• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon 290x - Raijintek Morpheus II VRM Temperatur

Spatenhades

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen

Ich habe mir für meine 290x den im Titel angegebenen Kühler zugelegt. Die GPU bleibt wunderbar kühl, aber die Temperatur des VRM 1 macht mir ein Sorgen. In FurMark steigt sie relativ zügig auf weit über 100°c und führt dadurch zum Absturz.
Ich habe die Karte jetzt mal mit Crysis 3 eine Zeit lang bei standard GPU- und VRAM-Takt an Ihre Leistungsgrenze gebracht und beobachtet, dass sich die Temperaturen des Spannungswandlers bei 107°c einpendeln.
Das erscheint mir bei allem, was ich über den Kühler gelesen habe, immer noch zu hoch.
Ich bin mir sicher, dass ich alles korrekt montiert habe (Heatsinks auf Spannungswandlern und VRAM eingeschlossen).
Kann es sein, dass die 800 RPM Lüfter, die ich mir zusätzlich zum Kühler geholt habe, nicht Leistungsfähig genug sind?
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Die kleine Folie unter den heatsinks hast du aber schon entfernt oder?

Hatte mal eine Karte auf dem Tisch wo genau der gleiche Fehler war. (Damals war die durchsichtig deswegen war es für den Bastler der es umgebaut hat schlecht zu erkennen)
 

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
Haste Bilder wo du alles Kühler verbaut hast? Nicht das du was vergessen hast. Die Lüfter sollten, genug Frischluft vorausgesetzt, ausreichen.
 

CSOger

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie schon geschrieben wurde.
Bilder wären nicht schlecht.

Siehe Anhang roter Kreis.
Wird gerne mal vergessen da was drauf zu packen.
 

Anhänge

  • 3.JPG
    3.JPG
    533,8 KB · Aufrufe: 272
TE
Spatenhades

Spatenhades

Kabelverknoter(in)
yZnAz2rh.jpg
Hier ein Bild des Spannungswandlers, der Probleme macht.
Ich wüsste nicht, was ich da falsch gemacht haben soll.

Unter den Heatsinks waren keine Folien.
 

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
Daran sollte es nicht liegen... Den VRM haste ja versorgt. Stärkere Lüfter hatte ich bei meiner 290er damals auch nicht drauf. Reichte immer für gute Temps. Allerdings weiss ich nicht mehr welche VRMs, 1 oder 2 waren. Womit liesst du aus? GPU-Z?
 
TE
Spatenhades

Spatenhades

Kabelverknoter(in)
Laut mehreren Bildern im Netz ist das VRM 1.
VRM 2 wird mit dem großen Heatsink, der per Clip an der Karte befestigt wird, gekühlt und macht bei mir auch keine Probleme.
Kann es denn sein, dass ich bei der Montage irgendwas auf der Karte beschädigt habe oder so? Ich kann es mir echt nicht erklären..

Ich lese mit gpu-z aus, richtig.
 
G

gekipptesBit

Guest
Hoffentlich nicht mit dem beiliegenden Wärmeleitpad verbaut, sondern Wärmeleitpaste.
Die VRM´s waren sicherlich mit Pads vorher an dem alten Kühler mitgekühlt auf der Kühlerrückseite.
Jetzt werden sie einzeln mit Minikühlkörpern mitgekühlt und die sind nicht ausgelegt für 100Grad und mehr.
 

Nighthawk1988

PC-Selbstbauer(in)
Hallo. Ich muss mich hier Mal einklinken. Habe auch auf den Morpheus umgebaut. Alle Heatsinks wie oben auf dem Bild montiert. Hatte anfangs die Kühlkörper vom VRM 1 vergessen. Hatte deshalb Temperaturen über 100°. Aber nach der Montage hat sich eigl an den Temperaturen nichts geändert. Crysis 2 läuft mit guten 130 FPS. Da brennt das Teil fast ab. Selbst bei DotA 2 mit hunderten FPS. Aber stell ich die maximale FPS auf 60 bei DotA dann bleibt alles schön kühl. Gibt's denn schon eine taugliche Lösung für das VRM Problem? Ist furchtbar nervig. Da der Kühler so wie er jetzt verkauft wird, nichts bringt außer dass er leider ist und CPU Kühler ist. Einzelne Teile werden heißer als vorher.

Gruß Nighthawk

Edit: habe mit einem Heißluftföhn getestet. Vrm1 ist die Reihe mit dem großen Kühlkörper. Konnte die Temperatur etwas verringern indem ich auf der Rückseite noch Kühlkörper angebracht hab. Aber komm nach 5 Minuten furmark trotzdem auf über 100°. Dauert nur länger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten