• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX Voice: Nvidia bringt Software zur Geräuschunterdrückung für Spieler und im Home Office

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu RTX Voice: Nvidia bringt Software zur Geräuschunterdrückung für Spieler und im Home Office

Mit RTX Voice hat Nvidia die Beta einer neuen Software veröffentlicht, mit der die Grafikkarte zur Geräuschunterdrückung genutzt wird. RTX Voice soll sowohl aufgenommene als auch wiedergegebene Klänge von Hintergrundgeräuschen befreien, derzeit wird aber nur eine Handvoll Programme unterstützt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: RTX Voice: Nvidia bringt Software zur Geräuschunterdrückung für Spieler und im Home Office
 
E

eclipso

Guest
Ist eine KI Rauschunterdrückung, vermutlich über die Tensorcores. Man sucht wohl händeringend Aufgaben für den KI Anteil und sammelt munter Daten zur Verbesserung des Inferecing.
 

acc

Software-Overclocker(in)
da tomb raider auch rt macht und dabei die tensor cores benutzt, ist das die logische konsequenz ;). die frage ist jetzt, wieso man beim zocken solche software nebenbei laufen hat? streamer?
 

dampflokfreund

PC-Selbstbauer(in)
da tomb raider auch rt macht und dabei die tensor cores benutzt, ist das die logische konsequenz ;). die frage ist jetzt, wieso man beim zocken solche software nebenbei laufen hat? streamer?

Die Tensor Cores werden nicht für RT benutzt. Eigentlich sollte die Software zu keinen Einbrüchen führen.

Eventuell hat sie aber Einflüsse auf DLSS? Wäre mal interessant das zu testen. Es scheint wohl sehr gut zu funktionieren, hier ein Beispiel:

talking - Streamable

Das Tippen hört man gar nicht mehr. Echt krass.
 

PHuV

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Früher brauchte man keine KI dafür, man nannte es Dolby B und C. :lol:Mal ehrlich, dafür gibts heute zig andere gute Tools im Audiobereich, wer braucht da eine KI? :wall:
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Fürs home office aber kein teams support?
Teams :kotz:
Aber wenns in Skype integriert wird, wirds auch in Steam kommen. Ist dieselbe Basis.

Wie dem auch sei, meine 16 Jahre alte Soundkarte kann das anscheinend auch problemlos, jedenfalls hört in meinen Skype, Teams, Zoom, Jitsi, Discord usw usf Sessions keiner nebengeräusche oder sich selbst( habs über Lautsprecher laufen und mitm Mic das am PC liegt, also nicht beim Mund)
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Nett gemeint, aber wen das bisher gestört hat, der hat sich vorher schon Alternativen gesucht.
 

DJ_Michii

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gerade mal ausprobiert, funzt einwandfrei.
Mein Tippern im Discord meiner Mecha Tasta wird komplett Eleminiert ohne das meine Sprache klanglich verfälscht wird.
Meine E-Dampfe das zischen ist ebenso komplett verschwunden, tolle Sache, bleibt bei mir drauf!
 
Oben Unten