• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 5600 XT: Auch Powercolor hebt die Taktraten an, Karten mit altem BIOS im Handel

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 5600 XT: Auch Powercolor hebt die Taktraten an, Karten mit altem BIOS im Handel

Anscheinend hat auch Powercolor die Spezifikationen seiner Radeon RX 5600 XT per BIOS angepasst. Vermutlich als Reaktion auf Preissenkungen seitens Nvidia fahren die Radeon RX 5600 XT Red Dragon sowie die RX 5600 XT Red Devil nun mehr Takt auf - allerdings kam das Update nicht mehr rechtzeitig.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Radeon RX 5600 XT: Auch Powercolor hebt die Taktraten an, Karten mit altem BIOS im Handel
 

danyundsahne

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ganz ehrlich, ich finde es ja zu begrüßen, wenn AMD die Karten schneller macht! ABER dass die ersten Käufer jetzt selbst Hand anlegen müssen, finde ich mit Verlaub, Sch****! :motz:

Die sollen die Karten zurückschicken und das BIOS gefälligst selbst draufspielen und dann wieder in den Handel schicken. Meinetwegen mit neuen Aufklebern zu Taktraten etc. auf der Verpackung, damit die nicht neu gedruckt und verpackt werden müssen.
Aber doch nicht wieder so eine Bastellösung, bei der was schief gehen kann...:daumen2:

Ansonsten bin ich dennoch gespannt, auf die Tests morgen um 15h! :D

@PCGH:
Wird es einen Vergleich zw. der langsameren und schnelleren Variante geben? Oder habt ihr nur die langsame Variante da und traut euch nicht ans BIOS flashen? :lol:
 

SlaveToTheRave

Freizeitschrauber(in)
Ganz ehrlich, ich finde es ja zu begrüßen, wenn AMD die Karten schneller macht! ABER dass die ersten Käufer jetzt selbst Hand anlegen müssen, finde ich mit Verlaub, Sch****! :motz:

Die sollen die Karten zurückschicken und das BIOS gefälligst selbst draufspielen und dann wieder in den Handel schicken. Meinetwegen mit neuen Aufklebern zu Taktraten etc. auf der Verpackung, damit die nicht neu gedruckt und verpackt werden müssen.
Aber doch nicht wieder so eine Bastellösung, bei der was schief gehen kann...:daumen2:

Nicht böse sein, aber nach deiner Logik dürften die Hersteller auch keine BIOS-Updates für Mainboards, oder Firmware für sonstige Geräte verteilen,
die bereits ausgeliefert/verkauft wurden, sondern "müssten erst alle einsammeln, um das Update selbst aufzuspielen"... . Das wird aber nicht passieren.

Was passiert ist: das einfachere Tools veröffentlicht werden, um solche Updates selbst für die Masse der DAUs, einfacher, schneller und (fast 100%) idiotensicher zu machen.
 

Technologie_Texter

Software-Overclocker(in)
Ganz ehrlich, ich finde es ja zu begrüßen, wenn AMD die Karten schneller macht! ABER dass die ersten Käufer jetzt selbst Hand anlegen müssen, finde ich mit Verlaub, Sch****! :motz:
Warum?

Den Treiber muß man auch selbst installieren, findest du das jetzt auch blöd?

Aber doch nicht wieder so eine Bastellösung, bei der was schief gehen kann...:daumen2:
Warum ist es eine Bastellösung, wenn man ein ganz offizielles Tool seines Kartenherstellers ausführt?
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Leute wie kann man sowas schön reden? AMD bringt ein neues BIOS raus um damit die Magazine testen zu lassen. Als Käufer kann man aber Pech haben und kriegt eine Karte mit altem BIOS, die schlicht langsamer ist. Sollte das flashen zum Garantieverlust führen wäre das ein handfester Skandal. Und selbst wenn nicht, hat das immer noch nen faden Beigeschmack. Manche könnten es auch Irreführung nennen. Fragt mal Nvidia mit ihrer 970.
 

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
Ich finde es gut, dass man die Möglichkeit hat, selbst Hand anzulegen, wenn man eine "ältere" Marge erwischt. Läuft bei Mainboards auch nicht anders. Und ich denke nicht, dass es zu Garantieverlust führen wird, da man das BIOS ja selbst zum Download anbietet.

Ich hoffe einfach nur, dass durch die angehobene TDP die Designs in Bezug auf Lautstärke zu stark aufdrehen. Immerhin wurde alles um eine geringere TDP gebaut. Vielleicht sollte man das mal testen, also altes und neues BIOS im Bezug auf die entsprechenden Parameter.
 

empy

Volt-Modder(in)
Naja, wie groß werden die Unterschiede schon werden? Die paar Watt, die das mehr waren. Da können sie den Turbotakt anheben wie sie wollen, die Karten werden doch allesamt trotzdem ins Powerlimit rennen und der Performancegewinn wird erwartungsgemäß geringer ausfallen als die Mehrleistungsaufnahme. Also irgendwo zwischen 5 und 10%?
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Also bist du auch gegen Treiberupdates!

Ein Treiber-Update mit einem BIOS-Update zu vergleichen ist schlicht Bullshit. Du hast scheinbar keinen Plan wovon du redest. Das könnten auch hundert Ausrufezeichen nicht kaschieren.


Das gilt für alle Hersteller? Quelle? Magst du mir noch deine Adresse geben, falls was schief läuft und es Probleme mit der Garantie gibt? Würde mir die Kohle dann direkt von dir holen.
 

Technologie_Texter

Software-Overclocker(in)
Ein Treiber-Update mit einem BIOS-Update zu vergleichen ist schlicht Bullshit. Du hast scheinbar keinen Plan wovon du redest.
Deine Argumentation war aber so!

Ein Treiberupdate kann die Leistung auch erhöhen, also müßte dich das auch stören...

Das gilt für alle Hersteller? Quelle? Magst du mir noch deine Adresse geben, falls was schief läuft und es Probleme mit der Garantie gibt? Würde mir die Kohle dann direkt von dir holen.
Werd erwachsen!
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Deine Argumentation war aber so!

Ein Treiberupdate kann die Leistung auch erhöhen, also müßte dich das auch stören...!

Wenn es einen neuen Treiber gibt und damit alles Tests gemacht werden, ich deswegen die Karte kaufe aber erst danach merke das dieser neue Treiber der Karte gar nicht beiliegt und sie langsamer ist als in den Tests, dann ist das suboptimal. Keine Ahnung was du daran nicht verstehen willst. Jetzt kannst du sagen: "Dann installier doch einfach den neuen Treiber selbst aus dem Netz!!!". Und genau da liegt das Problem: Ein Treiber-Update ist nicht gefährlich. Ein BIOS-Update ist aber gefährlich. Ein BIOS-Update lässt außerdem bei vielen (den meisten?) Herstellern die Garantie erlöschen, ein Treiber-Update nicht.

Soll heißen um die Karte überhaupt so schnell zu machen wie sie beworben wird, muss ich als Käufer ein Risiko eingehen. Jetzt verstanden wo der Unterschied liegt? Ganz schön peinlich für einen "Tech-Blogger" wenn du mich fragst.


Das ist natürlich argumentativ sehr schlagfertig. Keine Quelle? Ich nehme mal an das heißt du bist dir nicht sicher ob die Garantie immer erhalten bleibt. Welch Überraschung..
 

Technologie_Texter

Software-Overclocker(in)
Ein BIOS-Update ist aber gefährlich. Ein BIOS-Update lässt außerdem bei vielen (den meisten?) Herstellern die Garantie erlöschen
Beleg das bitte mal!

Soll heißen um die Karte überhaupt so schnell zu machen wie sie beworben wird, muss ich als Käufer ein Risiko eingehen. Jetzt verstanden wo der Unterschied liegt? Ganz schön peinlich für einen "Tech-Blogger" wenn du mich fragst.
Und wieder ein persönlicher Angriff...
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Beleg das bitte mal!

Ich soll dir belegen das BIOS-Updates gefährlich sind? :lol:Schlechte Nachricht lieber Tech-Blogger: Du hast den falschen Job gewählt. Und nein, das ist kein persönlicher Angriff, sondern die harte Realität.

Beleg du mir erstmal deine Fantasie-Aussage das ein BIOS-Update bei sämtlichen Herstellern von der Garantie abgedeckt ist. Das frage ich dich jetzt zum dritten Mal. Ich warte..

Und wieder ein persönlicher Angriff...

Du sagst mir ich soll erwachsen werden weil ich deine Falschaussagen aufdecke, und bist dann am heulen wenn du contra kriegst? Vielleicht mal in den Spiegel gucken bevor man andere als kindisch bezeichnet.
 

Technologie_Texter

Software-Overclocker(in)
Du verlangst von mir etwas, was nicht geht.

Wenn ein Kartenhersteller ein UEFI-Update nicht in den Garantiebedingungen von der Garantie ausschließt, dann greift die Garantie da automatisch.
Logischerweise muß ein Hersteller nicht explizit angeben, daß ein UEFI-Update NICHT von der Garantie ausgeschlossen ist, bzw. das man ein Update durchführen darf.
 

Technologie_Texter

Software-Overclocker(in)
Bei keinem dieser Hersteller verliert man dadurch den Anspruch auf die Garantie!

ASRock > Radeon RX 5600 XT Phantom Gaming D3 6G OC

ROG-STRIX-RX5600XT-O6G-GAMING BIOS & FIRMWARE | Graphics Cards | ASUS Global

PowerColor

XFX-2019

Vergleichst ein Bios Update mit einem Treiberupdate und meinst dann, du würdest es nicht schön reden.
Schaffe, du verstehst mal wieder genau nichts!

Ich hab nur seien Argumentation angewendet, nicht meien Schuld wenn hier manche immer so einen derben Mist von sich geben...
 
Schaffe, du verstehst mal wieder genau nichts!

Doch, ich sehe zumindest einen Unterschied zwischen Treiber und Bios.
Bios Update ist deutlich sensibler, als ein Treiberupdate und nicht dasselbe.
Ich hab nur seien Argumentation angewendet...

Nuallan hat nach dir seinen Beitrag verfasst, da hast du nichts angewendet, sondern du hast berechtigte Kritik mit einem hanebüchenen "Treiber musst du auch installieren" kommentiert.
Und ob danyundsahne das auch blöd finde.

, nicht meien Schuld wenn hier manche immer so einen derben Mist von sich geben...

Ja, dann kehre mal vor deiner eigenen Haustür, sonst ist nämlich dein Account eventuell auch bald wieder gesperrt, wie die letzten 5.
 

Technologie_Texter

Software-Overclocker(in)
Für den normalen Anwender gibt es nunmal keinen Unterschied, man muß nur die Software des Herstellers für das UEFI-Update ausführen.

Das mit dem Garantieverlust war ja auch ein Märchen, bei keinem Hersteller findet man da etwas...
 
Oben Unten