• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PS5 Digital Edition: Sony-CEO erklärt die Gründe für das laufwerkslose Modell

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PS5 Digital Edition: Sony-CEO erklärt die Gründe für das laufwerkslose Modell

Auf dem Sony-Event vor zwei Tagen wurde die Playstation 5 vorgestellt - doch das in gleich zweifacher Ausführung. Neben einem klassischen Modell, das mit einem UHD-Bluray-Laufwerk ausgestattet ist, wird es mit der Digital Edition auch noch eine zweite, günstigere Version geben, bei der die Käufer ihre Inhalte nur digital beziehen können. Sony CEO Jim Ryan erläuterte nun in einem Interview mit der BBC die Gründe für diese Entscheidung.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: PS5 Digital Edition: Sony-CEO erklärt die Gründe für das laufwerkslose Modell
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Kann man Spiele die man im PS Store erworben hat wieder zurückgeben? Ich glaube nicht, und genau da liegt der Vorteil, das Geld haben die Publisher schon und Sony. :) Wenn ich bei einem Spiel nicht zu 100% Sicher bin das es mir gefallen wird, Demos sind leider Selten geworden. dann kaufe ich es als Disc. Wenn es mir nicht gefällt dann vaerkaufe ich das Spiel einfach wieder :)
 

hauptmann25

Software-Overclocker(in)
Kann man Spiele die man im PS Store erworben hat wieder zurückgeben? Ich glaube nicht, und genau da liegt der Vorteil, das Geld haben die Publisher schon und Sony. :) Wenn ich bei einem Spiel nicht zu 100% Sicher bin das es mir gefallen wird, Demos sind leider Selten geworden. dann kaufe ich es als Disc. Wenn es mir nicht gefällt dann vaerkaufe ich das Spiel einfach wieder :)

Klar für andere machts aber wieder Sinn. Die Leute die Fifa und COD kaufen und das dann das ganze Jahr spielen brauchen keine Discs. Ich hab kein Problem damit, aber kaufen würde ich es mir auch nicht.
 
S

Solo-Joe

Guest
Die meisten meiner Freunde kaufen sich die Spiele seit einer Weile auch nur noch digital.

Bei Spielen die ich häufig spielen werde oder definitiv nicht nach dem durchspielen verkaufen würde, wähle ich auch immer die digitale Version.

Trotzdem kommt mir keine rein digitale Konsole ins Wohnzimmer. Für Filme geht für mich kein Weg an der BluRay vorbei. In meinem Freundeskreis bin ich allerdings auch der einzige, welcher nicht rein auf digitale setzt.

Von daher ist die zweite Version der PS5 vollkommen legitim und auch am Markt orientiert.

Die Umwelt wird es einem auch danken - diesen Aspekt sollte man heutzutage auch nicht vergessen.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hoffe nur das die Non-Digital nicht zu teuer wird. So das viele nur aufgrund des Preises zur Digital getrieben werden.
Ich hoffe das man 499€ nicht (großartig) übersteigt.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ich kaufe meine Spiele annähernd NUR Digital ... das Laufwerk in der Konsole muss trotzdem sein da sie zeitgleich der Blueray und DvD-Player ist *g*

Meine Frau würde mich killen wenn sie die net mehr gucken kann wenn die PS4 erstmal weg ist.....
 

ZeXes

Software-Overclocker(in)
Naja PS5 mit Laufwerk ist schon nicht so verkehrt, wenn man noch kein 4K Blue Ray Player sein eigen nennen kann.

Denke das wird auch schon ein gutes Laufwerk sein. Denke aber auch das sich die Digital Version für viele eher lohnen würde.

DVDs und Blue Rays sind ja in Zeiten des Streamings auch auf den absteigenden Ast.
 
T

the_move

Guest
Kann man Spiele die man im PS Store erworben hat wieder zurückgeben?
Falls Du das Spiel noch nicht heruntergeladen/gestreamt hattest, innerhalb von 14 Tagen ja. Selbiges gilt für Expansions, Addons, DLCs, Season Passes, etc. Rückgabe bei Nichtgefallen entfällt daher leider.
 

