• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Skylineds1

Schraubenverwechsler(in)
RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Servus Leute, also bin neu hier und grüße erstmal schön.
Also folgendes Problem, hab mir jetzt seit zig Jahren mal wieder einen Rechner gegönnt. Hier kurze Stichpunkte um was für ein System es sich handelt.
I7-9700k, 32gb ram, rtx 2080ti 11gb.

So nun meine Frage dazu, da ich schon einige Jahre aus dem PC Sektor raus bin und mich auch nicht mehr all zu gut auskenne möchte ich gerne mal wissen wie es sich mit dem vram der rtx verhält und zwar sieht man ja in manchen Spielen, wie ac odyssey oder gta 5 in den grafik Optionen den RAM der graka, nun ist es so das er bei odyssey bei max details und 4k bei ca 5000 MB liegt, aber ich merke das der Rechner anscheinend da schon an seine Grenzen stößt, denn stabile 60 fps Krieg ich nicht hin, schwankt immer so zwischen 50 und 60.
Aber wie kann das sein, wenn ja noch knappe 6 GB RAM vorhanden sind, der Rechner etwas zu kämpfen hat. Ich meine wie sieht es dann nächstes Jahr mit den Spielen aus oder verstehe ich da was falsch.
Schon mal danke für etwaige Hilfe bzw Aufklärung 🙂
 

shootme55

BIOS-Overclocker(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Nur weil dein Graka-Ram nicht voll ist heißt das noch lange nicht dass die GPU und/oder CPU nicht ausgelastet ist. Mit welchen Settings spielst du denn? Wenn du mit 4k und den standardmäßigen alle Hebel auf Ultra spielst wirst mit keiner Grafikkarte der Welt spielbare Frames schaffen.
 

Richu006

Freizeitschrauber(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Nur weil dein Graka-Ram nicht voll ist heißt das noch lange nicht dass die GPU und/oder CPU nicht ausgelastet ist. Mit welchen Settings spielst du denn? Wenn du mit 4k und den standardmäßigen alle Hebel auf Ultra spielst wirst mit keiner Grafikkarte der Welt spielbare Frames schaffen.

Emm... also ich spiele in 4k... und mit allen Reglern auf Ultra...
Und ich habe spielbare Frames, mit einer 2080ti...
Die Frage ist, was man als Spielbare frames sieht?

Ich habe ein g-sync monitor, und ab 30 fps, empfinde ich es als spielbar. In den meisten fällen erreiche ich sogar 50-60 fps, was ich eigentlich schon als Luxus bezeichne!

Schnelle shooter spiele ich aber dann lieber full hd auf nem 240hz Monitor...

Aber die Aussage zu den Vram stimmt natürlich.
Schau doch mal deine gpu last an... die ist matschentscheidend, und vermutlich ist die irgrndwo um die 95-100%
 

shootme55

BIOS-Overclocker(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Emm... also ich spiele in 4k... und mit allen Reglern auf Ultra...
Und ich habe spielbare Frames, mit einer 2080ti...
Die Frage ist, was man als Spielbare frames sieht?

Ich habe ein g-sync monitor, und ab 30 fps, empfinde ich es als spielbar. In den meisten fällen erreiche ich sogar 50-60 fps, was ich eigentlich schon als Luxus bezeichne!

Schnelle shooter spiele ich aber dann lieber full hd auf nem 240hz Monitor...

Aber die Aussage zu den Vram stimmt natürlich.
Schau doch mal deine gpu last an... die ist matschentscheidend, und vermutlich ist die irgrndwo um die 95-100%

Ich hätts natürlich bissl besser ausdrücken können. Ich meinte einfach, auch eine 2080Ti kann man mit aktuellen Games in die Knie zwingen. Und wenn man keinen Gsync oder Freesync hat sondern u.U. sogar auf einem TV spielt werden spielbare FPS eher bei 60 als bei 30 liegen. Und m.M.n. ist unter 30 nicht mehr ordentlich spielbar, und damit bin ich denk ich relativ genügsam.
 
TE
S

Skylineds1

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Also danke schon mal für die Antworten und ja ich hab alles auf Anschlag . Also ist meine eigene Vermutung gar nicht so falsch, das 4k ein ganz schöner Leistungsfresser ist. Und ich spiele übern TV und muss sagen das ich mit 30 fps überhaupt nicht so klar komme, komischerweise hat mich das bei Playsi nie gestört.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Ich will ja nix sagen.
Aber "alles auf Anschlag" funktioniert doch nicht mal in FHD.

gta5_2018_10_03_23_24h3c3c.jpgbfv_2019_02_15_09_24_s8kyo.jpg

Eine schnelle Graka macht keinen Nobrainer aus Deinen Games. Das hat (meiner Meinung nach) erst mal wenig mit 4K oder nicht 4K zu tun. 4K verschärft es zwar noch, aber Deine Graka macht in FHD genau so schlapp. Als PC-Gamer muss man sich halt mal ein bisschen mit den Reglern beschäftigen.
Will man das nicht .. Konsole?
 
TE
S

Skylineds1

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Konsole hatte ich die letzten Jahre immer, da gab es ja nix zu Regeln ^^.
Naja da werde ich mich wohl noch ein bisschen damit beschäftigen müssen.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Pass einfach die Regler an und du du wirst sehen, wie dir die gewonnen FPS entgegen flattern. :ugly:

Das ist der Vorteil beim PC, du kannst alles individuell anpassen und erzielst bei fast identischer Grafik deutlich smoothere Bildraten. ;)
 
TE
S

Skylineds1

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Jo das werde ich machen, also muss schon sagen das schon alleine 60hz sich wesentlich besser anfühlen wie das was man so auf der Konsole spielt, ich hab mal bei odyssey auf 30 FPS gelockt, das fühlt sich schon echt gruselig an ^^
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Jo das werde ich machen, also muss schon sagen das schon alleine 60hz sich wesentlich besser anfühlen wie das was man so auf der Konsole spielt, ich hab mal bei odyssey auf 30 FPS gelockt, das fühlt sich schon echt gruselig an ^^

Vllt hilft dir das ja weiter: YouTube
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Schalte die Volumetrischen Wolken auf hoch. Die Bodenclutter auch 2 Stufen herunter.
Ebenso fressen die Charakterdetails in Städten sehr viel Leistung, hab sie auf niedrig und sehe null Unterschied im Spielen. Das betrifft sowieso nur die NPCs.Dein Char sieht dennoch super aus.
An der Schärfentiefe kannst auch was runter gehen.
Solltest du weiterhin Einbrüche haben gehen auch Schatten gut auf Mittel. Musst halt probieren.
Ganz wichtig ist AA runter nehmen etwas. Das sieht du sehr an der Auslastung das dies einiges frisst.
Hab schon paar Stunden nur mit Einstellungen investiert aber laufe jetzt super mit 60fps 4K.
Ebenso hat es mir geholfen Nebel und Wasser eine Stufe zu reduzieren. Das Game sieht dennoch super aus.
Halte so die 60fps stets mit einem 2700x und 2080ti. Dein Prozessor ist da sowieso etwas stärker als meiner. Klar geht im Gelände mehr usw aber wenn du 4 Kopfgeldjäger am Stück in Athen hast die dich wollen und überall Chaos und Feuer dann bricht es rapide ein. Das wollte ich nicht und habe somit versucht stabile 60 zu haben im Wort Case.

Wenn du magst und kannst gib die Karte etwas mehr Power. Ich habe meine MSI jetzt zurzeit auf 120+Core laufen und 1000+MEM. Ist aber eine Gaming X Trio, also der Kühler macht ein guten Job.
Das muss deine nicht genauso schaffen, immer rantasten. Hab das mit TimeSpy Benchmark und Ingame probiert und mich ran getastet.
Wichtig noch zu wissen ist das die GraKa meist bei 95% schon am Limit ist. Ich weis nicht wieso aber sehe die 95% einfach als 100% an. War bei AC Origin genauso.

Ach und FC5 kannst mit FAST allen Reglern Max spielen mit guten FPS in UHD.
Das fast alle bezieht sich auf HisN :) wir beide wissen wieso :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

Freizeitschrauber(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Ich will ja nix sagen.
Aber "alles auf Anschlag" funktioniert doch nicht mal in FHD.

Anhang anzeigen 1056489Anhang anzeigen 1056487

Eine schnelle Graka macht keinen Nobrainer aus Deinen Games. Das hat (meiner Meinung nach) erst mal wenig mit 4K oder nicht 4K zu tun. 4K verschärft es zwar noch, aber Deine Graka macht in FHD genau so schlapp. Als PC-Gamer muss man sich halt mal ein bisschen mit den Reglern beschäftigen.
Will man das nicht .. Konsole?

Naja ausgenommen von Raytracing und Downsampling, kann man in den meisten Games getrost alle Regler auf max stellen... klar Ausnahmen bestätigen die Regel... aber so krass wie du es hier jetzt beschreibst ist es auch wieder nicht...
Die Auflösung ist nach wie vor der grösste Leistungsfresser.
Downsampling ist übrigens auch nichts anderes als eine hohe Auflösung.

Also ja... 4k ist Leistungshungrig
 
TE
S

Skylineds1

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

@ iphonebenz

Danke für die ausführliche Beschreibung, also das mit den volumetrischen Wolken hab ich auch schon mal gelesen das es auf der höchsten Stufe wohl ganz schön Leistung frisst, das werd ich heute mal probieren, leider kann ich erst nach der Spätschicht testen.
Zu dir grafikkarte hab ich mich damals für die palit 2080 ti dual entschieden, ja ich weiß das es die billigste 2080ti ist, aber bin seit 2 Monaten äußerst zufrieden. Das einzige negative was ich jetzt sagen könnte ist die recht hohe Wärmeentwicklung der graka.
Hab mit dem msi afterburner mal alles hoch gestellt und mit dem oc Scanner dann einen Mehrwert von ca 200mhz gehabt, allerdings war die Karte dann dauerhaft bei 88 grad ^^.
Hab dann das Power Limit mal auf 80 gestellt und habe trotzdem noch ca 155 MHz mehr rausgeholt und jetzt liegen die temps konstant bei 72-75 grad.
Naja werd mir eventuell mal noch 2 Gehäuselüfter holen, die vielleicht noch etwas Wärme ableiten können, momentan hab ich nur einen an der Rückseite und die CPU ist wassergekühlt.

Achja an den speichertakt trau ich mich nicht so richtig ran, das muss man ja manuell machen.
Wie fängt man da denn am besten an, in 50er Schritten oder 100?
 
Zuletzt bearbeitet:

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Ich mache dir heute mal Screenshots von meinen genauen Einstellungen. Du kannst ggf. Sogar etwas höher gehen aber nur CPU Lastige Dinge. Das wirst dann mal alle testen müssen.

Dein Core Takt kannst ohne hin und her mit dem OC Scanner machen. Ist save so.
Den RAM, weiß nicht wie gut deine Kühlung ist aber 500+ müsste locker gehen.
Würde mal 300 und dann 400 testen usw. Also 100Schritte aber fang gleich bei 300 an. Wenn es abstürzt oder sonst was dann gehe in 50er Steps zurück.

Ich habe es wie gesagt mit allen 3DMarch Benchmark getestet und auch die Belastungstest sowie FurMark und auch ingame.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

So wieder da. Hier die Bilder mit den Einstellung die ich fahre.
Hierbei sei aber angemerkt das die Ti bei mir OC hat.
Ich haue einfach mal paar Pics rein was geht ohne groß zu Probieren (kann bei jeden Chip anders sein).

Default: NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti video card benchmark result - AMD Ryzen 7 2700X,Micro-Star International Co., Ltd B450 TOMAHAWK (MS-7C02)

OC: NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti video card benchmark result - AMD Ryzen 7 2700X,Micro-Star International Co., Ltd B450 TOMAHAWK (MS-7C02)

Hierbei ist der Grafikscore wichtig.

Jetzt noch die 2 Bilder und dann teste mal fleißig.

