• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ram Upgrade macht PC langsamer

ischleck

Schraubenverwechsler(in)
Hallo :)

ich habe heute meinen RAM von 32 auf 64gb erhöht und musste feststellen, dass mein PC jetzt ca doppelt so lange für den Systemstart braucht. Habe bereits im BIOS auf XMP umgestellt und die Frequenz von 2166 aus 3200 MHZ erhöht. (War mit 2 RAM Plätzen auf 2666 und wurde automatisch auf 2166 mit 4 belegten Stekplätzen, wisst ihr warum?)

Bin auch etwas verwirrt, warum in CPU-Z unterschiedliche Werte stehen (Slot 1&3 und 2&4 sind identisch). Seltsamerweise sind die einen Single und die anderen Dual Ranks. Sind aber eigentlich baugleiche RAMS (link zu beiden unten, vlt hab ich was übersehen?)

Mein PC:
Gigabyte z590 gaming X
Intel i7 11700K
NVIDIA GeForce GTX 1060 3GB


Wäre sehr dankbar für Hilfe,
liebe Grüße :)



Link zu den RAMs:

 

Anhänge

  • 11.PNG
    11.PNG
    143,9 KB · Aufrufe: 38
  • 22.PNG
    22.PNG
    142,7 KB · Aufrufe: 40

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Da sind unterschiedliche Jedec Profile auf den Riegeln/Chips mit denen der Ram ohne XMP läuft .
Mit 4 Riegeln ist es generell schwerer das OC am laufen zu kriegen ,weil der Speichercontroller nochmal mehr belastet wird als mit 2 Riegeln .
Selbst wenn die auf den ersten Blick identisch sind weißt du nie genau was die da für Chips verbaut haben ,ausser bei Crucial vielleicht ,weil die eigene Chips verbauen von Micron
EDIT:
Kann sein das man da jetzt selber ein wenig Hand anlegen muss damit das läuft .
Takt mit dem XMP mal reduzieren auf 3000 oder versuchen die Spannung etwas anzuheben beim Speichercontroller (SOC)
 
TE
I

ischleck

Schraubenverwechsler(in)
Okay, danke für die schnelle Antwort.

Kann ich die unterschiedlichen Profile irgendwie beheben? Wie kann es denn sein, dass ich extra genau das gleiche Produkt kaufe, aber ein anderes bekomme? :D

Vorallem das single verwirrt mich, der RAM sollte doch auf jeden fall double sein oder nicht? Habe ich so einen merkbaren performance verlust? Oder ist das jetzt einfach so?
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Bitte nicht Dual Channel mit
Single Rank oder Dual Rank verwechseln ,das sind verschiedene paar Schuhe .Ranks hat nur was mit der Bestückung der Chips auf den Riegeln zu tuen .
Dual Rank Ram Riegel laufen in der Regel etwas schneller als single Rank bei gleichem Takt ,wärend sich single Rank Riegel wohl etwas besser übertakten lassen
 
TE
I

ischleck

Schraubenverwechsler(in)
ahh okay, danke für die Erklärung, das wusste ich nicht. Hab nur sehr bedingt Ahnung von Hardware :D

Ist es schlimm, wenn ich die beiden verbaut lasse, obwohl sie unterschiedliche Ranks haben?
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Die Bestückung sollte da nicht das Problem sein.
XMP ans laufen zu bekommen schon eher ,weil es halt trotzdem unterschiedliche Kits sind .
Komplett Bestückung ist wie gesagt auch immer etwas problematischer
Muss man etwas experimentieren
Würde den Takt erstmal etwas runter drehen und probieren ob es stabil ist .
Sonst müsste man halt an den Spannungen schrauben
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Das ältere Kit stammt aus einer Zeit, wo 16GB-Module noch als Dual-Rank organisiert werden mussten. Mittlerweile gibt es größere Speicherchips, weshalb das vermeintlich gleiche Kit jetzt ein Single-Rank ist. Auch trägt es die nach oben erweiterten JEDEC-Profile.

Sie haben aber beide das gleiche XMP-Profil. Das kann laufen, muss aber nicht.
 
Oben Unten