• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Review] Patriot Viper RGB schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL16-18-18-36 (PVR416G360C6K)

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
In diesem Thema möchte ich meinen neuen Arbeitsspeicher vorstellen und einiges Tests dazu hier sammeln.
Es handelt sich hierbei um den Patriot Viper RGB schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL16-18-18-36 (PVR416G360C6K) Arbeitsspeicher.
Aktuell kostet der Speicher als 16 GB Kit an die 208 Euro.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Vorerst habe ich nur 2x8 GB verbaut, aber ein weiterer Set ist über einem anderem Händler bestellt was ich in den nächsten Tage noch erwarte. Dann werde ich 4x8 GB, also 32 GB haben (Vollbestückung). Möchte aber von Anfang an darauf hinweisen das es sich bei diesem Arbeitsspeicher da es nicht der günstigste ist um ein haben wollen und nicht um ein haben müssen handelt. Aber im Gegensatz zu Skill und Corsair Arbeitsspeicher mit Samsung B-Dies Chips ist dieser Satz das günstigere momentan auf dem Markt.

Das ganze wird mit folgendem System getestet:

  • WaKü: cuplex kryos XT ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt
  • PC: Intel i9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 16GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X

Das selbe Set ist aber bereits nochmal bestellt um auf 32 GB zu kommen.
Es handelt sich bei diesem Arbeitsspeicher um Samsung B-Dies Chips im Single Ranked was verbaut sind.

Natürlich gibt es auch kostengünstigere Arbeitsspeicher, aber darum geht es in diesem Thema nicht.
Denn zwar sind die anderen dann günstiger haben aber dann auch kein Samsung Speicher verbaut und die Timings fallen dann auch höher aus. Zudem hatte ich hierzu noch bestimmte Kriterien weshalb ich mich zu diesen Arbeitsspeicher entschieden habe. Denn neben den Samsung B-Die Chips stand noch die Optik mit im Spiel und es sollten daher auch schöne Arbeitsspeicher mit LEDs mit vorhanden sein. Geschmack hat hier sicherlich auch eine Rolle gespielt, denn bezüglich der LEDs hatte ich auch Skill und Corsair mit in der engeren Auswahl mit dabei. Arbeitsspeicher ohne LEDs kamen daher nicht in Frage.

Aber es geht in diesem Thema speziell nur um diese Arbeitsspeicher, da im Internet auf Deutsch wenig Ergebnisse dazu zu finden gibt.

Daher möchte ich meine neuen Arbeitsspeicher in diesem Thema etwas näher bringen. Es handelt sich daher um ein Review bezüglich meiner neuen Arbeitsspeicher und nicht um eine Kaufberatung!!
Bitte unterlasst daher manche Hinweise über andere Arbeitsspeicher die man hätte auch kaufen können!

Denn die Entscheidung ist auf diese Arbeitsspeicher gefallen und darüber möchte ich gerne berichten.

Hier noch ein paar Infoseiten:


Die LEDs können auch mit einige Programme von Mainboard angesteuert werden.


Oder mit der eigenen Software: Viper RGB Software Application

Die Speicher sehen Optisch sehr gut aus und auch die Verarbeitung finde ich sehr gut.
Auch die LEDs leuchten sehr schön und lassen sich auch mit einigen Mainboard Programme steuern.
In meinem Fall musste ich nichts ändern da ich alles auch mittels AURA von Asus steuern kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hier noch ein paar Testergebnisse.
 

Anhänge

  • IICARUS_2019.02.21_09h01m15s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_09h01m15s_001_.png
    150,1 KB · Aufrufe: 128
  • IICARUS_2019.02.21_08h56m13s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_08h56m13s_001_.png
    149,9 KB · Aufrufe: 122
  • IICARUS_2019.02.21_08h50m38s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_08h50m38s_001_.png
    150,3 KB · Aufrufe: 103
  • IICARUS_2019.02.21_08h39m02s_004_.png
    IICARUS_2019.02.21_08h39m02s_004_.png
    149,9 KB · Aufrufe: 90
  • IICARUS_2019.02.21_08h37m36s_003_.png
    IICARUS_2019.02.21_08h37m36s_003_.png
    150 KB · Aufrufe: 105
  • IICARUS_2019.02.21_08h34m04s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_08h34m04s_001_.png
    150,2 KB · Aufrufe: 96
  • IICARUS_2019.02.21_08h25m37s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_08h25m37s_001_.png
    149,5 KB · Aufrufe: 97
  • IICARUS_2019.02.21_08h19m31s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_08h19m31s_001_.png
    150,1 KB · Aufrufe: 94
  • IICARUS_2019.02.21_08h03m58s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_08h03m58s_001_.png
    149,3 KB · Aufrufe: 89
  • IICARUS_2019.02.21_07h54m52s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_07h54m52s_001_.png
    149,5 KB · Aufrufe: 94
  • IICARUS_2019.02.21_07h45m28s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_07h45m28s_001_.png
    149,5 KB · Aufrufe: 93
  • IICARUS_2019.02.21_07h37m24s_001_.png
    IICARUS_2019.02.21_07h37m24s_001_.png
    150,6 KB · Aufrufe: 129
Zuletzt bearbeitet:

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Naja, wenn man sich auf CL17-18-18-38 "verschlechtern" kann, gibts B-Die-Kits schon für 40€ weniger... Ja, auch mit RGB. :ugly:
Speicher mit Standard: DDR4, Kitgröße: ab 16GB, Einzelmodulgröße: 8GB, Speichertakt: 3600MHz, Column Address Strobe Latency (CL): 16/17 Preisvergleich Geizhals Deutschland


Aber zu diesem Kit: Die OC-Ergebnisse schauen ja mal mächtig gut aus, wenn die auch wirklich dauerstabil waren (und nicht nur benchstabil... :D). Einzig an tRFC hättest du noch etwas feilen können.
Oder hast du tRFC schon ausgelotet gehabt? Ist nämlich etwas merkwürdig, dass bei 3200MHz CL14 das tRFC-Timing deutlich höher ausfällt wie bei 3733MHz.

Interessant wäre natürlich nun die Frage, wie sich ein 3200MHz CL14-Kit gegen diese 3600MHz CL16-18-18-36/CL17-18-18-38er-Kits schlägt. Und 3600MHz CL15-15-15-35 als Creme de la Creme...
G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL15-15-15-35 ab €' '226,17 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Das 3600MHz CL15-Kit wäre doch noch drin, oder? :devil::ugly:
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Naja, wenn man sich auf CL17-18-18-38 "verschlechtern" kann, gibts B-Die-Kits schon für 40€ weniger... Ja, auch mit RGB. :ugly:
Speicher mit Standard: DDR4, Kitgröße: ab 16GB, Einzelmodulgröße: 8GB, Speichertakt: 3600MHz, Column Address Strobe Latency (CL): 16/17 Preisvergleich Geizhals Deutschland


Aber zu diesem Kit: Die OC-Ergebnisse schauen ja mal mächtig gut aus, wenn die auch wirklich dauerstabil waren (und nicht nur benchstabil... :D). Einzig an tRFC hättest du noch etwas feilen können.
Oder hast du tRFC schon ausgelotet gehabt? Ist nämlich etwas merkwürdig, dass bei 3200MHz CL14 das tRFC-Timing deutlich höher ausfällt wie bei 3733MHz.

Interessant wäre natürlich nun die Frage, wie sich ein 3200MHz CL14-Kit gegen diese 3600MHz CL16-18-18-36/CL17-18-18-38er-Kits schlägt. Und 3600MHz CL15-15-15-35 als Creme de la Creme...
G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL15-15-15-35 ab €'*'226,17 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Das 3600MHz CL15-Kit wäre doch noch drin, oder? :devil::ugly:
Im Titel steht auch Review und nicht Kaufberatung mit dabei, daher interessiert dein Beitrag auch keinem!
Denn wem interessiert es das Bauer Müller auch noch ein paar Ochsen im Stall stehen hat?!

Es handelt sich hier nicht um ein Kaufberatungsthema sondern um ein Review bezüglich meiner neuen Arbeitsspeicher.
Keinem Interessiert was es noch für Speicher zu kaufen gibt, da ich hierzu nach meinem Ermessen bezogen auf Geschmack, Optik und Leistung mich zu diesen Arbeitsspeicher entschieden habe.
Hierzu gibt es nichts zu Diskutieren da jeder hierzu ggf. anders entscheiden wird. Aber wer ggf. diese Arbeitsspeicher in der engeren Auswahl hat kann mit diesem Thema ein paar Informationen und Tests von mir bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Lass die ruhig mal 1,45V nuckeln und drück damit die Timings noch etwas. 4133 17-18-18-38 2T & tRFC 360 wären so erste Anlaufstellen die mit spontan auffallen. Subs gehen sonst halbwegs klar, die RTLs sind aber ziemlich fies bei den OC Screens. Entweder mal schauen ob er mit Mode 2 was niedrigeres trainiert oder in den Ram RTL Optionen über IO-L Offset nen Wert zwischen 14 und 18 (16 läuft fast immer) versuchen. Der letzte Wert der noch postet sollte dir dann niedrigere RTLs setzen, das bringt hinsichtlich Latenz gut was. Vorher aber dein aktuelles Setting als Profil speichern.

Das 3600MHz CL15-Kit wäre doch noch drin, oder?

Auch noch nicht groß ausgelotet was Subs angeht aber ältere Kits gehen schon ganz gut. Allerdings kannst da auch gleich 4133 CL19 kaufen, so groß ist der Preisunterschied da nicht mehr.
https://abload.de/img/moepc3ktj.jpg

Aktueller B Die Preistip wären die Adata 3600 Cl17 Kits für um die 150€. Die Optik ist nur ziemlich besch...eiden.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Danke, werde noch einige Tests die nächsten Tage machen.

Habe die Speicher erst seit heute Nachmittag, daher habe ich noch nicht allzu viele Tests machen können.
Optik hat bei mir auch eine sehr große Rolle gespielt, daher hatte ich da genau drei Hersteller mit ihren Modellen in der engeren Auswahl.

EDIT:

Auf Stabilität habe ich jetzt aber nicht getestet, da ich heute Abend dazu keine Zeit habe. :)
Windows läuft aber unauffällig. Gehe aber nicht davon aus das es stabil laufen wird. Zumindest nicht wenn Stresstests hierzu genutzt werden.

attachment.php


Wobei ich zuvor 3200 MHz Skill Arbeitsspeicher hatte die mit 16-18-18-38 liefen und da sind diese neuen Speicher für mich eine große Steigerung. Da ich diese Timings mit 3600 Mhz habe und ich mit diesen Takt sogar auf 16-16-16-36 noch zum laufen bekomme. Am ende macht es ehe kein großen Unterschied, so das es für mich irgendwo nur Spielerei ist. Denn real bin ich auch mit den Skill 3200 MHz Arbeitsspeicher und 16-18-18-38 schon gut ausgekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
"Auskommen" würde ich auch mit Luftkühlung, nem 2500k und ner RX470, aber was man dann daheim stehen hat kennst du ja offensichtlich selbst ;)
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Stimmt schon, aber das ganze ist ja meist nur messbar, was am ende unterm Strich z.B. in einem Spiel raus kommt ist nur relativ, zumindest kommt es meist auf diese 3-5 FPS nicht an. Bestenfalls hat man vielleicht noch 10 FPS dazu gewonnen und das noch nicht mal in jedem Spiel. Und wenn ich ehe schon gute FPS erreiche die mir vollkommen ausreichen wieso sollte ich dann die Arbeitsspeicher weiter übertakten und dann ggf. noch mehr Spannung drauf packen. Das ganze geht am ende auch auf die Lebensdauer und wegen nur 3% mehr Leistung lohnt es sich in meinen Augen nicht. Daher komme ich auch mit den Stockwerte des Speicher schon bereits gut aus und da liege ich ja mit guten Timings schon bei 3600 MHz. Die selben Timings hatten meine Skill die ich zuvor zum Test verbaut hatte mit nur 3200 Mhz, was selbst hier schon ausreichend war.

Das ganze ist daher eher für mich interessant wenn ich mal Benchmarks erstelle und ein paar Punkte mehr dazu bekommen möchte.
Außerdem kauft man sich nicht jedes Jahr neue Arbeitsspeicher, daher kam es am ende auf 50 Euro mehr oder weniger nicht mehr mit an. Dann lieber jetzt etwas mehr ausgegeben und sich die Möglichkeiten dazu zumindest offen halten.

Möglich das ich auch noch höher gehe... mal sehen, denn der Speicher ist da und auch der Reiz dazu... :D

Das ganze wird aber auch noch auf 32 GB aufgerüstet, bestellt ist das zweite Set schon. Nur ist das zweite Set dort wo ich bestellt habe erst in 5-8 Tage lieferbar, daher zieht es sich noch etwas raus. Habe bei dem Shop noch ein Gutschein offen, daher habe ich dort bestellen müssen um etwas vom Preis profitieren zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Solltest dann bei der Topologie des Boards sogar noch etwas höher mit dem Takt kommen, kannst dann ja mal zum Spaß versuchen. Größte optische Baustelle wird bei dir die gleiche sein wie bei mir, die ollen Noctua Fans auf dem MoRa. Erst vor kurzem angefragt und die schwarzen Versionen haben sich schon wieder verschoben und es wird Q2 2019 geschätzt. Bei mir ist alles komplett in schwarz, geht gar nicht dann die Noctua Farbkombi neben dran stehen zu haben :heul:
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Momentan bin ich an 4000 MHz dran, wobei ich denke das es auch noch mit 4133MHz mit CL19 gehen wird.
Läuft bisher stabil.

Takt: 4000 MHz
DRAM Voltage: 1,375v, geht wahrscheinlich auch mit nur 1,350v.
IO: 1,150v
SA: 1,200v

Tests....

Anhang anzeigen 1034118Anhang anzeigen 1034119

LinX lastest alle Kerne auf 100% und lastet auch den vollen Speicher mit aus.
Hier reicht es schon das IO und SA zu wenig Spannung haben damit der Speicher nicht stabil läuft.
Bin zwar mit dem Test noch nicht durch, aber vorerst läuft es...
Anhang anzeigen 1034120

Das ganze habe ich auch mit super_pi auf Stabilität getestet und ist stabil durch gelaufen.
Anhang anzeigen 1034121


EDIT: Test 2 mit 4133 MHz CL19-19-19-39

Wieso nicht 4133 Mhz... :D
Neuer Test diesmal aber mit 4133 MHz und ich versuche diesen Takt nun stabil zu bekommen.

Mit der Spannung bin ich erstmals höher gegangen.
  • DRAM Voltage: 1,400v
  • IO: 1,250v
  • SA: 1,300v
Ob ich hier noch was runter gehen kann muss ich noch austesten.

Vorerst Teste ich erneut mit Linx denn hier zeigt sich schnell ob der Speicher stabil läuft.
Weitere Tests liegen aber noch an. Aber vorerst möchte ich diesen Test komplett durchlaufen lassen denn wenns nicht läuft kann ich mir die anderen Tests alle sparen.
Denn wie bereits geschrieben läuft LinX nicht durch wenn IO und SA Spannung zu knapp bemessen wird oder der Speicher und CPU nicht stabil läuft.

Anhang anzeigen 1034136

Anhang anzeigen 1034130

Test wird knapp 2 Stunden mit den 16 GB verbauten Speicher laufen.
Fortsetzung folgt... :)

EDIT: Linx ist stabil durchgelaufen und sieht daher schon sehr gut aus.
In der Regel habe ich die Erfahrung gemacht das wenn Linx stabil durchläuft das System stabil laufen wird.
Das ganze muss ich später noch mit weniger Spannung nochmals durchlaufen lassen.

Anhang anzeigen 1034138

EDIT Hyper PI Test:
Speicher wurden nochmal extra auf Stabilität getestet und ist auch prolemlos durchgelaufen.
War aber zu erwarten da Linx schon stabil durch gelaufen ist.

Anhang anzeigen 1034140

Anhang anzeigen 1034141
 
Zuletzt bearbeitet:

Sverre

Software-Overclocker(in)
Magst du den Klassiker probieren... 4133
Rajas Settings im Bios sind auch gut..


DRAM Voltage [1.3800]-1,392
CPU VCCIO Voltage [1.17500]- 1,272
CPU System Agent Voltage [1.20000]- 1,264

Maximus Tweak [Mode 2] evtl 1
DRAM CAS# Latency [17]
DRAM RAS# to CAS# Delay [18]
DRAM RAS# ACT Time [32]
DRAM Command Rate [2N]
DRAM RAS# to RAS# Delay L [7]
DRAM RAS# to RAS# Delay S [5]
DRAM REF Cycle Time [345]
DRAM Refresh Interval [16667]
DRAM WRITE Recovery Time [17]
DRAM READ to PRE Time [9]
DRAM FOUR ACT WIN Time [17]
DRAM WRITE to READ Delay [5]
DRAM WRITE to READ Delay L [9]
DRAM WRITE to READ Delay S [7]
DRAM CKE Minimum Pulse Width [7]
DRAM Write Latency [16]
tRDRD_sg [6]
tRDRD_dg [4]
tRDWR_sg [13]
tRDWR_dg [13]
tWRWR_sg [6]
tWRWR_dg [4]
tWRRD_sg [30]
tWRRD_dg [23]
tRDRD_dr [6]
tRDRD_dd [7]
tRDWR_dr [13]
tRDWR_dd [14]
tWRWR_dr [9]
tWRWR_dd [9]
tWRRD_dr [7]
tWRRD_dd [7]
TWRPRE [33]
TRDPRE [6]
tREFIX9 [110]
OREF_RI [64]
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das werde ich mit diesen Latenzen nicht stabil bekommen, denn gestern hatte ich es mit 17-19-19-39 versucht und das lief schon nicht stabil.
Spannung hatte ich sogar auf 1,400v gesetzt gehabt.

Aber mit 19-19-19-36 läuft es schon ganz gut.
Der Rest steht aber noch auf AUTO.

Zur Zeit teste ich mit weniger Spannung und das scheint bisher gut zu laufen.
Spannung:
  • DRAM Voltage: 1,350v
  • IO: 1,150v
  • SA: 1,200v

Sobald Linx durchläuft lasse ich noch hyper_pi durchlaufen.

Anhang anzeigen 1034171

Mit 1T muss ich mehr Spannung drauf packen und dann startet das System auch nicht mehr so schnell. Das System braucht dann viel länger bis das Bios Screen kommt. Aber dann läuft es normal durch. Da ich nicht davon ausgehe das es sehr viel mehr bringt möchte ich es bei 2T belassen da dieses lange starten etwas störend ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Welche Subs hattest du für 17-19-19-39 eingestellt?
Hatte ich auf Auto gesetzt, müsste ich nochmals wiederholen da ich davon kein Bild gemacht habe.

Das ganze habe ich jetzt mit meinen jetzigen Settings wie zuvor schon geschrieben mit weniger Spannung stabil durch geführten können.

Anhang anzeigen 1034186

Anhang anzeigen 1034187

Anhang anzeigen 1034188

EDIT

Neuer Test: 4133MHz 18-18-18-36
Hatte aber deine Werte zuvor kurz angetestet und damit konnte ich noch nicht mal das System starten.
Auch nicht mit 1,450v.

Daher im neuen Test alles was du mir vorgeschlagen hast mit nur ein paar kleine Änderungen.
Momentan läuft Hyper-PI durch.... werde berichten wie es am ende ausgegangen ist.

Momentane Einstellungen:
Grün sind meine Einstellungen, den Rest konnte ich so komplett übernehmen.

