• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RAM Timing Ballistix Sport LT DDR4-3200 CL16 und Ryzen 7 2700x einstellen !?

wolf1212

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen ! Klasse Forum hier mit vielen Infos !

Ich habe folgendes System zusammengebaut:

Mainb ASRock B450M Pro4 AMD

Ballistix Sport LT Grau 16GB Kit (2x8GB) DDR4-3200 CL16

AMD Ryzen 7 2700X


Meine Frage wie stelle ich das RAM timing richtig ein ?



Im Bios wird angezeigt:

XMP 2.0 profil 1: DDR$-3200 auf 16 18 18 36 1,35V

DRAM FREQUENZ: DDR4 2400

DRAM SPANNUNG 1,2 V
1,8 VOLTAGE 1,8V
VDDP 1,050V


Ein RAM XMP Profil des Herstellers habe ich nicht gefunden.

Es ist schon etwas länger her, dass ich meinen letzten PC zusammengbaut habe. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, musste man noch den FSB erhöhen/multiplizieren usw. um den Speichertakt zu erhöhen, somit lief irgendwie das ganze System schneller, was wiederrum zu Problemen führen konnte.

Wenn ich bei den aktuellen Mainboards den RAM Takt seperat einstellen kann, hat das keine Auswirkungen auf das Gesamtsystem/Cpu ?

Danke für eure Unterstützung !
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Die Zeiten von FSB und co sind lange, sehr lange vorbei, je nach Mainboard unterscheidet sich die Ansicht etwas, aber die Vorgehensweise bleibt gleich.

Im BIOS (oder besser UEFI) findest du einen Reiter namens Speicher o.ä., dort einen Button der ab Werk auf Auto steht und somit wahrscheinlich 2400mhz lädt, diesen stellst du auf das gewünschte XMP-Profil, in deinem Fall 3200MHZ bei CL 16. Im Anschluss sollte sich die Dram-Spannung auch automatisch auf 1.3Volt erhöhen, falls nicht, händisch einstellen, dann speichern und neustarten.

Mithilfe diverser Programme (z.B. CPU-Z) oder im Taskmanager kannst du dann unter Windows die Speicherfrequenz auslesen ;).
 
TE
W

wolf1212

Schraubenverwechsler(in)
Danke !!!!!!!!

Also hat die Änderung des RAM Takts keine Auswirkungen mehr auf PCI Bus / North/South Bridge u.a. ?
 
TE
W

wolf1212

Schraubenverwechsler(in)
Ah , wieder etwas dazu gelernt.

Habe jetzt das im Bios angebotene XMP Profil geladen - DRAM Takt wird jetzt mit 3200 angezeigt und die Spannung mit 1,35 V .

Sind diese Werte OK ? ( Insb. 1,35 V statt 1,3 V ) Irgendwo stand mal, dass beim 2700x der RAM mit 2933 laufen sollte.


Und noch mal ne Frage zu den XMP Profilen ( ist auch Neuland für mich ) - kann man die noch nachladen oder sind die in den RAM Bausteinen fest verankert ?
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
1,35v sind absolut unbedenklich. Der 2700x muss garantiert mit 2933 laufen, alles darüber gilt als "übertakten", in der Regel schafft es der Controller aber 3200, falls du sporadische Abstürze, bluescreens, etc. hast, den Takt auf 2933 senken. Aber es sollte keine Probleme geben.

.Und noch mal ne Frage zu den XMP Profilen ( ist auch Neuland für mich ) - kann man die noch nachladen oder sind die in den RAM Bausteinen fest verankert ?

Die sind vom Hersteller vorgegeben, also quasi hinterlegt, es kann sein das mit speziellen Programmen diese überschrieben werden können, da kenn ich mich nicht mit aus.

Du kannst natürlich auch händisch deine Wunschfrequenz insbesondere schärfere subtimings einstellen.

Gibt dazu genügend Lektüre im Netz, das kann jedoch zeitintensiv werden, um stabile Werte zu finden. Wenn du nicht auf der Jagd nach dem letzten Prozent Leistung bist, empfehle ich dir XMP zu lassen. Diese Profile haben jedoch meist entspanntere subtimings um die entsprechende Frequenz zu garantieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten