• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

reichen hier 60W Netzteil? A8-6500T

Sativ

PC-Selbstbauer(in)
hey leute, geht um einen kleinen office rechner für meine Eltern.
Bedingungen, möglichst unhörbar, möglichst klein, möglich flexibel.
hab da mal folge Teile rausgesucht: Preisvergleich | Geizhals EU
wie ihr seht is da nur eine ssd und eventuell das BluRay laufwerk. Die APU wird mit 45W TDP angegeben, kann ich davon ausgehen, dass die APU auch nicht mehr zieht oder lässt sich damit nur eine Aussage über die Abwärme treffen?
Als APU Kühler würde ich erstmal auf den boxed setzen, habe da allerdings keine guten Erfahrungen gemacht, da dieser jedoch so eine geringe TDP hat, sollte er hier doch reichen, oder? Also mein 5350 kommt mit dem boxed super hin.
bei dem gehäuse bin ich mir noch nicht sicher, das milo is nur dabei für den Fall, dass das externe NT nicht reicht. Hierzu wären eure Meinungen sehr hilfreich.
Bis dahin wünsche ich erstmal einen schönen Abend.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Nimm lioeber ein ext. opt. Laufwerk oder lass es weg, dafür ein Antec ISK110.

Die Gehäuse, die du dir da rausgesucht hast, sind nicht wirklich sooo toll...
Und wozu brauchst du ein opt. Laufwerk?
 
TE
S

Sativ

PC-Selbstbauer(in)
Das Laufwerk steht noch nicht fest, daß sollen meine Eltern entscheiden, denke aber auch, dass sie es eher nicht brauchen werden.
Das Gehäuse werde ich mir mal angucken, irgendwie bin ich von dem Gehäusemarkt ein bisschen enttäuscht. Irgendwie gibt's da nicht so viel gutes habe ich den Eindruck.
Reichen denn die 90 Watt?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, damit liegst du völlig richitg. Im Gehäusemarkt gibt es fast nur Ranz. Der Grund dafür ist, dass die Werkzeuge für ein Gehäuse sack teuer sind. Daher gibts da auch nicht soo viel Innovation -> sau teures Tooling (für ein ganzes Case musst du mit 'ner halben Million und mehr rechnen), dazu relativ geringer Gewinn. An so einem Gehäuse verdienst jetzt nicht sooo viel dran. Dazu musst also 'ne ganze Menge absetzen. Und wie oft kaufst du dir 'nen neues Case? ;)
Bei mir ists eher so, dass ich mir 3 Boards kaufe, zu einem Gehäuse. Das dürfte bei anderen ähnlich sein...

Dazu gibts sehr viel billigsten Ranz, insbesondere dieser Schrott mit den ausgestanzten Befestigungslöchern, damit man das Gehäuse hinten flach bauen kann, geht mir gewaltig auf die Nerven. Hatte mal sowas und das war Grauenhaft...

Anyway: 90W reichen für das locker, aber viel kommt da ja eh nicht rein. Mehr als zwei 2,5" Platten passen ins ISK110 eh nicht rein.
Und beim opt. LW würd ich eher auf sowas setzen.
Kleiner Tip: Wenn möglich nimm 'nen Toplader, USB3.0 ist bei einem DVD Laufwerk Blödsinn, das bekommst weder drauf noch runter, bringt dir also nicht sooo viel. Höchstens der neue Übertragungsmodus bringt dir da was.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Der hat aber eine TDP von 100W und, im Gegensatz zu den Kaveri, auch keine 'einstellbare TDP', hier wurde anscheinend bewusst eine 'Low Power Version' gewählt.
 

shadie

Volt-Modder(in)
Was wird mit dem Rechner eigentlich gemacht?

Vielleicht wäre ja ein noch sparsameres AM1 System eine ALternative?
Da kommt man mit dem Preis für MB und CPU noch weiter runter und man hätte reserven für ein hübscheres gehäuse ;-)
 
TE
S

Sativ

PC-Selbstbauer(in)
Ja, über den 6600K hatte ich auch nachgedacht. Das Ausschlusskriterium würde hier aber auch schon genannt, die tdp.
Gut zu wissen, dass da 90 Watt reichen.
AM1 is keine option. Zwar is er eher ein Office Zwerg, soll aber hier und da mal was auf den Fernseher streamen und noch ein bisschen Luft haben. Wenn ich meinen Eltern jetzt einen PC baue und der auch nur 1x nicht super läuft, beschweren die sich sofort und wollen was neues kaufen.
Sollte es dazu kommen, dass meine Eltern ein Laufwerk haben wollen, werde ich sie überzeugen, dass extern gut ist.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn das Budget ordentlich ist, wäre ein Kaveri eine Option. Der hat zwar auch (offiziell) eine TDP von 95W, man kann aber im BIOS einstellen, dass das ganze geringer ausfallen soll. Zum Beispiel 75W.
Die kleine CPU (eigentlich ein A8) gibt es ab ~130€, wenns im Angebot ist, auch für weniger...
 
TE
S

Sativ

PC-Selbstbauer(in)
Wenn endlich ein kaveri a8 rauskommen würde, wäre das eine Option.
Wie läuft das mit der veränderbaren tdp? Davon hab ich noch nie was gehört. Wenn 65W oder weniger möglich sind, wäre das eine Option, sind mir aber eigentlich ein bisschen zu teuer.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Naja, der A10-7700K ist eigentlich ein A8, k/a, warum die den A10 genannt haben...

Mit der veränderbaren TDP läufts so, dass du ins BIOS gehst, die gewünschte TDP dort an geeigneter Stelle eingibst (minimum: 45W, maximum: 95W bzw 0) und die CPU dann versucht nicht über diesen Wert zu kommen.

45W entspricht so ungefähr 2,4GHz., bei meinem hab ich auch folgende Taktstufen:
1,7
2,4
3,0
3,5
3,7 (+ Turbo natürlich).

Hab momentan 'nen A10-7850K drin, da ich den billig im Angebot geschossen habe :)
 
TE
S

Sativ

PC-Selbstbauer(in)
Werde ich im Hinterkopf behalten und die Preise beobachten.
Vielen Dank

Eigentlich wurden doch damals als die beiden a10 released wurden auch noch ein a8 released, ich hatte gehofft, dass der irgendwann mal auf dem Markt kommt und das dann zu einen attraktiveren Preis. War der a8-7600
 
Oben Unten