• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 3070 / 3080 Ti vor dem Test: Preise in einer alternativen Realität?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu RTX 3070 / 3080 Ti vor dem Test: Preise in einer alternativen Realität?

Schon heute wird der Test der RTX 3080 Ti über die Bühne gehen, kommende Woche folgt die RTX 3070 Ti. Über die Preise wird dagegen schon vorher fleißig diskutiert. Wie realistisch sind die genannten unverbindlichen Preisempfehlungen?

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: RTX 3070 / 3080 Ti vor dem Test: Preise in einer alternativen Realität?
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
Also wenn ich so in IT-Scope gucke sind da bis auf genau 4(!) Custom-Modelle von Gigabyte noch gar keine geführt und die Preise von denen sind entsprechend... Ich betitel es mal liebevoll als "Huiiii" :ugly:

Normalerweise sollte ich die Karten im Großhandel heute schon in IT-Scope gelistet sehen, wenn welche da wären. Auch wenn der Release erst noch erfolgt. Aber da ist nüscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Ganz ehrlich, die überteuerten Ramkrüppel können die behalten.... :daumen2:

Vor allem wird die Verfügbarkeit wieder wie gewohnt excellent sein. :ugly:

Die Arbeit für die Entwicklung hätten die sich sparen können, solange sich die Liefersituation nicht entspannt,
können wir Gamer uns die ganzen News zu neuen GPUs sparen, wenn wir irgendwann mal eine neue GPU
normal und zu vernünftigen Preisen kaufen können, sind wir schon 1-2 Generationen weiter.
Also wozu die Mühe??
Damit wir in jeder News sehen können, was wir kaufen könnten, wenn es denn verfügbar wäre... :stupid:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Die Preise sind wieder etwas gesunken, für eine RTX 3080 mußte man schonmal mindestens 2500€ hinblättern und für die RTX 3070 ganze 1500€. Wenn ich mir den Ethereumkurs ansehe, dann weiß ich auch warum.
 

formyself

Kabelverknoter(in)
Ganz ehrlich, die überteuerten Ramkrüppel können die behalten.... :daumen2:

Vor allem wird die Verfügbarkeit wieder wie gewohnt excellent sein. :ugly:

Die Arbeit für die Entwicklung hätten die sich sparen können, solange sich die Liefersituation nicht entspannt,
können wir Gamer uns die ganzen News zu neuen GPUs sparen, wenn wir irgendwann mal eine neue GPU
normal und zu vernünftigen Preisen kaufen können, sind wir schon 1-2 Generationen weiter.
Also wozu die Mühe??
Damit wir in jeder News sehen können, was wir kaufen könnten, wenn es denn verfügbar wäre... :stupid:
Da spricht der Unmut, kann ich verstehen, aber die Preise sind der Situation angepasst wenn auch viel zu hoch. Als RAM Krüppel über die Karten zu sprechen ist auch Verdruss. Die 3070Ti ist eine geniale Karte für WQHD und die 3080Ti für bis zu 4K. Die Menge an RAM ist dann auch angepasst und reicht dann auch, natürlich gibt es da keine Luxus-Reserve. AMD ist auch gut, man muss sich halt entscheiden. Die Strassenpreise sind grausam ja, die UVP´s gehen in Ordnung, wobei ich die 3080Ti auf 1149 gesetzt hätte. Es war klar dass Nvidia niemals die Karte für 999 bringt und vor Monaten haben Leute noch von der 3080Ti mit 20GB für 999 geträumt, das war schon damals total unrealistisch. Die verfügbaren Karten werden verkauft und es könnte auch dazu führen dass mehr Karten im Gebrauchmarkt erscheinen was zumindest die Preise ein wenig verbessern könnte, hoffen wir das in 1,5 bis 2 Jahren die UVP´s wieder eingehalten werden können...
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Eine kleine Bitte an den werten Readkteur: bitte noch einmal den Artikel gegenchecken. Hier werden verschiedene Preise für die selbe GPU genannt und mindestens einer ist sicher falsch...

