• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ram im Channel 3 nicht erkannt/nicht nutzbar

DAEF13

BIOS-Overclocker(in)
Moin,

ich habe mal wieder ein scheinbar unlösbares Problem mit meinem Rechner.
Letztes Jahr, als ich auf i7 umgerüstet habe, hatte ich ein ähnliches Problem, welches sich aber durch eine einfache BIOS-Umstellung lösen lies.

In dieser Woche trat das Problem allerding wieder auf, obwohl ich nichts verstellte.:(
Ich erzähl' euch mal die Geschichte:

In der letzten Zeit bemerkte ich schon ein paar mal, dass der Task Manager nur vier der sechs Gigabyte Ram erkannte, was jedoch beim nächsten Start wieder behoben war, so dass ich mir nichts dabei dachte.
Donnerstag kamen dann meine Flexlights an, die ich hinter das Mainboard klebte, um es indirekt zu beleuchten. Dabei entstanden auch ein paar Erhöhungen, da sie sich nicht biegen lassen.
Nach dem Wiedereinbau der Hauptplatine waren es wieder nur 4 GB. Das war mir aber ersteinmal egal, da ich mit einem Kumpel noch ein Referat machen musste.
Die Sache wurde aber immer komischer. Der Rechner reagierte ca. alle 5 Minuten nicht, und hang sich ~1 Minute auf, bis es wieder weiter ging.
Um den Zeitplan (bis morgen müssten wir fertig sein), nicht zu überschreiten war uns das aber ersteinmal sch.. egal.
Gestern wollte ich den Fehler dann beheben, aber egal was ich tat, ob es ein vertausche der Ram Module, ein Zurücktakten oder ein BIOS-Reset mit anschließender Neueinstellung der Ram-Settings war, es tat sich nichts.

Um das testen zu erleichtern baute ich das System heute aus, und nun bin ich immernoch vergeblich am Suchen des Problems, aber die Sache ist aussichtslos :(
Im BIOS werden 4GB erkannt, im Taskmanager auch und das Vista Begrüßungsfenster zeigt mit alle 6GB, so wie auch Everest.
Wenn ich die Riegel in Channel 1.1 + 2.1 + 2.2 stecke (also Dualchannel + ein Riegel im zweiten Steckplatz von Channel 2), werden alle 6GB erkannt und sind auch nutzbar.


Mein System:

EVGA X58 SLI LE
Core i7 920 D0 (jetzt @stock und Luftkühlung)
3x 2GB Mushkin Silverline Stiletto (9-9-9-29, 1,5V, 1333Mhz)

GeForce GTX260² / 7900GTO (zum testen mit Luftkühlung)
BeQuiet System Power S6 550Watt (Stammt von einem im Internet konfiguierten Rechner)
60GB OCZ Vertex 2 / 320 GB Hitachi Deskstar

Ich hoffe mal, dass ich alles verständilich geschrieben habe, und dass ihr mir helfen könnt.
Danke schon im Vorraus.:)
 

prime73

Freizeitschrauber(in)
Schau mal noch ob noch alle Pins im CPU Sockel da sind oder ob welche verbogen sind. Der Sockel reagiert da ziemlich empfindlich wenn mal einer verbogen ist auf dem RAM. Hat ein Kollege von mir auch schon gehabt beim LE.
 
Oben Unten