Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

In den Weiten des World Wide Webs tauchen die ersten Bilder von finalen Exemplaren der Radeon R9 Fury X auf, darunter auch welche ohne Kühlerabdeckung. Darunter offenbart sich jetzt eine Kompakt-Wasserkühlung aus dem Hause Cooler Master, deren Design für eine solche Lösung durchaus gelungen erscheint.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ist der Lüfter nach dem PCB-Stecker nochmal gesteckt?
Braucht man für einen Lüftertausch noch einen extra Adapter?
 

mimamutzel

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Gut, Cooler Master steht für mich nach wie vor für Qualität :)
 

Gubert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

So und wer sagt mir jetzt wie ich das mit geringem Aufwand in eine bestehende Wakü integriere ohne dabei alles abzubauen und einen Fullblock drauf zu schrauben? :D
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Gott is das hässlich.. was spricht denn gegen einen waterblock, an welchen die verdammte AIO geschraubt wird? Die 10$ extra kann man doch investieren, und jeder der eine WaKü hat, könnte in 10min die GraKa in den eigenen loop einbauen...

Ich hoffe mal ihre eigenen Boardpartner treten denen mal auf die Füße, denn es gibt bereits hübsche, funktionale Lösungen wie z.B. diese:
https://www.visiontek.com/graphics-cards/cryovenom-r9-290-limited-edition-1-detail.html
Und ja, die ist deutlich günstiger als normale 290 + waterblock einzeln...
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

So und wer sagt mir jetzt wie ich das mit geringem Aufwand in eine bestehende Wakü integriere ohne dabei alles abzubauen und einen Fullblock drauf zu schrauben? :D

Schläuche abschneiden, durchspülen, integrierte Pumpe von der Stromversorgung trennen und das ganze mit passenden Anschlüssen einbinden. Ich fürchte, es dauert noch ein Bisschen, bis ich ein Testmuster zum zerlegen bekomme, aber ausgehend von bislang vorliegendem Material tippe ich auf Schläuche mit 8 mm Außendurchmesser. Wenn sich AMD mit 1 mm Wandstärke zufrieden gibt, könnte man also normale 8/6-mm-Anschlüsse nutzen, wie es sie immer noch in einigen Wakü-Shops zu kaufen gibt.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Warum die Pumpe vom Strom nehmen? Es dürfte doch effektiver sein wenn sie mit treibt statt dass die große Pumpe den Rotor noch mit drücken muss.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Schläuche abschneiden, durchspülen, integrierte Pumpe von der Stromversorgung trennen und das ganze mit passenden Anschlüssen einbinden. Ich fürchte, es dauert noch ein Bisschen, bis ich ein Testmuster zum zerlegen bekomme, aber ausgehend von bislang vorliegendem Material tippe ich auf Schläuche mit 8 mm Außendurchmesser. Wenn sich AMD mit 1 mm Wandstärke zufrieden gibt, könnte man also normale 8/6-mm-Anschlüsse nutzen, wie es sie immer noch in einigen Wakü-Shops zu kaufen gibt.

Warum nutzen sie einfach nicht einen waterblock mit normalen fittings an denen die AIO dranklebt? (siehe link oben)...
Ich hab aktuell so ein "Monster" hier, Raijintek Triton mit einem 360er Radiator.
Funktioniert wunderbar weil die mitgedacht haben und übliche fittings benutzen.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Gibt es schon Ideen, was man mit dem Pumpenanschluss anstellen kann um die Drehzahl der Pumpe über einen Adpater/Lüftersteurung zu senken?
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

sieht cool aus. wenn die noch 8gb hätte dann ist sie wirklich ineressant
 

major_tom403

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Warum nutzen sie einfach nicht einen waterblock mit normalen fittings an denen die AIO dranklebt? (siehe link oben)...
Ich hab aktuell so ein "Monster" hier, Raijintek Triton mit einem 360er Radiator.
Funktioniert wunderbar weil die mitgedacht haben und übliche fittings benutzen.

Vermutlich weil die zu erwartenden Mehrkosten und der Mehraufwand für eine sehr kleine Kundengruppe es einfach nicht rechtfertigen?
Vielleicht ist es auch nicht so einfach, das ganze dann auf Dualslot zu begrenzen bzw das kompakte Format beizubehalten.
Die Zuverlässigkeit darunter leiden kann, wenn mehrere Komponenten verbaut werden anstelle einer AIO.

