Neuer RAM Kaufberatung, Timing Frage, RGB Steuerung

dreamdomain

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

leider scheint es so, dass ich neuen RAM benötige. In meinem Thread (https://extreme.pcgameshardware.de/...pplication-errors.623888/page-2#post-11102614) habe ich zu den Problemen Hilfe erhalten.

Mein System:
i5 11400
MSI Z590 A Pro
bisheriger RAM: Vengeance LPX 3000MhZ CL15

Ich möchte dieses Mal gleich auf 2x16GB gehen. RGB scheint man zudem hinterhergeworfen zu kriegen. Hierbei wäre mir wichtig, dass dies mit meinem MB und OpenRGB funktioniert. Habe leider vermehrt gelesen, dass zB die TridentZ schlecht erkannt werden von OpenRGB.
Ich möchte meinen PC ungern mit Bloatware zumüllen, darum ist mir ein simples Programm für alles lieber. Natürlich würde ich die Software von Gskill nehmen, sofern diese keine Bloatware ist und fehlerfrei läuft.


Nun zu den Timings:
Ich habe untenstehende Angebote gefunden zu Corsair Vengeance RGB RAM. Dieser hat allerdings Timings von C16-20-20-38. Nun hatte ich mal gelesen, dass dies für XMP Profile schlechter sei als C16 18 18 36. Ist das so?

Hier der RAM im Angebot:
(Notebooksbilliger, warum nennt er das "detected"?)

Ich wollte ja ursprünglich Ballistix, aber die gibt es ja leider nicht mehr. Ripjaws wären meine nächste Wahl, aber da passt der rote Sticker absolut nicht in das Gesamtbild.

Ansonsten blieb mir ja nur Gskill TridentZ (C16 18 18 36) oder eben Corsair (C16 20 20 38) denke ich?
Leider steht mir wie gesagt die Software Frage im Weg, denn iCue will ich auf keinen Fall. Der RAM müsste mit openRGB ansteuerbar sein. Alternativ SignalRGB? Bis jetzt hat die Ansteuerung der GPU, AiO, LED Strip mit openRGB gut funktioniert.


Könnt ihr mich vielleicht etwas beraten?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Die Timings spielen bei deiner Auswahl kaum eine Rolle. Nimm den günstigsteren.
Was die Beleuchtung angeht kannst du nur ausprobieren ob es geht. Im Netz gibt's hin und wieder bei beiden Herstellern Probleme.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die Timings haben mit einer Rotation was zu tun.
Um so geringer, um so schneller ist ein Arbeitsspeicher mit der Berechnung eines Prozesses.

Aber die Unterschiede sind so gering, dass du selbst davon nichts merken wirst. Das Ganze ist daher letztendlich eher nur messbar.
 
Oben Unten