PS5 - Analyst: Doppelt so viele Verkäufe in 2022 wie Xbox Series

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Playground Games haut regelmässig ein FH in geiler Qualität raus und nun sitzt man an Fable. Rare haben SoT und sitzen an Everwild fest.

Playground hat 2 Teams. Wurden auf 200 Mann/Frau aufgestockt. Dürften also schon bisschen an Fable sitzen. Sollte man nicht vergessen. Ob jetzt Syfi-RPG mit eher klassischen Action-RPG konkurriert wird man sehen. 2023 könnte auch Avowed kommen und dann hättest 2 West RPG mit Fable auch in 1 Jahr falls Beide da erscheinen. Genreüberschneidungen wird MS in Zukunft häufiger haben.

MS wollte ja paar Spiele nicht zu früh zeigen. Hellblade 2 hat man vom Marketing Ausnahme gemacht und extra betont dass es auf Game Awards in recht frühen Stadium war. Ninja Theory sitzt ja neben Hellblade noch an Project Mara da das Personal auch 2 Teams umfasst.

Sicher muss man jetzt abwarten aber es ust schon vorstellbar dass man neben Forza noch im Sommer erst einen Titel zeigt der dann Ende 2022 kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taonris

BIOS-Overclocker(in)
Everwild kommt sicher nicht dieses Jahr dafür gabs viel zu viele Probleme in der Entwicklung. Bei Fable seh Ich auch keine Chance auf einen Release in diesem Jahr, mich würds auch nicht überraschen wenn das Spiel erst 2024 kommt.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Erst 2023 wird dann der Output auf beiden Seiten hoch sein. MS wird Xbox mit GP Veröffentlichungen von Thirds versuchen im Rennen zu halten.
Genau diesen entscheidenden Vorteil hat MS.
Deren Perlen wie Starfield, Stalker 2, Fable und Co liegen noch ein gutes Stück hin.
Das fällt aber garnicht so stark auf, wenn man immer wieder Third Party Spiele in den GP packt und das Ding somit attraktiv hält.
Bei Sony hingegen fällt das viel mehr auf, denn die müssen quasi durch Exclusives punkten. Zum Glück ist man mit Forbidden West, GT7 und Ragnarök dieses Jahr nicht mal schlecht aufgestellt.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Am PC kommt GT ja nicht, da ist sich Sony zu fein und die haben eben angst vor den richtigen "real Driving" Simulatoren. :D
Das glaube ich eher weniger, dass Sony sich zu fein ist bzw. Angst hat... aber war ja nicht ernst gemeint. Ich denke ein GT 7 würde richtig gut ankommen. Die Zugänglichkeit ist besser als PC2, Assetto, iRacing und co. (vor allem da das Spiel auch super mit Controller spielbar ist), aber es fühlt sich mit Lenkrad dennoch schon wie eine Simulation an, auch wenn jetzt nicht so bis ins allerletzte Detail.
Zur Zeit fehlt so ein Titel auf dem PC.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Wenn es mit Everwild nichts wird stehen zumindest noch CrossfireX, Tunic und Scorn für 2022 bisher an.

Zumindest die sollten langsam mal erscheinen.
 
Oben Unten