Gründe die dagegen sprechen gibt es genug, der findige Wasserkühler wird schon seine Wege finden, und we bisher einen Kühlblock in sein System integriert hat, wird es auch dieses mal schaffen
 

mns1188

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ich hoffe mal, das einige Hersteller die Karte mit einem eigenem Fullcoverblock verkaufen, welche sich dann einfach in den bestehenden Wasserkreislauf einbinden lässt.
 

Tensing

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Das wird sicher der Fall sein. Jedenfalls zum Selbstbau wurden schon die Kühlblöcke von EKWB und Aquacomputer angekündigt.
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ob ich nun eine AIO oder einen Luftkühler vom PCB abschraube ist doch egal da da wird wenn überhaupt kein großartiger mehr aufwand sein und dann kann man wenn man will eben nen Fullblock draufschnallen den es mit Sicherheit auch wieder geben wird.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Vermutlich weil die zu erwartenden Mehrkosten und der Mehraufwand für eine sehr kleine Kundengruppe es einfach nicht rechtfertigen?
Vielleicht ist es auch nicht so einfach, das ganze dann auf Dualslot zu begrenzen bzw das kompakte Format beizubehalten.
Die Zuverlässigkeit darunter leiden kann, wenn mehrere Komponenten verbaut werden anstelle einer AIO.

Gründe die dagegen sprechen gibt es genug, der findige Wasserkühler wird schon seine Wege finden, und we bisher einen Kühlblock in sein System integriert hat, wird es auch dieses mal schaffen

Der Mehraufwand ist eigentlich minimal, dafür müsste man einfach einen fullcoverblock draufklatschen mit fittings und die AIO mit entsprechend dicken Schläuchen an diese klatschen. Dafür müsste natürlich die Pumpe & Behälter bewegt werden, aber es spricht nix dagegen diese beim Radiator unterzubringen. Dann hätte man ein modulares System was auch noch die Reinigung erlaubt, viel besser aussieht auch mit der AIO (bin ich der einzige der das Teil hässlich findet? O_o) und auch noch farblich anpassen kann.
Wer sich die Oberklasse kauft, will das es auch entsprechend gut aussieht. Nicht jedem ist das wichtig, aber ignorieren sollte man das nicht.
Und das beste was aktuell im PC-Bereich gibt was das Aussehen angeht, sind Wasserkühlungen. Hab nur sehr sehr wenige richtig geile Systeme mit einer kompletten Luftkühlung gesehen, wo mir die Kinnlade runtergeklappt ist.
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Ich werde, falls ich sie kaufe komplett demontieren und meine alte H100i mit einem 240 er Radi den Schlauch kappen und für die Spawa 2x G1/4 Fitting mit einem Kupfer Festplatten Kühlerseite montieren. Die bekommt man momentan in Ebay nachgeworfen für 10-15,00 Euro.
MfG.wolflux
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Der Mehraufwand ist eigentlich minimal, dafür müsste man einfach einen fullcoverblock draufklatschen mit fittings und die AIO mit entsprechend dicken Schläuchen an diese klatschen. Dafür müsste natürlich die Pumpe & Behälter bewegt werden, aber es spricht nix dagegen diese beim Radiator unterzubringen. Dann hätte man ein modulares System was auch noch die Reinigung erlaubt, viel besser aussieht auch mit der AIO (bin ich der einzige der das Teil hässlich findet? O_o) und auch noch farblich anpassen kann.
Wer sich die Oberklasse kauft, will das es auch entsprechend gut aussieht. Nicht jedem ist das wichtig, aber ignorieren sollte man das nicht.
Und das beste was aktuell im PC-Bereich gibt was das Aussehen angeht, sind Wasserkühlungen. Hab nur sehr sehr wenige richtig geile Systeme mit einer kompletten Luftkühlung gesehen, wo mir die Kinnlade runtergeklappt ist.

Warum nen Fullcover wenn man die AIO da anschließen will? Das macht kein Sinn entweder man läßt die AIO wie sie ist oder man macht nen Fullcover drauf um ihn in ne richtige Wakü einzubinden.
 

JanCormock

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Wann genau läuft nochmal das Stillschweigeabkommen aus?
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

Wann das NDA abläuft steht unter einem NDA ;)
 

Bigyeti

Freizeitschrauber(in)
AW: Radeon R9 Fury X: Wakü stammt letztendlich von Cooler Master, Detailaufnahmen

hmmm also ich finde sie so eig ganz chic und ne aio ist mir in dem preisbereich erlich gesagt lieber als ne lk, wenn man so viel geld auf den tisch blättert will man auch ne gescheite kühllösung haben.
 
Oben Unten