• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

framekiller28

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Hallo allen,

mich quälen, durch das viele lesen hier im Forum, viele Fragen um den Prozessor den ich mein eigen nennen darf.

Es ist eigentlich mit den MB, eines der letzten überbleibsel meines Ursprungs Pc´s den ich mir habe zusammenstellen lassen.

Vorweg bin ich auch sehr zufrieden mit dem System wie es nun läuft!

Wenn ich aber z.B immer lese das der FX8350 ein langsamer Prozessor und ggf. auch ein Flaschenhals für meine Asus R9 290 DCU werden kann, habe ich so meine Bedenken.

Ich habe nicht übertaktet und das folgende Board: M5A97 R2.0 - Asus

Ich lese halt immer, dass man gute Boards benötigt, um den Chip gut übertakten zu können.

Zudem habe ich unter Last "Prime Stresstest" etwa 58/59 Grad CPU Temp,(kein Standard Kühler/Lüfter sondern einen von Coolermaster), @ Stock.

Ich spiele größtenteils MMo´s a la Tera, TESO aber auch etwas wie Skyrim mit Mods und Diablo 3 und ab und an Strategie wie etwa Siedler.

Meine Frage ist, bremmst die CPU in besagten Spielen die GPU?
Sollte ich übertakten und wenn ja macht A: Das Board das mit? und B: Was für Max Temp darf die CPU haben. B.1: Wäre eine Kompaktwasserkühlung für CPU empfehlenswert?

Sollte die CPU ein Flaschenhals sein und limitieren welche Intel CPU + Board Kombi ist zu empfehlen?

Habe ein NZXT Bigtower wo 3 140mm Lüfter rein- und 3 ebenfalls 140mm Lüfter raus- pusten.
Netzteil Bequiet P10 750 Watt.

Viele Grüße und Danke für jeden Tipp.
 
V

VikingGe

Guest
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Die Frage ist nur eher, warum du dir eine R9 290 für Spiele gekauft hast, die die Grafikkarte absolut nicht fordern - da ist es nur logisch, dass der FX da zum Flaschenhals wird, aber das wäre ein auf 5.2 GHz übertakteter i7-4960X auch noch. Einzig Skyrim mit ENB wird das Dingen gut beschäftigen können, da sollte man dann aber auch ziemlich schnell im Grafiklimit hängen.

Ansonsten.. wenn dir die Performance ausreicht, wozu wechseln? Musst du wissen, du spielst die Spiele auf dem System, nicht wir ;)

Zum OC: Das Board ist schonmal nicht verkehrt, hat aber auch nur ne 4+2-Versorgung - viel Übertakten wird da nicht gehen. Vielleicht so 400 MHz oben drauf, eben ohne die Spannung zu sehr zu erhöhen. CPU/NB-Takt+Spannung erhöhen dürfte vom Board her aber kein Problem sein, da limitert denke ich als erstes die CPU.
 

Bert2007

PCGH-Community-Veteran(in)
MMO's schreien nach CPU-Leistung, Diablo weniger. Solang alles gut läuft würde ich nicht aufrüsten. Lass dich nicht verunsichern.
 
TE
F

framekiller28

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo ihr 2,
Entschuldigt schonmal für ggf. Schreibfehler, da ich über Handy schreibe.

Die Karte habe ich mir geholt weil ich Einen Einen 29 Zoll ultra widescreen der bissl mehr als 1080 p brauch. Außerdem Spiele ich meist auf ultra und Web geht Alle Effekte zugeschaltet.

Also Mmo s benötigen Viel CPU Last?
Fraglich natürlich ob die meisten mit den 8 Kernen klar kommen.

Aber wie ich euch interpretiere reicht der FX8350 aus. Welche max core Temp darf die CPU den haben? Wegen des Oc?
 

phoenix-2305

Freizeitschrauber(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Immer locker bleiben. Ich glaube, dass bei der Ausrichtung auf Multicoreoptimierung der FX8350 länger durchhalten wird als mein i5 3470. Mal abwarten, was zum Beispiel bei Watch Dogs passiert...
 