Memory ist plus 1000Mhz und Core plus 120Mhz.
Habe meist 2100-2050Mhz ingame unter Last. Mir gefällt das so. :)

Ach und die Spikes die du das siehst kommen davon das ich ständig getabt habe und versuchte habe Screenshots zu machen. Habe aber vergessen das ich das HDR ausschalten muss und deswegen das ganze getabbe :)
 

Anhänge

  • aco1.jpg
    aco1.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 37
  • aco2.jpg
    aco2.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 30
TE
S

Skylineds1

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Danke für die Mühe die du dir machst.
Da werde ich mal etwas testen.
Achja eine Frage noch, wenn ich den memory clock erhöhe, kann ich das dann übern oc Scanner als Test laufen lassen um zu sehen ob es funzt oder wird der generell nicht mit erkannt bzw getestet?
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Das kann ich dir leider nicht sagen. Ich nutze den Test nicht sondern nutze andere Programme. Z.b. 3DMark,Furmark oder Superposition.

Das gibt es alles zum Teil sogar kostenlos. 3DMark kannst auch frei nutzen aber nur beschränkt dann.

Ach und ich habe PowerLimit und Templimit auf Max. Bei deinem Kühler kann es sein das es zu viel für die gute wird oder du musst das mit Lautstärke kompensieren. Kommt alles darauf an auf was du Wert legst. Mir war Strom etc egal und bin einfach auf alles was geht. Pc steht sowieso 3m entfernt wenn ich am Tv Spiele. Da läuft die gerne mal 2000rpm aber mit Soundbar höre ich da nichts.
Eine gute Gehäuselüftung ist auch zu empfehlen. Mindestens vorne 2 rein und hinten einer raus. Gerne auch noch hinten am Deckel einen der raus pustet. Sofern es geht. Dann hast ein schönen Kamineffekt und die Abwärme kommt gut raus.

Ich habe auch noch 2 Lüfter im Boden die der GraKa zusätzlich noch kalte Luft liefern. Würde hier aber Staubschutz empfehlen sonst hast einen Staubsauger.
Habe hierbei „DustEnd“ verwendet und sauge den Staub einfach einmal im Monat ab. Geht wunderbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Skylineds1

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Ah ok.
Also das erste Mal hab ich auch alles auf max gestellt was geht, graka war halt dann dauerhaft bei 88 Grad^^.
Wusste halt nicht ob das auf Dauer vielleicht schädlich is, spiele nämlich schon täglich meine 3-5 Stunden und wenn der Lüfter dauerhaft auf volllast läuft, weiß ich halt nicht ob die gute dann lange lebt .
Also Lautstärke stört mich Null und wie du schon selber sagtest, wenn die soundbar läuft hör ich selbst bei volllast nix, da bin ich von der playsi her viel krassere Sachen gewohnt.

Ja das mit zusätzlichen Lüftern hatte ich auch schon überlegt, allerdings ist die Front schon belegt mit den Lüftern für die CPU wasserkühlung. Hinten haben ich einen der Luft raussaugt, oben hätte ich noch Platz, nur weiß ich nicht ob ich da lieber Luft reinblasen lassen soll oder absaugen denn oben auf dem Gehäuse liegt eine praktisches meshgitter das per Magneten am Gehäuse "klebt".
Habe übrigens das Gehäuse von corsair carbide 75 irgendwas glaub ich, Glas Abdeckung an der Seite.
Achja und unten hab ich leider keine Möglichkeit, da dort der Schacht für das Netzteil liegt.
Habe jetzt mal folgende Einstellung gemacht.

Powerlimit auf 80
Core clock 156
Mem clock auf 504

Läuft ganz gut, hab in odyssey antialising auf niedrig und die Wolken eine Stufe zurück und siehe da, läuft stabil auf 60hz
 

Richu006

Freizeitschrauber(in)
AW: RTX 2080 ti 11gb hätte als Neuling ein paar Fragen

Ah ok.
Also das erste Mal hab ich auch alles auf max gestellt was geht, graka war halt dann dauerhaft bei 88 Grad^^.
Wusste halt nicht ob das auf Dauer vielleicht schädlich is, spiele nämlich schon täglich meine 3-5 Stunden und wenn der Lüfter dauerhaft auf volllast läuft, weiß ich halt nicht ob die gute dann lange lebt ��.
Also Lautstärke stört mich Null und wie du schon selber sagtest, wenn die soundbar läuft hör ich selbst bei volllast nix, da bin ich von der playsi her viel krassere Sachen gewohnt.

Ja das mit zusätzlichen Lüftern hatte ich auch schon überlegt, allerdings ist die Front schon belegt mit den Lüftern für die CPU wasserkühlung. Hinten haben ich einen der Luft raussaugt, oben hätte ich noch Platz, nur weiß ich nicht ob ich da lieber Luft reinblasen lassen soll oder absaugen denn oben auf dem Gehäuse liegt eine praktisches meshgitter das per Magneten am Gehäuse "klebt".
Habe übrigens das Gehäuse von corsair carbide 75 irgendwas glaub ich, Glas Abdeckung an der Seite.
Achja und unten hab ich leider keine Möglichkeit, da dort der Schacht für das Netzteil liegt.
Habe jetzt mal folgende Einstellung gemacht.

Powerlimit auf 80
Core clock 156
Mem clock auf 504

Läuft ganz gut, hab in odyssey antialising auf niedrig und die Wolken eine Stufe zurück und siehe da, läuft stabil auf 60hz

Das ist aber nur bedibgt ein Overclocking... du drosselst deine Karte mit dem Power Limit... schau dir einmal deinem cote takt an in einem Game (oder benchmark) du wirst sehen, das die Karte ihren takt ständig drosselt, weil sie ins Power Limit läuft.
Da machst du dir den Vorteil von den 156 core clock gleich wieder weg...

Evtl. Tacktet die Karte sogar niedriger als auf Stock, weil du ihr den Strom abstellst quasi.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Ich würde den oberen Lüfter auch absaugen lassen. Willst ja nicht unbedingt entgegen der Thermik arbeiten auch wenn diese kaum Einfluss hat im Gehäuse. Versuch dir einfach vorzustellen das von unten die kühle Luft kommt und schräg hoch geht Richtung hinteren Deckel und Rüxkseite und dort raus kommt. Gerade da du eine Aio verwendest kriegen auch die Spannungswandler ein wenig Luft ab.

Würde das Templimit höher setzen bzw. dann halt Takt runter mit Powerlimit. Wie oben schon gesagt sonst fällt der Takt wieder. Mehr PowerLimit heißt ja mehr Strom und dieser muss als Abwärme abgeführt werden einfach gesagt. Ich kaufe mir meist 3 Bier und setze mich ein Abend hin und teste und schaue mir die tollen 3DMark Benches an :)
Gehe einfach mal alles default und setze Power und Templimit auf Max. Dann schaue wie sich die Temps entwickeln. Dann einfach immer höher mit den Takten jenachdem wie viel Spielraum du noch hast zum TempLimit. Ist ja gerade zum Glück warm also gut zum testen :)

Kann sein das du einfach nicht so viel gehen kannst da deine Kühllösung kein großes Oc erlaubt.
Sowas kann schon mal mehrere Stunden brauchen das alles in Waage zu bekommen mit seinen Ansprüchen.

Wegen Temperaturen mach dir da mal keine Sorgen. Die ist dafür konzipiert und wird nicht sterben deswegen. Was denkst du denn was in der PS4 abgeht wenn die arbeitet. :)

Ansonsten informiere dich über Uv (Undervolt) wenn ggf. das was für dich wäre. Du kannst da bei weniger Leistungsaufnahme die selbe oder fast selbe Leistung haben und hast gleichzeitig weniger Abwärme. Aber wer kauft sich einen ti um naja sowas zu machen, zumindest meine Meinung.
Die soll von mir aus Glühen und sobald die 3080ti da ist geht die in die Bucht oder ins Regal :)

Schönes WE dir. Mach dann auf den Dom :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Skylineds1

Schraubenverwechsler(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Ok werde dann mein powerlimit mal wieder höher setzen und damit mal Rum probieren, jetzt da ich weiß das ein paar höhere temps nicht weiter tragisch sind^^.

Nochmal danke für eure bzw deine Hilfe, jetzt bin ich auf jeden Fall besser im bilde.

So dann mal ein schönes und ruhiges we.
Man schreibt sich.
 

DerEuler

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Mal ganz rudimentär erklärt:
Stell das Powertarget auf Maximum, den Coretakt +100 und den Ramtakt +500. Das macht sicherlich jede Karte mit. Dann lad dir mal 3d mark runter und die anderen Programme, die dir schon empfohlen wurden. Nun kannst du den Ram- und Coretakt langsam steigern, immer wieder mit den Programmen testen, bis die karte mal abstürzt. damit findest du zumindest eine ungefähre Taktschranke.
Wenn du es ausreizen möchtest, kannst du noch mit der Volt- und Taktkurve arbeiten, aber dafür gibts hier genug Leute im Forum, die mehr Ahnung haben. du kannst auch ein BIOS flash machen, der es dir ermöglicht das Powertarget noch weiter zu erhöhen, aber davon lass ich meistens die Finger.

Viel Glück !
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Er brauch nicht die Taktschranke suchen weil vorher die Karte automatisch runter taktet wegen der Temperatur. Deswegen soll ich er sich rantasten.
Was soll das bringen alles an Strom reinzupacken und den Takt auf Anschlag wenn der Kühler nicht mal im Ansatz dann noch hinterher kommt???


An den TE: Ich rate dir dringend von einen Bios Flash ab. Das kann deine Karte unwiderruflich zerstören. Es wird dir auch keine Mehrleistung liefern da du immer ins TempLimit rennst bei Oc.
 

DerEuler

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Ich geh da mal nicht weiter drauf ein. Du merkst aber schon, dass du mir im Endeffekt zugestimmt hast ? Vielleicht solltest du dich mal belesen. Traurig, was immer an Fehlinformationen verbreitet wird.
@TE - Glaub nicht alles was du hier liest.

PS: Der kühler kommt ganz bestimmt hinterher... Es liegt wahrscheinlich eher am airflow im case, hast du denn überhaupt so eine GK ?
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Ich werde mich ab jetzt hier enthalten.
Der TE weiß bescheid und das sollte genügen. Ich möchte kein Streit anfangen auf Basis von etwaiger missverstandenen Aussagen.
Vielleicht meinen wir dasselbe aber du hast ein sehr "bestimmten" Unterton der mir persönlich missfällt.
Ich habe es nur gut gemeint und meine Erfahrung geschildert.

Ach und ja ich habe eine MSI RTX 2080ti GamingX Trio und jene gut ausgelotet. Verzeih wenn ich dann behaupte das jene Dualfan Lösung sicherlich ins TemPLimit rennt wenn ich dies mit meinen Oc vergleiche.

Verzeih die forsche Frage aber hast du diesen Chip in deinem Kasten?

Schönen Sonntag noch. (kommt dann gleich MotoGP *freu* )

EDIT: Ebenso würde es mich interessieren welche Fehlinformation ich weitergegeben habe? Ich gestehe gerne meine Fehler ein. Nur bitte nenne sie dann auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

Freizeitschrauber(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Ich werde mich ab jetzt hier enthalten.
Der TE weiß bescheid und das sollte genügen. Ich möchte kein Streit anfangen auf Basis von etwaiger missverstandenen Aussagen.
Vielleicht meinen wir dasselbe aber du hast ein sehr "bestimmten" Unterton der mir persönlich missfällt.
Ich habe es nur gut gemeint und meine Erfahrung geschildert.

Ach und ja ich habe eine MSI RTX 2080ti GamingX Trio und jene gut ausgelotet. Verzeih wenn ich dann behaupte das jene Dualfan Lösung sicherlich ins TemPLimit rennt wenn ich dies mit meinen Oc vergleiche.

Verzeih die forsche Frage aber hast du diesen Chip in deinem Kasten?

Schönen Sonntag noch. (kommt dann gleich MotoGP *freu* )

EDIT: Ebenso würde es mich interessieren welche Fehlinformation ich weitergegeben habe? Ich gestehe gerne meine Fehler ein. Nur bitte nenne sie dann auch.

Ein dual fan kann genauso gut sein wie ein triple fan! Und kühlen kann die Dual Garantiert genug!
Die Frage ist einfach ob die Lautstärke noch ertragbar ist. Weil sie mit hohen Drehzahlen arbeiten müssen
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Alles klar kaufe in Zukunft nur noch „billigere“ Varianten. Kühlen ja genauso gut. Gerade weil die Erhöhung der Drehzahl auch 1:1 mit Senkung der Temperatur belohnt wird. Wusste ich so nicht, gerade da auch die aerodynamische Beschaffenheit der Lüfter komplett egal ist. Ach und Lautstärke interessiert natürlich auch nicht.

Er hat selbst gesagt er lag bei 88C und da drosselt es bereits vorher.

Ach und ich nehme 2 Lüfter und einmal 3 von derselben Art. Wo wird wohl der Luftdurchsatz höher sein?

...
 

Richu006

Freizeitschrauber(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Alles klar kaufe in Zukunft nur noch „billigere“ Varianten. Kühlen ja genauso gut. Gerade weil die Erhöhung der Drehzahl auch 1:1 mit Senkung der Temperatur belohnt wird. Wusste ich so nicht, gerade da auch die aerodynamische Beschaffenheit der Lüfter komplett egal ist. Ach und Lautstärke interessiert natürlich auch nicht.

Er hat selbst gesagt er lag bei 88C und da drosselt es bereits vorher.

Ach und ich nehme 2 Lüfter und einmal 3 von derselben Art. Wo wird wohl der Luftdurchsatz höher sein?

...

Sag mal... musst du irgendwie den Kauf eines teuren Costum Designs rechtfertigen?

Jeder soll die Karte kaufen worauf er bock hat, und wenns nur ist, weil sie einem Optisch besser gefällt als andere.

Aber ja... wenns nur um die Kühlleistung geht, kannst da nächstes mal getrost ein billigeres Modell nehmen. Wenn du mit mehr lautstärke leben kannst. (Ich könnte es übrigens nicht).

Und ja er hat grschriebe die Karte wurde 88 grad, er hat aber vermutlich die Lüfter auch nicht vollgas drehen lassen!

Und was das drosseln angeht... die erste Stufe der "Drosselung" beginnt schob etwa bei 50 grad. Also drosselt vermutlich sogar deine "teure" Karte.

Wenn du wirklich eine kühle GPU willst, benötigst du eine Wasserkühlung mit genügend Radiatorfläche.

Aber ja ich selbst habe auch ein "teures" costum modell... und stell dir vor ich habe gar keinen Lüfter mehr drauf.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Ja muss das rechtfertigen. Vor wem? Aller höchstens muss ich das mit meinem Konto ausmachen. Ebenso habe ich die Karte nicht abgewertet. Das billiger war sogar extra in Anführungszeichen um dies besser darzustellen.

Wo ist nun deine Antwort auf meine Frage?
Wo kühlen 2 Lüfter genauso gut wie 3 ?
Stupide Erhöhung der Drehzahl bringt sicher was. Gesamte Aerodynamik ist für die Katz.
Kann sie ja von 80% wo es ein Fön ist dann auf 100% stellen. Hast dann eine APU im Kasten und dann vielleicht nicht im TempLimit mit jenem Oc.
Anstatt es einfach auszuloten wie ich sagte?
Um vielleicht nicht ins Templimit zurennen ohne nur Lüfter zuhören?

Ich kann auch mit einer A320 Mach1 fliegen? Ob das noch auszuhalten ist?
Er war bei 88C und da wurde schon heftig gedrosselt, also Lüfter hoch und wahrscheinlich dennoch 88C aber 50Mhz mehr.
GJ. Klasse Empfehlung!!!
 

Richu006

Freizeitschrauber(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Irgendwie kommen wir vom Thema ab.
Wo ist nun deine Antwort auf meine Frage?
Wo kühlen 2 Lüfter genauso gut wie 3

Grundsätzlich sagt die Anzahl Lüfter überhaupt nichts zur Kühlleistung aus... einzig und alleine die Fläche zählt!

2x 140mm Lüfter schaufeln mehr Luft als 3x 100mm Lüfter zb.