Sonst sind die Preise eh nur eine theoretische Größe, die nur eine verschwindend geringe Handvolll Kunden so zu Gesicht bekommen werden. Bei der 3080 Ti würde ich jetzt schon davon ausgehen, dass sie schon sehr bald die aktuellenPreisregionen der 3090 erreicht, da kann sich jeder unendlich freuen, der sie noch für 1300-1500 $ bekommt...
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
[...]Die Strassenpreise sind grausam ja, die UVP´s gehen in Ordnung, wobei ich die 3080Ti auf 1149 gesetzt hätte. Es war klar dass Nvidia niemals die Karte für 999 bringt und vor Monaten haben Leute noch von der 3080Ti mit 20GB für 999 geträumt, das war schon damals total unrealistisch. [...]

Die 999 waren schon als Erwartung die Untergrenze, aber die 1149 eher wahrscheinlich. Was daran allerdings in Ordnung sein soll, sehe ich nicht. 899 hätte ich noch als "teuer aber ok" empfunden. 1199 ist der erwartungsgemäß miese NV-Preis.

...wobei Sie die Karte ja jetzt auch für eine UVP von 799 hätten an den Markt bringen können. Man, wäre das mal "good guy NV"! Die Preise werden ja auf absehbare Zeit eh niemals sowas ähnliches wie realistisch ausfallen, dann kann man ja auch irgendwelchen Humbug dranschreiben und sich besonders gut aussehen lassen.
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Vor allem ist meiner Meinung nach der Gebrauchtmarkt dann auch im Ar***

Wer ist denn so dämlich und kauft von den aktuellen Mininggenerationen gebrauchte GPUs? :stupid:
... oh wait ... :schief:

Ich würde aktuelle Karten, wenn sie gebraucht verkauft werden, nicht mal mit der Kneifzange anfassen.
Wer weiß, wie viele Stunden die schon auf Volldampf geschürft hat?

AMD und NV wird´s wohl gefallen, denn ich kaufe auf jeden Fall eine neue unbenutzte Karte, wenn
es dann in 1-2 Jahren überhaupt soweit sein sollte und sich der Markt dann wieder normalisiert hat.
 

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
Die 3080Ti orientiert sich einfach am Markt. Viele meinten ja die 3080 sei zu billig und der Preis von 700€ nicht realistisch.
Was ICH nicht realistisch halte, sind die aktuellen Preise. Die MÜSSEN alle halbiert werden. Ein kleiner Aufschlag geht ja, aber nicht 100-200%.
Das Problem wird sein, das trotz der Bremse, die 3080TI vermutlich immer noch rentabel sein wird und daher ein Paperlaunch...weil die Miner wieder alles wegbotten oder unter der Hand kaufen.

@h_tobi
Gerade die 3070TI/3080/3080TI/3090 mit ihren GDDR6X RAM sind für die Tonne. Der RAM rennt am Limit.
Die FEs sind sogar nach unter 5 Sekunden am Limit, da dank des Hotspots sofort 110°C herrscht.
 

t670i

Freizeitschrauber(in)
Ich würde aktuelle Karten, wenn sie gebraucht verkauft werden, nicht mal mit der Kneifzange anfassen.
Wer weiß, wie viele Stunden die schon auf Volldampf geschürft hat?
Diese Annahme halte ich für quatsch.
Wer sich mal angeschaut hat, wie so eine Karte für Minig eingestellt wird, weiß auch, warum.

Minig Karten werden stark undervolted und möglichst kühl betrieben.
Bei größeren Farmen auch in klimatisierten Räumen.

Das ist definitiv besser als die durchgenudelte Gamerkarte, die mit hoher Spannung jahrelang übertaktet in einem schlecht gelüfteten Gehäuse getoastet wurde.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
@h_tobi
Gerade die 3070TI/3080/3080TI/3090 mit ihren GDDR6X RAM sind für die Tonne. Der RAM rennt am Limit.
Die FEs sind sogar nach unter 5 Sekunden am Limit, da dank des Hotspots sofort 110°C herrscht.
Also bei meiner ASUS 3080 TUF OC rennt er nicht am Limit, mehr als 90° hab ich da noch nicht gesehen. Ich übertakte den VRAM aber auch nur moderat, bringt eh kaum Leistung.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Eine Spekulation über die Straßenpreise anzustellen ist nicht sinnvoll. Diese Karten sind die Ersten mit einer Light Hash Rate und daher nicht mit den Anderen zu vergleichen. Wir müssen erstmal sehen, wie sich die LHR auf den Straßenpreis auswirkt.
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Auch die Radeon RX 6900 XT wird auf dem Papier um 200 US-Dollar übertroffen. Da dürfte der eine oder andere schlucken.