Storch1983

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ein großer Nachteil ist dass man dann eben keine gebrauchten/ausgeliehenen Spiele nutzen kann. Quasi nur die über PS+ und den eigenen Account bezogenen Titel. Letztendlich hängt es, für mich persönlich zumindest, vom Preisunterschied ab. Wenn der groß genug ist kann ich auf das Laufwerk verzichten. Meine Filme/ Serien beziehe ich hauptsächlich über VOD. Und die "alten" Titel... Man muss ja die PS4 nicht gleich ins Heim abschieben. Wohnt sie eben im Keller und bei Bedarf nimmt sie den Platz im Wohnzimmer ein
 

czk666

PC-Selbstbauer(in)
Wenn man mal drüber nachdenkt. Was soll eigentlich der s... dass man keine PC Spiele weiterverkaufen kann?
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Der Plan ist doch klar, man unterdrückt den Gebrauchtmarkt und bindet die Leute durch digital Käufe mehr an die Hardware. Ein logischer Schritt.

Ich sage es gerne noch einmal, aber diese Generation ist eine Wachablösung! In 7-8 Jahren werden sich viele über eine Konsole ohne Laufwerk keine Gedanken mehr machen. Einige Old School Zocker werden sich verweigern, aber der Schritt in die Zukunft ohne dominant physische Medien ist unumgänglich. Ob man dies gut oder schlecht findet, muss jeder selber entscheiden.
 
X

Xanbor

Guest
Selbst wenn ich mir eine Konsole mit Laufwerk kaufe und selbst wenn ich mir den Umstand mache, mir eine Spiele-BD zu holen, würde ich diese aber dennoch nicht verkaufen, weil mir das viel zu umständlich wäre. Ich spiele seit 1991, viele Spiele auf CD, DVD und BD. Und noch niemals, selbst unter noch so merkwürdigen Umständen, habe ich jemals eines davon verkauft, getauscht oder verschenkt.

Was würde sich also ändern, würde ich eine entsprechende Konsole kaufen?
 

Eladio

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich muss sagen ich kaufe seit Jahren auf dem PC schon nur noch digital, da hier auch die Preise entsprechend sind aber auf einer Konsole habe ich kaum etwas digital gekauft, ich finde die Preise einfach nicht passend. Daher Konsole mit Laufwerk und PC ohne oder es ändert sich die Preispolitik der digitalen Spiele auf den Konsolen.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Definitiv mit Laufwerk. Da ich noch Blu ray´s schaue und lieber die Games im Regal haben. Ich hab auch Freunde die auf der Konsole nur Digital kaufen, da Sie haltet euch fest, einziger Grund, keine DISK Wechseln wollen.

Ich im Laden Boderlands 3 29,99 EUR er digital 59,99 EUR. Im Grunde kommt es auch den Entwicklern zugute, dass letzte Spiel das ich Vollpreis gekauft hatte war, Castlevania Lords of Shadows 1+2.

Wenn das Game aus meiner sich 60 Euro Wert ist und ich grade Bock drauf hab, dann zahl ich auch Vollpreis, wenn ich Grade kann, wenn nicht muss gewartet werden.
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Von unseren insgesamt 4 PCs hat genau noch einer ein BR Laufwerk, das ist der HTPC, genutzt wird es fast nie. Das erste Laufwerk hat nach dem abspielen der 5 Disc den Geist aufgegeben, wahrscheinlich im laufe der Jahre zu gestaubt.
Anfangs hatte er noch BR und HD-DVD (auch kaputtgestanden) :D

Da der PC stehenbleibt, wird eine eventuelle Konsole ohne Laufwerk gekauft, es sei denn der Preisunterschied ist maximal 20€
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Aus dem Boxensammelalter bin ich raus. Geht mir am allerwertesten vorbei, das war nicht immer so. Selbst jetzt habe ich noch 40-50 Originale in Box, SteelBox teilweise Collector Editionen.

Jedem das seine, ich brauchs nicht mehr.
Und ob ein Spiel mir gefällt oder nicht klärt sich bei mir relativ schnell und der Kauf wird rückgängig gemacht.

Wird doch wohl bei Sony auch gehen oder nicht?
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Von unseren insgesamt 4 PCs hat genau noch einer ein BR Laufwerk, das ist der HTPC, genutzt wird es fast nie. Das erste Laufwerk hat nach dem abspielen der 5 Disc den Geist aufgegeben, wahrscheinlich im laufe der Jahre zu gestaubt.
Anfangs hatte er noch BR und HD-DVD (auch kaputtgestanden) :D

Da der PC stehenbleibt, wird eine eventuelle Konsole ohne Laufwerk gekauft, es sei denn der Preisunterschied ist maximal 20€
Laufwerk am PC ist doch ohnehin schon ausgestorben, selbst wenn Du Retail Spiele kaufst ist oft nur mehr ein Key enthalten.

Auf lange Sicht werden Sony und Microsoft sicher versuchen den Gebrauchtmarkt zu eliminieren und alles accountgebunden zu verkaufen.
Der erste Schritt ist damit getan indem man eine eventuell deutlich günstigere PS5 Non Disc Version verkauft, die meisten Leute denken sehr kurzfristig und greifen zur Non Disc Version und schon besteht der Großteil des Marktes nur mehr aus Non Disc Varianten der Konsolen.
 

Chicien

Software-Overclocker(in)
Eine laufwerkslose Konsole würde bei mir nie in Frage kommen egal wie günstig diese wäre. Die Xbox One X und die Slim werden auch als 4K-Player beworben und das würde auch digital funktionieren wenn man streamt aber ich persönlich mag die Unabhägigkeit von Streamingdiensten oder Spieleportalen wenn ich es mir klassisch auf Disc hole. Zumal wenn man die Switch als Beispiel nimmt auch viele Kinder an einer Konsole zocken und da braucht es die Erlaubnis der Eltern etwas digital zu Erwerben und da ist die Kontrolle über Retail eben sehr viel besser.

Bei meinem PC hole ich mir fast alles auch nur noch digital aber da bekomme ich günstige Preise was bei den Konsolen nur selten der Fall ist da Sony und MS auch über die Spiele Geld verdienen wird eine rein digital und Accountgebundene Konsole auf heftige Gegenwehr stossen wie schon der Always Online Versuch von MS bei der Xbox One.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Auf lange Sicht werden Sony und Microsoft sicher versuchen den Gebrauchtmarkt zu eliminieren und alles accountgebunden zu verkaufen.
.

Ich finde bei einem reinen digitalen Markt, sollten aber Dinge wie "Rückgabe Vergütung", "Weiterverkauf der digitalen Lizenz", "Abwärtskompatibilität so lange möglich" oder "Smart Delivery - 4 Ever" dann aber selbstverständlich sein!
 
S

Solo-Joe

Guest
Ich finde bei einem reinen digitalen Markt, sollten aber Dinge wie "Rückgabe Vergütung", "Weiterverkauf der digitalen Lizenz", "Abwärtskompatibilität so lange möglich" oder "Smart Delivery - 4 Ever" dann aber selbstverständlich sein!

An Rückgabe und Weiterverkauf glaube ich nicht wirklich. Allerdings könnte man auch für jedes Spiel wieder eine Demo Version einführen. So ähnlich ist ja dir Rückgabe bei Steam zu betrachten.

Die beiden letzten Punkte bekommt man ja hoffentlich bei MS.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich finde bei einem reinen digitalen Markt, sollten aber Dinge wie "Rückgabe Vergütung", "Weiterverkauf der digitalen Lizenz", "Abwärtskompatibilität so lange möglich" oder "Smart Delivery - 4 Ever" dann aber selbstverständlich sein!

Gerade der Weiterverkauf der digitalen Lizenz bleibt sicher nur Wunsch statt Wirklichkeit.
Ich kann mir vorstellen dass wie auf Steam die Möglichkeit besteht das Spiel innerhalb einer bestimmten Frist zurückzugeben, mehr aber auch nicht.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Aus dem Boxensammelalter bin ich raus. Geht mir am allerwertesten vorbei, das war nicht immer so. Selbst jetzt habe ich noch 40-50 Originale in Box, SteelBox teilweise Collector Editionen.

Jedem das seine, ich brauchs nicht mehr.
Und ob ein Spiel mir gefällt oder nicht klärt sich bei mir relativ schnell und der Kauf wird rückgängig gemacht.

Wird doch wohl bei Sony auch gehen oder nicht?

Geht bei MS und Sony über ein Formular.
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
Ich finde bei einem reinen digitalen Markt, sollten aber Dinge wie "Rückgabe Vergütung", "Weiterverkauf der digitalen Lizenz", "Abwärtskompatibilität so lange möglich" oder "Smart Delivery - 4 Ever" dann aber selbstverständlich sein!

Den Weiterverkauf der digitalen Lizenzen finde ich allgemein sehr interessant.
Mit prozentualer Provision für MS oder Sony, pro verkaufter Lizenz, würde man gar noch am Gebrauchtmarkt verdienen.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Den Weiterverkauf der digitalen Lizenzen finde ich allgemein sehr interessant.
Mit prozentualer Provision für MS oder Sony, pro verkaufter Lizenz, würde man gar noch am Gebrauchtmarkt verdienen.

Dann hast du aber Webseiten wie MMOGA oder G2A oder Gamesplanet vergessen, dort handeln Private mit Keys und MS sowie Sony würden sowas am liebsten schliessen. Selbst wenn Sie eine Gebühr verlangen würden für den Weiterverkauf, dort landen dann die ganzen Keys. Der einzige Weg für MS und Sony wäre ein eigener Marktplatz, aber es kostet Geld und Arbeit sowas zu erstellen und zu betreuen. Wäre natürlich besser für Sie als die anderen KeyShops weil so kaum einer noch dort kaufen würde falls die Preise stimmen. Und besser kontrollieren können Sie es auch, eigentlich ein Riesen Vorteil für MS und Sony.
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
Die Infrastruktur ist ja bei beiden vorhanden. Man müsste eben so einen Marktplatz entwickeln und ins bestehende System implementieren.
Daneben müsste man auch die Quellen der Lizenzen kontrollieren (Weiterverkauf nur von Spielen, welche aus dem eigenen Store kommen) und eventuell Regionsbeschränkungen einführen, um solchen Keysellern keinen Markt zu bieten.

Aber das ist alles zu Consumerfreundlich, um jemals bei großen Konzernen anklang zu finden :ugly:

Der PC Markt hat sowas leider verschlafen.
Aber wenn Konsolen immer weiter den digitalen Verkauf forcieren, hätte man noch Möglichkeiten, diesen dementsprechend zu verändern.
 
R

Relex

Guest
Bezüglich Preise:

Man muss halt nur seinen Verstand nutzen. Sony macht häufig Sales, wo die Spiele dann zu wirklich sehr guten preisen Verkauft werden.

Einfach mal so ein Aktionsangebot von nem Händler mit dem Preis im PSN zu vergleichen und wundern warum das so "teuer" ist ist doch total sinnlos.
Im PSN steht eben immer die UVP. Bei älteren Spielen reduzieren die Publisher den dann natürlich irgendwann auch, aber das ist dann eben immer der Standardpreis und kein zeitlich begrenzter "Aktionspreis", wie bei nem Händler.

Kurz gesagt: Wenn man zum Sale kauft, sind die Preise im PSN ähnlich gut. Wer zum Release kauft, der zahlt eben immer Vollpreis, egal ob im PSN oder im Laden.

Keine Ahnung, warum manche hier so verdrehte Ansichten haben. Kann genauso gut irgend ein Game aus dem PSN Sale nehmen, mit irgend nem Laden vergleichen und mich darüber auslassen, wie teuer das Zeug im Laden ist...


Gut, Konkurrenz ist nie verkehrt. Aber letzten Endes sind die auch bei digitalvertrieb gezwungen, Sales mit guten Preisen anzubieten, um die Games auch los zu bekommen. Es herrscht nunmal ein Überangebot an Spielen, also muss der Kunde, der nicht zum Vollpreis kauft, zum Kauf überredet werden. Solange das so funktioniert hab ich bezüglich "abhängigkeit" von einem Store keine großen Befürchtungen.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Den Weiterverkauf der digitalen Lizenzen finde ich allgemein sehr interessant.
Mit prozentualer Provision für MS oder Sony, pro verkaufter Lizenz, würde man gar noch am Gebrauchtmarkt verdienen.

Ich würde es einfach als eigenen Store auf den Systemen machen. Ähnlich wie z.B die Fifa Ultimate Team Börse mit den Karten. Jeder kann auf Xbox/PS5 seine Spiele zu einem festgelegten mindest- und höchst Preis anbieten (Um Missbrauch zu verhindern). Wenn jemand zuschlägt, erhält er die Lizenz des Spieles, vom Preis wird ein gewisser Prozentsatz einbehalten und der Rest fliegt als Guthaben auf das Konto (Keine Auszahlung). Um die Spiele wenn diese neu sind nicht zu sehr im Originalpreis zu kannibalisieren, kann man ja festlegen dass der Mindestpreis max. 15 weniger als der aktuelle Verkaufspreis im Store sein darf. Und natürlich lassen sich Spiele nur innerhalb des Landes verkaufen^, in dessen Store diese gekauft wurden. Nicht dass da jemand im z.B Store von Indien alles für wenig Kohle kauft und dann teurer im Deutschland Store weiter verkauft.

Klar, das wäre mit Aufwand verbunden, aber technisch absolut machbar! Alternativ sollten sie einem einfach erlauben die Lizenz zu einem anderen Konto transferieren - verschenken - zu können. Dann würde der Handel immerhin so laufen. Du kaufts, ich "schenke" Dir das Spiel.

Aber am Ende nur Fieberräume. Selbst wenn es möglich ist, schneiden sich die mit so einem geilen Service nur ins eigene Fleisch. Mir würde es schon reichen wenn ich die Spiele eintauschen könnte. Also ich gebe die Lizenz für Fifa 20 im Tausch gegen 10% Rabatt für Fifa 2021 ab.

Schlussendlich wäre ein besseres Rückgaberecht, welches man direkt auf der Konsole erledigen kann, am realistischsten. Kein Formular, sondern einfach ein Button "Rückgabe anfragen". Z.b wenn man das Spiel max. 30 Minuten gespielt hat. Oder es seit max. 30 Tagen unangetastet auf der Platte liegt. Aber eben, das wären alles Services die dann schon extrem Kundenfreundlich wären und den Unternehmen nur Umsatz wegfrisst sowie Arbeit generiert.
 

Cybnotic

PC-Selbstbauer(in)
Digitale Versionen , sind so eine Sache.. hatte mal Drive Club für die Konsole geholt und nach dem der Server abgeschaltet wurde
kann ich die Vollversion nicht mehr installieren , es wird nur ein Motorrad Erweiterung die ich auch gekauft habe geladen
So ein beschiss! Hätte ich die Disk Version könnte ich noch ein paar Strecken fahren und den Fuhrpark bewundern :-(

Also ein Spiel in der Hand ist besser als nix im Netz !
 
R

Relex

Guest
Digitale Versionen , sind so eine Sache.. hatte mal Drive Club für die Konsole geholt und nach dem der Server abgeschaltet wurde
kann ich die Vollversion nicht mehr installieren , es wird nur ein Motorrad Erweiterung die ich auch gekauft habe geladen
So ein beschiss! Hätte ich die Disk Version könnte ich noch ein paar Strecken fahren und den Fuhrpark bewundern :-(

Also ein Spiel in der Hand ist besser als nix im Netz !

Ein Download, den ich jederzeit laden kann ist aber auch besser, als ne verlorene oder nach einigen Jahren zerkratzte Disc.

Beides hat seine Vor und Nachteile.
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
Wenn du die Vollversion digital kaufst dann kannst du die immer laden, was oben passiert ist: Es wurde die Disc Version gekauft, wo der DLC digital dabei war oder nachgekauft. Als er dann die Disc verkauft hat, kann er logischerweise nur mehr den DLC laden, weil die Hauptversion nicht digital gekauft wurde. Ich hab Driveclub auch digital gekauft und kann es problemlos laden.
 

Cybnotic

PC-Selbstbauer(in)
Ein Download, den ich jederzeit laden kann ist aber auch besser, als ne verlorene oder nach einigen Jahren zerkratzte Disc.

Beides hat seine Vor und Nachteile.

Man sollte schon darauf achten das man seine Disk nicht zerkratzt..

@Chibs: Ja die Original Version ist rein Digital, aber auch die Bikes Erweiterung haben ich Digital gekauft..
Im Sony Store wird sogar nach der "Deinstallation" des Spiels die Bike Version als Installiert angezeigt ! Was ja eindeutig ne Lüge ist ! ich kann das Auskreuzen nicht mehr ausführen ( Gesperrt)
Vielleicht hast du deine noch in der Übergangsphase noch Downloaden bzw. noch Installieren können.. Deshalb lasse es auf jeden Fall auf deinem System gespeichert, damit es dir nicht so wie mir geht ! : Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten