• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RPG-Hoffnung Baldur's Gate 3 im Steam Early Access: "Sehr positiv", Verkäufe sind "wahnsinnig"

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu RPG-Hoffnung Baldur's Gate 3 im Steam Early Access: "Sehr positiv", Verkäufe sind "wahnsinnig"

Seit dem 6. Oktober 2020 ist Baldur's Gate 3 in der Early-Access-Version bei den Anbietern GOG und Steam für Mac und PC erhältlich. Bereits pünktlich zum Launch um 19 Uhr deutscher Zeit schlug die Fortsetzung der Rollenspielklassiker-Reihe dort ein wie eine Bombe.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: RPG-Hoffnung Baldur's Gate 3 im Steam Early Access: "Sehr positiv", Verkäufe sind "wahnsinnig"
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
Könnte für mich interessant werden. Baldurs Gate 1 und 2 habe ich jedenfalls noch im Karton hier im Regal stehen. Ist denn schon was über geplante Lokalisierungen bekannt?
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Die EA Version von BG3 startet bei mir leider weder unter Vulcan noch unter DX11, nach dem Start kommt nur ein Blackscreen und das wars.
Sehr schade, gibt aber scheinbar mehr Leute die dieses Problem aktuell haben, kann man nur hoffen das sie es bald mit einem Patch behoben bekommen...
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
Fühlt sich leider wie eine BG-Mod für Divinity an - schade. Aber das hat sich schon nach dem ersten großen Gameplay-Video abgezeichnet.
Für mich persönlich hat es bisher mit BG nicht viel zu tun.
 

JZedtler

Komplett-PC-Aufrüster(in)

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Ich finde das mit den Bewertungen ja auch immer so witzig, Neues Spiel ist grad mal draußen, aber "tausende" Bewertungen sind da und "xx %" sind davon positiv. Woher wollen die das überhaupt alle wissen bzw. beurteilen können? Zumal die meisten Reviews mit sehr wenigen Spielstunden geschrieben werden, von daher kann das eigentlich so gut wie keiner beurteilen.

Ja, die Charaktere sehen hübsch aus, der Editor ist eher so lala, sämtliche Checks werden "gewürfelt", macht nen guten Eindruck. Aber man müsste eigentlich erstmal Akt 1 durchspielen um sich überhaupt auch nur ansatzweise ein Urteil erlauben zu können, mMn.
 

JZedtler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Selbst wenn das so wäre, DOS ist eigentlich schon ein besseres Spiel, als Baldurs Gate es war.

Überlasse es doch bitte jedem selber zu entscheiden welches Spiel er besser findet. Das Ding hier hat jedenfalls nichts mit BG zu tun und diese Einschätzung hat nichts damit zu tun ob man es mag oder nicht. Die oft eher negativen Reaktionen von vielen BG Spielern zeigen dies es auch deutlich an.
Wem es gefällt dem wünsche ich trotzdem viel Spaß damit.
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
Also wenn jemand ein BG3 Entwickeln kann das was taugt das ist es Larian.
Was aber passieren kann und wahrscheinlich wird ist das es sich sehr wie OS3 anfühlt.

Für mich waren die Orignal Sin die besten RPGs der Generation, wahrscheinlich sogar schon längst
auf Augenhöhe mit BG2. Pilars hat mir nie so gefallen, obwohl das ja praktisch schon BD3 in neu war.

Auf jeden Fall bin ich mir sicher bei Larian kommt ein gutes RPG dabei raus. Da wäre ich mich bei anderen
überhaupt nicht sicher.
Was dann besser ist daran werden sich die Geister scheiden, die alten Fans wollen natürlich nur das in neu.
Ob das aber heute noch so ankommen würde? Also ich ziehe Original Sin, den Pilars teilen vor. Habe beide Serien durch
aber Orginal Sin war da deutlich besser.
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Wenn es aus dem Early Access raus ist schlag ich dann auch zu. Hab keine Lust auf einen bezahlten Beta-Test.

Und klar hat es, vor allem spielerisch, mit den alten Teilen nicht viel zu tun. Die sind aber auch ZWANZIG Jahre alt. Da wäre es traurig, wenn es anders wäre.
Solange die Story gut ist bin ich daher zufrieden :daumen:
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Verkauft sich wie blöd, aber es wird keine deutsche Sprachausgabe geben. Weil die ja angeblich so teuer ist.
Tja, mein Geld bekommt ihr so sicher nicht.:daumen2:
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
Die Frage ist, mit welcher Erwartungshaltung man an das Thema geht.
Dass Divinity als ein besseres RPG im Vergleich zu BG2 betrachtet wird, kann ich nachvollziehen. Von dem Punkt ausgehend, liefert Larian mit hoher Wahrscheinlichkeit ein noch mal verbessertes Spiel ab.

Bezogen auf das "Flair", den Reiz, also den Charakter und den Charme eines Baldur's Gate, empfinde ich mich bzw. die Fans nicht abgeholt. Das liegt nicht daran, dass sie kein RPG können, sondern einfach der Tatsache geschuldet, dass man ohne Probleme "Original Sin 3" darüber schreiben könnte, und es ebenso passen würde (bzw. eher passen würde).
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Überlasse es doch bitte jedem selber zu entscheiden welches Spiel er besser findet. Das Ding hier hat jedenfalls nichts mit BG zu tun und diese Einschätzung hat nichts damit zu tun ob man es mag oder nicht. Die oft eher negativen Reaktionen von vielen BG Spielern zeigen dies es auch deutlich an.
Wem es gefällt dem wünsche ich trotzdem viel Spaß damit.

Jo mach dir nix draus. Ich finde beide Spielereihen super. Von mir aus kann Larian so weitermachen. :D

Auf jeden Fall ist es ein Dungeon and Dragons Spiel. Die Baldurs Gate Teile waren Advanced Dungeons and Dragons. Da finde ich es schade, daß Larian das nicht so weitergeführt hat. Was mich am meisten nervt, ist daß man wieder von vorne anfängt, also auf Stufe 1. Bei einem richtigen Teil 3 hätten sie es so machen sollen, daß man die alte Party von BG2 importieren kann. Dann hätte wahrscheinlich Wizards of the Coast ein Problem gehabt, das Regelwerk auf Charactere jenseits von Stufe 40 anzupassen. Das ist bei Dungeons and Dragons anscheinend nicht vorgesehen.
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Bei einem richtigen Teil 3 hätten sie es so machen sollen, daß man die alte Party von BG2 importieren kann. Dann hätte wahrscheinlich Wizards of the Coast ein Problem gehabt, das Regelwerk auf Charactere jenseits von Stufe 40 anzupassen. Das ist bei Dungeons and Dragons anscheinend nicht vorgesehen.
Du hast Thron des Bhaal aber schon zuende gespielt oder?
Nach dem Ende gab es da nix mehr das man weiter erzählen könnte. Von daher kann Teil 3 nur eher ein Reboot als eine Fortsetzung werden.
Ehrlich gesagt finde ich auch gut, dass die Bhaalblutsaga so abgeschlossen bleibt und eben etwas neues angefangen wird.
Es bleibt ein Dungeons and Dragons Spiel mit einer (hoffentlich) gut erzählten Story. Das bleibt für mich der Schwerpunkt des Spiels, damals wie früher.

Verdammt, jetzt hab ich Lust die alten beiden Teile nochmal anzufangen. Wollte schon immer mal einen Hexenmeister spielen... :ugly:
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Das mit Bhaal war doch schon zu Beginn des 2. Teils ausgelutscht. Aber er ist eben ein Gott und die werden dann mal in die Hölle verbannt und kehren irgendwann wieder zurück, wenn sie sich in der Höllenhirachie wieder nach oben geschleimt und gemordet haben... :D
 
Oben Unten