DRAM Voltage [1.3800]-1,392 => 1,380v
CPU VCCIO Voltage [1.17500]- 1,272 => 1,175v
CPU System Agent Voltage [1.20000]- 1,264 => 1.200v

Maximus Tweak [Mode 2] evtl 1 => Mode 2
DRAM CAS# Latency [17] => 18
DRAM RAS# to CAS# Delay [18] => 18
DRAM RAS# ACT Time [32] => 36
DRAM Command Rate [2N]
DRAM RAS# to RAS# Delay L [7]
DRAM RAS# to RAS# Delay S [5]
DRAM REF Cycle Time [345]
DRAM Refresh Interval [16667]
DRAM WRITE Recovery Time [17]
DRAM READ to PRE Time [9]
DRAM FOUR ACT WIN Time [17]
DRAM WRITE to READ Delay [5]
DRAM WRITE to READ Delay L [9]
DRAM WRITE to READ Delay S [7]
DRAM CKE Minimum Pulse Width [7]
DRAM Write Latency [16]
tRDRD_sg [6]
tRDRD_dg [4]
tRDWR_sg [13]
tRDWR_dg [13]
tWRWR_sg [6]
tWRWR_dg [4]
tWRRD_sg [30]
tWRRD_dg [23]
tRDRD_dr [6]
tRDRD_dd [7]
tRDWR_dr [13]
tRDWR_dd [14]
tWRWR_dr [9]
tWRWR_dd [9]
tWRRD_dr [7]
tWRRD_dd [7]
TWRPRE [33]
TRDPRE [6]
tREFIX9 [110]
OREF_RI [64]

EDIT:
Momentan läuft Hyper-PI durch.... werde berichten wie es am ende ausgegangen ist.
Anhang anzeigen 1034192
Läuft leider nicht stabil durch.
Das ganze hatte ich noch mit 18-18-18-36 versucht und da muss ich mindestens 1,400v anliegen haben damit überhaupt das System startet.
Daher bin ich wieder auf mein Wert gegangen was ich heute schon stabil hatte nur mit dem Rest was du mir angegeben hast.
Das läuft nun erneut durch.

Neuer Test:
DRAM Voltage [1.3800]-1,392 => 1,375v
CPU VCCIO Voltage [1.17500]- 1,272 => 1,175v
CPU System Agent Voltage [1.20000]- 1,264 => 1.200v

Maximus Tweak [Mode 2] evtl 1 => Mode 2
DRAM CAS# Latency [17] => 19
DRAM RAS# to CAS# Delay [18] => 19
DRAM RAS# ACT Time [32] => 39
DRAM Command Rate [2N]
DRAM RAS# to RAS# Delay L [7]
DRAM RAS# to RAS# Delay S [5]
DRAM REF Cycle Time [345]
DRAM Refresh Interval [16667]
DRAM WRITE Recovery Time [17]
DRAM READ to PRE Time [9]
DRAM FOUR ACT WIN Time [17]
DRAM WRITE to READ Delay [5]
DRAM WRITE to READ Delay L [9]
DRAM WRITE to READ Delay S [7]
DRAM CKE Minimum Pulse Width [7]
DRAM Write Latency [16]
tRDRD_sg [6]
tRDRD_dg [4]
tRDWR_sg [13]
tRDWR_dg [13]
tWRWR_sg [6]
tWRWR_dg [4]
tWRRD_sg [30]
tWRRD_dg [23]
tRDRD_dr [6]
tRDRD_dd [7]
tRDWR_dr [13]
tRDWR_dd [14]
tWRWR_dr [9]
tWRWR_dd [9]
tWRRD_dr [7]
tWRRD_dd [7]
TWRPRE [33]
TRDPRE [6]
tREFIX9 [110]
OREF_RI [64]

EDIT:

Erster Stabilitätstest ist stabil durch gelaufen.
Anhang anzeigen 1034187

Lasse jetzt nochmals Linx durchlaufen und wenn das auch stabil durch läuft lasse ich es so. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das Messergebiss ist jedenfalls mit deinen neu Timings viel besser

4133 MHz mit Auto Timings
Anhang anzeigen 1034240

4133 MHz mit neuen Timings
Anhang anzeigen 1034238

Leider bekomme ich das ganze nicht zu 100% stabil.
Zwar läuft Hyper-PI durch, aber Linx bricht nach etwa 10 Durchläufe ab.
Vermutlich wird es aber ohne Stabilitätstests problemlos laufen. Da real das System nie so stark ausgelastet wird.

Aber da ich es gerne 100% stabil haben möchte bin ich nun das selbe mit nur 4000 MHz am austesten.
Dafür bin ich aber auf 18-18-18-34 mit runter gegangen. Den Rest habe ich von dir weiterhin übernommen.

4000 MHz mit neuen Timing.
Anhang anzeigen 1034239 Anhang anzeigen 1034243

Hyper-Pi ist stabil durchgelaufen.
Anhang anzeigen 1034245

LinX bisher, ist aber noch nicht ganze 20 Durchläufe durch.
Anhang anzeigen 1034254

DRAM Voltage [1.3800]-1,392 => 1,350v
CPU VCCIO Voltage [1.17500]- 1,272 => 1,150v
CPU System Agent Voltage [1.20000]- 1,264 => 1.200v

Maximus Tweak [Mode 2] evtl 1 => Mode 2
DRAM CAS# Latency [17] => 18
DRAM RAS# to CAS# Delay [18] => 18
DRAM RAS# ACT Time [32] => 34
DRAM Command Rate [2N]
DRAM RAS# to RAS# Delay L [7]
DRAM RAS# to RAS# Delay S [5]
DRAM REF Cycle Time [345]
DRAM Refresh Interval [16667]
DRAM WRITE Recovery Time [17]
DRAM READ to PRE Time [9]
DRAM FOUR ACT WIN Time [17]
DRAM WRITE to READ Delay [5]
DRAM WRITE to READ Delay L [9]
DRAM WRITE to READ Delay S [7]
DRAM CKE Minimum Pulse Width [7]
DRAM Write Latency [16]
tRDRD_sg [6]
tRDRD_dg [4]
tRDWR_sg [13]
tRDWR_dg [13]
tWRWR_sg [6]
tWRWR_dg [4]
tWRRD_sg [30]
tWRRD_dg [23]
tRDRD_dr [6]
tRDRD_dd [7]
tRDWR_dr [13]
tRDWR_dd [14]
tWRWR_dr [9]
tWRWR_dd [9]
tWRRD_dr [7]
tWRRD_dd [7]
TWRPRE [33]
TRDPRE [6]
tREFIX9 [110]
OREF_RI [64]
 
Zuletzt bearbeitet:

Sverre

Software-Overclocker(in)
Sieht doch gut aus.
Hab mal eben 16-16-16-30 für 4000 2x16 durchgeprügelt,läuft, bringt aber nicht viel mehr( +3000 aida).
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Der Unterschied mit Aida ist nicht viel.
Leider ist Linx auch damit nicht stabil durchgelaufen und mit dem 11 Durchlauf gestoppt.

Jetzt bin ich was ganz neues am versuchen, denn ich hatte ja mit 3600 MHz ja an die 4700 MB/s und mit 3866MHz komme ich auf etwa 57000 MB/s.
Mit 4133 Mhz waren es 59000-60000 MB/s und ohne deine Timings nur 54000 MHz. Bedeutet, ich erreiche mit deinen Timings und nur 3866 MHz schon mehr als zuvor mit 4133 Mhz und Auto Timings(was ja stabil war) laut Aida.
Anhang anzeigen 1034263

Dehalb gehe ich momentan ein Kompromiss ein und nehme mal deine identischen Timings mit nur 3833 MHz.
Denn soviel macht es am ende auch nicht aus.

3866 MHZ 17-18-18-32
DRAM Voltage [1.375]
CPU VCCIO Voltage [1.17500]
CPU System Agent Voltage [1.20000]

Maximus Tweak [Mode 2]
DRAM CAS# Latency [17]
DRAM RAS# to CAS# Delay [18]
DRAM RAS# ACT Time [32]
DRAM Command Rate [2N]
DRAM RAS# to RAS# Delay L [7]
DRAM RAS# to RAS# Delay S [5]
DRAM REF Cycle Time [345]
DRAM Refresh Interval [16667]
DRAM WRITE Recovery Time [17]
DRAM READ to PRE Time [9]
DRAM FOUR ACT WIN Time [17]
DRAM WRITE to READ Delay [5]
DRAM WRITE to READ Delay L [9]
DRAM WRITE to READ Delay S [7]
DRAM CKE Minimum Pulse Width [7]
DRAM Write Latency [16]
tRDRD_sg [6]
tRDRD_dg [4]
tRDWR_sg [13]
tRDWR_dg [13]
tWRWR_sg [6]
tWRWR_dg [4]
tWRRD_sg [30]
tWRRD_dg [23]
tRDRD_dr [6]
tRDRD_dd [7]
tRDWR_dr [13]
tRDWR_dd [14]
tWRWR_dr [9]
tWRWR_dd [9]
tWRRD_dr [7]
tWRRD_dd [7]
TWRPRE [33]
TRDPRE [6]
tREFIX9 [110]
OREF_RI [64]

Mal sehen ob jetzt Linx durchläuft.

Mit mehr Spannung bekomme ich die vorherigen Test vielleicht auch stabil, aber ich möchte gerne so niedrig wie möglich mit den Spannungen bleiben.
Da es am ende ja auch nicht so viel ausmachen wird. Aber in BF5 habe ich schon ein paar Testrunden gehabt und hatte das Gefühl das es etwa 10-15 FPS bringt.
Kann mich aber auch täuschen.

Die 16-16-16-36 bekomme ich nur mit 3600 Mhz hin.
Wobei ich bisher nur bis zu einer Spannung von 1,400v gegangen bin.

Vorab.... Test läuft noch...
Anhang anzeigen 1034272

Ach so nicht wundern, habe kein AVX-Offset gesetzt und Linx testet mit AVX und auch ohne im Wechsel.
Daher geht die Temperatur auch so hoch. Sonst müsste ich ein AVX-Offset von 3 setzen damit ich unter 90°C bleibe.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Wie kommst du auf die krumen Werte (3866) bei mir gibt es da immer MB Codes oder Windows lädt nicht durch.

Kann immer nur bis 3800 nehmen.
Kann ich auswählen, bei mir geht es mit 3800 dann 3866, dann 3900, dann 4000, dann 4100, dann 4133, dann 4266 und es geht noch weiter, aber höher bekomme ich mein Rechner nicht mehr gestartet. Bis 4266 MHz habe ich zumindest mein Rechner und Windows starten können.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Nee wird bei mir aufgegliedert.. meine es kommt aber vom Board bei mir.
Anhang anzeigen 1034301

ENDSPURT....

So kann ich es lassen... hier nochmals alles zusammen gefasst.
3866 MHz 17-18-18-32 mit 1,375v | IO: 1,175v | SA: 1,200v

Timings:
DRAM Voltage [1.375]
CPU VCCIO Voltage [1.17500]
CPU System Agent Voltage [1.20000]

Maximus Tweak [Mode 2]
DRAM CAS# Latency [17]
DRAM RAS# to CAS# Delay [18]
DRAM RAS# ACT Time [32]
DRAM Command Rate [2N]
DRAM RAS# to RAS# Delay L [7]
DRAM RAS# to RAS# Delay S [5]
DRAM REF Cycle Time [345]
DRAM Refresh Interval [16667]
DRAM WRITE Recovery Time [17]
DRAM READ to PRE Time [9]
DRAM FOUR ACT WIN Time [17]
DRAM WRITE to READ Delay [5]
DRAM WRITE to READ Delay L [9]
DRAM WRITE to READ Delay S [7]
DRAM CKE Minimum Pulse Width [7]
DRAM Write Latency [16]
tRDRD_sg [6]
tRDRD_dg [4]
tRDWR_sg [13]
tRDWR_dg [13]
tWRWR_sg [6]
tWRWR_dg [4]
tWRRD_sg [30]
tWRRD_dg [23]
tRDRD_dr [6]
tRDRD_dd [7]
tRDWR_dr [13]
tRDWR_dd [14]
tWRWR_dr [9]
tWRWR_dd [9]
tWRRD_dr [7]
tWRRD_dd [7]
TWRPRE [33]
TRDPRE [6]
tREFIX9 [110]
OREF_RI [64]
LInx
Anhang anzeigen 1034305

AIDA64 Extreme
Anhang anzeigen 1034307

hyper_pi
Anhang anzeigen 1034308

Kann es morgen ja mal mit 3900 MHz versuchen.
Ansonsten lasse ich es jetzt so. :)

EDIT: Bin jetzt doch das ganze nochmals mit 3900 MHz am testen.
Habe praktisch nur auf 3900 MHz umgestellt und den Rest beibehalten.
Für den Linx Test habe ich aber diesmal ein AVX-Offset von 3 gesetzt, damit die Temperatur unter 90°C bleibt.

EDIT: Sieht bisher gut aus... :daumen:
Anhang anzeigen 1034327

Fortsetzung folgt... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Auch noch nicht groß ausgelotet was Subs angeht aber ältere Kits gehen schon ganz gut. Allerdings kannst da auch gleich 4133 CL19 kaufen, so groß ist der Preisunterschied da nicht mehr.
https://abload.de/img/moepc3ktj.jpg

Aktueller B Die Preistip wären die Adata 3600 Cl17 Kits für um die 150€. Die Optik ist nur ziemlich besch...eiden.
Mal ganz ab vom Topic: Die 1,312V für 5,2GHz sind aber nicht mit AVX-Load getestet, oder? :what:

Bis ich wieder DDR4-RAM kaufe dauerts noch etwas - vermutlich bis zum Ryzen 3000-Release.

Trotzdem finde ich dieses Review hinsichtlich des dann anstehenden DDR4-RAM-Kaufs echt interessant, das OC der Riegel überzeugt mich jedenfalls schonmal.
Die Ergebnisse meines ehemaligen Spectrix D40-Kits mit 3600MHz und CL17-18-18-38 haben mich jedenfalls nicht so wahnsinnig überzeugt - wobeis halt auch AMD war. Das Kit von IICARUS hat ja ähnliche Specs... Daher bin ich mir leicht unsicher, ob es solch ein "preiswerteres" B-Die-Kit tut oder ob ich direkt zu einem besser gespectem Kit greife...
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
EDIT: Bin jetzt doch das ganze nochmals mit 3900 MHz am testen.
Habe praktisch nur auf 3900 MHz umgestellt und den Rest beibehalten.
Für den Linx Test habe ich aber diesmal ein AVX-Offset von 3 gesetzt, damit die Temperatur unter 90°C bleibt.

