RTX 3090 welche Wärmeleitpads für bessere Temperaturen?

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Moin,
bin aktuell am überlegen ob ich die Wärmeleitpads auf meiner Zotac 3090 Trinity tauschen soll, Grund dafür sind einfach unpassende Temperaturen.

Auf der GPU sitzt ein Alphacool Eiswolf 2.

Hier mal die aktuellen Temperaturen wenn ich Furmark 20 min laufen lasse:
GPU: ca. 65 Grad
VRAM: . 92 Grad
Hotspot: 80 Grad
Das ganze bei 40 Grad Wassertemp.

Loop sieht wie folgt aus:
Auf der GPU wie gesagt der Eiswolf 2, auf der CPU dann die Eisbaer aurora 360mm dazu dann noch ein 360mm Radiator. Insgesamt also 3x 360mm Radiatoren.

Noch sind die originalen alphacool Pads drauf, jedoch ist auf einer Seite weniger abdrücke von den Speicherblöcken als auf der anderen Seite.

Meint ihr es würde sich lohnen die Pads gegen bessere zu tauschen? Wenn ja welche und vor allem welche dicke?
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Normale Temperatur für diese Wassertemperatur
Nur mit einer niedrigeren Wassertemperatur wirst du bessere Werte bekommen

Wegen den abdrücken
Erst die Seite stärker anziehen bei der Montage die kaum Abdrücke haben und dann die andere
Gruß
 
N

NatokWa

Guest
40°C Wasser im WINTER ? Da kocht das ja im Sommer ..... Mehr Radi-Fläche verbauen würde ich sagen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die Pads werden dir nicht viel bringen, mehr Fläche aber schon.

Denn du kannst nicht niedriger kommen, weil deine Wassertemperatur bereits so hoch ist. Mit Optimieren der Pads kannst du dich ggf. um 5°C verbessern. Passen die Pads aber nicht gut drauf oder verbaust die falschen, dann kann sich die Temperatur sogar verschlechtern.

Nach dem Umbau empfiehlt es sich, die Schrauben die erreicht werden können, ob noch ein kleinwenig nachgezogen werden kann. Da sich der Kühler nach dem ersten Betrieb einkleinwenig setzt.
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
vRAM sollte schon kühler sein
Vor allem unter Wasser
Aber auch hier zählt nur der wärmste
Wenn einer kein Kontakt hat
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bin davon ausgegangen, das der Kühler bereits verbaut ist und er jetzt noch nachträglich die Pads erneut austauschen möchte.

Siehe:
Noch sind die originalen alphacool Pads drauf, jedoch ist auf einer Seite weniger abdrücke von den Speicherblöcken als auf der anderen Seite.

Die Pads sind im neuen Zustand noch kalt und daher noch nicht so weich und daher lassen sich normalerweise die Schrauben, nachdem die Grafikkarte das erste Mal in Betrieb genommen wurde, noch etwas nachziehen. Denn dann werden sich die Bauteile noch besser reindrücken können. Das wird sich dann auch bereits positiv auf die Temperaturen mit auswirken.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Die temperaturen sind doch unbedenklich.

Furmark ist such keine normale Belastung... wie sind denn die temps beim zocken?

Da sibd die vram dann vermutlich eher 80°C... was völlig ok ist.

Auch 92°C sind noch im grünen Bereich.
Die vram drosseln erst bei 110°C sogar das stecken die aber weg ohne kaputt zu gehen. Ein kollege von mir ist seit nem Jahr am minern, vram um 105°C und das 24/7...
Bei mir selbst läuft der VRAM seit 1 Jahr auch mit 92°C am minern.

Beide GPU's laufen wie am ersten Tag... das stecken die Problemlos weg.

Früher hätte es ja auch niemand gekratzt! Erst seit der rtx 30 gen. Können wir die vram temperatur überhaupt auslesen.

Also vergiss die temperatur einfach.
Freu dich an den "guten" 65°C GPU temperatur, und hab spass mit deiner Hardware
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
@Richu006 Findest du ?
Meine gddr6x Speicher werden noch nicht Mal so warm
Ich würde definitiv nochmal schauen das der kühler richtig sitzt

Aber ich sehe gerade ne 3090
Hast keine aktive Backplate?
Dann ist das normal
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ja aber testen sollte er schon mit Games, denn Furmark ist nicht realistisch und könnte die Temperaturen auch unnötig hochtreiben. Habe auch niedrigere Temperaturen, aber in meinem Fall handelt es sich um eine 3080 Grafikkarte und die hat dann auch keine VRam auf der Rückseite. In seinem Fall werden die VRam auf der Rückseite auch nicht aktiv mit gekühlt und werden dann auch von der Temperatur höher ausfallen. Zudem kommt noch die hohe Wassertemperatur von 40°C.
 
TE
TE
G

GuterUser112

PC-Selbstbauer(in)
Die Pads sind im neuen Zustand noch kalt und daher noch nicht so weich und daher lassen sich normalerweise die Schrauben, nachdem die Grafikkarte das erste Mal in Betrieb genommen wurde, noch etwas nachziehen. Denn dann werden sich die Bauteile noch besser reindrücken können. Das wird sich dann auch bereits positiv auf die Temperaturen mit auswirken.
Das hab ich mal gemacht, schrauben sitzen wirklich fest. Unterschied gabs keinen.

Ich denke ich werde einfach auf einen externen Radiator zurückgreifen.
 
Oben Unten