Netboy

Software-Overclocker(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Gelöscht
 
Zuletzt bearbeitet:
V

VikingGe

Guest
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Die Karte habe ich mir geholt weil ich Einen Einen 29 Zoll ultra widescreen der bissl mehr als 1080 p brauch.
Okay, guter Punkt. Für 1080p wäre das Ding für besagte Titel auch einfach viel zu overpowered gewesen.

Ich glaube, dass bei der Ausrichtung auf Multicoreoptimierung der FX8350 länger durchhalten wird als mein i5 3470. Mal abwarten, was zum Beispiel bei Watch Dogs passiert...
Naja, Watch Dogs ist kein MMO. Die laufen doch in guter alter WoW-Manier auch 10 Jahre nach Release noch nicht vernünftig :ugly:
 
TE
F

framekiller28

Komplett-PC-Aufrüster(in)

Oha....

Wenn das stimmt kann ich es mit übertakten gleich lassen. Obwohl guter Belüftung in Gehäuse läuft meine CPU ja jetzt schon mit Prime stress tests bei 58 Grad. Und ich hab eig n tower kühler also kein boxed. Vlt sollte ich die 2 kühler die oben an Gehäuse sind auch reinpusten lassen und dafür nur 1 nen raus. Da die anderen 3 eher auf Gpu Ebene sind.

Werde es morgen mal versuchen.

Birken Dank!
 
V

VikingGe

Guest
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Naja, Prime ist für Vishera jetzt aber auch ungefähr das, was LinX früher für Thuban war ... damals, als Linpack noch nicht Intel-Only war...
Bringt eben die Architektur komplett ans Limit und dann werden die enorm heiß. Hält der FX unter Prime wenigstens seinen Takt?

Was die Belüftung angeht... Probieren geht zwar über Studieren, aber der ATX-Luftstrom hat eigentlich schon seinen Sinn :P
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Also, wenn es dich beruhigt ;)

Ich komme in Prime auch an die 60 Gradgrenze und leicht darüber und meine CPU hält den Takt stabil (4,4 GHz und 2,6 GHz NB Takt), in Games komme ich allerdings mit einer viel niedrigeren Lüfterdrehzahl selten über die 50 hinaus.

Von demher sollte eig. einwenig OC ohne Probleme drin sein. Und wie gesagt, solange dich nichts limitiert, würde ich auch nicht wechseln.
 
TE
F

framekiller28

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also, wenn es dich beruhigt ;)

Ich komme in Prime auch an die 60 Gradgrenze und leicht darüber und meine CPU hält den Takt stabil (4,4 GHz und 2,6 GHz NB Takt), in Games komme ich allerdings mit einer viel niedrigeren Lüfterdrehzahl selten über die 50 hinaus.

Von demher sollte eig. einwenig OC ohne Probleme drin sein. Und wie gesagt, solange dich nichts limitiert, würde ich auch nicht wechseln.


Hm das hört sich beruhigend an :)
Vlt denke ich auch das ich mal Richtung 4.4 Ghz gehe. Darf ich fragen welche vcore Spannung Du hast?
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Kann ich dir so nicht sagen, muss ich, wenn ich zu hause bin mal nachschaun.

Also so gegen 20 Uhr kann ich dir mehr dazu sagen. ;)
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Ist doch etwas später geworden :D

Also meiner läuft mit 1,4V vermutlich würde auch noch etwas weniger gehn, ich hatte bisjetzt aber keine Zeit das großartig zu optimieren.

mfg

Bärenmarke
 

BertB

Volt-Modder(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

großer monitor ist schonmal gut

das senkt die fps durch höhere grafiklast, und man hat nicht so viel im cpu limit verschenkt
mmorpgs neigen natürlich dazu, in städten und raids böse drops zu produzieren,
aber es wird dadurch ja nicht unspielbar, wie in rennspielen meinetwegen (wo man dann aus der kurve fliegt)

ich hab sogar 2x die 290er an nem fx 8320 und bin zufrieden, fahre halt noch ne größere auflösung (daher trotz fx meist im grafiklimit)

kurz gesagt:

für nen full hd 120/144Hz monitor und schnelle shooter ist der fx nicht so dolle (außer die unterstützen mehr als 4 threads)
für 2560x1080 @ 60Hz find ich den sehr passend (wobei man sicher den einen oder anderen krasseren frame drop bekommt in mmorpgs, als mit nem haswell)
 

Rasha

Freizeitschrauber(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Hallo ihr 2,
Entschuldigt schonmal für ggf. Schreibfehler, da ich über Handy schreibe.

Die Karte habe ich mir geholt weil ich Einen Einen 29 Zoll ultra widescreen der bissl mehr als 1080 p brauch. Außerdem Spiele ich meist auf ultra und Web geht Alle Effekte zugeschaltet.

Also Mmo s benötigen Viel CPU Last?
Fraglich natürlich ob die meisten mit den 8 Kernen klar kommen.

Aber wie ich euch interpretiere reicht der FX8350 aus. Welche max core Temp darf die CPU den haben? Wegen des Oc?

Gerade TESO scheint mit Mehrkernern gut zu skalieren. Jedenfalls haben im offiziellen Forum manche FX-User mehr FPS als Intel-User.
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Gerade TESO scheint mit Mehrkernern gut zu skalieren. Jedenfalls haben im offiziellen Forum manche FX-User mehr FPS als Intel-User.

Naja, "manche" werden dann wohl die sein die behaupten der FX wäre selbst in schlecht parallelisierten Spielen gleich schnell, zumal es ja.auf die CPU ankommt.

Aber ich lehne mich mal nicht zu weit aus dem Fenster und erkundige mich heut Abend mal.
 

biosat-lost

PC-Selbstbauer(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Hast du an Deinem Kühlblock auch 2 120MM oder 140MM Lüfter mit mind. 1600RPM max.? Wichtig ist natürlich auch, dass die Lüfter am CPU-Kühlblock in die selbe Richtung ausgerichtet sind, und auch alle Gehäuselüfter in diese Richtung pusten. Also eigentlich finde ich, dass das eine Selbstverständlichkeit ist.

Wenn Du aber Lüfter in der " Gehäusedecke2 hast, lass die ruhig die Luft nach oben saugen.

Ich würde auch ruhig einen Lüfter mehr seitlich, in der Gehäusefront, nat. in die Richtung der Kühler am Kühlblock, Luft ins Gehäuse reinpressen lasssen, als am Gehäuseende Lüfter die Luft raussaugen, und somit abtransportieren.

Am besten 2 vorne einer hinten, 3 vorne(schon bisschen übertrieben) und 2 hinten, oder halt doch 2 vorne 2 hinten. Wirklich wichtig ist halt, dass ein Luftstrom durch das Gehäuse in eine Richtung, die warme Luft abtransportiert. Corsair Air Series SP120 Performance Edition Lüfter mit 2350 RPM sind besonders gut für den Kühlblock geeignet, und die bekommt man oft auch im 2er Packet angeboten. Ich hoffe ich hab Dir jetzt nichts erzählt, was eh schon selbstverständlich für Dich ist.

Was den FX 8350 angeht so hat der, auf 4,4GHZ übertaktet auf jeden Fall genug Power für eine R9 290, besonders weil du ja mit höheren Auflösungen spielst. Für die 400MHZ brauchst Du die Spannung auch nur gering anheben. Du solltest aber schon eigentlich alle Energiesparmodi deaktivieren,wie cool& quiet etc.

Dass die CPU nicht mehr runtertaktet, im idle, hast Du doch schon eingestellt, oder. Deaktiviere das spread spektrum, sowie die Turbo modi. Wenn der CPU dann quasi immer auf 4,4GHZ läuft und beim Hochfahren angezeigt wird "8 cores are activatet",( Core 6 and 8 state oder so), läuft er meiner Meinung nach am stabilsten und schnellsten.

Und mit der Lüfterkonfiguration im Gehäuse und am Kühlblock wird er auch die Temperatur unter 62° halten.

