• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Cliff "Cliffy B" Bleszinski hat sein Studio Boss Key Productions geschlossen, nachdem zunächst der Arena-Shooter Lawbreakers eingestellt wurde und anschließend der Battle-Royale-Ableger Radical Heights nicht den erhofften wirtschaftlichen Erfolg einbrachte. Der Entwickler wollte sich jetzt erst einmal eine Auszeit nehmen, in Zukunft irgendwann aber wieder Videospiele kreieren.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions
 

Infi1337

Freizeitschrauber(in)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Lustig wie die ahnungslosen Fortnite Kinder und Casuals ohne jegliche Ahnung von Gaming und Entwicklung sich über Cliff Bleszinski lustig machen und nicht checken das er maßgeblich auch an dem Spiel beteiligt war. Und nicht so erfolgreiche Spiele zu machen ist auch kein Verbrechen, hoffentlich kriegt er nochmal genug Leute und Kohle zusammen um ein Projekt zu starten, fand vor allem Gameplay technisch die Spiele immer relativ stark vor allem Gears of War.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Lustig wie die ahnungslosen Fortnite Kinder und Casuals ohne jegliche Ahnung von Gaming und Entwicklung sich über Cliff Bleszinski lustig machen und nicht checken das er maßgeblich auch an dem Spiel beteiligt war. Und nicht so erfolgreiche Spiele zu machen ist auch kein Verbrechen, hoffentlich kriegt er nochmal genug Leute und Kohle zusammen um ein Projekt zu starten, fand vor allem Gameplay technisch die Spiele immer relativ stark vor allem Gears of War.

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund...
Ohne Cliffy B, John Carmack, John Romero und viele andere der 90er hätte es den FPS wie heute nichtmal gegeben.

Traurig aber wahr, woher sollen diese Kinder die Leute auch kennen?
Abgesehen davon das sie bestimmt noch keine allzu guten Spiele (besonders Shooter) gespielt haben.
Da ist es halt auch dem Alter geschuldet.
 

Bunny_Joe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund...
Ohne Cliffy B, John Carmack, John Romero und viele andere der 90er hätte es den FPS wie heute nichtmal gegeben.

Traurig aber wahr, woher sollen diese Kinder die Leute auch kennen?
Abgesehen davon das sie bestimmt noch keine allzu guten Spiele (besonders Shooter) gespielt haben.
Da ist es halt auch dem Alter geschuldet.

Oder, dass es die Leute nicht interessiert welche Firmen welche Spiele machen, geschweige denn einzelne Entwickler kennen soll...
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

[..] hoffentlich kriegt er nochmal genug Leute und Kohle zusammen um ein Projekt zu starten, fand vor allem Gameplay technisch die Spiele immer relativ stark vor allem Gears of War.

Und ich hoffe mir, dass diese unsympathische Type nie mehr eine Anstellung bei einer Spiele-Firma erhält.

Wenige Spiele verachte ich mehr als das von dir genannte.

Ohne Cliffy B, John Carmack, John Romero und viele andere der 90er hätte es den FPS wie heute nichtmal gegeben.

Bleszinski auf eine Stufe mit Carmack und Romero zu stellen halte ich für ziemlich frech.
 

stoic-x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Es ist immer schwer sich in einem bereits etablierten Markt zu bewähren. Wenn man versucht auf den Erfolg eines MP-Titels wie Overwatch oder PUBG mit aufzuspringen sollte man schon sehr innovativ sein, denn warum sollten die Leute etwas spielen das wie etwas ist was es schon gibt? Und selbst wenn man sich von der Konkurrenz absetzen kann, ist es dennoch sehr schwierig die Leute von den anderen Games abzulocken, da sie dort schon Zeit und möglicherweise auch Geld investiert haben.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Vielleicht kauft er ja Epic die Unreal-Lizenz ab und bringt einen Nachfolger für Unreal 2.

Wie dem auch sei, einfach einen Trend kopieren und hoffen dass man Erfolg hat, funktioniert eben nicht immer.
 

hazelol

Software-Overclocker(in)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

man hätte sich vll etwas gedanken machen sollen. nachdem pubg so erfolgreich wurde, kam fortnite was auch niemals den erfolg haben würde, wenn es ein pubg klon in anderer grafik wäre. bis auf das battle royal prinzip sind die spiele nämlich unterschiedlich. also wieso entwickel ich ein spiel, welches es in erfolgreichem format schon gibt? nur weil es ein battle royal ist? sry aber dafür brauch man kein analyst sein um im voraus sagen zu können das wird nichts.

hätte das game irgendwas cooles geboten, was die beiden anderen nicht bieten, wäre sicher ein erfolgreicher titel draus geworden.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Und ich hoffe mir, dass diese unsympathische Type nie mehr eine Anstellung bei einer Spiele-Firma erhält.

