News Playstation 5 Pro: Chip angeblich schon lange fertig - Release erst mit neuen AAA-Spielen

Du glaubst ernsthaft, Sonys eigener Ansatz übertrifft den von AMD, die da schon Jahre dran arbeiten, deutlich? Amen....

PSSR macht auch zusätzlich noch Speicher frei, im Gegensatz zu FSR & Konsorten, und hat laut ersten Berichten trotzdem eine bessere Bildqualität. Also zwei Fliegen mit einer Klatsche.
 

PSSR macht auch zusätzlich noch Speicher frei, im Gegensatz zu FSR & Konsorten, und hat laut ersten Berichten trotzdem eine bessere Bildqualität. Also zwei Fliegen mit einer Klatsche.

Entwickler, welche schon auf Dev Kits der Ps5 Pro arbeiten, sagen wie gesagt etwas anderes. Wir werden sehen.
 
Entwickler, welche schon auf Dev Kits der Ps5 Pro arbeiten, sagen wie gesagt etwas anderes. Wir werden sehen.
Ja wir werden sehen. Und übrigens, verlinke uns doch deine Quellen bitte, wo Entwickler sagen dass die Pro zu wenig Speicher hat, etc. Dein "Freund" der angeblich bei einem deutschen Entwickler arbeitet, ist übrigens keine valide Quelle. :ugly:

Digital Foundry meinte übrigens in der obigen Quelle, dass selbst die PS5 schon mehr als genug Speicher für (upscaled, wie am PC) 4K hat:
In dem Artikel von Digital Foundry heißt es: „Wenn man bedenkt, dass die Standard-PS5 bereits über genügend Speicher verfügt, um ein 4K-Display zu bedienen, fragt man sich vielleicht, warum diese 1,2 GB notwendig sind. Sony nennt die Verwendung von PSSR mit seinem 250 MB großen Speicherbedarf als einen Anwendungsfall und weist gleichzeitig darauf hin, dass Raytracing-Funktionen (insbesondere die BVH-Strukturen, die zur Berechnung von Ray Bounces verwendet werden) ebenfalls speicherintensiv sind. Entwickler können den Speicher nach Belieben verwenden, aber wenn sie die 12,5 GB des Standardmodells ohne RT-Funktionen voll ausschöpfen, steht jetzt Speicher zur Verfügung, um mehr von den Funktionen der Pro zu nutzen.“
 
Ja wir werden sehen. Und übrigens, verlinke uns doch deine Quellen bitte, wo Entwickler sagen dass die Pro zu wenig Speicher hat, etc. Dein "Freund" der angeblich bei einem deutschen Entwickler arbeitet, ist übrigens keine valide Quelle. :ugly:

Digital Foundry meinte übrigens in der obigen Quelle, dass selbst die PS5 schon mehr als genug Speicher für (upscaled, wie am PC) 4K hat:

Selbstverständlich sind 12GB Grafikspeicher derzeit noch genug. Bleiben dann aber eben nur 4GB Arbeitsspeicher...
 
Selbstverständlich sind 12GB Grafikspeicher derzeit noch genug. Bleiben dann aber eben nur 4GB Arbeitsspeicher...
Auf Konsolen werden in Spielen nicht 12GB für den Grafikspeicher verwendet, weil man das gar nicht braucht. Auch am PC sind die meisten Spiele weit unter 12GB VRAM-Verbrauch, überhaupt mit DLSS bzw. FSR. Texturen in PC-Spielen auf Medium-Settings werden durchs AI-Upscaling geschönt. Wenn du am PC in 1440p mit DLSS Quality zockst, ist die Render-Auflösung "nur" 1080p. Wie können Texturen in 1080p auf einem 4K-Display überhaupt gut aussehen? Durch AI Upscaling, und genau das wird PSSR machen. Mit 8GB - 10GB Grafikspeicher und Rest System RAM können fähige Entwickler mehr als genug machen, das werden uns Spiele wie GTA 6, Wolverine oder das nächste Naughty Dog Game sehr gut zeigen.
 
Nein das ist absolute Realität. Nimmst du der Grafik noch mehr Speicher weg, also sagen wir 8GB statt 12GB wird die Qualität noch schlechter durch z.b. niedriger aufgelöste Texturen oder aber, die Anzahl an Nachladerucklern nimmt enorm zu. Wie man es auch dreht und wendet, die PS5 Pro ist Müll. FSR 3 und Frame Generation gibt es übrigens auch entgegen deiner Behauptung mittlerweile auf der normalen PS5 und benötigt nochmals zusätzlichen Grafikspeicher. Ob Sonys eigene Lösung überhaupt konkurrenzfähig ist, kann noch keiner wirklich beurteilen.

Sony macht einen Umsatz von 85 Milliarden Dollar !!!!

Zum Glück gibt es aber Maddoc6 im PC Enthusiasten Forum der weiß, "die PS5 Pro ist Müll"....

schon vor Release! :lol:
 
Moore's Law ist ein Verschwörungstheoretiker, der meistens haltlose Behauptungen aufstellt. So 1 von 20 mal hat er auch recht, aber das ist dann aus der Rubrik blindes Huhn findet ein Korn. Die ganzen großen Tech-Youtuber ignorieren ihn weitestgehend und genau so sollte das auch PC Games Hardware handbaben. Ist mir schon länger aufgefallen, dass man ihm hier unverhältnismäßig oft ein Forum bietet, weil sich mit seinem Schmarrn gut clickbait Schlagzeilen generieren lassen.
 
Du glaubst ernsthaft, Sonys eigener Ansatz übertrifft den von AMD, die da schon Jahre dran arbeiten, deutlich? Amen....
meine mich zu erinnern, die haben angefangen daran zu arbeiten und waren nach kurzer zeit weiter als AMD
da gabs doch so ne meldung ala "AMD unfähig! PS5 entwickler lachen lisa su und ihr team aus"
kp ob was dran ist, aber könnte mir vorstellen das die ps bois es auf ihrer konsole besser hinbekommen als einfach amds system vom pc zu kopieren
 
meine mich zu erinnern, die haben angefangen daran zu arbeiten und waren nach kurzer zeit weiter als AMD
da gabs doch so ne meldung ala "AMD unfähig! PS5 entwickler lachen lisa su und ihr team aus"
kp ob was dran ist, aber könnte mir vorstellen das die ps bois es auf ihrer konsole besser hinbekommen als einfach amds system vom pc zu kopieren

Du meinst immer dich an die abgefahrensten Dinge erinnern zu können. :lol:
 
Sony hat ne eigene api und die ist optimiert das maximale aus der hardware zu pressen da es kein directx ist
Der Hauptgrund warum die Konsole cpu limitiert ist tatsächlich die datentransferrate beim Datenträger SSD und ram
Sony setzt bei der ps5 stark auf streaming der daten damit mehr Speicher verfügbar ist für die spiele
Darum braucht das OS von der Konsole nur 2gb und wenn die Entwickler das api kit richtig umsetzen würden könnte man den ssd Speicher nutzen als Auslagerung Datei für den vram.
Darum sehen sony exklusiv selbst mit nur effektiv 10gb vram deutlich besser aus als die multiplattform wo man lediglich die Pc build auf der Konsole portiert wurden.
 
Vielleicht nochmal eine Klarstellung weil hier viel Unsinn geschrieben wurde.

Technologien wie DLSS, FSR, XeSS und künftig wohl auch PSSR sparen tatsächlich Speicher, also 4K mit DLSS (oder was auch immer) benötigt weniger Speicher als 4K nativ.

Frame Generation jedoch benötigt mehr Speicher da die Zwischenbilder naturgemäß irgendwo abgelegt werden müssen.