Wird trotzdem leider von genug Schäfchen gekauft, denen der Markt egal ist und die einfach nur blind konsumieren wollen.
Eine Spekulation über die Straßenpreise anzustellen ist nicht sinnvoll. Diese Karten sind die Ersten mit einer Light Hash Rate und daher nicht mit den Anderen zu vergleichen. Wir müssen erstmal sehen, wie sich die LHR auf den Straßenpreis auswirkt.

Wahrscheinlich überhaupt nicht.
 

Ballteborn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bestes investment, kaufen und für 100% Aufschlag verkaufen.
Ich finde es schon arg das manche ohne zu überlegen mehr als 2.000 einfach für einen graka raushauen.
Der Irrsinn nimmt einfach kein Ende!
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Die 3080ti ist hinsichtlich der Performance langweilig (dürfte nur wenig langsamer als eine 3090 ausfallen) und hinsichtlich des Preises ein schlechter Witz wie alle anderen GPUs es bereits seit geraumer Zeit vormachen. Als ich noch deutlich jünger war, hätte mich das vermutlich nicht vom Kauf abgehalten, jetzt sprechen schon alleine die Verbrauchszahlen der aktuellen Generation gegen einen Kauf - selbst bei UVP.

Diesbezüglich ist eine 3070ti ein hervorragendes Negativbeispiel. Im Grunde nur wenig Takt, ein paar Ausführungseinheiten mehr und GDDR6X oben drauf, dafür aber ein deutlich erhöhter Mehrverbrauch im Vergleich zu 3070. Der "humane" Preisaufschlag (natürlich wieder nur auf dem geduldigen Papier) zur kleinen Schwester dürfte die Karte aber für viele interessant machen.

TL;DR: Aktuelle Generation ist für mich gelaufen - viel interessanter wird die nächste, sowohl was Preise als auch Leistungsaufnahme betrifft.
 

Irenicus_mv

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist definitiv besser als die durchgenudelte Gamerkarte, die mit hoher Spannung jahrelang übertaktet in einem schlecht gelüfteten Gehäuse getoastet wurde.
Ok, und was ist mit den Miningkarten in schlecht belüfteten Gamerrechnern ? Sollte einige geben die (nicht unbedingt in D. aber z.b. in Osteuropa) die GPUs parallel betreiben. Schon vorstellbar das da was kommt, und diese Karten lassen sich vom Preis her fast nirgendwo so gut verkaufen wie in D.
Mfg
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Also was aktuell so im Händlerumfeld auftaucht, sind VGA-Bundles. Kriegst releativ günstig eine Grafikkarte, musst aber dazu Mainboard o.Ä, vom Board-Partner dazukaufen. Machen sie alle Asus, Gigabyte, Asrock etc. Man merkt, dass 3070er und 3080er jetzt doch gerne schnell noch abverkauft werden wollen, während der Rest im Portfolio gerne mit weg kann. Spart ein paar Euro und wer ohnehin MB, AIO etc. gebraucht hat, kann das gleich mitnutzen.
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Also wer ernsthaft mit einer 3080 Ti liebäugelt muss sicherlich 2K löhnen. Alles darunter wird ein Glücksgriff für Scalper.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Ich kaufe dann wohl evtl. mal eine AMD RX7000. 2023 oder so. :ugly:
Also wer ernsthaft mit einer 3080 Ti liebäugelt muss sicherlich 2K löhnen. Alles darunter wird ein Glücksgriff für Scalper.
Ja, diese Scalper würde ich auch einmal gerne mit einem stumpfen Scalpell so richtig schön langsam scalpieren.
Jetzt wissen wir jedenfalls, wo der Name her kommt. ^^ ;-) :-P
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Ganz ehrlich, die überteuerten Ramkrüppel können die behalten.... :daumen2:
Ramkrüppel? Mal in die Steam Hardware Charts geguckt? 4k macht da keine 2,5% aus. 94% haben eine Auflösung geringer als 3440 x 1080. Da bekommst du den Ram im Leben nicht mit vollgebuttert. Ja, ja, ich weiß, irgendwelche unoptimierten Mods bekommen auch 50GB Vram voll.
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Na ist sich ja alles nicht sonderlich schwer auszumalen... Zumindest was die Straßenpreise angeht. :ugly:

Fraglich ist ob die Kühlung der 3080 FE auch die Leistungswerte der 3080Ti angemessen im Zaum halten kann...
Leistungsmäßig kann man sich da denke ich gut an der 3090 orientieren. Wenn es um OC-Customs geht wohl möglich sogar darüber hinaus...

Was die 3070Ti angeht bin ich mal gespannt. Neuer Kühler bei der FE... Hmm...
Verwunderlich dass die 3080Ti da leer ausgeht...

Aber der Speicher hmm. 8GB für 600€... halte ich für gewagt.
Stellt sich mal wieder die Frage, ob Nvidia in Bezug auf RTX-IO da noch was in der Hinterhand hat,
oder sie sich mit dem Speicherinterface grundsätzlich verkalkuliert haben...
Ein größeres Speicherinterface a la 512bit (o.ä.) wäre wohl etwas "hungrig" geworden.

Und zu guter Letzt stellen sich die zwei ultimativen Fragen:
Lassen sich Miner von LHR v2 abschrecken? :confused:
Und wird es mehr als zwei Stück pro Kontinent zu kaufen geben? :ugly:


Aber ach herrjemine, die Jugend von heute... "Speicherkrüppel"...

Als wahrer Gamer hast du nie gelitten wenn du nicht Sub HD, sub 30fps mit Microstuttering auf nem' überteuerten
1st Gen SLI Gespann mit nem' brüllenden Delta-Fan samt Swiftech Kühler auf nem heißlaufenden
Single Core Prozessor, voller Stolz sagen konntest:

"Gott ist das sch***e geil..." :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Lassen sich Miner von LHR v2 abschrecken? :confused:
Und wird es mehr als zwei Stück pro Kontinent zu kaufen geben? :ugly:

Worst case: die Karte ist zum Mining ähnlich Energieeffizient wie die Mining-Versionen. Dabei gehe ich schon davon aus, dass die alle ihren Strom bezahlen.

Best Case: der neue Nvidia Schutz ist so gut wie der alte und eine Woche später hat man die volle Leistung. Oder man baut einen anderen Coin ab der nicht von LHR betroffen ist

Ich denke bei solchen Chancen werden sich das die meisten Miner nicht entgehen lassen. Vielleicht gibt es morgen ein paar symbolische Karten auf dem Gamer Markt, aber danach versickert alles hintenrum bei Minern, so wie das im gesamten Jahr 2021 mit fast allen Nvidia Karten geschehen ist.

AFAIK hat die Antarktis keine Zuteilung, pro Kontinent ist daher nur mit 1,71 Karten zu rechnen.
 

Spreed

Freizeitschrauber(in)
Ist der Verkauf morgen dann bei normalen Händlern oder nur bei nvidia mit ihren FE Karten direkt?
Bei welchen Händlern könnte man Karten erwarten?
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
Ich hab ein anderes Luxusproblem. Lasse ich meine 3070 freien Lauf und takte die etwas höher, spiele etwas Forderndes, dann schaltet sich meine Kiste ab, da die Lastspitzen wohl mein altes Netzteil übersteigen :ugly: Achso, falls wer ne 3070 sucht, für 1700€ verkauf ich sie :ugly: Spaß, ich gebe den Goldbarren mit PCI Anschluss nicht her, bin froh diesen für einen (im Vergleich zu heute) unfassbar günstigen Preis bekommen zu haben.
 

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
Also bei meiner ASUS 3080 TUF OC rennt er nicht am Limit, mehr als 90° hab ich da noch nicht gesehen. Ich übertakte den VRAM aber auch nur moderat, bringt eh kaum Leistung.
Hast du schon mal mit deiner Karte geminet? Mein VRAM geht normal auch nicht über 90°C (habe den Hotspot mit Pads auf der Rückseite versorgt). Aber sobald ich anfange zu minen ist der ZACK auf 110°C. Bzw ich mine nicht, habe aber auf Nicehash mal dieses Testminen genutzt.
 

phoenixxl

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich konnte meine 1080 ti für 550€ verkaufen (aktuell sogar fair mit Morpheus 2 Kühler und 2 eLoops) und hatte doch Bauchschmerzen als ich kürzlich eine 6900 XT für 1300€ vom Scalper meines Vertrauens gekauft habe (Rechnung über 899€ lag bei).
Aber wenn ich mir die Preise für die GeForce Karten anschaue, dann war das ja quasi ein Schnapper.
BITTER
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Hast du schon mal mit deiner Karte geminet? Mein VRAM geht normal auch nicht über 90°C (habe den Hotspot mit Pads auf der Rückseite versorgt). Aber sobald ich anfange zu minen ist der ZACK auf 110°C. Bzw ich mine nicht, habe aber auf Nicehash mal dieses Testminen genutzt.
Ach es ging nur um Mining-Karten. Ne, hab ich bisher nicht getestet. Ich schau mir das mal an. :daumen:
 

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
Fraglich ist ob die Kühlung der 3080 FE auch die Leistungswerte der 3080Ti angemessen im Zaum halten kann...
Leistungsmäßig kann man sich da denke ich gut an der 3090 orientieren. Wenn es um OC-Customs geht wohl möglich sogar darüber hinaus...
Die 350W sind hier vermutlich leichte GPU übertaktung. Normal waren die 30W mehr für den VRAM gedacht, weil die 3090 24 anstatt 12 Chips hat und jeder mehrere Watt verbraucht. Der Dicke Kühler ist deshalb nötig, weil man die VRAM Chips quasi durch das PCB mitkühlen muss (die sind ja auf der Vorder und Rückseite gestapelt).

Die 3080Ti wird das nicht nötig haben. Wobei für 1200€ würde ich den 3 Slot Kühler eigentlich erwarten....
Meine 3080FE mit Undervolt kommt mit 1500RPM und unter 75°C klar...in einem Gehäuse mit schlechter Luftführung (Define R6, nur 3 Lüfter vorne für Frischluft).
 

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
Meiner Meinung nach wird sich der Preis nach der Effizienz für Mining richten. Ist die 3080ti (sehr) günstig, lässt sich beim Stromverbrauch anpassen und wird am Ende rentabler sein als eine 3080, dann wird eben die ti von den Minern gekauft.
Was ich aber nicht weiß ist, wie es sich auswirkt, wenn man in selber Zeit nur die Hälfte schürfen kann. Ob man für die 100% Hashwert lieber etwas Effizienz einbüßen würde, aber eben schneller ist.

Als ungefähren Richtwert würde ich sagen: Halber Hashwert, halber Preis. Ka, ob da Sinn macht :D
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Die 350W sind hier vermutlich leichte GPU übertaktung. Normal waren die 30W mehr für den VRAM gedacht, weil die 3090 24 anstatt 12 Chips hat und jeder mehrere Watt verbraucht. Der Dicke Kühler ist deshalb nötig, weil man die VRAM Chips quasi durch das PCB mitkühlen muss (die sind ja auf der Vorder und Rückseite gestapelt).

Die 3080Ti wird das nicht nötig haben. Wobei für 1200€ würde ich den 3 Slot Kühler eigentlich erwarten....
Meine 3080FE mit Undervolt kommt mit 1500RPM und unter 75°C klar...in einem Gehäuse mit schlechter Luftführung (Define R6, nur 3 Lüfter vorne für Frischluft).
Und meine 3090 Fe läuft dank des Kühlers mind. 10°c kühler...
Deswegen ja... 80°C+ kann man da wohl anpeilen...
 

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Aktuell ist eigentlich nix egaler als die UVP, sollte es die 3080 Ti wirklich für den Preis geben, wäre sie ja quasi günstig. In Zeiten, in denen man für eine 6700 XT 900€ oder für eine 3060 800€ hinblättern muss, kann man das offizielle Preisgefüge also getrost ignorieren...

Evtl. schafft es die Karte ja zur Abwechslung mal, nicht doppelt bis viermal so teuer wie UVP zu sein.

Ich befürchte leider, dass selbst wenn die Verfügbarkeit sich wieder bessern sollten, die Preise längerfristig auf dem aktuellen Niveau bleiben werden. Denn die Boardpartner rufen inzwischen auch die Marktpreise als UVP aus (https://www.computerbase.de/2021-06...asus-rog-strix-liquid-lc-betraegt-2.014-euro/). Das ganze manifestiert sich also..

Einziger "Trost", mit viel Glück kommt man an ein Modell im Direct Buy von Nvidia oder AMD. Das bleibt aber leider nur für einzelne Gamer erreichbar...
Gleichzeitig kann man derzeit (leider) mit der gebrauchten Karte ein kleines Vermögen machen, indem man die Marktlage selber ausnutzt...Aber besonders toll fühlt es sich nicht an, ein Produkt für den zwei- bis dreifachen Neupreis nach 1-2 Jahren weiter zu verkaufen...
 
Oben Unten