EDIT: Sieht bisher gut aus... :daumen:
Anhang anzeigen 1034327

Fortsetzung folgt... :)

So mit 3900 MHz ist es am ende auch stabil durch gelaufen, kann ich daher so laufen lassen.

Anhang anzeigen 1034330 Anhang anzeigen 1034332 Anhang anzeigen 1034331

AVX stelle ich aber wieder auf 0, da ich bisher real damit die letzten 3 Monate keine Probleme hatte.
Aber da ich etwas mit IO und SA und dann noch ein kleinen Bonus von 20mv auf meine CPU gegeben habe musste ich ein AVX für den Test setzen da ich sonst kurz auf 100°C kam. Zwar ist der Prozessor nicht herunter getaktet aber mit dem AVX-Offset konnte ich im Test die Temperatur besser unter 90°C halten. Real komme ich sowieso nicht über 60°C. Normalerweise liege ich innerhalb von Spielen zwischen 46°C und 56°C.

Mein Fazit zum Arbeitsspeicher ist das der sich gut übertakten lässt und die Timings dabei gut niedrig gehalten werden können.
Mit Sicherheit ist da noch mehr drin wenn ich mit höheren Spannungen arbeite, denn über 1,4v bin ich in meinen Tests nicht gegangen. Aber ich möchte gerne niedrige Spannungen haben und gute Timings und die 3900 MHz reichen mir vollkommen aus.

Das ist jetzt zwar 233 MHz weniger als von @Sverre angegeben, aber ich denke das Ergebnis lässt sich dennoch gut zeigen.
Möglich das mit mehr Spannung seine Settings auch möglich wären.

Mal sehen wie sich das ganze tut wenn mein zweites Set da ist und ich auf 32 GB Vollbestückung gehe.
Aber die Arbeitsspeicher lassen sich leider noch etwas auf sich warten.

EDIT

Das ist jetzt zwar 233 MHz weniger als von @Sverre angegeben, aber ich denke das Ergebnis lässt sich dennoch gut zeigen.
Möglich das mit mehr Spannung seine Settings auch möglich wären.
Habe es mal mit 1,5v und IO: 1,350v, SA: 1,350v versucht.

System startet und ich konnte sogar noch AIDA64 Extreme ausführen.
Anhang anzeigen 1034345

Stabil sind jedoch die Speicher nicht.
Anhang anzeigen 1034344

Mit Linx brauchte ich daher erst gar nicht anfangen.
Lasse es daher dabei mit den 3900 MHz, denn damit habe ich niedrige Spannung und auch niedrige Timings.

Mal ganz ab vom Topic: Die 1,312V für 5,2GHz sind aber nicht mit AVX-Load getestet, oder? :what:

Bis ich wieder DDR4-RAM kaufe dauerts noch etwas - vermutlich bis zum Ryzen 3000-Release.

Trotzdem finde ich dieses Review hinsichtlich des dann anstehenden DDR4-RAM-Kaufs echt interessant, das OC der Riegel überzeugt mich jedenfalls schonmal.
Die Ergebnisse meines ehemaligen Spectrix D40-Kits mit 3600MHz und CL17-18-18-38 haben mich jedenfalls nicht so wahnsinnig überzeugt - wobeis halt auch AMD war. Das Kit von IICARUS hat ja ähnliche Specs... Daher bin ich mir leicht unsicher, ob es solch ein "preiswerteres" B-Die-Kit tut oder ob ich direkt zu einem besser gespectem Kit greife...
Bei meiner Auswahl spielte die Optik der LEDs auch eine große Rolle, daher hatte ich hierzu nur drei Hersteller im Auge.
Darunter war Skill und Corsair mit dabei. Aber diese Arbeitsspeicher haben am ende weniger gekostet als fast die selben von Skill und Corsair mit Samsung Chips.

Patriot Viper = 208 Euro
Skill= 230 Euro
Corsair= 250 Euro

Hatte auch eine Woche günstige Skill Speicher für nur 150 Euro verbaut.
Hiermit hatte ich schlechtere Timings und um auf 4000 MHz zu kommen musste ich CL 20-25-25-45 und 1,400v drauf geben.
Über 4000 MHz bin ich gar nicht gekommen. Und dabei war der Rest der Timings sogar noch mit AUTO belegt, also nicht so gut wie in diesem Fall dank @Sverre hin bekommen habe.

Es waren auch keine Samsung B-Dies verbaut und die LEDs sagen zwar nicht schlecht aus, waren aber im Vergleich zu diesen Arbeitsspeicher von der Leuchtkraft nicht so farbig und eher etwas ausgeblichen. Ich hatte sogar Problem Bilder davon zu machen da sie nur noch sehr hell in weiß abgelichtet wurden. Diese jedoch konnte ich mit den realen Farben die wirklich anliegen sehr gut ablichten. Den Licht aufzufangen ist immer etwas problematisch.

Daher habe ich mich am ende entschieden die Speicher doch noch auszutauschen und noch etwas mehr dafür zu bezahlen.
Bei AMD bin ich mal gespannt was die neuen Prozessoren da mit machen, denn bisher können AMDler von solchen Taktraten mit den Arbeitsspeicher nur träumen.

EDIT

BF5 läuft sehr gut! :daumen:
Anhang anzeigen 1034352
 
Zuletzt bearbeitet:

Sverre

Software-Overclocker(in)
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bei mir packt das Board mit Stock (Arbeitsspeicher) 0,950v IO und 1,025v SA drauf.
Stelle ich auf XMP um dann und es läuft weiterhin AUTO dann sind es zwischen 1,350 und 1,400v mit einem Abstand von 25-50mv zwischen IO und SA.
Wobei IO immer der niedrigere Wert ist.

Mit den 3000 MHz Speicher was ich zuvor hatte konnte ich gut mit IO: 1,050v und SA: 1,100v auskommen.
Mit den 3600 MHz habe ich jetzt IO: 1,125v und SA: 1,150v.
Mit den 3900 MHz habe ich IO: 1,175v und SA: 1,200v.

Scheint damit gut zu laufen.

Muss aber dazu sagen das ich heute Nacht und heute Morgen meine Spannung zu meinem OC neu bestimmen musste, da das ganze mit dem letzten Bios was neu kam nicht mehr ganz stabil lief.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Also bei mir startet das Board nicht wenn der Speicher übertaktet ist und die Timings nicht dazu passen oder zu wenig Spannung drauf ist.
Dann startet er ein paar mal(MemOK Test) bis ich dann ins Bios soll.