Dazu kommt aber auch die Frage wie viel Fläche die Kühlrippen bieten...

Weil Lüfter alleine kühlen erstmal gar nichts, sie schaufeln nur Luft.

Die Luft ist das Medium was die Kühlrippen kühlt... und erst diese kühlen die Hardware...

Ps... vielleicht kommen wir dann mal aufs Thema zurück
 
Zuletzt bearbeitet:

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Um mich mal selbst zu zitieren.

"Ach und ich nehme 2 Lüfter und einmal 3 von derselben Art. Wo wird wohl der Luftdurchsatz höher sein? "

Fördervolumen 140er bei einer Umdrehung pro Minute: 0,1026 m³/h. (irgendein Wert, sollte aber ungefähr passen)
2(3)x800(Drehzahl)x0,1026= zum nachrechnen

Die Anzahl oder Fläche spielt für den Lüfter erstmal keine Rolle, es interessiert mich wie viel der fördert.
Klar können 2x140mm mehr fördern aber auch ebenso 3x100mm. Der Vergleich hinkt wenn ich nicht das jeweilige Fördervolumen der Lüfter kenne.
Dem Rest stimme ich zu und dies habe ich auch nicht bestritten.


Aber schade das du dies nicht richtig gelesen hast. Bringt auch nichts wenn wir uns "battlen". Wollen doch sicher dasselbe und den TE helfen bzw. unsere Meinung dazu kundtun. :)

Thema: Wenn der TE mit dieser Kühllösung seine maximale Leistung sucht wird er entweder ins TempLimit rennen oder eine exorbitante Erhöhung der Lüfterdrehzahl vornehmen müssen welcher meiner Meinung nach nicht im Verhältnis steht aus der daraus resultierenden Lautstärke. Da das Fördervolumen nicht linear mit der Drehzahl zunimmt. Es gibt hier ein ENDE. Deswegen habe ich ihn geraten das auszuloten in dem er z.B. nicht das PowerLimit auf Max zieht sondern schaut was er mit welcher Leistungsaufnahme an Takt erreichen kann und jene Watt auch noch VERNÜNFTIG kühlen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

Freizeitschrauber(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Klingt vernünftig ja.

Aber das temp limit kann er trotztem aufs max setzten.
Wenn die Kühlung schon grundsätzlich eher schwach ist, wirkt ein herabsetzten des temp limits ja Kontraproduktiv. Und die Karte drosselt sich noch früher.
Lieber die Karte etwas wärmer werden lassen, und dafür etwas mehr Leistung reinholen.

Das Temperatur Limit sollte so hoch wie möglich gewählt werden.
Allerdings auch nur so hoch wie einem noch Wohl bei der Sache ist. Ich würde ungern die GPU über längere Zeit 90°C oder höher aussetzen.

Aber die meisten Bios Versionen der Hersteller schränken einem sowieso, ein, so dass man den Temp Limit Regler einfach bedenkenlos auf max stellen kann.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
AW: RTX 2080Ti - hätte als Neuling ein paar Fragen

Das habe ich auch nicht bestritten und ist völlig korrekt. Nur mit dem PowerLimit sollte er etwas aufpassen da sonst die Wärmeentwicklung sehr zunimmt und dann wieder vor dem Problem mit der Temperatur und Lüfterdrehzahl steht.

Ich persönlich würde die Lüfter auf die für mich maximale zumutbare Drehzahl bringen. Das TempLimit auf max. und danach den Takt ausloten. Will ich mehr oder es stürzt ab dann etwas mehr Leistung(PowerLimit) in die Karte geben. Damit kann ich dann immer die Temperatur im Auge behalten und da aufhören wo für mich die Grenze ist bzw. ins TempLimit renne.
Denn in einen sind wir uns doch sicher einig das wenn er das max Oc sucht die Karte wie oben genannt sich verhalten wird. Das ist nicht praxistauglich meiner Meinung nach und würde maximal für ein coolen Benchmarkscore herhalten.

BTW: Wir haben echt dasselbe Anmeldedatum ^^ Alles gute Nachträglich zum Jahrestag :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten