufen völlig problemlos.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Seit wann? Du kannst den Schärfe Filter für jedes einzelne Spiel einstellen...so wie alles andere auch.
Kannte ich nicht, dachte das geht nur über Freestyle, probier ich gleich mal aus.

Eine getweakte RX mit einer out of the Box RTX zu vergleichen....
Eine 70Ti saugt selbst Undervoltet noch geschmeidige 260Watt. Nimm wegen mir Referenzwerte, 210 zu 280 und dabei langsamer. Die 6800 ist die effizenteste Karte derzeit, egal wie man es dreht.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin mit meiner 3070 eigentlich ganz zufrieden. Getweakt saugt sie 30 W weniger bei mehr Grafikleistung. Allerdings geht ihr in einigen Spielen wirklich der Vram aus. Der Treiber arbeitet dahingehend zwar gut aber man merkt es trotzdem.
Ich würde bei längerer Nutzung aber zu einer 6800(X) greifen.
 
Oben Unten