• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 3060 mit 12 GiB und RTX 3080 Mobile mit 16 GiB ... - Das sagen die PCGH-Redakteure dazu

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu RTX 3060 mit 12 GiB und RTX 3080 Mobile mit 16 GiB ... - Das sagen die PCGH-Redakteure dazu

Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die wirklich persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "RTX 3060 mit 12 GiB und RTX 3080 Mobile mit 16 GiB ..."

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: RTX 3060 mit 12 GiB und RTX 3080 Mobile mit 16 GiB ... - Das sagen die PCGH-Redakteure dazu
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Warum 12GB bei der RTX3060? Weil das Speicherinterface nur 6 oder 12 GB zulässt und es irgendwo bei Nvidia Click gemacht hat und die Erkenntnis durchgesickert ist das 6 GB nicht einmal mehr bis zur nächsten Grafikkartengeneration reichen. Mit 8 oder 10 GB kann man noch etwas länger überleben und soll dann schön neu kaufen, sobald es neue Karten gibt.
 

theGucky

Komplett-PC-Aufrüster(in)
3060 mit 12 statt 6 GiB ist eine richtige Entscheidung. 6GiB ist schon langsam sehr knapp und je nach Anwendungsgebiet schon zu klein.

Die 3080 Mobile find ich deshalb schlechtformuliert, weil es keine 3080 ist sondern nur max eine 3060Ti/3070. Sie hat ja nicht mal dasselbe VRAM Interface und der Chip ist ja auch GA104. Aber 150W ist eine Hausnummer für eine Mobile GPU...
Die 16GiB VRAM sind, wie ich finde, schon nötig. Eine solche GPU soll bestimmt die High-End 4k Laptops antreiben und bei 4k (mit RT) sind mind 10GiB pflicht.
Mit 150W müsste die 3080 ja sogut laufen wie eine Desktop 3060Ti.
Meine Desktop 3080FE kann zumindest mit UV bis unter 200W gedrosselt werden und verliert dabei ca 15-20% Leistung (ist dabei immernoch schneller als eine 3070 mit OC).
Wenn man das auf eine Desktop 3070 anwendet müsste die ja bis 150W runtergehen können. Da die Mobile 3080 etwas mehr Kerne hat als die normale 3070 könnte man durchaus 3060Ti Performance vermuten.
Bevor die Karten von den 12GB Profitieren, macht der Chip schlapp.

Was bringen dir in 4K Ultra Texturen, wenn die Karte nur 20fps schafft...

Bleibt ruhig.
4k Ultra in CS:GO aufm Laptop ^^
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Mir fällt eigentlich nur Doom und Skyrim ein
Die Ära 8GB ist vorbei, die neuen Konsolen setzen den Bedarf rauf, da kommt auch NV nicht drum rum.
Das neue schnelle Streamingsystem der Konsolen und die 10GB Vram werden den Verbrauch massiv nach oben treiben. Warum sollten die Entwickler aufwendig Vram sparen und Entwicklungsressourcen verschwenden wenn mehr in der Breite verfügbar sind. Die kommenden Titel ab Sommer und spätestens dann die neuen Blockbuster ende des Jahres werden da neue Aktzente setzen.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Eigentlich profitieren alle Spiele, die Texturmods erlauben, von großem VRAM.

Texturen kosten keine Rohleistung. Allerdings bemerkt man fehlenden Speicher sofort.
Sehr angenehm an einem hohen Vram Poster ist das nicht ständig aus dem Vram verworfen werden muss. Das macht sich nämlich in der Regel durch schöne Spikes bemerkbar und stört vor allem in Open World Titeln.
Hier ist SAM und viel Vram ein Segen.
 

Registrierzwang

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eigentlich profitieren alle Spiele, die Texturmods erlauben, von großem VRAM.

Texturen kosten keine Rohleistung. Allerdings bemerkt man fehlenden Speicher sofort.
Sollte man dann nicht eher die leistungsfähigen GPU-Chips mit mehr VRAM ausstatten, statt das bei den langsameren GPUs zu machen ? Eine RTX 3080 hätte doch viel eher von mehr VRAM profitiert, weil sie auch noch WQHD und 4K bedienen kann. Die RTX 3060 kann bei 4K keinen Stich machen, aber hat den Speicher.... toll.
 