Die PS5 hat 16GB Ram, davon für Spiele nutzbar sind nur tatsächlich nur 12.5GB.
Auf der PS5 Pro sollen 13.7GB für Spiele nutzbar sein.
Es ist auch nicht definiert was als Grafikspeicher genutzt werden kann, aber realistisch gesehen sind das maximal 8-10GB momentan, bei der Series X sind z.Bsp. nur 10GB schnell angebunden.
Man merkt ja auch dass die Texturqualität der Spiele auf PS5/Series X dem entsprechen was 8 oder 10GB GPU's am PC können.

Das Leistungsplus fällt diesmal natürlich sehr gering aus, bei der PS4 Pro waren es etwa 230% mehr GPU Leistung gegenüber der PS4, daher sind diese 45% natürlich ernüchternd.

Die PS5 Pro GPU dürfte daher leistungstechnisch etwas unterhalb einer aktuellen RX 7700XT anzusiedeln sein.
 
Klingt erst mal echt komisch. Ein Chip der 2023 fertiggestellt worden sein soll, wird womöglich in 2025(?) released.
Das nenne ich dann aber nicht „neuste Technik“.
 
Die PS5 Pro GPU dürfte daher leistungstechnisch etwas unterhalb einer aktuellen RX 7700XT anzusiedeln sein.
Genau. Bei einer Konsole spart man aber locker 50% bei der Hardware im Vergleich zu einem ähnlichen PC.

Dafür hat man aber keine Freiheiten.
Man bekommt 2-3 Grafik Modis und das wars, einstellen kann man sonst nichts.
Heißt also, wenn die Texturen Matsch sind, bleibt es Matsch.
Auch wenn die Konsole vielleicht 85FPS schaffen würde, ist sie dann auf 60FPS gelockt. Es gibt zwar Spiele die sind unlocked, aber die sind oft eher 30-40FPS... auch gerne mal leicht unter 30FPS.

Viele wollen einfach die Konsole anmachen und zocken, daran ist nichts verwerflich.
Aber mich würde eine Konsole nicht zufriedenstellen, wenn ich wüsste, das ein Spiel besser auf den PC aussehen könnte.
 
Konsole holt man sich um billig einzusteigen da gebr kauf möglich bis man merkt das am Pc sogar neu es billiger ist trotz hoher Anschaffungskosten, den aber muss man erst bezahlen können
wer das nicht kann holt ne Konsole bis man genug geld verdient um nen pc zu kaufen die Konsole an sich ist die Bildqualität sekundär.
Darum wenn Konsolen dann zwei Ausrichtungen Sony exklusives oder nintendo
Die xsx holt man nur wenn man gamepass nutzen will. quasi PC light und billig
 
leider die Realität von vielen ein Pc ist heute sehr teuer im Einstieg unter 1800€ wo alles neu muss kann man knicken das hat nicht jeder
Da waren die Jahre 2006-2012 und 2016-2020 deutlich angenehmer die Zeit wird aber wieder kommen
 
Klingt erst mal echt komisch. Ein Chip der 2023 fertiggestellt worden sein soll, wird womöglich in 2025(?) released.
Das nenne ich dann aber nicht „neuste Technik“.
Entweder wäre(2023)eine viel schwächere Pro released worden oder die News ist einfach nur Schwachsinn. Die Pro soll ja auf RDNA4 basieren und die kommt ja erst dieses Jahr. Wie sollte man denn letztes Jahr ein RDNA4 Chip realisieren???
 
Klingt erst mal echt komisch. Ein Chip der 2023 fertiggestellt worden sein soll, wird womöglich in 2025(?) released.
Das nenne ich dann aber nicht „neuste Technik“.
RDNA5 wird vorraussichtlich erst 2026 erscheinen, RDNA4 Ende dieses Jahres.

Daher wenn die PS5 Pro GPU auf RDNA3 mit ein paar RDNA4 Features setzt ist das nicht zwingend bereits veraltet.
Sollte das Teil aber erst 2025 erscheinen würde man sich schon einen RDNA4 Chip erwarten.
 
Zurück