Wenige Spiele verachte ich mehr als das von dir genannte.



Bleszinski auf eine Stufe mit Carmack und Romero zu stellen halte ich für ziemlich frech.

Naja Cliffy hat an Unreal MITgearbeitet. Er hat sich selbst halt immer so dargestellt als wäre er der Erfinder von Unreal gewesen, dabei war er nur nen Programmierknecht in irgend ner Kammer.

Gears of War hat er auch als seins ausgegeben, obwohl es nicht seine Idee war. Fast jedes Actionspiel ausser COD und BF in der Xbox 360 Äre nen war ein 3rd Person Deckungsshooter.

Der beißt sich jetzt richtig in den Hintern, weil EPICs kommerziellster Megaerfolg ohne sein Zutun, und damit der Möglichkeit die Lorbeeren einzuheimsen, entstanden ist, und noch dazu mit richtig beschissener Grafik. Der ist einfach nur nen guter Marketingfuzzi, mehr nich. Kann ruhig in der Versenkung verschwinden, für immer.

Und Romero ist.....*hust* Daikatana *röchel*.....total überbewertet. Der kann weiter seine Haare verkaufen, finanzieren tut den Traumtänzer keiner mehr. Nennt sich das Chris Roberts Syndrom. Auch Morbus Molyneux oder Lord British Störung genannt.
 

DerSnake

Freizeitschrauber(in)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Cliffy B? War das nicht mal dieser kerl der den PC Spielern Mittelfinger zeigte (Irgendwas negatives über PCler sagte) als er mit GearOfWars ein vollen erfolg hatte auf der 360? Auf jeden Fall habe ich irgendwas negatives in Erinnerung wenn ich den Tyben höre/sehe. Und nein...vermissen werde ich ihn auch nicht völlig egal was er früher so alles geleistet hat^^
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Und Romero ist.....*hust* Daikatana *röchel*.....total überbewertet. Der kann weiter seine Haare verkaufen, finanzieren tut den Traumtänzer keiner mehr. Nennt sich das Chris Roberts Syndrom. Auch Morbus Molyneux oder Lord British Störung genannt.

Auch hier wieder; Romero, Roberts, Garriot und Molyneux... ganz unterschiedliche Typen mit teils komplett anderen Problemen. Du behauptest hier indirekt, dass alle das gleiche Problem haben und das haben sie, ganz offensichtlich, nicht.

Kurz gesagt:
Nach Anachronox hat Romero praktisch nur noch beratende Tätigkeiten eingenommen. Bei Daikatana ist einiges schief gelaufen, da solltest du mal was darüber nachlesen.
Molyneux ist ein Träumer, der praktisch keine Planungsfähigkeit hat.
Garriot hat sich mit Shroud of the Avatar sicher verschätzt und gemeint, er würde (noch) mehr Geld einnehmen.
Roberts hat sich kurz nach der Jahrtausendwende ziemlich aus dem Spiele-Geschäft ausgestiegen und dafür Filme produziert (Lord of War z.B.). Was aus seinem Giantenprojekt wird, wird man sehen.

Ich weiß also nicht, wie du hier ein Syndrom, eine Krankheit und Störung von vier Leuten siehst, die bei allen gleich ist.

Wenn man über Leute lästert, sollte man auch verstehen, über was man genau lästern will. Ansonsten wirkt man ziemlich einfältig.
Das hilft dir hoffentlich dabei dich zu bessern und die Leute auch irgendwie zu verstehen, über die du herziehst:
YouTube
YouTube
YouTube
YouTube
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Radical Heights eingestellt: Cliffy B schließt Boss Key Productions

Vielleicht kauft er ja Epic die Unreal-Lizenz ab und bringt einen Nachfolger für Unreal 2.

Wie dem auch sei, einfach einen Trend kopieren und hoffen dass man Erfolg hat, funktioniert eben nicht immer.

Wobei man fairerweise sagen muss, dass er mit Fortnite selbst einen Trend mitgestartet hat
 
Oben Unten