Methusalem

PC-Selbstbauer(in)
Man sollte alle Karten mit mehr VRAM anbieten, zumindest als Option. So bleibt dem Kunden die Wahl und er kann den Kauf an seine Bedürfnisse anpassen.

Und das gilt auch bei "leistungsschwächeren" Karten (nicht vergessen: bei einer RTX 3060 reden wir von einer im Vergleich zur Vorgängergeneration hochleistungsfähigen Karte, die zu Mehr taugt als zum bloßen Tetris-Zocken).
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Widerrum schade, das sie innerhalb dieser Generation den Kurswechsel vollführen. Damit haben sie ihre Glaubwürdigkeit nun komplett eingebüßt, sofern denn beim ein oder anderen noch welche vorhanden war.

Ohne big Navi, sowie massive Kritik der Kunden und Tester, an der offensichtlich vorhandenen Obsoleszens, würde Nvidia noch immer das blaue vom Himmel erzählen.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Und das gilt auch bei "leistungsschwächeren" Karten (nicht vergessen: bei einer RTX 3060 reden wir von einer im Vergleich zur Vorgängergeneration hochleistungsfähigen Karte, die zu Mehr taugt als zum bloßen Tetris-Zocken).
Verstehe ich nicht. Soll heißen die 2060 war Schrott? Wegen den 6GB?
 

dampflokfreund

PC-Selbstbauer(in)
Die Ära 8GB ist vorbei, die neuen Konsolen setzen den Bedarf rauf, da kommt auch NV nicht drum rum.
Das neue schnelle Streamingsystem der Konsolen und die 10GB Vram werden den Verbrauch massiv nach oben treiben. Warum sollten die Entwickler aufwendig Vram sparen und Entwicklungsressourcen verschwenden wenn mehr in der Breite verfügbar sind. Die kommenden Titel ab Sommer und spätestens dann die neuen Blockbuster ende des Jahres werden da neue Aktzente setzen.
Die neuen Konsolen werden bezüglich VRAM gar nichts raufsetzen, höchstens für DX12U inkompatible GPUs da auf diesen Sampler Feedback fehlt. Es ist 13.5 GB Shared RAM von dem die CPU je nach Spiel bis zur Hälfte abknüpft. Da bleibt nicht mehr viel als VRAM. Bedenke, nur weil 10 GB mit dem schnellen Bus angebunden sind, heißt das nicht dass die CPU davon auch nichts abbekommt wenn sie es denn benötigt. Auf dem PC wird das in den DRAM ausgelagert.

Sieh dir Watch Dogs Legion an, auf dem PC hast du mit einer 8 GB Karte keine Probleme das Spiel in 1440p zu zocken mit DXR und dem High Res Texture Pack.

Auf der Series X läuft es mit stark heruntergefahrenen Settings, Medium Texturen und niedrigerem DXR als auf dem PC. Während die 3080 mit 10 GB dediziertem VRAM das Texturen Pack in 4K und höchsten Settings ohne Probleme nutzen kann. Wenn die Series X so viel VRAM zur Verfügung hätte wie du behauptest, wäre das Texturen Pack kein Problem für sie, denn es erhöht die grafische Qualität des Spiels drastisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Sieh dir Watch Dogs Legion an, auf dem PC hast du mit einer 8 GB Karte keine Probleme das Spiel in 1440p zu zocken mit DXR und dem High Res Texture Pack.
Gerade WatchDogs stellt ein Problem dar, sowohl die 3080 als auch die V56/5700 sind eingeknickt beim Vram bei dem Titel.

Während die 3080 mit 10 GB dediziertem VRAM das Texturen Pack in 4K und höchsten Settings ohne Probleme nutzen kann.
Kann Sie eben nicht. Nachts brauch das Game massiv mehr Vram.
Das sind 1800p ohne RT. Klar wenn man TexturenPack, HDR und die Zusatzdetails weglässt reicht es vielleicht, aber naja.8GB reichen nichtmal für QHD bei dem Spiel. Starkes LOD und teils sogar massive Fametimeeinbrüche sind die Folge.

Screenshot (318).jpg




Vram an Ende, sieht man perfekt an der ansteigenden Frametimekurve. Bis zum nächste Erase sind die Fps im Eimer und das war tagsüber. Für NV hat man mittlerweile mehr LOD reingepatcht, das lindert das Symptom aber nur.
Screenshot (525).jpg
 

Maddoc6

Komplett-PC-Käufer(in)
Mich interessiert es im Endeffekt nicht, da für mich die einzige Karte, die man zur Zeit alleine vom Preis her kaufen kann, die 3090 ist welche sowieso 24GB hat. Eigentlich wollte ich eine 3080 aber die Preise von 1100€+ haben dann dazu geführt das ich für 1550€ gleich eine 3090 gekauft habe.
 

EasyC

Komplett-PC-Käufer(in)
Wer weiß wie sich DLSS in 2-3 Jahren auf den Grafikspeicher auswirkt.
Wenn DLSS in ein Paar Jahren so weit fortgeschritten ist dass eine 720p Grundauflösung für 4k super Ergebnisse liefert, können auch 8 oder 10 GB noch reichen.
Bei Control 4k nativ hab ich 9,3 GB und mit DLSS @ 1440p 7,8 GB
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Kleine Karte vs. große Karte, Mobile vs. Desktop.
Schönes Thema für viele Klicks zum Wochenende. ;)

Die kleine musste halt 12GB kriegen, da 6 nun wirklich langsam zu wenig sind.

Die mobile 3080 hat nicht viel mit der Desktop 3080 zu tun, aber man kann sicher gut Werbung machen mit "wahnsinns 16 GB 3080 Power!".
Is ja dann praktisch die 3080 Ti, auf die so viele warten. ;)


Ansonsten lasse ich lieber andere über meine Speicherprobleme mit der 10 GB 3080 grübeln, während ich einfach in WQHD damit meinen Spaß habe und zocke. :D

Für mich kommen die echten "4K/UHD" Karten eh erst in 2 Generationen raus.
Werde dann natürlich einmal alles komplett erneuern. Monitor/GPU/RAM/CPU+Board.
np.

So lang zock' ich echte 3080, nicht mobil.

Wünsche ein schönes WE @ all ! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Eigentlich profitieren alle Spiele, die Texturmods erlauben, von großem VRAM.

Texturen kosten keine Rohleistung. Allerdings bemerkt man fehlenden Speicher sofort.

Kann ich nur bestätigen. Freund von mir spielt Transport Fever 2 mit mehreren hundert Mods, was ja nun wahrlich kein High-End-Mega-Titel ist. Die 11 GB seiner 1080 Ti sind innerhalb weniger Spielminuten gefüllt, was sich beim Streaming dann nervig in Form von Ruckeln äußert.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Eine 3090 wird bei Gelegenheit mal getestet. Ich denke aber, dass selbst die 24 GB gefüllt werden. :ugly:

Mods werden immer wichtiger und da kann man nicht genug VRAM haben.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Sollte man dann nicht eher die leistungsfähigen GPU-Chips mit mehr VRAM ausstatten, statt das bei den langsameren GPUs zu machen ?
Naja. Zum einen spart man sich die Kosten für das verbauen von mehr VRAM bei den größeren Karten, zum anderen wird man dann als Käufer schneller zum Nachfolger wechseln, wenn der Nachfolger mehr VRAM hat und man so langsam das Limit bemerkt.

Zur 3060... 12 GB VRAM macht sich im Mediamarkt Prospekt auch besser, anstatt dort die Karte mit weniger VRAM zu bewerben - spricht... weniger aufgeklärte Käufer greifen dann zur 3060, selbst wenn der GPU-Chip deutlich weniger reißt.
 
Zuletzt bearbeitet:

doedelmeister

PC-Selbstbauer(in)
Bevor die Karten von den 12GB Profitieren, macht der Chip schlapp.

Was bringen dir in 4K Ultra Texturen, wenn die Karte nur 20fps schafft...

War früher schon so und wird auch immer so bleiben.

Bleibt ruhig.
Das ist auch son Märchen.

Erstens steigt der VRAM Verbrauch in Zukunft unabhängig von der nötigen Rechnenleistung. Zweitens ist die 3060 ne Flotte Karte und bringt schon einiges an Power mit und drittens kann man VRAM nie genug haben. Alleine für die Zukunftstauglichkeit einer Karte ist das ein gutes Argument.

