Problem mit meiner RTX 3070

Mrold

Schraubenverwechsler(in)
Meine Hardware:
+Intel Core i7-10700K + Broken Aco mit zwei ARCTIC Bionix P120 Lüftern
+Nvidia GeForce RTX 3070 von Gigabyte
+Be Quiet! System Power 9 700W
+Gehäuse: AeroCool ITS-388, Acrylfenster
+PRIME H470-Plus von Asus

Hallo zusammen,

ab und an gibt es zwei kleine Artefakte auf meinem Desktop. Sind auch immer nur zwei und nach einem Neustart (PC fährt normal runter) ist das Problem dann auch erst mal wieder weg. Die Artefakte treten so aller 2-3 Monate auf und auch nie in Games oder Benchmarks.
Im Zuverlässigkeitsverlauf wird dazu auch nie etwas angezeigt. Einmal stürzte mit den Artefakten auch der Nvidia-Treiber mit ab.
Meine GPU war auch schon einmal in der Reparatur bei Systemtreff...aber die Artefakte kamen nach einiger Zeit wieder.
GPU-Temperatur steigt auch in Games nie über 77 Grad.

Wenn es vllt. nicht die GPU ist, was dann?

Für Windows 10 habe ich alle Updates installiert, GPU Treiber ist der neuste von Nvidia. Alle anderen Treiber sind auch auf den neusten Stand.

Was ich schon versucht habe:
+Unterschiedliche Nvidia-Treiber (tweilweise mit DDU deinstalliert)
+neuestes Bios (Mainboard) und Bioseinstellungen zurückgesetzt
+Windows neu aufgespielt
+Unterschieliche Kabel für den Monitor verwendet
 
TE
TE
M

Mrold

Schraubenverwechsler(in)
Leider nicht, habe schon einige DP und HDMI Kabel probiert.

Artefakte kamen auch an zwei unterschiedlichen Monitoren.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Verdammt, ich habe alles gelesen, ich habe es wohl innerlich unabsichtlich ignoriert.

Artefakte haben meist etwas mit dem Vram zu tun, hast du übertaktet oder hast du sie gebraucht gekauft?
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Zum zweitenmal?
Müsste der defekt dann nicht immer sichtbar sein?
Auf Youtube Videos mit fehlerhaftem Vram ist der Fehler ja nicht durch einen Neustart weg.
Bin echt überfragt. :ugly:

Keiner eine Idee?
Wenn bloß eine Zelle irgendwo einen Schaden hat fällt das nicht immer auf. Es wird ja nicht immer die gleiche Zelle genutzt.
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Warum zum zweiten mal??
Du hast die Grafikkarte eingesendet und was genau haben die für einen Fehler gefunden und was wurde an der Karte repariert???`Hast du da selbst keine Antwort drauf dann wurde nichts gemacht zumal der Händler an der Karte nichts machen kann.

In der Regel wird die GPU getauscht, was wohl nicht geschehen ist, mach ein Foto von der Seriennummer und wenn die Karte wieder kommt vergleichen.

Da der Fehler so selten ist wird der vermutlich beim Händler nicht aufgetaucht sein und die Karte ging an dich zurück oder der Hersteller hat einfach auf verdacht was versucht zu reparieren bzw. tauschen was aber unwahrscheinlich ist.

Sende die Karte wieder zurück mit Verdacht auf defekten Vram.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Wenn Artefakte kommen kann das am vram liegen dieser muss nicht direkt defekt sein aber zu heiß
Zwar hat gddr6x eine intrigierte ecc Funktion diese gibt aber irgendwann auf und dann kommen diese fehler
Das ist rein temp bedingt und nein die gpu temp sagt dir nichts den da wo heiß wird ist kein sensor.
Folge ich würde die gpu den kühle abnehmen die Wärmeleitpads prüfen und wenn möglich den kühler tauschen
Da aber seit 2016 keinerlei neu alternativ Kühler mehr gibt für gpu.
ist das nicht so leicht
Was man tun kann ist wlp de gpu erneuern und die wärmepads tauschen durch weichere und auf den anpressdruck achten falls der kühler aktiv gekühlte ram hat
Ansonsten sind noch die alu Blöckchen mit Wärmeleitkleber ne option und den vram Takt zu senken.
Dazu nen guten Luftzug darüber
Wirklich alternative Kühler für gpu gibs nicht mehr entweder wakü oder andere gpu die besseres Kühldesign hat.
gddr6x steigt bei etwa 95°c aus und wird langsamer bis 105°c und dann treten Fehler Darstellungen auf.
Wär der vram defekt dann würden bei jeden Start von spielen Bildfehler geben.
Hatte das mal bei ner evga gtx460 gehabt. War RMA
 

D4rkResistance

Software-Overclocker(in)
GPU-Temperatur steigt auch in Games nie über 77 Grad.
Wenn Artefakte kommen kann das am vram liegen dieser muss nicht direkt defekt sein aber zu heiß
Auch wenn es sich hier nicht um GDDR6X VRAM handelt, könnte an dem "zu heiß" ja dennoch was dran sein. Was ich merkwürdig finde, sind die 77 Grad GPU-Temperatur. Das finde ich für eine RTX 3070 schon ziemlich heftig. Meine RTX 3070 wird unter maximaler Last (in 3440x1440) nur etwa 63°C warm. Wenn deine GPU schon 14 Grad wärmer ist als meine, will ich gar nicht wissen wie heiß dann dein VRAM wird.

Vielleicht solltest du zuerst einmal deine Kühlung optimieren. Vllt reichen schon zwei Lüfter in den Gehäuseboden, welche die Grafikkarte direkt mit Frischluft versorgen (vorausgesetzt dein Gehäuse hat dort entsprechende Bohrungen für Lüfter).
 
Oben Unten