• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RAM-OC / Skylake / Fragen

Flautze

Freizeitschrauber(in)
Moin,
ich möchte ein bissl meine Arbeitsspeicher optimieren (Timings/OC).
Derzeit habe ich folgendes Kit:
CMK16GX4M2B3000C15 (CL 15-17-35) auf 3200 / CL 16-18-36-2T laufen (1,35V, und 0,95 VCCIO, 1,05VCCSA).
Versuche ich 3200 mit den 3000er Timings oder 3333, dann bootet der PC nicht. Viel mehr habe ich bisher nicht getestet, würde aber gerne noch den Takt höher (oder Timings runter). Die RAM sind Dual ranked, aber meine haben Micron Module.
Taiphoon von meinem RAM bei HWLUXX in der Datenbank
Mainboard ASrock Z170 OC Formula, mit i7-6700K @ 4,5 GHZ (1,2V) / geköpft, wird mit NH-D15 gekühlt.

Leider finde ich im Internet nicht wirklich detaillierte Guides.
Was ich aus Der8auers OC-Thread mitnehme ist folgendes:
VCCIO,VCCSA - bis 1,15V ok für 24/7, max. 1,25V, und max. 1,5 VRAMvoltage.
D.h. ich würde nun versuchen entweder den Takt oder die Timings anzupassen, dabei die Spannungen anheben? Viel mehr würde mir nicht einfallen.

Gibt es Erfahrungen, wieviel VDIMM Micron-Module typischerweise mitmachen?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Versuche mal VCCIO, VCCSA erstmals auf Auto zu lassen, denn dann kannst du zumindest sicher gehen das es nicht daran liegt.
Habe die selben Speicher mit dem selben Board und CPU verbaut, bei mir lief 3200 Mhz mal zum Test problemlos. Hatte aber nur den Takt angehoben und den Rest belassen.
Spannung war auf 1,350v gesetzt.

Das habe ich bei mir eingestellt:
VCCIO: 1,050v
VCCSA: 1,100v

EDIT: Soeben mal wieder versucht:

Anhang anzeigen 1000930 Anhang anzeigen 1000931

Mit 3333Mhz startet mein System auch nicht mehr.
Habe jetzt aber mit den 3200Mhz kein Langzeit Test gehabt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Flautze

Flautze

Freizeitschrauber(in)
MOin,
schonmal danke fürs Feedback. Ich habe jetzt zumindest bei 3200 die Timings noch n bissl optimieren können.
Vorher/Nachher
3200 -> 3200 MHz
CL 16-18-36-2T -> CL 15-17-35-1T
VDIMM 1,35V -> 1,36V (ausgelesen 1,376V)
VCCIO -> 0,95V -> 1,12V (ausgelesen 1,144V)
VCCSA -> 1,05V -> 1,12V (ausgelesen 1,144V)
Lief soweit aus meiner Sicht stabil (kurz Prime, und dann Gaming-Test über 2 Std).
CL14 Timings sind weder mit 3000 noch 3200 gestartet, und auch 3333 lief - ebenso wie bei deinen - nicht.

Ich werde die Tage mal testen, ob ich noch weiter runter komme mit den Spannungen, aber ansonsten bin ich eigentlich zufrieden.
Es ist zwar nicht die MEGA Verbesserung, aber doch auf jeden Fall nicht schlecht.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die Timings hatte ich jetzt nicht verändert, wurden aus dem XMP-Profil übernommen.
Bei mir wird vom Board auch ein Obolus mit drauf gepackt als was ich im Uefi an Spannung drauf gebe.

VCCIO: 1,050v
VCCSA: 1,100v
Dram Voltage: 1,350v

Anhang anzeigen 1001088
 
Oben Unten