• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme bei Windows 10 Installation auf SSD

Stielfried690

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend zusammen,

ich habe ein Problem bei einer Windows 10 Installation und bin mit meinem Latein und der Google-Suche am Ende. Ich versuche es jetzt seit knapp 2 Wochen. Daher ist mein Text jetzt leider auch sehr lang. Aber ich will ja auch keine wichtigen Informationen unterschlagen.

Und zwar wollte ich bei einem alten Asus-Notebook von 2009 die alte HDD mit Windows7 durch eine SSD mit Windows10 ersetzen. Gekauft habe ich eine Crucial MX500 CT500MX500SSD1. Bootstick mit Windows 10 1903 mit Rufus erstellt im Format MBR. Ich hatte schon einen mit GPT für meinen Gaming-PC. BIOS und das Win10-Setup erkennen die SSD direkt. Beim installieren bricht der Vorgang immer bei spätestens 45% ab mit folgender Fehlermeldung:

„Windows kann erforderliche Dateien nicht installieren. Stellen Sie sicher, dass alle für die Installation erforderlichen Dateien verfügbar sind und starten Sie die Installation erneut. Fehlercode: 0x80070013“

Als ich danach gegoogelt habe war für die meisten anderen Anwender die Lösung, vor der Installation bei der Auswahl der Partitionen eine bestimmte Reihenfolge zu versuchen. Ich habe jetzt alle erdenklichen verschiedenen Vorgehensweisen versucht:
- erst die 500MB Partition und die mit den ca. 460GB (o.ä.) löschen und dann einfach im unpartitionierten Bereich installieren
- oder eine neue Partition anlegen und dann auf weiter klicken
- usw.
Es hat alles nichts gebracht.

Ich hatte von meinen anderen PC’s und den von meiner Familie mehrere Bootsticks mit Win10 Versionen. Dachte das die aktuellste 1903 evtl. zu neu für die alte Hardware ist und habe verschiedene Versionen probiert. Älteste Version ist 1607. Hat aber auch keinen Unterschied gemacht.
Dann habe ich Windows 7 Home Premium 64 bit erfolgreich auf der SSD installiert. Alle Windows-Updates und Treiber-Updates drauf und dann über den Windows 10 Update-Assistenten versucht. Auch dieser bricht irgendwann ab. Danach nochmal Win7 neu installiert und direkt ohne Updates oder andere Sachen runterzuladen nochmal mit dem Assistenten versucht, bricht aber wieder irgendwann ab.

Dann habe ich die alte HDD wieder eingebaut und direkt beim ersten Versuch Windows10 installieren können. Danach habe ich mit 2 verschiedenen Freeware-Tools versucht das frische Windows10 von der HDD auf die SSD zu klonen. Damit war beim hochfahren aber nur das Windowslogo zu sehen und weiter ging nichts. In meiner Verzweiflung habe ich mir sogar Hasleo WintoHDD für 34€ gekauft. Hab damit geklont. Ging nicht. Mit dem Programm kann ich angeblich auch Windows auf einer über USB angeschlossenen Festplatte installieren. Also die SSD über USB-SATA Adapter an meinen Gaming-PC angeschlossen und das probiert. Beim hochfahren wieder das selbe.

Als letzte Lösung dachte ich das die SSD evtl. kaputt ist und habe eine Sandisk SSD PLUS 480GB bestellt. Das funktioniert auch nicht, bricht während der Installation aber jetzt mit anderer Fehlermeldung ab:
„Windows kann erforderliche Dateien nicht installieren. Die Datei ist nicht vorhanden. Stellen Sie sicher, dass alle für die Installation erforderlichen Dateien verfügbar sind, und starten Sie die Installation erneut. Fehlercode 0x80070002“.
Nach dieser Fehlermeldung komme ich wieder zum Anfang des Setups. Und wenn ich wieder zu dem Fenster komme, in dem ich die Partitionen auswählen kann wird die Sandisk-SSD nicht mehr aufgeführt und da steht „Es wurden keine Laufwerke gefunden“. Wenn ich den Laptop ausschalte und die Installation neu starte wird die SSD wieder erkannt.

Auf der Sandisk-SSD lässt sich im Gegensatz zu der von Crucial NICHT Windows7 installieren. Irgendwann während der Installation wird mit der selben Fehlermeldung wie bei Win10 abgebrochen.

Als letzte Lösung habe ich ein Winows10 Image auf DVD gebrannt und versucht davon zu installieren. Beim ersten mal ging die Installation auch bis 97%. Brach dann aber ab mit folgender Fehlermeldung:

„Windows kann nicht auf die Installationsquellen zugreifen“.

Falls ihr Eckdaten vom System benötigt packe ich mal die Datei Sysinfo.txt dazu.

Vorab schon mal besten Dank für eure Hilfe.
 

Anhänge

  • sysinfo.pdf
    383 KB · Aufrufe: 181

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
Secureboot, Fastboot etc hattest du dabei deaktiviert?

Der USB-Stick, sowie das image sind 100%ig funktionsfähig?

kannst du Win10 an mit anderer Hardware + dem selben Stick installieren (also anderer Unterbau mit der Crucial bzw Sandisk?)

Wenn das funktioniert, anschließend die SSD in das NB pflanzen und testen
 

biosat_lost

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich weiß nicht recht ob ich jetzt nicht schon wieder was ziemlich Blödes sage, aber hast du die SSD im setup auch richtig formatiert?

Und hast du das Win 10 als Neuinstallation oder als upgrade des win7 gemacht?

Ich persönlich kenne dieses Verhalten nämlich wenn man ein Windows7 upzugraden versucht, indem noch zu viele Windows7 Treiber usw. enthalten sind.

Selbstverständlich ist nur eine komplette Neuinstallation auf einer im Windowssetup sauber formatierten SSD von Wert und fabrikneue SSD´s muss man, glaube ich, auch formatieren.( ist so lange her, dass ich mal was Fabrikneues hatte)
 

nur

PC-Selbstbauer(in)
mal bitte notebook typ (daten) durchgeben. mal geschaut, ob das bios aktuell ist? wurde am notebook sonst irgendwas mal hardwaremäßig verändert? welche einstell-optionen sind im bios vorhanden?

edit: sysinfo hab ich geöffnet ;-)
im netz haben andere das nb vom typ K70IC einwandfrei win 10 am laufen. es gibt also nur die möglichkeit eines hardwareproblems o eben bios-einstellung. was m.m.n. bei einer neuinstallation von windows eher unwahrscheinlich ist.
ach u was du noch machen kannst, ist ein win to go zu testen, ob damit der läppi bootet.

edit 2: was ich allerdings beim suchen gefunden hab ist, dass das nb mit dem chipsatz angeblich probleme hat u andere auch schon mit ssd versucht haben es zum laufen zu bekommen u.a. hier u hier u es gibt noch weitere. da hilft einzig weitere ssd testen o ne sshd einzubauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

biosat_lost

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ein Notebook?
Also ich hab schon des Öfteren Windowsneuinstallationen in hardwaretechnisch gleichen( es waren in beiden Intelchipsets verbaut) Laptops gemacht, um dann die SSD mit dem fertig installierten Windows in das andere einzubauen.
Dann habe ich einfach den Intel Driver Support assistant die Treiber konfigurieren lassen und das Windows den Bootprozess.
 
Oben Unten