Nützlich wäre natürlich auch, wenn Du einen besonders guten Kühlblock, wie z. b. den Scythe Ashura mit 2 140 MM Glide Stream( glaub ich) hättest. Für die, die nach oben aus dem Gehäuse raus zu saugen, würde ich Zalman ZM-F3 Fan 120mm nehmen, wenn es da 120er sind, sonst halt in 80 MM oder halt passend.
Jo mit diesen Lüftern hab ich was FX8-cooling angeht die besten Erfahrungen gemacht, und bei mir war es ein 8150 auf 4,4GHZ, der auch noch crossfire zu stemmen hatte. Na ja die CPU blieb jedenfalls kühl, das crossfire war eher uncool mit dem CPU....

Na ja wichtig für die FX8 Performance ist auch guter 1866MHZ Speicher mit überdurchschnittlich guten Timings!! Ne SSD ist da eigentlich auch ein Muss, aber dann müsste es auch richtig gut laufen, und die paar Lüfter, ein Kühlblock, 2x 4GB guter Speicher und ne 180GB SSd( ca.200-250€) sind auf jeden Fall billiger als ne gute Haswell-CPU mit nem einigermaßen gutem Board.

Wenn du Dich dann doch dafür entscheidest, sind die neu gekauften Teile ja auch besonders gut für diese Konfiguration.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

framekiller28

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Hast du an Deinem Kühlblock auch 2 120MM oder 140MM Lüfter mit mind. 1600RPM max.? Wichtig ist natürlich auch, dass die Lüfter am CPU-Kühlblock in die selbe Richtung ausgerichtet sind, und auch alle Gehäuselüfter in diese Richtung pusten. Also eigentlich finde ich, dass das eine Selbstverständlichkeit ist.

Wenn Du aber Lüfter in der " Gehäusedecke2 hast, lass die ruhig die Luft nach oben saugen.

Ich würde auch ruhig einen Lüfter mehr seitlich, in der Gehäusefront, nat. in die Richtung der Kühler am Kühlblock, Luft ins Gehäuse reinpressen lasssen, als am Gehäuseende Lüfter die Luft raussaugen, und somit abtransportieren.

Am besten 2 vorne einer hinten, 3 vorne(schon bisschen übertrieben) und 2 hinten, oder halt doch 2 vorne 2 hinten. Wirklich wichtig ist halt, dass ein Luftstrom durch das Gehäuse in eine Richtung, die warme Luft abtransportiert. Corsair Air Series SP120 Performance Edition Lüfter mit 2350 RPM sind besonders gut für den Kühlblock geeignet, und die bekommt man oft auch im 2er Packet angeboten. Ich hoffe ich hab Dir jetzt nichts erzählt, was eh schon selbstverständlich für Dich ist.

Was den FX 8350 angeht so hat der, auf 4,4GHZ übertaktet auf jeden Fall genug Power für eine R9 290, besonders weil du ja mit höheren Auflösungen spielst. Für die 400MHZ brauchst Du die Spannung auch nur gering anheben. Du solltest aber schon eigentlich alle Energiesparmodi deaktivieren,wie cool& quiet etc.

Dass die CPU nicht mehr runtertaktet, im idle, hast Du doch schon eingestellt, oder. Deaktiviere das spread spektrum, sowie die Turbo modi. Wenn der CPU dann quasi immer auf 4,4GHZ läuft und beim Hochfahren angezeigt wird "8 cores are activatet",( Core 6 and 8 state oder so), läuft er meiner Meinung nach am stabilsten und schnellsten.

Und mit der Lüfterkonfiguration im Gehäuse und am Kühlblock wird er auch die Temperatur unter 62° halten.

Nützlich wäre natürlich auch, wenn Du einen besonders guten Kühlblock, wie z. b. den Scythe Ashura mit 2 140 MM Glide Stream( glaub ich) hättest. Für die, die nach oben aus dem Gehäuse raus zu saugen, würde ich Zalman ZM-F3 Fan 120mm nehmen, wenn es da 120er sind, sonst halt in 80 MM oder halt passend.
Jo mit diesen Lüftern hab ich was FX8-cooling angeht die besten Erfahrungen gemacht, und bei mir war es ein 8150 auf 4,4GHZ, der auch noch crossfire zu stemmen hatte. Na ja die CPU blieb jedenfalls kühl, das crossfire war eher uncool mit dem CPU....

Na ja wichtig für die FX8 Performance ist auch guter 1866MHZ Speicher mit überdurchschnittlich guten Timings!! Ne SSD ist da eigentlich auch ein Muss, aber dann müsste es auch richtig gut laufen, und die paar Lüfter, ein Kühlblock, 2x 4GB guter Speicher und ne 180GB SSd( ca.200-250€) sind auf jeden Fall billiger als ne gute Haswell-CPU mit nem einigermaßen gutem Board.

Wenn du Dich dann doch dafür entscheidest, sind die neu gekauften Teile ja auch besonders gut für diese Konfiguration.

Wow Sehr ausführlich! Vielen Dank.

Ich habe http://www.amazon.de/gp/product/B006Z1RHC2/ref=oh_details_o05_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 als RAM und eine Smasung SSD als Haupt HDD.

Ich habe meinen Prozessor erstmal wieder auf 4GHZ laufen.

In Games wie Teso wird Prozessor und Graka nicht heiß. Habe das nach 2 Stündigen spielen mal angeschaut via Speedfan.

CPU 48 Grad.

GPU lag bei 58-62 Grad. Wohl gemerkt habe alles auf ULTRA dabei eingestellt und die 2560x1080 P Auflösung.

Jedoch habe ich mal über ein RIP Programm eine meiner neu erworbenen Filme auf meine Platte gerippt. Da ich sehr gerne Filme schaue!

Bei den Programm waren alle 8 Kerne komplett bis zum Anschlag ausgenutzt! und da er 30 min für den Film brauchte hab ich nicht schlecht gestaunt das meine CPU 60Grad Warm war!
Also nur 2 Grad unter dem Emphelungen von AMD.

Ich habe leider nur einen Coolermaster Lüfter 80mm da dieser nur auf den Kühler passt und läuft eig. so bei 1700 U/min, was ich bei besagten Teso "Test" beobachtet habe.

Das mit den 3 Lüftern rein, muss man sich bei meinem Gehäuse auch twas anders vorstellen.
Es sind 2 * 140mm Lüfter die rein pusten und ein weiterer sitzt innen. Den kann ich anwinkeln sodass er den Luftstrom direkt zur Grafikkarte und zur oberen Hälfte des PCs weiter leitet!

Habe Überlegt so ne out of the Box Wasserkühlung von Cosair zu nehmen.

Nur ka ob sich das lohnt :D

VG
 

lukas1254

Freizeitschrauber(in)
Der fx 8350 ist keineswegs schlecht
Jedoch bietet er eine schlechte singlecore leistung bei hohem verbrauch was genau das gegenteil von intel ist

Bei spielen die maximal 2 kerne nutzen wischt jeder I3 mit dem den boden auf
Bei 4 kernen tut das jeder I5
Jedoch bei nochmehr kernen holt der 8350 auf und kann sogar gleichziehen
 

biosat-lost

PC-Selbstbauer(in)
AW: Quälende Fragen rund um den AMD FX 8350

Na wenn Du bei Deiner max. Auflösung games mit Ultra-Einstellungen spielen kannst, besteht doch vorerst nur wenig Handlungsbedarf.

Der von Dir verbaute Speicher ist ganz gut, den würde ich bei Werkseinstellungen laufen lassen, das reicht. Die Timings da zu übertakten macht das System nur unnötig instabil.

Bevor Du Dir jedoch irgend eine billige Kommplettwasserkühlung kaufst, überleg lieber ob du Dir nen besseren CPU-Kühler a la Scythe Ashura, Alpenföhn Brocken mit 2 Lüftern holst.

Ansonsten ist der FX 8350, zumal du ja noch ne SSd hast, wie gesagt vollkommen in Ordnung für Dein System und dein Anwendungsprofil.

Richtige Schwächen zeigen die FX CPU´s meiner Meinung nach, eh nur bei Multi-GPU Systemen in Spielen.
 
Oben Unten