• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme mit Asus X99-a

Mahu-

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

dies ist nun meine letzte Anlaufstelle auf meinem Leidensweg mit meinem Asus X99-A Mainboard
Kurzfassung: Mir machen die USB Port ständig probleme, eingesteckte Devices (egal welche) werden auf einmal nicht mehr erkannt, müssen umgesteckt werden, oft hilft auch nur ein kompletter reboot. Teilweise müssen die Devices auch direkt nach dem Booten neu eingesteckt werden. Die USB 3.0 Ports sind dabei anfälliger als die 2.0
Ich hatte auch hin und wieder Probleme beim booten, man kam nicht über den POST hinaus ins OS, das lies sich jetzt mit einer Bios-Einstellung zu 90% beheben

Ich bin durch Youtube und andere Foren drauf gestoßen, dass ich wohl nicht der einzige mit diesen Problemen bei diesem Board bin, ich finde nur keine Lösung für mich. Meine Hoffnung ist, dass einer von euch das Board hat/hatte und ggfs. helfen kann. Kann ein Board von Asus wirklich so schlecht sein?

Bereits getestet:
Bios auf aktuelle Version, Chipsatz und USB-Treiber neu installiert, Bios auf Standard-Einstellungen, im Bios die USB-Ports beim Booten deaktiviert (damit ist zu 90% zumindest das POST-Problem weg), im Windows 10 die USB-Energieeinstellungen deaktiviert

Es ist nichts übertaktet o.ä. Im Bios ist lediglich das XMP Profil aktiv, das der Ram auch mit 2800 MHz läuft (hab ich auch schon deaktiviert, macht keinen unterschied)

Zum Gesamtsystem:
CPU: Intel i7 5820k
Kühler: Hyper 212 Evo
MB: Asus X99A
Ram: 4x 4gb G.Skill Ripjaws 4, 2800
Grafik: Sapphire RX5700XT Nitro+
Netzteil: Corsair CX750M
SSD: Samsung Evo850
HDD: Barracuda 2tb
Alles in einem gut gekühlten Sharkoon TG6 RGB

Das ganze ist letzte Woche zusammen mit der neuen Graka in das neue Gehäuse gewandert, seit dem haben die Probleme leider zugenommen.. Ist die neue Graka ggfs. inkompatibel mit dem Board? Will sie zu viel Strom?

Mir ist Bewusst das CPU und MB über 5 Jahre alt sind, dennoch hab ich mir das System damals so zusammengebaut, das ich einige Jahre Freude dran habe.. Von der Performance reicht das ganze für mich noch mehr als aus..
Sollte ich hier dennoch zu keiner Lösung kommen, werden mich die beiden wohl tatsächlich verlassen.. Dennoch wollte ich diese Forums-Möglichkeit vorher noch nutzen


Danke an alle die bis hierhin gelesen haben
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gekipptes-Bit

Guest
Ist die Grafikkarte mit 2 separaten Stromkabeln und nicht mit einem und Y-Kabel angeschlossen?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das ist typisch X99. Ich hatte mit den USB Ports auch immer Probleme und als dann irgendwann die RAMs nicht mehr erkannt wurden, hab ich die Plattform in den Wind geschossen und auf Z390 gewechselt.
Wenn du also Budget hast, wechsel den Unterbau und gut. Den Rest nutzt du weiter.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist typisch X99. Ich hatte mit den USB Ports auch immer Probleme und als dann irgendwann die RAMs nicht mehr erkannt wurden, hab ich die Plattform in den Wind geschossen und auf Z390 gewechselt.
Wenn du also Budget hast, wechsel den Unterbau und gut. Den Rest nutzt du weiter.

Bei mir gibt es tatsächlich auch Probleme mit dem USB 3.0 Controller.
Schließt man da was an, kann es sein, dass andere Geräte auf einmal nicht mehr funktionieren.
 

Vandyk01

Komplett-PC-Käufer(in)
Mein erstes x99-A Mainboard war auch das von Asus. Hatte keine Probleme mit USB.
Board ging trotzdem schnell kaputt (zum Glück in der Garantiezeit).
Hatte mir dann gleich ein neues Board gekauft (diesmal von MSI) und seitdem läuft das Bord ohne Probleme.
Mittlerweile aber Plattform gewechselt und altes Board+CPU verkauft.

Hätte aber noch ein Asus x99 A Board hier rumliegen. Hatten sie mir als Austausch zugeschickt. Falls Interesse besteht….ist günstig abzugeben.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Angeschlossen ist sie mit dem vom netzteil mitglieferten 8-pin auf 2x 6+2pin Kabel, das zählt vermutlich als Y oder? :)

Bild:
PSU-Graka — ImgBB

Ja es ist somit aufgesplittet in ein Y-Kabel. Kann sein das mit einem 750Watt-Netzteil geht eine Zeit lang, hab aber schon gelesen das es später besser mit 2 separaten Kabeln besser läuft.
Auch mein Z87-Board von MSI hat ab 3-4 USB-Geräten Probleme diese zu erkennen. Zum Beispiel geht eine Webcam am 5.USB-Port nicht richtig.
 
TE
M

Mahu-

Schraubenverwechsler(in)
das es später besser mit 2 separaten Kabeln besser läuft.
Ich hab noch ein zweites Y-Kabel gefunden und betreibe die Graka nun mit zwei separaten Kabeln.. Ich finde nach 2h Suche leider keinen Versandhandel der mir einfache 6+2pin Kabel verkauft? Sind die tatsächlich so selten oder suche ich falsch?

Wenn du also Budget hast, wechsel den Unterbau und gut. Den Rest nutzt du weiter.
Okay, wie vermutet also.. Dann wirds wohl ein Ryzen 3700x und ein MSI MPG X570 edge, wobei ich mir beim Board noch nicht sicher bin.. Auf Asus möchte ich erstmal verzichten.. :)

Hätte aber noch ein Asus x99 A Board hier rumliegen. Hatten sie mir als Austausch zugeschickt. Falls Interesse besteht….ist günstig abzugeben.
Danke für deine Erfahrungen und bei deinem Board lehne ich dankend ab.. Hab genug von der Plattform :D Hier ist in ein Upgrade denke ich besser investiert
 
Oben Unten