Gab in Vergangenheit genug Karten wo ich froh war das Modell mit mehr VRAM gewählt zu haben und die paar Euros mehr ausgegeben zu haben.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Naja, die Early Adopter haben momentan Glück, sofern sie zur UVP gekauft haben.
Die Miner nehmen euch eure gebrauchten Karten auch für 150€ über UVP ab. Ihr habt somit noch ein Geschäft gemacht. Danach kauft euch einfach die Karte mit mehr VRAM zum anständigen Preis und jeder ist glücklich.
Ihr habt mehr VRAM und nicht weniger Geld in den Taschen und die Miner haben Geld gespart, weil die Karten eher 200€ über UVP liegen. Sowas nennt man dann wohl Win-Win Situation!
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Bevor die Karten von den 12GB Profitieren, macht der Chip schlapp.

Was bringen dir in 4K Ultra Texturen, wenn die Karte nur 20fps schafft...

War früher schon so und wird auch immer so bleiben.

Bleibt ruhig.

Texturen benötigen kaum Leistung.
Man kann so in Zukunft Spiel XY in Niedrig-Mittel bei den gewünschten Fps spielen. Die Texturen welche viel zur Optik beitragen, kann man aber auf Ultra stellen.

Sehe die 12GB gerade für die nächsten 3-4 Jahre als Vorteil.
Das die RTX3060 in 2-3 Jahren keine spielbaren FPS mehr schafft glaube ich kaum. Von der Gaming Leistung wird man wohl auf PS5 /Xbox Series X Niveau sein. Mit DLSS oder bei ordentlicher Optimierung vielleicht sogar spürbar drüber.


Vielleicht bringt Nvidia auch dieses Jahr noch die RTX3070 16GB und RTX3080 20GB raus und lässt die ersten Modelle langsam auslaufen. Viele sind sowieso nicht lieferbar.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Die Ära 8GB ist vorbei, die neuen Konsolen setzen den Bedarf rauf, da kommt auch NV nicht drum rum.
Das neue schnelle Streamingsystem der Konsolen und die 10GB Vram werden den Verbrauch massiv nach oben treiben. Warum sollten die Entwickler aufwendig Vram sparen und Entwicklungsressourcen verschwenden wenn mehr in der Breite verfügbar sind. Die kommenden Titel ab Sommer und spätestens dann die neuen Blockbuster ende des Jahres werden da neue Aktzente setzen.

Wie kommt man eigentlich immer darauf, das die neuen Konsolen 10GB VRAM haben?
Beide Konsolen nuten einen gemeinsamen Rampool von 16GB wovon 13-13,5 GB für die Spiele genutzt werden können. Das ist zu den alten Base Konsolen der Last Gen mehr als eine Verdopplung (5GB).

Viel wichtiger ist jedoch die SSD welche in Zukunft aktiv für den Speicherbedarf einbezogen wird. So kann man bei guter Optimierung je nach Szene die 13-13,5GB stehts neu befüllen und eben genau wie bei Apple nur das im Ram lassen was auch wirklich benötigt wird.

Ein Vergleich zum PC VRAM sehe ich da kritisch. Ich wüsste nicht wie man das Vergleichen sollte. Jedenfalls Stand jetzt 2021
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die aktuellen Karten reichen locker für UHD, die meisten Panels stemmen da ja sowieso "nur" 60Hz.
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Ach was bin ich über die 3090 founders glücklich...genug Speicher für die nächsten 4+ Jahre. Die 6900XT wäre mir zwar lieber gewesen, aber für "nur" 150€ mehr als diese, bin froh die 3090 bekommen zu haben.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Den Spruch höre ich gefühlt schon seit mindestens Maxwell. Wie lange denn noch? ^^
Bis 2025. Dann passt es. :daumen:

Hab ja auch geschrieben "für mich".

Es spielen manche schon jahrelang in 4k/UHD(@60Hz).
Kommt halt immer drauf an was und wie viel fps man in welchen Settings haben möchte.
Es gibt ja auch einfachere Spiele die problemlos in 4k, oder auch höher laufen(hab letztens mal testweise in 5k gezockt. Gar kein Problem. Hatte glaub ich 1,4GB Speicherauslastung, oder so. Altes Spiel.).
Aber daran orientiere ich meine Auswahl halt nicht.

Die 3080 sehe ich nicht als 4k Karte an(wegen der Basisleistung) und ich hab sie mir auch als "higher fps WQHD Karte" gekauft.
Und anscheinend bin ich nicht alleine damit:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ich find' die als WQHD Update zu meiner Überbrückungs-1080Ti(war n Gebraucht-Kauf/Verkauf) nicht übel.

4k schaue ich mir dann beim nächsten Update 2025 an.
Dann is voraussichtlich auch PCIe5 und DDR5 Speicher schon verbreiteter.
Hoffe dann auch auf eine größere Auswahl an sehr guten 4k/UHD Monitoren(halt auch technisch ganz weit vorn, mit allem was so geht) zu einem erschwinglichen Preis.

Realitätscheck kommt dann, wenn's so weit is. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Noctim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist auch son Märchen.

Erstens steigt der VRAM Verbrauch in Zukunft unabhängig von der nötigen Rechnenleistung. Zweitens ist die 3060 ne Flotte Karte und bringt schon einiges an Power mit und drittens kann man VRAM nie genug haben. Alleine für die Zukunftstauglichkeit einer Karte ist das ein gutes Argument.

Gab in Vergangenheit genug Karten wo ich froh war das Modell mit mehr VRAM gewählt zu haben und die paar Euros mehr ausgegeben zu haben.
'
Die, die am meisten über "Zukunftssicherheit" schwadronieren, sind doch diejenigen, die eh jede Generation mitnehmen und niemals auch nur ansatzweise in die Situation kommen, im Nachteil zu sein :-)
Gerade WatchDogs stellt ein Problem dar, sowohl die 3080 als auch die V56/5700 sind eingeknickt beim Vram bei dem Titel.


Kann Sie eben nicht. Nachts brauch das Game massiv mehr Vram.
Das sind 1800p ohne RT. Klar wenn man TexturenPack, HDR und die Zusatzdetails weglässt reicht es vielleicht, aber naja.8GB reichen nichtmal für QHD bei dem Spiel. Starkes LOD und teils sogar massive Fametimeeinbrüche sind die Folge.

Anhang anzeigen 1351048



Vram an Ende, sieht man perfekt an der ansteigenden Frametimekurve. Bis zum nächste Erase sind die Fps im Eimer und das war tagsüber. Für NV hat man mittlerweile mehr LOD reingepatcht, das lindert das Symptom aber nur.
Anhang anzeigen 1351049

Also einfache Aussage: Für schlecht optimierte Spiele braucht man einfach immer die Nonplus-Ultra-Karte, wenn man Nonplus-Ultra-Einstellungen will. Einen Nonplus-Ultra-Monitor natürlich auch.

Und für 15 FPS mehr zahlt man dann 1000 EUR mehr :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Die, die am meisten über "Zukunftssicherheit" schwadronieren
"Zukunftssicherheit" geht immer genau bis zur nächsten Generation, wo die Karten dann alt aussehen.
Aber spätestens halt die übernächste Gen. Dann is doch alles "Alteisen", egal was.


edit: Ich hab mich einfach drauf eingestellt, so ca. alle 2 Generationen die GPU zu tauschen. War jetzt mit ca. 500€ wenn ich den Gebrauchtverkauf der 1080Ti abziehe, auch gar nicht so teuer(für die geplante Nutzungszeit). Hab ja lange Ruhe jetzt. Und die Basis halt dann nach ca. 6-8 Jahren(was 2025 rum is, bei mir).

Wenn man das passend zu seinem Budget einplant, dann haut das eigentlich ganz gut hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bevier

Volt-Modder(in)
Sollte man dann nicht eher die leistungsfähigen GPU-Chips mit mehr VRAM ausstatten, statt das bei den langsameren GPUs zu machen ? Eine RTX 3080 hätte doch viel eher von mehr VRAM profitiert, weil sie auch noch WQHD und 4K bedienen kann. Die RTX 3060 kann bei 4K keinen Stich machen, aber hat den Speicher.... toll.
Ja, 3080 und 3070 (effektiv Leistung einer 2080 Ti und 3 GB weniger Speicher -.-) wurden von vornherein mit zu wenig Speicher ausgestattet, was in den meisten Tests auch bemängelt wurde. Die 8 bzw 10 GB sind bestenfalls jetzt noch ausreichend aber wie einzelne Spieletitel schon jetzt zeigen, wird die Speicherbelegung schon bald steigen (müssen). Zuviel Speicher gibt es kaum aber er wird schnell zu teuer. Zu wenig Speicher gibt es aber teilweise jetzt schon, wie z. B. Doom Eternal beweist,während bei dem extrem speicherhungrigen Godfall wohl eher die Speichermenge bei AMD-Karten ausschlaggeben war (12 GB bei einer zu erwartenden 6700 XT, was als Minimum gilt und mehr ist, als nV unterhalb der 3090 aktuell überhaupt bietet ^^)...
 

owned139

Software-Overclocker(in)
Kann Sie eben nicht. Nachts brauch das Game massiv mehr Vram.
Das sind 1800p ohne RT. Klar wenn man TexturenPack, HDR und die Zusatzdetails weglässt reicht es vielleicht, aber naja.8GB reichen nichtmal für QHD bei dem Spiel. Starkes LOD und teils sogar massive Fametimeeinbrüche sind die Folge.

Anhang anzeigen 1351048
Und hier sieht man mal wieder nur, wie viel belegt ist, aber leider nicht, wie viel benötigt wird. Im anderen Thread wurde doch schön erklärt, wie man sich den tatsächlich benutzten VRAM anzeigen lassen kann. Wieso machst du das nicht und schreibst hier wieder Unsinn?

Vram an Ende, sieht man perfekt an der ansteigenden Frametimekurve. Bis zum nächste Erase sind die Fps im Eimer und das war tagsüber. Für NV hat man mittlerweile mehr LOD reingepatcht, das lindert das Symptom aber nur.
Anhang anzeigen 1351049
Die Frametime steigt also nicht, weil du dich in der Luft befindest und mehr auf dem Bildschirm dargestellt werden muss, sondern weil der VRAM voll ist? :ugly:
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Die Ära für mehr Spiecher wurde eigentlich schon mit der 3090 eingeläutet, sonst hätte ja Nvidia die 3090 auch nur mit 12 GB veröffentlichen müssen. - Jetzt ziehen erst mal die Knirpse aus der Mausgruppe (3060) nach und später werden sicher auch die aus der Igelgruppe (3070) und dann die Füchse (3080) folgen. - Nur für die 3060TI, den Frosch unter dne Grafikkarten, schaut es düster aus, aber mit der 4060TI wird sich das auch gelegt haben. -Für Hardware-Käufer dürfte Warten ja nichts Neues sein. (Sich in Geduld zu üben lernt man wohl schon im Kindergarten.)

Die ganz Ungeduldigen haben sowieso schon die Vernunft beiseite gelegt und sich das Vielfraß (3090) gekauft oder bei AMD vorbeigeschaut und sich dieses Problems des kanppen Speichers elegant oder weniger elegant entledigt.

Es dauert also nicht mehr allzu lang, dass es bald keine Grafikkarten mit weniger als 12 GB gibt, (zumindest neue) und diese Aussicht ist letztlich eine gute und die ganzen Crypteminer, die sich 80 Geforcen des gleichen Typs kaufen, freuen sich sowieso, dass sie nur den halben Grafikspeicher zahlen müssen.:ugly:
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Bis 2025. Dann passt es. :daumen:

Hab ja auch geschrieben "für mich".
...
Nee, keine Sorge ich hab das schon so weit verstanden. :)
Ich glaub ich hätte mich da etwas ausführlicher ausdrücken müssen. Es ging mir eigentlich nur darum, wie lang es denn noch dauert bis 4K so langsam zur Standardauflösung für alle wird.

Gefühlt hat es bei Full HD nämlich nur halb so lang gedauert und hielt sich dafür auch gleich mal doppelt so lang, wie alle anderen Auflösungen. ;)

Ich weiß, die 4 fache Auflösung muss berechnet werden, aber trotzdem. ^^
 
Oben Unten