• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

In den Weiten des World Wide Webs tauchen die ersten Bilder von finalen Exemplaren der Radeon R9 Fury X auf, darunter auch welche ohne Kühlerabdeckung. Darunter offenbart sich jetzt eine Kompakt-Wasserkühlung aus dem Hause Cooler Master, deren Design für eine solche Lösung durchaus gelungen erscheint.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ist der Lüfter nach dem PCB-Stecker nochmal gesteckt?
Braucht man für einen Lüftertausch noch einen extra Adapter?
 

mimamutzel

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Gut, Cooler Master steht für mich nach wie vor für Qualität :)
 

Gubert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

So und wer sagt mir jetzt wie ich das mit geringem Aufwand in eine bestehende Wakü integriere ohne dabei alles abzubauen und einen Fullblock drauf zu schrauben? :D
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Gott is das hässlich.. was spricht denn gegen einen waterblock, an welchen die verdammte AIO geschraubt wird? Die 10$ extra kann man doch investieren, und jeder der eine WaKü hat, könnte in 10min die GraKa in den eigenen loop einbauen...

Ich hoffe mal ihre eigenen Boardpartner treten denen mal auf die Füße, denn es gibt bereits hübsche, funktionale Lösungen wie z.B. diese:
https://www.visiontek.com/graphics-cards/cryovenom-r9-290-limited-edition-1-detail.html
Und ja, die ist deutlich günstiger als normale 290 + waterblock einzeln...
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

So und wer sagt mir jetzt wie ich das mit geringem Aufwand in eine bestehende Wakü integriere ohne dabei alles abzubauen und einen Fullblock drauf zu schrauben? :D

Schläuche abschneiden, durchspülen, integrierte Pumpe von der Stromversorgung trennen und das ganze mit passenden Anschlüssen einbinden. Ich fürchte, es dauert noch ein Bisschen, bis ich ein Testmuster zum zerlegen bekomme, aber ausgehend von bislang vorliegendem Material tippe ich auf Schläuche mit 8 mm Außendurchmesser. Wenn sich AMD mit 1 mm Wandstärke zufrieden gibt, könnte man also normale 8/6-mm-Anschlüsse nutzen, wie es sie immer noch in einigen Wakü-Shops zu kaufen gibt.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Warum die Pumpe vom Strom nehmen? Es dürfte doch effektiver sein wenn sie mit treibt statt dass die große Pumpe den Rotor noch mit drücken muss.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Schläuche abschneiden, durchspülen, integrierte Pumpe von der Stromversorgung trennen und das ganze mit passenden Anschlüssen einbinden. Ich fürchte, es dauert noch ein Bisschen, bis ich ein Testmuster zum zerlegen bekomme, aber ausgehend von bislang vorliegendem Material tippe ich auf Schläuche mit 8 mm Außendurchmesser. Wenn sich AMD mit 1 mm Wandstärke zufrieden gibt, könnte man also normale 8/6-mm-Anschlüsse nutzen, wie es sie immer noch in einigen Wakü-Shops zu kaufen gibt.

Warum nutzen sie einfach nicht einen waterblock mit normalen fittings an denen die AIO dranklebt? (siehe link oben)...
Ich hab aktuell so ein "Monster" hier, Raijintek Triton mit einem 360er Radiator.
Funktioniert wunderbar weil die mitgedacht haben und übliche fittings benutzen.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Gibt es schon Ideen, was man mit dem Pumpenanschluss anstellen kann um die Drehzahl der Pumpe über einen Adpater/Lüftersteurung zu senken?
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

sieht cool aus. wenn die noch 8gb hätte dann ist sie wirklich ineressant
 

major_tom403

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Warum nutzen sie einfach nicht einen waterblock mit normalen fittings an denen die AIO dranklebt? (siehe link oben)...
Ich hab aktuell so ein "Monster" hier, Raijintek Triton mit einem 360er Radiator.
Funktioniert wunderbar weil die mitgedacht haben und übliche fittings benutzen.

Vermutlich weil die zu erwartenden Mehrkosten und der Mehraufwand für eine sehr kleine Kundengruppe es einfach nicht rechtfertigen?
Vielleicht ist es auch nicht so einfach, das ganze dann auf Dualslot zu begrenzen bzw das kompakte Format beizubehalten.
Die Zuverlässigkeit darunter leiden kann, wenn mehrere Komponenten verbaut werden anstelle einer AIO.

Gründe die dagegen sprechen gibt es genug, der findige Wasserkühler wird schon seine Wege finden, und we bisher einen Kühlblock in sein System integriert hat, wird es auch dieses mal schaffen
 

mns1188

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ich hoffe mal, das einige Hersteller die Karte mit einem eigenem Fullcoverblock verkaufen, welche sich dann einfach in den bestehenden Wasserkreislauf einbinden lässt.
 

