• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Problem: PC startet nicht mehr

bad_beaver

Komplett-PC-Käufer(in)
Nun, hab grad ein großes Problem.

Nachdem ich einen Rechner zusammen geschraubt hab

Q6600 stepping G0 @3,01GHz (334x9 @ 1,2815 Vcore) [neu]
Thermalright Ultra 120 Extreme + Scythe S-Flex [neu]
Gigabyte P35-DS4 rev. 2.0 BIOS F8 [neu]
2x 1 GByte Corsair XMS2 Speicher CL4 (@1,8V) [neu]
Asus X1950XT 512MB [gerbaucht]
550 Watt LC-Power Netzteil rev 2.0 [gebraucht]
2x 160 GByte Western Digital [gebraucht]
2x optische Laufwerke [gebraucht]

Das Problem an sich:
Der Rechner lief 2 Tage mit Primetests, Speichertest und 3D Mark06 Benchmarks, laut Core Temp max. 56°C und heute bei leichter Last (erst Musik hören, dann Video (kein HD) schauen) geht er plötzlich aus :wow: und fährt nicht mehr hoch :wall:.

Ab und zu leuchten die Gehäuselüfter beim drücken des Powerbuttons noch mal ganz kurz auf aber das wars :heul:. :gruebel:CMOS schon mal gecleart ändert aber nix. Gehäuse war auch gut belüftet.

Einfälle? Netzteil abgeraucht? (hab keines zum testen da und es ist Wochenende, wobei mir klar war, dass es etwas schwach dimensioniert war) oder sollte es doch das Mainboard gewesen sein?

Scheiß Woche.:kotz:

Vielen Dank im Voraus.

MfG
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
LC-Power :wall:

Warum gibst so viel Geld für 'nen Rechner aus und kaufst dir dann so einen haufen Schrott von Netzteil bzw kaufsts nicht??

Die 550W dadrauf sind btw glatt gelogen, drin stecken maximal 300W...

Also das Netzteil wird mit sehr hoher wahrscheinlichkeit hinüber sein und mit 'Glück' auch der Rest...
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Ich befürchte das liebe NT will nicht so richtig > Billig Marke > schnelle Abschaltung. Es gibt genügend Threads hier im Forum, die ähnliche Probs beschreiben.

Besorg dir bei Gelegenheit ein anderes NT. Und es war nicht zu schwach dimensioniert. Es liegt schlichtweg an der Verarbeitung des NT. Selbst ein 400 W NT könnte ohne Probs den Rechner betreiben.

Gute MArken > Seasonic, Be Quiet, Enermax, Tagan
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Nein, billigschrott schaltet nicht ab, der fliegt gleich in die Luft!

Enermax und Tagan würd ich nicht unter 'gut' laufen lassen, eher unter 'durchschnittlich'...
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jo, wie schon gesagt, das sieht schwer nach einer Überhitzung des Netzteils aus und da wurde wahrscheinlich auch das eine oder andere Kabel angesengt und hängt sprichwörtlich am seidenen Faden wobei man sich das kurze angehen der Lüfter erklären kann. Würde sagen, du tauscht dein Netzteil mal um und siehst was so alles den Bach hinunter gegangen ist.
 

SEK Saegeblatt

Schraubenverwechsler(in)
Jupp,
würde auch behaupten, das Dein NT hinüber ist.:heul:
550watt reichen völlig aus, sogar mit ner 8800 ultra,
aber halt billig gekauft.:wall:
Habe schon mehrere Enermax Netzteile verbaut
und nie Probleme gehabt, würde ich auf jeden
weiterempfehlen.:)
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Auf jedenfall beim NT Kauf immer gut informieren .Hab selbst früher mal en Netzeil von Revoltec gekauft mit 450 watt, extra für ne X1800 XT, weil mein altes zu schwach war (Hab mich natürlich nich gescheit informiert).Es hatte aber in Wirklichkeit so wenig leistung und effiziens das nach en paar minuten der PC abgeschmiert is, mit samt x1800 XT und nur noch ein anderes netzteil abhilfe schaffen konnte.Seit dem setz ich nur noch auf Tagan, enermax, seasonic, Be quiet etc. pp.^^
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Die x1800XT hatte ich mit 'nem Single Core AM2 K8 (3800+ müssts gewesen sein), mit meinem 300W HEC-300LR am laufen, sogar Crossfire aus 2 x1800XL ging.

Nur war das wirklich am Ende, CPU Übertakten ging da wirklich nicht mehr...
 

DR.Ram

Schraubenverwechsler(in)
hallo gemeinde hab folgendes problem mit meinem rechner.
normales einschalten geht- aber wenn ich ihn öfters neu starte(oc) und später ausschalte und ihn nach pause wieder einschalten will-nichts da mit rechnerstart-nur mit ner langen wartezet !!!!!!!!!!
was kann das sein?recner ist seit nem jahr im einsatz ohne problem-eben nur bei mehrmahligen neustarts tritt dieses problem auf.
q6600,x1950xtx,700watt nt von be quiet.......
 

sockednc

PC-Selbstbauer(in)
@DR.Ram
ka...aber versuch doch erstmal mit einem Biosupdate (ohne OC).
Wen das nicht hilft, würd ich mal das Netzteil testen.
Danach Board.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten