• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ratschlag für eine neue CPU

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ratschlag für eine neue CPU

Guten Tag,

da ich in den Sommerferien einen "Nebenjob" habe und anschließend Geld verdiene, möchte ich mein PC upgraden. Wie viel ich verdiene, steht noch nicht fest, aber ich gehe von 450€ vielleicht auch mehr aus. Da ich einen riesigen Bottleneck mit meiner GPU und CPU habe, brauch ich unbedingt eine neue CPU, wenn nötig auch andere Upgrades sprich RAM, Festplatte und andere alte Sachen wie mein Mainboard..

Meine Hardware:
CPU: FX 8300 AMD
GPU: GTX 1050TI
Mainboard: MSI 760gm-p23
Festplatte: 465GB WDC
RAM: 2x 4GB DDR3 von Kingston
Netzteil: bequiet 300W

Mein Gehäuse:
Links: Screenshot by Lightshot
Vorne: Screenshot by Lightshot (Ist umgedreht unabsichtlich, hoffe es ist nicht allzu schlimm, wenn dann versuch ich es hochkant zu bekommen)
Rechts: Screenshot by Lightshot
Hinten: Screenshot by Lightshot

Die nette Userin "interessierterUser" hat mir schon Angebote gemacht, die recht passend zu meinem Lohn sind und sich auch recht interessant anhören:

CPU: 160,-€ Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, boxed ab €'*'161,64 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Mainboard: 95,-€ Gigabyte Z370P D3 ab €'*'94,85 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
RAM: 150,-€ G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 ab €'*'149,93 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Festplatte: 60,-€ Samsung SSD 860 EVO 250GB, SATA ab €'*'61,94 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Doch ich möchte gerne auch mehr Ratschläge hören und bin für jeden dankbar, der mir helfen will und antwortet.
Da das mein erster richtiger Upgrade an meinem PC ist, hoffe ich auch, dass ich beim Einbau nichts verkehrt mache, das Mainboard ist das einzige schwere für mich, der Rest sollte einfach machbar sein.

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten und der Hilfsbereitschaft

Freundliche Grüße

TraffyLaw
 
Zuletzt bearbeitet:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Hm, und was ist damit, den FX zu übertakten und eine neue Grafikkarte zu holen? Eine 580X oder eine 1060? Ich glaube, da hättest du letztendlich mehr von.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Danke für die Bilder. Das Gehäuse ist ein ATX Format, also passen große Mainboards rein. Da hat man immer Platz für Steckkarten, die sich mit der Zeit sammeln.

Lieber wäre mir zur Zeit zwar ein AMD System, da mit den ganzen Meltdown und Co Sicherheitsproblemen Intel scheinbar etwas mehr gerupft wird als AMD, der kleine i5-8400 ist aber weiterhin in Spielen verdammt schnell und billig. Das etwas teurere Z370 Bord hat den Sinn, auch schnellen Speicher laufen lassen zu können. Der 3000er ist einfach ein faires Angebot und die Intel CPUs nutzen die Geschwindigkeit. Die billigsten B360 ATX Boards kosten auch nur 10,-€ weniger und können merklich weniger. Wenn, dann ein billig Board für 50,-€ mit H310, aber empfehlen kann ich das nicht. Der Rechner soll dann ja auch ein paar Jahre halten. Je nach Geld kann man auch erstmal nur einen Riegel mit 8GB nehmen. Und die SSD ist eh nur optional. Von daher hast du eine gute Basis, um je nach Geld zu kaufen. Minimal halt 320,-€ für CPU, Board und 8GB RAM, oder eben 475,-€ für alles.