Tensing

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Das wird sicher der Fall sein. Jedenfalls zum Selbstbau wurden schon die Kühlblöcke von EKWB und Aquacomputer angekündigt.
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ob ich nun eine AIO oder einen Luftkühler vom PCB abschraube ist doch egal da da wird wenn überhaupt kein großartiger mehr aufwand sein und dann kann man wenn man will eben nen Fullblock draufschnallen den es mit Sicherheit auch wieder geben wird.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Vermutlich weil die zu erwartenden Mehrkosten und der Mehraufwand für eine sehr kleine Kundengruppe es einfach nicht rechtfertigen?
Vielleicht ist es auch nicht so einfach, das ganze dann auf Dualslot zu begrenzen bzw das kompakte Format beizubehalten.
Die Zuverlässigkeit darunter leiden kann, wenn mehrere Komponenten verbaut werden anstelle einer AIO.

Gründe die dagegen sprechen gibt es genug, der findige Wasserkühler wird schon seine Wege finden, und we bisher einen Kühlblock in sein System integriert hat, wird es auch dieses mal schaffen

Der Mehraufwand ist eigentlich minimal, dafür müsste man einfach einen fullcoverblock draufklatschen mit fittings und die AIO mit entsprechend dicken Schläuchen an diese klatschen. Dafür müsste natürlich die Pumpe & Behälter bewegt werden, aber es spricht nix dagegen diese beim Radiator unterzubringen. Dann hätte man ein modulares System was auch noch die Reinigung erlaubt, viel besser aussieht auch mit der AIO (bin ich der einzige der das Teil hässlich findet? O_o) und auch noch farblich anpassen kann.
Wer sich die Oberklasse kauft, will das es auch entsprechend gut aussieht. Nicht jedem ist das wichtig, aber ignorieren sollte man das nicht.
Und das beste was aktuell im PC-Bereich gibt was das Aussehen angeht, sind Wasserkühlungen. Hab nur sehr sehr wenige richtig geile Systeme mit einer kompletten Luftkühlung gesehen, wo mir die Kinnlade runtergeklappt ist.
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ich werde, falls ich sie kaufe komplett demontieren und meine alte H100i mit einem 240 er Radi den Schlauch kappen und für die Spawa 2x G1/4 Fitting mit einem Kupfer Festplatten Kühlerseite montieren. Die bekommt man momentan in Ebay nachgeworfen für 10-15,00 Euro.
MfG.wolflux
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Der Mehraufwand ist eigentlich minimal, dafür müsste man einfach einen fullcoverblock draufklatschen mit fittings und die AIO mit entsprechend dicken Schläuchen an diese klatschen. Dafür müsste natürlich die Pumpe & Behälter bewegt werden, aber es spricht nix dagegen diese beim Radiator unterzubringen. Dann hätte man ein modulares System was auch noch die Reinigung erlaubt, viel besser aussieht auch mit der AIO (bin ich der einzige der das Teil hässlich findet? O_o) und auch noch farblich anpassen kann.
Wer sich die Oberklasse kauft, will das es auch entsprechend gut aussieht. Nicht jedem ist das wichtig, aber ignorieren sollte man das nicht.
Und das beste was aktuell im PC-Bereich gibt was das Aussehen angeht, sind Wasserkühlungen. Hab nur sehr sehr wenige richtig geile Systeme mit einer kompletten Luftkühlung gesehen, wo mir die Kinnlade runtergeklappt ist.

Warum nen Fullcover wenn man die AIO da anschließen will? Das macht kein Sinn entweder man läßt die AIO wie sie ist oder man macht nen Fullcover drauf um ihn in ne richtige Wakü einzubinden.
 

JanCormock

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Wann genau läuft nochmal das Stillschweigeabkommen aus?
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Wann das NDA abläuft steht unter einem NDA ;)
 

Bigyeti

Freizeitschrauber(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

hmmm also ich finde sie so eig ganz chic und ne aio ist mir in dem preisbereich erlich gesagt lieber als ne lk, wenn man so viel geld auf den tisch blättert will man auch ne gescheite kühllösung haben.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Warum nen Fullcover wenn man die AIO da anschließen will? Das macht kein Sinn entweder man läßt die AIO wie sie ist oder man macht nen Fullcover drauf um ihn in ne richtige Wakü einzubinden.

Den Fullcover liefert man mit damit Leute mit einer WaKü nix machen müssen ausser diese in den loop zu schrauben. Und weil dieser um WELTEN besser aussieht.
Es gibt genug modulare AIO auf dem Markt, die übliche fittings nutzen und sich im Handumdrehen in einen bestehenden oder neuen loop einbauen lassen mit den Teilen, die man haben will.
Dabei kosten sie nicht mehr als die Konkurrenz. Eine modulare Kühlung würde sehr sehr viele Leute anlocken, die ansonsten noch um die 100€ für einen waterblock einrechnen müssen. Und in dem Preisbereich ist eine WaKü im System gar nicht so selten.
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

So eine modulare Lösung hat man bewußt nicht gewählt da es genug Leute gibt die kein plan haben und trotzdem dran rum fummeln, sollte dann was kaputt gehen hat AMD das Problem mit dem nachweisen das es an der Fummelei lag und kein Produktionsfehler war. Wer an einer AIO rum fummelt verliert eben die Garantie und Gewährleistung. und wer 800€ für ne Graka + ein Wakü System im PC der hat auch noch die 100€ für nen Fullcover.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ihr macht es aber auch wieder spannend.
 

totovo

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

@ cryon1c

Du wirst es nicht glauben, aber die von dir genannten Gruppe an Leuten, die eine solche Grafikkarte in ihren bestehenden Kreislauf integrieren, ist sehr klein. Vermutlich weit weniger als 1%.
Die Lösung wie sie jetzt verbaut wird ist wesentlich günstiger in der Herstellung (Weniger Metall!). Auch wenn das nur die von die angesprochenen 10€ sind, was ich mal bezweifel, bei einer Produktentwicklung wird jeder ct gespart, jede Schraube drei mal umgedreht und so viel standardtisiert wie nur irgendmöglich. Noch dazu muss diese Lösung mindestens 2 Jahre laufen ohne Wartung zu benötigen...

Mit ein wenig Bastelaufwand (Und das ist doch das eigentlich reizvolle am Hobby "Computer") bekommt man das gute Stück schon in den eigenen Kreislauf integriert! Ich werde es vermutlich bald selbst testen ;)
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Schläuche kappen, Pumpe abstecken, fertig... Die Pumpe wird der ganzen Sache eh wieder den Hals brechen, da diese mit Sicherheit Virbationen aufs Mainboard überträgt und somit dauerhaft einen nervigen Brummton von sich geben wird. Hatte schon genug Aio´s, sind alle mit der selben minderwertigen Qualität gebaut..
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

@ cryon1c

Du wirst es nicht glauben, aber die von dir genannten Gruppe an Leuten, die eine solche Grafikkarte in ihren bestehenden Kreislauf integrieren, ist sehr klein. Vermutlich weit weniger als 1%.
Die Lösung wie sie jetzt verbaut wird ist wesentlich günstiger in der Herstellung (Weniger Metall!). Auch wenn das nur die von die angesprochenen 10€ sind, was ich mal bezweifel, bei einer Produktentwicklung wird jeder ct gespart, jede Schraube drei mal umgedreht und so viel standardtisiert wie nur irgendmöglich. Noch dazu muss diese Lösung mindestens 2 Jahre laufen ohne Wartung zu benötigen...

Mit ein wenig Bastelaufwand (Und das ist doch das eigentlich reizvolle am Hobby "Computer") bekommt man das gute Stück schon in den eigenen Kreislauf integriert! Ich werde es vermutlich bald selbst testen ;)

Ich kenn halt die AIO, weiß wie die gerne mal Krach machen, hab hier noch 2 Stück liegen (Kraken X61, mit die teuerste und Silverstone Tundra 03, die ist absolut untauglich für meine CPU). Und noch 3 andere hab ich getestet. Bei allen war die Pumpe hörbar, auch wenn leise.
Die AIO die ich nutze, ist eine gemoddete Triton von Raijintek, die ist extrem leise mit nem dicken 360er Radi und hat fittings. Und ehrlich - ich bin von dem Ding begeistert, in 30min war das Teil umgebaut, befüllt und eingebaut.
Rausgekommen ist eine AIO mit 360er Radiator, die sich schnell aus&einbauen lässt, gut aussieht und gut kühlt + es war günstig. Ich würde den Ansatz auch gerne bei der GPU-Kühlung sehen. Es gibt bereits Hybriden auf dem Markt, also warum nicht?
Obwohl ich so was eher den Boardpartnern zutraue, die ein spezielles, stark übertaktetes Modell bringen, ähnlich wie z.B. EVGA mit ihren KINGPIN macht. Da gehts nicht um jeden Cent, sondern darum ein Luxusprodukt anzubieten welches sich gut von der Masse abhebt und auch entsprechend bezahlt wird.
 

Treachh

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Also kann man morgen den test erwarten?
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ich würde die nur ohne Deckel betreiben, das sieht wie so eine kleine Kofferbombe vom Aufbau. Find ich Fett aber auch beeindrucken :daumen:
 

Snixx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Also kann man morgen den test erwarten?

Ich denke ja, denn wenn der Verkauf Morgen offiziell startet wäre ein NDA darüber hinauser eher sinnlos, da ja jeder dann selbst testen könnte, je nach Verfügbarkeit.
 

Pro_PainKiller

Gesperrt
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ich fürchte, es dauert noch ein Bisschen, bis ich ein Testmuster zum zerlegen bekomme, aber ausgehend von bislang vorliegendem Material tippe ich auf Schläuche mit 8 mm Außendurchmesser. Wenn sich AMD mit 1 mm Wandstärke zufrieden gibt, könnte man also normale 8/6-mm-Anschlüsse nutzen, wie es sie immer noch in einigen Wakü-Shops zu kaufen gibt.

Hmmm klar.... Wir wissen ja alle, dass die paar wenigen echten 'AMD Fury X' OC Exemplare mit vollen 512 GB/s Memory Bandwith / Speicheranbindung für Europa, dann mit über 1200 Euro an echte AMD Fans auf Ebay verkauft werden.

Fehlerhafte "frühe" Fury X Exemplare anderer Hersteller - wie z.B. von 'Sapphire' werden somit mit nur 450 GB/s Memory Bandwith für günstige $999 USD in 4-6 Wochen (Mitte August) in den Verkauf kommen. AMD nutzt auf seinen Slides ja geschickt auch den Vermerk - Memory Bandwith "UP to 512 GB/s" - somit müssen die volle Speicheranbindung / Bandbreite nicht immer erfüllt werden.

Ein weiterer grosser Kritikpunkt dürfte die schleche Qualität der lauten "surrenden Cooler Master Pumpe" sein, sowie am altbekanntes AMD Typisches ständiges Spulenfiepen weiter zu kämpfen haben - ab zur RMA Umtausch 2016.
 

Anhänge

  • Sapphire R9 FuryX - Limited 450GB_s.jpg
    Sapphire R9 FuryX - Limited 450GB_s.jpg
    127,2 KB · Aufrufe: 144
  • Sapphire Radeon R9 Fury X.jpg
    Sapphire Radeon R9 Fury X.jpg
    289,6 KB · Aufrufe: 152
  • AMD_Fiji_Slides.png
    AMD_Fiji_Slides.png
    232 KB · Aufrufe: 142
Zuletzt bearbeitet:

CSharper

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

AMD Bashing oder Fakten?
 

Pro_PainKiller

Gesperrt
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

AMD Radeon R9 Fury X: Wakü Video auf PCGH Seite = "surrenden Cooler Master Pumpe" = https://www.youtube.com/watch?v=8G54Vxl2Ga0

2015 Cooler Master Nepton 240M - Pump Noise = https://www.youtube.com/watch?v=rtGlvNMK-K4

450 GB/s Speicher Bandbreite & Preis sind im Bild ersichtlich = AMD Fury X und deren schlechte Verfügbarkeit zum Start sind seit Monaten bekannt (low HBM / Interposer Yield Rates)
AMD Fury X limitiert 30 Tausend Stück in 2015 - AMD - News - ocaholic / AMD Radeon R9 Fury X dank HBM-Speicher mit 512 GByte/s | heise online

Die HBM gestapelten Speicher-Chips / Interposer kommt AMD wohl teuer zu stehen, denn die Fertigungsausbeute / Yields sind sehr niedrig, die Preise hingegen hoch und die Fertigungsmengen gering. Somit wie immer => sehr schlechte Marge zum Start neuer Technologien!
 
Zuletzt bearbeitet:

CSharper

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Aber mit dem Up To , also der ungenauen Angabe des Speicherdurchflusses.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

AMD Radeon R9 Fury X: Wakü Video auf PCGH Seite = "surrenden Cooler Master Pumpe" = https://www.youtube.com/watch?v=8G54Vxl2Ga0

Welcome to the AiO-World :ugly:
Störgeräusche gibts bei jedem Hersteller dieser Miniaturwasserkühlern.
Das ist reine Glückssache eine zu bekommen die eine leise Pumpe hat.
Bzw. eine Bastelarbeit um die Spannung künstlich abzusenken.

Da gibt es keinen guten oder schlechten Hersteller.
Höchstens einen höhere Chance ein gutes Exemplar zu bekommen.
 
Oben Unten