Passt alles startet der Rechner direkt nach dem Pipton... :D

Aber ich habe so ein Schiebeschalter mit auf dem Mainboard um das MemOK abschalten zu können.
Was der genau macht ist mir nicht bekannt, ich merke nur das manchmal wenn er ein paar mal gestartet wurde entweder der Takt des Speichers herunter gesetzt wird oder viel mehr Spannung auf die DRam Voltage und IO/SA drauf gepackt wird.

Denn Schalter hatte ich auch mal aus, er startet dann wenn der Rechner vom Netz war dann dennoch 2mal und macht daher immer noch ein Memtest.
Aber ich habe noch nicht feststellen können was sich ändert wenn er aus ist.

Den Schalter gab es früher zum betätigen, auf meinem Board ist es jedoch ein Schiebeschalter was bei Lieferung des Boards eingeschaltet war.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe gerne ein Speeker mit dran.

Früher mit dem Asrock hat er gepiept wenn ich ins Bios kam und hier piept er wenn das Bios Screen gestartet wird.
Finde ich so gar nicht so schlecht, dann so merke ich das die Arbeitsspeicher ohne Probleme erkannt wurden, denn piept es nicht wird es mit dem OC was nicht laufen und dann meckert das Board. Aber ich müsste ihn auch nicht haben, da bei mir auch die Codes per Display angezeigt werden.
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
Der Unterschied kommt von IO/SA 0.95/1.05 für 2133MHz.
Was das MB / CPU imc /Ram dann wirklich braucht, ist dann zu ermitteln.

Prime95:
720k für IO
768k für SA
800k fürVdimm/Timing
576k für Cach
448k für Nebenspannungen

und klar.. custom / Ramtest


Ach..MemOK ist wohl besser auszustellen... never ever baaddd :D um Minute 5:20
YouTube
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Da der Otto Versand wo ich ursprünglich letzten Dienstag bestellt hatte noch nicht ausgeliefert hat habe ich nun heute ein anderes Angebot auf notebooksbilliger.de für 207,99€ gefunden wo ich mit kostenlosen Versand voraussichtlich morgen die Arbeitsspeicher bekommen werde.

So hätte ich das zweite Set da und komme so auf 32 GB.
Mal sehen wie mein OC dann mit 32 GB laufen wird. :)
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe mal die Nebentimings für 3600 MHz etwas verschärft.
Die Haupttimings habe ich aber belassen, da es darunter nicht ohne Spannung erhöhen möglich war.

Aber man sieht das sich das auch schon lohnen tut.

DRAM Latenzen:
Speicherfrequenz [DDR4-3600MHz]

MRC-Systemschnellstart [Disabled]
DRAM Current Capability (DRAM-Stromfähigkeit) [130%]

DRAM-Spannung [1.3500]
CPU VCCIO Voltage [1.05000]
CPU System Agent Voltage [1.10000]

Maximus Tweak [Mode 2]
DRAM CAS# Latency [16]
DRAM RAS# to CAS# Delay [18]
DRAM RAS# ACT Time [32]
DRAM Command Rate [2N]
DRAM RAS# to RAS# Delay L [4]
DRAM RAS# to RAS# Delay S [5]
DRAM REF Cycle Time [345]
DRAM REF Cycle Time 2 [Auto]
DRAM REF Cycle Time 4 [Auto]
DRAM Refresh Interval [Auto]
DRAM WRITE Recovery Time [17]
DRAM READ to PRE Time [9]
DRAM FOUR ACT WIN Time [16]
DRAM WRITE to READ Delay [5]
DRAM WRITE to READ Delay L [9]
DRAM WRITE to READ Delay S [7]
DRAM CKE Minimum Pulse Width [7]
DRAM Write Latency [15]
tRDRD_sg [6]
tRDRD_dg [4]
tRDWR_sg [12]
tRDWR_dg [12]
tWRWR_sg [6]
tWRWR_dg [4]
tWRRD_sg [30]
tWRRD_dg [23]
tRDRD_dr [6]
tRDRD_dd [7]
tRDWR_dr [12]
tRDWR_dd [12]
tWRWR_dr [9]
tWRWR_dd [9]
tWRRD_dr [7]
tWRRD_dd [7]
TWRPRE [33]
TRDPRE [6]
tREFIX9 [99]
OREF_RI [64]

Mit CL16 17-17 und CL15 16 habe ich es versucht, aber mit den scharfen Timings konnte ich das System nicht starten.
Zumindest nicht ohne die Spannung hierbei mit erhöhen zu müssen.

[SUP]Stock 3600 MHz 16-18-18-36[/SUP]
attachment.php


[SUP]Stock 3600 MHz 16-18-18-32 - Extra Timings[/SUP]
attachment.php


Scheint soweit auch stabil zu sein.
Ist zwar jetzt nicht so viel und wird sich wohl auch nicht spüren lassen, aber messbar ist der Unterschied schon.

attachment.php
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Heute ist mein zweites Set angekommen und soweit läuft alles gut wie zuvor mit nur 2 Arbeitsspeicher.
Habe hierzu mein Profil getestet mit den 3600 MHz und den schärferen Timings, sowie auch die 3900 MHz auch mit den strengeren Timings.
Laufen auch mit Hyper-PI stabil durch.

Was mir dabei im Vergleich zu meinen vorherigen Tests auffällt ist das zwar die Leserate gleich geblieben ist, aber die Schreibrate sich stark mit vier Module verbessert hat.

Mit zwei Module:
attachment.php


attachment.php


Mit vier Module:
attachment.php
attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Nachdem ich mich jetzt länger mit den neuen Speicher beschäftigt habe ist es schwer gute Timings zu ermitteln die auch stabil laufen. Das ganze ist sehr Zeitintensiv da ständig auch Stabilitättests durchgeführt werden müssen. Daher habe ich mich am ende dazu entschieden die Speicher entweder mit Stock zu betreiben da es am ende ehe nicht viel ausmacht und das ganze eher nur messbar ist oder auf 3866MHz.

Mit Stock kann ich es einfach laufen lassen und brauch mir keine Gedanken machen da es stabil läuft.
Mit anderem OC kann ich vorerst nicht sicher sagen ob es immer 100% stabil laufen wird. Denn ich hatte schon oft Fälle da schien es gut zu laufen und dann kam die Instabilität erst nach langer Zeit oder das System wollte beim nächsten Neustart nicht mehr starten.

Momentan hab ich dieses OC daher am laufen.
Wieso 3866 MHz... weil mich diese krumme Zahl momentan sehr anspricht... :D
Kann ich aus aus dem Menü auch in dieser Form auswählen.

So sieht es mit Stock aus:
attachment.php


OC 3866 MHz.
attachment.php


Gut ich hänge in ein Zwielicht... :D
Weil 4133 Mhz auch noch etwas besser sind... aber hier muss ich noch auf Stabilität testen.

attachment.php
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bin wieder auf Stock, habe nur die Timings etwas optimiert und gut ist.

Der Grund dazu ist das ich ehe im GPU-Limit hänge und es am ende kaum bis gar nichts ausmachen wird.
Denn für die 4133MH muss ich mindestens 1,43v anliegen haben damit LinX stabil durchläuft und den Speicher hier mit mehr Spannung auf Dauer zu betreiben finde ich nutzlos, da es am ende unterm Strich ehe nicht viel ausmacht. Durch mein Aufrüsten von 3000 MHZ auf 3600 MHZ Speicher habe ich mich ja ehe schon um 600 MHz verbessert was mir so auch schon vollkommen ausreicht.

Es war dennoch interessant was so alles mit dem Speicher möglich ist und manches kann ich ja für Benchmarks nutzen.

Dazu habe ich auch diesen Beitrag gefunden was ich so auch sehr befürworte.
Im OC-Guide zum Crosshair VI Hero werden beim Übertakten mit Luft-/Wasserkühlung 1,4 Volt RAM-Spannung als Empfehlung für den Speichercontroller genannt. Ich halte das für eine sinnvolle Empfehlung, da man sich hier noch relativ nah am De-facto-Tuning-Standard von 1,35 Volt bewegt und immer die Vor- und Nachteile abwägen muss. Bei einer höheren Spannung hast du Nachteile wie einen erhöhten Verschleiß und eine höhere Leistungsaufnahme, während im typischen Spielbetrieb (also hohe/max. Details in Full HD oder höher) eine etwas höhere RAM-Geschwindigkeit aufgrund des GPU-Limits zu vernachlässigen ist. Grundsätzlich können DDR4-Chips natürlich schon mehr ab, aber je weiter du dich vom Standard entfernst, desto größer ist das Risiko, das du tragen musst. Ob 1,5 Volt über mehrere Jahre ohne negative Auswirkungen (Degradierung/Instabilität) funktionieren? Ja, möglicherweise - sollte man aber nur ausprobieren, wenn man für ein kleines Leistungsplus das Risiko akzeptiert, dass die Hardware spürbar abbauen oder einen Defekt erleiden kann. Gerade bei Ryzen ist es offensichtlich, dass nicht die RAM-Chips, sondern der RAM-Controller die Taktfrequenz limitiert. Beispiel: 4 × 8 GiByte DDR4-3600 (Samsung B-Die) liefen mir auf einem Skylake-System mit ~1,225 Volt durch HCI Memtest.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Eben, ich habe auch mal für mein Prozessor Stock ausgewählt nur mit offenen Power Limit, damit der Prozessor so nicht limitiert wird. Hierdurch erreicht der Takt zwischen 4,7 und 5 Ghz und wenn alle Kerne ausgelastet sind 4,7 GHz. Dadurch komme ich auch noch weniger Spannung und ich bleibe im Schnitt mit meiner Wasserkühlung sogar unter 50°C. Maximale Temperaturen sind dann um die 54-56°C. Meine Arbeitsspeicher auch auf 3,,6GHz Stock am laufen und in einem Test im Spiel hatte ich die selben max. FPS als mit 5 GHz auf alle Kerne und 4133MHz Ram Takt.

In diesem Sinn erreiche ich mit Stockwerte auch schon genug Leistung und viel mehr wird dabei auch nicht raus kommen.
Klar das ganze habe ich jetzt nur mit Overwatch getestet und mit anderen Spielen kann sich das noch etwas ändern, aber viel wird es jedenfalls nicht ausmachen und für mein Monitor UWQHD mit 120 Hz und G-Sync komme ich auch so gut hin.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit SLI muss der Prozessor zusammen mit den Arbeitsspeicher auch mehr leisten, da wird es sicherlich auch mehr ausmachen.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Super Thread:daumen:

Ich häng mich hier einfach mal ran, hab neue Trident Z gekauft. Überlege nun die entweder mit meinen Hyper X Fury als 4er Gespann bei 2933Mhz laufen zu lassen, oder aber übertatet zwei Module mit 16GB auf 3600Mhz. Was meint Ihr, was würde eher Sinn machen? Durch Vollbestückung steigt ja auch der Datendurchsatz nochmal leicht.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Super Thread:daumen:

Ich häng mich hier einfach mal ran, hab neue Trident Z gekauft. Überlege nun die entweder mit meinen Hyper X Fury als 4er Gespann bei 2933Mhz laufen zu lassen, oder aber übertatet zwei Module mit 16GB auf 3600Mhz. Was meint Ihr, was würde eher Sinn machen? Durch Vollbestückung steigt ja auch der Datendurchsatz nochmal leicht.
Bin ja von 3000 MHz auf 3600 MHz umgestiegen.
Bei mir hat sich das ganze verbessert, denn z.B. in Overwatch hatte ich mit den 3000er Speicher nur max. etwa 145-150 FPS und mit 3600 MHz liege ich nun bis zu 160-175 FPS. Dann hatte ich anfangs nur 16 GB verbaut und das zweite Set kam dann ein paar Tage später. Mit Vollbestückung hat es bei mir dann in der Schreibrate etwa 2500-3000 MB/s mehr ausgemacht.

Natürlich auf dem Intel bezogen, denn beim Intel ist ein hoher Takt oft problemlos möglich.
Mit 16 GB konnte ich meine Speicher bis zu 4266MHz übertakten. Mit 32 GB nur bis 4133MHz, die 4266 MHz habe ich mit Vollbestückung nicht mehr ans laufen bekommen.

Mischbestückung muss man immer austesten, denn durch die unterschiedlichen Chips kann es schnell passieren das sie nicht gut miteinander arbeiten und das System nicht gut läuft. Denn ich hatte ja wie bereits geschrien schon bereits 3000 MHz Speicher verbaut was ich im Jahr 2016 kaufte. Hatte auch die selben neu bestellt gehabt und obwohl ich das selbe Modell neu hatte liefen sie nicht gut miteinander. Die alten waren auch Dual Ranked und die neuen nur Singel Ranked. Deshalb hatte ich diese Speicher wieder zurück geschickt und mir am ende die Patriot Viper RGB gekauft.

Vor den Patriot hatte ich 7 Tage lang auch Skill Trident Z RGB da.
Die hatten die selbe Timings wie meine Patriot, aber nicht mit 3600 MHz sondern mit 3200 MHz. Es waren auch nicht wie in diesem Fall Samsung B-Dies. Trotzdem liefen die Skill sehr gut und die LEDs fand ich auch gut. Die Skill habe ich auch zurück gehen lassen da mir gut nicht gut genug war und habe nochmals 58 Euro pro 16 GB Set drauf bezahlt um die Patriot zu haben.

Mit AMD wirst du dich ehe hoch tasten müssen, da AMD meinst nicht mehr als 3200 MHz mit macht.
Aber wenn du bis 3600 MHz kommst würde es schon was ausmachen.
 
Oben Unten