Notfalls reicht für das System auch erstmal eine 128GB SSD, die werden immer günstigere, aber dann nur für das System:
30,-€ Intenso High Performance SSD 120GB, SATA ab €'*'29,94 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Und dann noch als Cache für die HDD eine Intel Optane, dann kannst Du Spiele problemlos auf einer lahmen HDD speichern und hast trotzdem eine sinnvolle Ladegeschwindigkeit:
Solid State Drives (SSD) mit Hersteller: Intel, Kapazität bis 32GB, Speichermodule: 3D XPoint Preisvergleich Geizhals Deutschland

Hm, und was ist damit, den FX zu übertakten und eine neue Grafikkarte zu holen? Eine 580X oder eine 1060? Ich glaube, da hättest du letztendlich mehr von.
Ja, je nach Spiel ist das ein Ansatz. Da müsste TraffyLaw noch etwas zu den Spielen sagen. Der FX ist aber schon moderat vom Clerikerübertaktet worden. Mehr gibt das Billigboard trotz Spannungswandlerkühler nicht her. Nee, ein FX ist lansam am Ende. Neue Grafikkarte heißt dann auch neues Netzteil
Board: MSI 760GMA-P34 | Preisvergleich geizhals.eu EU
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Hm, und was ist damit, den FX zu übertakten und eine neue Grafikkarte zu holen? Eine 580X oder eine 1060? Ich glaube, da hättest du letztendlich mehr von.

Der FX wurde schon wie gesagt von interessierterUser dank Cleriker übertaktet und merke trotzdem, dass die CPU langsam den Geist aufgibt, das merk ich z.B. bei Fortnite, da kann ich ab und zu Laggs erkennen die wahrscheinlich von der CPU kommen, daher würd ich echt gerne eine neuere moderne CPU bekommen.

Und wie interessierterUser das gut erklärt hat, finde ich das ihre Angebote echt gut aussehen für mein Geldverhältnis. Mit der Festplatte bin ich noch am überlegen, da bin ich mir nicht sicher ob ich mir die holen soll oder nicht, aber die muss auch mal geupgraded werden, weil meine jetzige jetzt auch nicht so schnell ist quasi ein "Noname" Produkt. Bin wirklich gespannt, aber muss erst mal das Geld bekommen und dann würd ich, wenn es keine anderen Vorschläge gibt die Angebote von interessierterUser dankend gern annehmen, dann muss ich auch mal gucken wie man das Mainboard auswechselt :D

Vielen dank für eure Antworte, ich schätze dies sehr :)
 
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Den Unterschied zwischen einem FX und einem Coffee Lake 8400 wirst du jedenfalls merken. ;)

Denke ich auch, die FX ist ja schon sehr alt und die Intel Prozessoren benutzt so gut wie fast jeder also überrasch ich mich mal, wenn ich die Teile habe, dauert ja noch etwas :)
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Entweder 8400 oder 1600/2600 würde ich nehmen. Aber da denke ich doch eher an den AMD, weil eben doch 6 Threads mehr. Am Ende, macht man aber mit beiden nicht viel falsch.

Den Unterschied zwischen einem FX und einem Coffee Lake 8400 wirst du jedenfalls merken. ;)

Merken? Da liegen WELTEN zwischen!

Selbst ein Ryzen 1400 klatscht den FX weg, jede aktuelle CPU ist schneller als das was jetzt dort im PC steckt.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

...Mit der Festplatte bin ich noch am überlegen, da bin ich mir nicht sicher ob ich mir die holen soll oder nicht, aber die muss auch mal geupgraded werden, weil meine jetzige jetzt auch nicht so schnell ist quasi ein "Noname" Produkt. ...
Die lässt man im Rechner, bis sie ausfällt...
Denn auch 250GB SSD sind nicht die Welt

Ich sehe gerade, dass der Ryzen 2600 bei mindfactory auch nur noch rund 170 kostet.
Eindeutig das bessere Gesamtpaket. Warten
wir ab, was an Geld zusammenkommt und dann
wird es ausgegeben.

Dein CPU-Kühler passt aber nicht zum AMD, da
müsste man nachfragen, ob BeQuiet eine neue
Anbindung hat.
be quiet! Shadow Rock LP ab €' '33,88 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Das mit der Festplatte stimmt, da warte ich doch erst lieber mal, die ist ja jetzt nicht so notwendig da spar ich dann auch etwas Geld

Meinst du, wenn ich den Ryzen 2600 mir hole, dass der CPU Kühler dann nicht mehr passt? Oder wie hab ich das verstanden? :D
 
R

Rotkaeppchen

Guest
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Ja ist schade um den CPU Kühler, aber wenn es sonst keine andere Option gibt, ich mein Übertakten werd ich den Ryzen vermutlich nicht, von daher wäre der boxed Kühler dann eine Alternative dazu. Schade um die Dinge, die du mir besorgt hattest...

Die Preise schwanken aber hoffentlich nicht in diesem Fall oder? Bei den Grafikkarten wars ja so, weil dauert ja noch etwas bis ich das Geld habe :)
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Die Preise schwanken aber hoffentlich nicht in diesem Fall oder? Bei den Grafikkarten wars ja so, weil dauert ja noch etwas bis ich das Geld habe :)
Doch, täglich geht es rauf und runter. Gerade RAM macht das, aber auch andere Bauteile. SSDs sinken gerade im Preis, Grafikkarten auch. Schau Dir den Warenkorb einfach regelmäßig an. Du hast ja noch keine Eile
 
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Na dann sehen wir mal, bin auch froh, wenn die Preise billiger gehen :D Also so meine Vorstellungen an Hardware habe ich schon mal dank euch, fehlt dann nur noch das Geld.
Freue mich aber immer gern über neue Ratschläge und Antworten, danke euch :)
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Ich schau gerade noch mal die alten Benchmarks an. Gerade in modernen Spielen ist der FX gar nicht sooo schlecht, denn gerade moderne Spiele nutzen die acht Threats des FX.
FX_im_Vergleich.JPG

Vielleicht sollte man nochmal in Ruhe analysieren, was die Ursache für die Drops ist. Kann auch die HDD sein, wenn neue Texturen geladen werden zusammen mit Deinen 8GB.
Vielleicht reiche eine billige SSD und weitere 8GB RAM, vielleicht....
 
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Ich weiß es auch nicht, mein erster Gedanke war die CPU, kann aber auch etwas anderes sein. Danke für deine Bemühungen und die Infos. Die FX ist halt wirklich etwas veraltet :D
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Du solltest das Programm MSI Afterburner immer parallel zu den Spielen laufen lassen.
Dann sieht man, was gerade einbricht. Die Analyse muss man dann selber konfigurieren,
damit die wichtigen Bereiche angezeigt werden. Ich lasse mir z.B. die GPU Temperatur,
die GPU Auslastung, CPU Auslastung und RAM anzeigen. Dann sieht man bei Drops,
wer "schuld" ist.

Download Afterburner | MSI Deutschland

Afterburner.JPG
 
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Werde ich mal gleich testen und gucken was das Problem manchmal ist, danke, aber hab die Drops halt nicht so oft aber interessiert mich mal trotzdem was dann Schuld ist
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Werde ich mal gleich testen und gucken was das Problem manchmal ist, danke, aber hab die Drops halt nicht so oft aber interessiert mich mal trotzdem was dann Schuld ist
Dann beschreib die Drops noch genauer.

- Wenn es ein paar stockende Bilder sind, klingt es nach Nachladerucklern => SSD hilft
- Wenn der RAM voll läuft und ausgelagert wird, ruckelt es etwas länger => auf 16 GB RAM gehen
- Ebenso könnte der VRAM der Grafikkarte zu klein sein, allerdings sind 4GB noch genug => Texturen verschlechter, z.B. von hoch auf mittel
- Sind es längere Rückler über viele Sekunden, könnten es überhitzte Spanungswandler auf dem Board sein => Übertaktung reduzieren und CPU Spannungs weiter absenken
- Ist die CPU Leistung am Ende => neue CPU oder das ganze ertragen

Das so als ganz grobe Hilfe. Eine SSD z.B. kannst Du auch jetzt schon ausprobieren, denn Du kannst sie mit in den nächsten Rechner nehmen. Dann musst Du allerdings das System neu aufsetzen. Keine 128GB Dinger gibt es ab 30,-€.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tim1974

Volt-Modder(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Ich würd auch eher wieder zu einem AMD raten, denn heutzutage ist AMD wieder richtig konkurrenzfähig mit Ryzen 2000, die Preise sind ähnlich wie bei Intel, nur hat man bei AMD im gleichen Preisbereich durch die Bank weg mehr Threads oder Kerne und Threads, außerdem kann man wie erwähnt erstmal mit dem boxed-Kühler vorlieb nehmen und spart damit nochmal gegenüber einer Intel-Konfiguration, wo der boxed-Kühler vermutlich nicht so gut sein wird.
Dadurch das die AMD Ryzen (abgesehen vom 2200G und 2400G) einen verlöteten Heatspreader haben, ist das Kühler sowieso einfacher und außerdem lassen sich alle Ryzen gut übertakten, weil sie einen offenen Multiplikator haben.
Außerdem finde ich es gut, AMD zu unterstützen, wenn nicht jetzt wann dann?
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Um festzustellen was limitiert braucht man
hwinfo64
msi afterburner mit riva turner stat server (fps)
general log viewer (hwinfo64 addon)
nen game wo problem gibt

dann Spiel starten in hwinfo log starten un speichern
etwa 10-20min spielen
normal dann raustabben log beenden
spiel beenden
die log datei mit general logviewer auswählen und die graphen auswählen zum vergleich

bis zu 4 gruppen zu je 12 Zeilen können angezeigt werden

werte als graph

cpu Takt ein Kern reicht( man taktet so oder so allcore)
gpu Takt
gpu core load
fps
HDD leserate (wo das spiel installiert ist)
System SSD HDD lese rate und schreibrate
ram virtual used gesamtmenge an auslagerungsdatei,shadowkopie des vram und ram
ram physical used
gpu vram
gpu vram takt
cpu vcore
gpu temp
cpu package temp
gpu vcore

Dann erkennt man optisch wo es hakt
hwinfo64
generic logviewer
msi afterburner
 
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Ich teste das gerade mit Prozessorarchitekturs Methode aus, aber wo speichert den HWINFO die Logs? Habs mehrmals gemacht finde es nicht


Edit: Habs vergessen vorher zu speichern ich teste es wieder aus


Bei mir öffnet sich die Datei nicht, wenn ich General log viewer ausführen möchte, da steht "Sorry, log-file doesnt contain any logging information -> check your HWINFO logging configuration" muss ich irgendwas bei den einstellungen machen?

Mit Afterburner hatte ich es versucht, doch ich weiß nicht ob die Schwankungen bei der CPU normal sind oder nicht, Screenshots kann man von allen Dingen auch nicht machen, da man das Fenster nicht vergrößern kann leider, sonst hät ich alle Werte gezeigt
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

...Mit Afterburner hatte ich es versucht, doch ich weiß nicht ob die Schwankungen bei der CPU normal sind oder nicht, Screenshots kann man von allen Dingen auch nicht machen, da man das Fenster nicht vergrößern kann leider, sonst hät ich alle Werte gezeigt
Mehrere Scree shots machen :D
 
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

So hier sind die Afterburner Werte:

GPU Temperatur: Screenshot - fcc6964eb63830447f2a081fa6766315 - Gyazo
GPU Auslastung: Screenshot - 4c398b0111894b6df912ce946541c166 - Gyazo
Speicher Auslastung: Screenshot - b1896ec6423c282245b1bcf9dbd44a73 - Gyazo
Prozessortakt: Screenshot - 04e268173bdcb11d428d03b78d2b624d - Gyazo
Speicher Geschwindigkeit: Screenshot - 5914ec598db486beaba16e7f133fb6e1 - Gyazo
CPU Temperatur: https://gyazo.com/d235816c660d44c965f94c24e9405e69
CPU Auslastung: https://gyazo.com/5d6f89ae0ab8b5da24b77268a830d9a9
Ram Auslastung: https://gyazo.com/f84ead5cf8e2ab569e53da39d9ba56fd

Ich hoffe ich hab nichts vergessen.. freue mich auf Antworten und Ratschläge
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Ähm... deine CPU bremst selbst schon so eine Einsteiger Karte wie die 1050Ti und das extrem!

Da muss was neues her.

Entweder eben ein 8400 oder eben Ryzen 2600. Ich würde bei den beiden doch zum 2600 tendieren, weil man den doch übertakten kann und 12 Threads hat und nicht "nur" 6. Aber jeder hat dort seine Meinung und da scheiden sich die Geister. ;)

Ich für meinen Teil würde bei der Wahl AMD oder Intel, wenn die auf einem Level sind(viel unterschied gibt es da wirklich nicht), immer den AMD nehmen. Aber mit dem Intel macht man auch nichts falsch!
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Mir fällt gerade noch etwas ein, weil du schon ein arg krass schlechtes Board hast.

Wie Taktet die CPU unter Last? EInmal bitte Prime eine halbe stunde laufen lassen und schauen wie die Taktraten sind. Ich hatte auch mal einen 8300 und der lief einem 970-UD3P und Taktete selbst auf dem Board @ Stock unter hoher Last herunter!
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Hallo Traffy,

es ist schwer, die Grafiken zu interpretieren, wenn Du nichts weiter dazu sagst, z.B. welches Spiel, welche Einstellungen etc und an welcher Stelle Drops aufgetreten sind. Die CPU hat schon mal keine massiven Einbrüche in der Leistungen, wie es passieren würde, wenn die Spannungswandler zu heiß würden. Aber die sehr geringe Temperatur von 39°C der CPU sagt auch, dass sie nicht wirklich belastet wurde, also vermutlich ein Spiel, was nur 1-2 Kerne nutzt und da ist der FX wirklich sehr schwach.

Auffällig ist, dass die Speicherauslastung der Grafikarte mit 3,6GB sehr dicht an der 4GB Grenze liegt. Was hast Du gespielt und mit welchen Einstellungen?

Du musst zuerst etwas variieren. z.B. die Aulösung im Spiel auf die niedrigste stellen und schauen, ob dann die CPU Last steigt. Mir fehlt die FPS Anzeige. Vermutlich hast Du Vsnyc aktiviert und die Drops kommen durch ein überlaufen des Grafikkarten VRAMs und Deine sehr langsame alte HDD. Es kann abert auch sein, das die CPU zu langsam ist.

JWenn du nicht übertakten möchtest.
Der FX ist moderat übertaktet. Sowohl die NorthbridgeTakt wie auch der Prozessor Takt mit gleichzeitiug reduzierter Spannung. Der Cleriker hat sich damit auseinander gesetzt und soviel heraus geholt, wie das Board hergibt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JackTheHero

Software-Overclocker(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

@TraffyLaw

Der FX ist schon arg langsam. Ich bin selber von einem FX6300 4.5 Ghz OC auf einen 7700K gewechselt und es war eine Offenbarung wie lahm der FX doch eigentlich war.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Ich bin auch gewechselt und zwar von einem 7700k auf einen Threadripper mit 32 Threads. Das war eine Offenbarung! ;) Ich persönlich würde den 2600 nehmen, aber ich würde auch übertakten und nicht am RAM geizen. Man muss aber echt sagen, dass der 8400 Out-of-the-box ein ziemlich gutes Preis-Leisungsverhältnis hat, wenn es um Spiele geht.
 
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Erstmal danke für eure ganzen Antworten:

Ich hab zu diesem Zeitpunkt GTA 5 gespielt und so 5 oder mehr Minuten laufen lassen mit Afterburner, die Einstellungen sind mittelmäßig, Texturen auf Maximum, Rest Normal. Vsync ist aus, ich hatte aber halt mein Browser an für die Screens, was ja auch bisschen RAM etc. gekostet hat.
Ich habe wie gesagt das nur 5 Minuten lang ca. getestet, da Ingame ganze Zeit Drops waren wegen was auch immer und ich dann keine Lust mehr hatte, weiter zu spielen. Manchmal kommen riesige Drops, manchmal leichte, aber das meiste bleibt flüssig.
Wie ich schon gedacht habe, liegt es an der CPU oder der Festplatte oder beides, ich kenn mich nicht so damit aus, aber das war halt meine Vermutung.
In den Grafikeinstellungen steht auch, dass 2189 von 4095 VRAM genutzt wird

Wenn noch mehr Screens oder sonstiges erwünscht werden, damit ihr einen besseren Einblick habt, gerne schreiben
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Ich würde mir da jetzt keinen Kopf weiter darüber zerbrechen. Hier ist keiner, der nicht sagen würde, ja, Aufrüsten lohnt sich sowas von. Auch wenn du hier und da Probleme identifizieren und lösen kannst. Der FX ist einfach leistungsmäßig am Ende.

Wie sagen manche Youtuber so schön? "Gönn dir." :)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

GTA 5 kaliert mit den Kernen ganz brauchbar, der FX sollte also nicht so schlecht abschneiden. Das es nur um die 15-30% CPU Last gibt, deutet an, dass die Engstelle wo anders liegt. Schwierig. ...
Mach, wie gesagt, den Versuch noch mal und schau auf die FPS, die kannst Du Dir im Steammenü anzeigen lassen:
STEAM.JPG

Und dann sage bitte, wieviele FPS Du hast. Als ersten sollten wir die Spieleeinstellungen optimieren. Denn mit FX sollte noch einiges machbar sein:
YouTube

Hier mal ein Vergleich zum I5-4690K. Es könnte auch sein, dass Deine nur 8GB RAM ein Problem sind.
YouTube

Eigentlich müsste der FX unter GTA 5 einr Auslastung höher als 30% bekommen.
GTA_5_CPU_Core_Scaling_PCGH-pcgh.png
Quelle: GTA 5 PC: Benchmarks von 25 Radeon- und Geforce-Karten plus Skalierung von 1 bis 6 CPU-Kernen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TraffyLaw

TraffyLaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Wie soll ich das Spiel optimiert einstellen? Wie das vom Video oder die niedrigsten Einstellungen? Du meintest ja mit den niedrigsten, aber ich frag zur Sicherheit noch mal nach

Und wie gesagt, hab das nur so ca. 5 Min lang getestet, die Auslastung wäre nach einiger Zeit bestimmt höher geworden

Wenn es nötig ist, nehme ich das sogar auf, dann kann man die Laggs doch auch erkennen bzw. die FPS oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Wie soll ich das Spiel optimiert einstellen?
Ausprobieren... wenn ich es wüßte, würde ich es Dir sagen. Du hast begrenzte Ressourcen und solltest diese optimal nutzen. Lies Dir unten die beiden Artikel durch

- Zuerst wäre es schön, wenn Du sagst, wieviele FPS Du aktuell hast. Alles über 60FPS ist mehr als gut, der FX taugt eigentlich dafür. Das Ziel ist es, möglichst 60FPS zu bekommen
- Dann schaust Du auf die FPS Anzeige, wenn Du Drops erkennst und schaust, wie tief sie fallen und wie lange (1-5 Bilder oder mehrere Sekunden)
- Dann stellst Duzuerst die geringst mögliche Auslösung im Spiel ein, damit Du auf jedem Fall dasd CPU Limit siehst. Gibt es dann wieder Drops?
- Dann stellst Du im Spiel Deine Monitor Auflösung ein (es war doch FullHD?) und optimerst andere DInge wie Schatten, Kantenglättung, etc. so weit, bis die Grafikkarte in der Regel bei über 80% liegt
- Dann optimierst Du weiter, z.B. reduzierte Sichtweite, um die CPU last zu reduzieren.
- Frage: welchen Nvidiatreiber nutzt Du?

Und zwischendurch schaust Du immer, ob es Drops gibt, und wie lange, und was die RAM Auslastung und die VRAM Auslastung sagen. Du musst lernen, was passiert, wenn Du die Spieleeinstellungen änderst. Einige Schieberegler kosten keine Leistung, aber ganz viel VRAM, andere kosten massiv Grafikkartenleistung, wieder andere Regeler gehen auf die CPU Leistung. Und Deine 8GB RAM werden sehr knapp sein. Da sehe ich das Hauptproblem.

Lies Dir das hier mal durch und probiere dann viel aus. Einfach immer neue Hardware zu kaufen ist der falsche Weg, solange man die vorhandene nicht optimal genutzt hat.
GTA 5 PC - Grafikeinstellungen optimieren, mehr Performance, bessere Grafik - gamona.de
GTA 5 Tuning-Tipps - Holen Sie das Maximum aus Ihrem PC - GameStar
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ratschlag für eine neue CPU

ich hatte nen pheomx6 1090t und eine gtx760 (akä 960 1050ti haben in etwa dieselbe leistung+-10%)
Der phenom war oc auf 3,8ghz 2,4ghz NB und konnte in gta 5 bis zu 85% die gpu auslasten in 1080p angepasste Einstellung
Sehr cpu intensiv Sichtweite max20%
bevölkerungsdichte max 50%
schatten auf hoch statt maximal

Weil ich zudem noch probleme hatte mit vram mussten einige andere gpu lastige Sachen aus
meine fps waren in stadt 35 aufn land 50fps
Der fx sollte da etwas schneller sein und die gpu voll auslasten können
Im gegenzug ist deus ex md (2016) ohne Probleme die gpu ausgelastet
gleiche bei rise of the tomb raider oder just cause 3
Wo der fx massivst Probleme bekommt sind so Sachen wie xcom 2, rome total war ua
Über arma brauchen wir nicht streiten das läuft auf alles mies
Oft limitiert hier das I/O (ram hdd ssd)
zur info selbst starcraft 2 lief recht passable an meine phenom nur manch singlplayer mission (zerg) wurde da schon zur diashow wobei mein aktueller Prozessor nur etwa 50% schneller wurde von 12 auf 25fps
bei beiden ruckelt es.

So dein Problem kann sein das die cpu ihren Takt nicht hälllt aufgrund mieser vrm auf dem mainboard
das Problem ist extrem bekannt ob es sich lohnt für den FX nen neues mainboard zu kaufen was ich schon mal empfohlen habe ist strittig
Die frage bleibt ist man bereit um die 500€ auszugeben, wenn man für etwa 60€ die Lösung bekommt.
zumal deine cpu die gpu ausgelastet werden kann in tripple arsch games
Spiele die erst vor 2 Jahre erschrnen sind bekamen die Fx einen deutlichen Vorsprung gegen intel quads (alle i5 unter 3,6ghz bis 2015)
Aber nur bei den großen publisher wie
bethesda
ubisoft
EA
square enix

Steht man mehr auf multiplayer hat man keine Wahl da bleibt nur ein Wechsel auf was neues und somit sehr teuer.

im übrigen ein Monitor bringt mehr als stur nur eine gpu zu tauschen bin von benq (tn) zu ilyama (amva+) gewechselt ein verdammt großer unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ratschlag für eine neue CPU

Ich bin auch gewechselt und zwar von einem 7700k auf einen Threadripper mit 32 Threads. Das war eine Offenbarung! ;) Ich persönlich würde den 2600 nehmen, aber ich würde auch übertakten und nicht am RAM geizen. Man muss aber echt sagen, dass der 8400 Out-of-the-box ein ziemlich gutes Preis-Leisungsverhältnis hat, wenn es um Spiele geht.

Joa, sich für 99% der Spiele eine langsamere CPU zu kaufen, das ist eine echte Offenbarung, da hast du recht. Was gibt es denn schöneres als Downgrades?
 
Oben Unten