Red Dead Redemption 2: Digitals Dreams zeigt eindrucksvolle 8K-Grafik mit Raytracing und über 50 Mods

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Red Dead Redemption 2: Digitals Dreams zeigt eindrucksvolle 8K-Grafik mit Raytracing und über 50 Mods

In einem aktuellen Video zeigt der Youtube-Kanal Digital Dreams die Grafik von Red Dead Redemption 2, die durch Mods noch zusätzlich aufgehübscht wurde. Das Endresultat kann sich dabei durchaus sehen lassen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Red Dead Redemption 2: Digitals Dreams zeigt eindrucksvolle 8K-Grafik mit Raytracing und über 50 Mods
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Mir gefällt der Kontrast irgendwie nicht. Besonders in der Stadt wird es deutlich mMn. Ist mir zu stark kontrastiert. Das Spiel sieht in Vanilla schon fast perfekt aus.
 

MarcHammel

PC-Selbstbauer(in)
8K Grafik klingt auch gelogen. :D

Ist wahrscheinlich irgendein DLSS Murks.

Nette Werbekampagne von Nvidia. :lol:
Wieso Werbekampagne von nVidia? Ist es so abwegig, dass dahinter Privatpersonen stehen, die in einem Spiel einfach das möglichste aus der Hardware heraus holen? :confused: Ist der Gedanke so unmöglich für dich zu begreifen?
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich finde es sieht unnatürlich scharf/kantig aus. Gefällt mir nicht, ist mir bei 8k Videos schon öfter aufgefallen. Auch die Reflexionen auf Feuchtigkeit sehr zu stark aus, siehe Lederjacke/Mondlicht, dass wirkt unstimmig und unnatürlich.

MfG
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Bäh wieder so eine Augenwischerei Reshade Gülle die das Spiel nur hässlicher macht. Kontrast hoch, Farben übersteuern, damits auf Screenshots gut aussieht. Red Dead ist weiterhin ein grafisches Meisterwerk und weder dämliches Überschärfen noch Farbskalenveränderung und Pseudo Raytracing helfen da. Spielbar ist es so auch nicht, also was soll das? Paar Clicks griefen? Und Arthur Morgan "jünger".....jo am besten als weißhaariger Animeprödel wie in jeder 2. sinnlosen Mod. War angenehm das der Typ mal Ecken und Kanten hatte, wie ein Mensch aussah, nicht wie so ein glattgebügelter Instagramzombie, der mit Real Life nichts gemein hat. Der hatte halt Flecken im Gesicht, Furchen und Narben. Merkt man auch in RDO was für Undercutsprallos sich die Swagger da draußen erstellen. Thema verfehlt, geht Call of Copy oder Fortnite rulen.

Das da oben braucht keiner. Ist kein Fortschritt, können sich aber bei Zelnick für die Bullshotabteilung bewerben, wo so getan wird das die Konsolenversionen SO aussehen. Lol.
 
Oben Unten