Rechner startet nicht

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hallo zusammen,

ich habe einen neuen Rechner zusammengestellt und der startet einfach gar nicht.

Neu sind Mainboard, CPU und RAM.
(Intel i3 10100, 8GB ADATA Premier DDR4-3200, Gigabyte H410m S2H v3)

Nachdem ich den Startknopf drücke springen die Lüfter an, sonst passiert aber nichts. Ich bekomme kein Bild, kein Piepsen, nicht mal die Power LED geht an.
Ich habe schon mal versucht einen BIOS Reset zu machen, aber so ohne Feedback kann ich nicht sagen ob das geklappt hat.

Hat jemand eine Ahnung was los ist?


Es sind die Stromkabel angeschlossen (24pin und 8pin am CPU Sockel), ein System Fan, und das Frontpanel. Sonst nichts.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Probiere es mal mit einem RAM-Riegel, womöglich sind die RAM nicht voll kompatibel, wenn du andere RAM hat teste die mal.
BIOS schon versucht zurückzusetzen, womöglich hat das Brett schon jemand gehabt und was komisches eingestellt.
Versuche mal ein anderes Bildschirmkabel.
Wenn der Monitor mehr als 60Hz hat, versuche den Monitor im OSD auf 60Hz einzustellen, oder stelle eine ältere von zum Beispiel HDMI 1.4b auf 1.2a (oder ähnliches) wenn dies bei dem Monitor möglich ist.
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Kein Zucken, außer der Lüfter deutet für mich zuerst mal darauf hin, dass irgendwo Strom fehlt.
Mach mal Bilder, wo du überall eingesteckt hast.

Nehme an ein Single-Riegel, oder?
Wo, A1 oder B1?
Normalerweise sollte das Bios das erkennen, aber evtl. funzt das nicht, mal den Riegel in den 2. Slot tauschen.
 
TE
TE
Stryke7

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Probiere es mal mit einem RAM-Riegel, womöglich sind die RAM nicht voll kompatibel, wenn du andere RAM hat teste die mal.
BIOS schon versucht zurückzusetzen, womöglich hat das Brett schon jemand gehabt und was komisches eingestellt.
Versuche mal ein anderes Bildschirmkabel.
Wenn der Monitor mehr als 60Hz hat, versuche den Monitor im OSD auf 60Hz einzustellen, oder stelle eine ältere von zum Beispiel HDMI 1.4b auf 1.2a (oder ähnliches) wenn dies bei dem Monitor möglich ist.
Ich habe nur einen RAM Riegel, den habe ich auch schon in beiden Ports probiert.
BIOS Reset ist wie gesagt schwer zu beurteilen wenn man gar kein Feedback bekommt.

Das Mainboard hat VGA, DVI-I und HDMI. Ich hab leider kein HDMI Kabel da, VGA sowieso nicht mehr.

Kein Zucken, außer der Lüfter deutet für mich zuerst mal darauf hin, dass irgendwo Strom fehlt.
Mach mal Bilder, wo du überall eingesteckt hast.

Nehme an ein Single-Riegel, oder?
Wo, A1 oder B1?
Normalerweise sollte das Bios das erkennen, aber evtl. funzt das nicht, mal den Riegel in den 2. Slot tauschen.
Tja, aber wo? Mehr Stromversorgungen als den 24pin ATX Connector und die 2x P4 Stecker hat ein Mainboard ja nicht.

RAM wurde schon in beiden Slots getestet, macht keinen Unterschied.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Komisch, nimm mal die CPU heraus und setze sie wieder ein, womöglich sitzt sie nicht sauber darin oder es befindet sich etwas Staub an den Kontaktflächen an CPU oder im Sockel, oder der Kühler drückt irgendwie schräg darauf (Stichwort Anpressdruck).
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Tja, aber wo? Mehr Stromversorgungen als den 24pin ATX Connector und die 2x P4 Stecker hat ein Mainboard ja nicht.
OK, bei mir hatte auch schon mal Kuhmist den Ventilator getroffen.
Da war der 24pin nicht richtig drinnen, hat kein halber mm gefehlt.^^
Aber ich denke, das hast du schon mehrfach gecheckt..
RAM wurde schon in beiden Slots getestet, macht keinen Unterschied.
OK, war ein Kalter.

Tipp von @ ΔΣΛ schon probiert?
Boxed Kühler drauf?
Den darf man durchaus mit Schmackes mal festmachen...
 
TE
TE
Stryke7

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hab schon mehrfach an den beiden Stromsteckern gerüttelt, die scheinen wirklich richtig drin zu sein.

Es ist kein Boxed Kühler drauf, sondern ein Arctic Alpine 12 Passive.


Tja, in Ermangelung einer besseren Idee werde ich den Rechner nachher noch mal komplett zerlegen und neu zusammensetzen.
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Der Arctic ist nur bis 47 W zugelassen, die CPU "kann" aber 65 W...
Könnte das Problem da sein, dass das MB sagt, hey, da ist nix angeschlossen, also starte ich die CPU nicht?
 
TE
TE
Stryke7

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der Arctic ist nur bis 47 W zugelassen, die CPU "kann" aber 65 W...
Könnte das Problem da sein, dass das MB sagt, hey, da ist nix angeschlossen, also starte ich die CPU nicht?
Die Klassifikation sollte kein Problem sein, das passt bei mir.

Das UEFI sollte man durchaus aufrufen können wenn kein CPU Lüfter angeschlossen ist. Dann darf er maximal eine Warnung einblenden, aber solange die gemessene Temperatur nicht Tjunction übersteigt, ist das kein Grund nicht zu starten.

Wie gesagt, da nicht mal die Power LED angeht, glaube ich dass das UEFI gar nicht geladen wird. Ich weiß nur nicht, wieso
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Wie gesagt, da nicht mal die Power LED angeht, glaube ich dass das UEFI gar nicht geladen wird. Ich weiß nur nicht, wieso
Das ist eigentlich eindeutig, aber, nimm mal alles vom MB und schließ dann das NT an: Wenn dann immer noch nichts geht, nichts leuchtet oder ggf. piept, ist das MB wohl hin ... an das NT glaube ich nicht, immerhin hast Du oben bemerkt, daß die Lüfter mit dem Teil anspringen!
 

Ion_Tichy

Freizeitschrauber(in)
Wenn du keinen Beeper hast kannst du auch die Power oder HD Led des Gehäuses an den Speakeranschluss stecken um zu sehen ob ein Fehlercode kommt.
CPU Kühler Abbauen und Finger auf die CPU beim Start. Wenn es warm wird, CPU läuft. Kurzfristig ist das kein Problem, da die CPU eine Temperaturabschaltung hat.
Die CPU ist ein 10100 und kein F- Modell?
 
TE
TE
Stryke7

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Update:

Nachdem ich ihn noch mal zerlegt und neu zusammengesetzt habe, läuft er nun. Ich vermute mal da war irgendwo ein Wackelkontakt drin.

Danke für eure Hilfe
 
Oben Unten